Alters Pflegeheim

Alters Pflegeheim

Pflegeimmobilien & Pflegeappartements eine clevere Geldanlage

Diese Form der Kapitalanlage stellt einen aktuellen Trend dar nicht allein wegen des Wandels der Altersstruktur in Deutschland, dem ein steigender Bedarf an Pflegeplätzen folgen direkt aufeinander.

Weshalb sich eine Pflegeimmobilie für einzelne Anleger rentiert? Das Angebot für Pflegeimmobilien wächst seit einem Jahrzehnt ständig. Unsere erfahrenen Fachleute verdeutlichen hier von welchen Faktoren eine Rendite bei der Kapitalanlage in eine Sozialimmobilie abhängig ist.

Alters Pflegeheim Krefeld

Ein Haus wird ein Jahr nach Bauende zum Bestandsobjekt. Steuerlich betrachtet wird diese Immobilie linear mit 2 Prozent über einen Zeitraum von 50 Jahren abgeschrieben. Für Gewerbeobjekte haben andere Abschreibungssätze Gültigkeit.

Hier finden Sie unsere Selektion an deutschlandweiten Anlageobjekten. Ihr Wunschobjekt ist hier noch nicht dabei? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Sprechen Sie uns an! Wir haben ständig geeignete Pflegeimmobilien für Kapitalanleger!

Wir erläutern Ihnen anschließend, warum wir unsere Unternehmenstätigkeit auf die Geldanlage Pflegeimmobilie fokussieren. Genauer gesagt konzentrieren wir uns auf die Vermittlung von Pflegeapartments ausschließlich in Form des Direkterwerbs mit Grundbucheintrag.

Veröffentlichung von Datenmaterial im 2-jährigen Rhythmus zu Pflegebedürftigkeit

Der Sachverhalt im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Zu diesem Zeitpunkt waren definitiv siebenunddreißig Prozent der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen bereits älter als 85. Auffallend ist, dass Frauen ab etwa dem achtzigsten Lebensjahr eine bedeutend höhere Pflegequote aufwiesen, also eher pflegebedürftig sind als Männer desselben Lebensabschnittes. So beträgt z. B. bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote vierundvierzig Prozent, bei den Männern gleichen Alters demgegenüber „aber nur“ 31 Prozent. Das könnte aber auch daran liegen, dass oftmals die Ehefrau des Mannes noch lebt und die Pflege in den eigenen vier Wänden zu einem großen Arbeitsanteil meistens in Zusammenarbeit mit Pflegedienst übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig entsprechend § 109 SGB XI sind, sind überwiegend demgegenüber Witwen. Im Dezember 2009 waren 2,34 Millionen Frauen und Männer in der BRD der Pflege Bedürftigen im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): mehrheitlich Frauen (67 Prozent). Mehr als ein Drittel der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen gerade einmal 10 Jahren stieg damit die Zahl der Leistungsempfänger um mehr als sechzehn Prozent – und das obwohl die Bevölkerung stagnierte. Ein stark wachsender Markt: Alles in allem um mehr als 40% gewachsene Anzahl an Pflegebedürftigen als 1999 bereits im Jahr 2015 festgestellt.

Mehr als eine verlustarme Geldanlage: Seniorenresidenzen

Der Standort einer Immobilie als Kapitalanlage ist ein entscheidendes Qualitätsmerkmal. Steht die Immobilie etwa in einer unterentwickelten Region, sinken die Erfolgschancen auf eine gelungene Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsprognose zu investieren. In Regionen mit geringer Arbeitslosigkeit und florierender Wirtschaft sind Investitions-Immobilien mehrheitlich wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich auch durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines großen Produzenten in der Nähe die Wertigkeit der Lage in den folgenden Jahren verändern kann.

Anlagemöglichkeiten

Weitere Immobilienangebote!

In Seniorenwohnungen anlegen! Warum? Und vor allem lohnt das? Investieren in Häuser im Allgemeinen und anlegen in Pflegeheime im Besonderen macht sich bezahlt. In erster Linie für unsichere einzelne Kapitalnleger, welche eine verlässliche Finanzanlage benötigen. Wenn der Preisauftrieb zuschlägt steigen die Monatsmieten , so profitieren Besitzer des Appartements selbstredend daran. Das Grundeigentum mit Rendite in den Verkauf bringen ist bei den zu erwartenden Aufwertungen in absehbarer Zeit auf jeden Fall ohne weiteres realisierbar. Die optimal geeignete Investitionsmöglichkeit um hohe positive Ergebnisse und Wertsteigerungen zu erlangen ist eine Investition in eine Anlageimmobilie. Vor allem nach der Hypothekenkrise erfreuen sich Zinshäuser immer größer werdender Bedeutung. Es ist aber nicht mehr ohne größeren Aufwand möglich, mit einfachen Immobilien angemessene Rendite zu erzielen. Es gibt bald nur noch ein paar Appartments, die in Zukunft bei Preissteigerungen partizipieren werden. Die oberhalb dem Durchschnittswert liegenden immensen Gewinnspannen und tendenziell geringen Unsicherheiten sind alternative Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Versicherungen erzielen bereits seit zahlreichen Dekaden beachtenswerte Erträge. Einer Großzahl an privaten Investoren ist sie jedoch nach wie vor ein vergleichsweise unentdecktes Vorsorgeschema. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um treffliche Investitionschanceen mit perspektivisch enorm interesse weckender Gewinnspanne.

Verschiedene Anlagemodelle für Privat-Investoren im Bereich Pflege

Seniorenresidenzen können stationäre Pflegeheime sein. Sie zählen als sogenannte Sozialimmobilien zu den vom Staat legitimierten Geldanlagen die gleichzeitig förderwürdig sind. Zu diesem Bereich gehören beispielsweise Altenwohnheime, betreutes Leben ebenso stationäre Pflegeeinrichtungen.

Pflegeappartements gehören zu den sichersten und gleichzeitig gesuchten Kapitalanlagen. Aus welchem Grund werdet ihr euch fragen? Die Antwort ist leicht. Eine Person die in diesem Fall Kapital einbringt, profitiert neben der angemessenen Ausbeute von vielen weiteren Vorzügen, die sich in jedem Fall sehen lassen können.

Wie zeigt sich die aktuelle Lage ? Geld anlegen in den Bausparvertrag? Bundesschatzbriefe und Bausparverträge rentieren um Null. Wenn Zins heraus kommt, wird sie von Steuer und Inflation aufgezehrt. Der Plan B: Anlage in Aktien, Aktienfonds, führt bei zahlreichen Investoren zu Angstausbrüchen und zu einem Flashback an den New-Economy-Crash nach dem 10. März 2000. Selbst aus heutigem Blickwinkel gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß für viele das Risiko erneut eingesetztes Kapital zu verlieren. Eine Kapitalanlage in ein Altenheim oder in die Seniorenresidenz bedeutet für dich als Kapitalanleger ausgezeichnete Rendite.

  • Eintrag ins Grundbuch
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie den notariellen Kaufvertrag unterzeichnet haben . Er hat somit alle Rechte eines Grundeigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Immobilie jederzeit versilbern, vererben, zum Geschenk machen.
  • Immer noch Einkaufspreise
    Pflegeimmobilien können in Abhängigkeit von Größe und Lage zu Preisen zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR gekauft werden. Günstige Zinssätze und bereits angesprochene Renditen führen zu überschaubaren Zuzahlungen. Hinzu kommt die aktuell minimalen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Inflationsschutz
    Pachtverträge sind indexiert. Das bedeutet, dass die Miete in regelmäßigen Intervallen an die Preisentwicklung angepasst wird.
  • Steuerliche Vorteile
    Abschreibungen schaffen in der Steuer zu berücksichtigende Aspekte. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Sollten Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Niedrige Unterhaltungskosten
    Der Betreiber der Pflegeeinrichtung ist für den größten Teil der Instandhaltung verantwortlich. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Nur „Dach und Fach“, damit alle größeren Umbauten oder auch beispielsweise eine Dachneueindeckung gehören in den Bereich den Sie als Investor betreffen.
  • Alters Pflegeheim
    Investition in „Alters Pflegeheim“ zeichnet sich als pfiffige Idee zur Geldanlage aus. Denn in kaum einen anderen Bereich lassen sich im Augenblick Gewinn und Schutz besser verbinden.
  • Regional denken – Überregional handeln
    Auch wer nicht vor Ort wohnt kann den Reinertrag seiner Seniorenresidenzen genießen, denn die komplette Verpachtung wird komplett vom Pächter übernommen. Egal wo Sie wohnen, vielleicht auch in Kassel? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Renditeimmobilie in Krefeld anzuschaffen.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. Die Nebenkostenabrechnung und Mietersuche sind Aufgabe des Pächters

Pflegeimmobilien Steuervorteile und kein Mietausfallrisiko

Immobilien sind unsere Leidenschaft. Wenn Sie sich für Seniorenresidenzen oder ein Pflegeappartement als Investition begeistern, finden Sie in uns einen zuverlässigen und vertrauenswürdigen Partner mit jahrzehntelanger Praxis, der für Sie die passende Wertanlage entdeckt. Nutzen Sie unseren spezialisierten Service und setzen Sie sich mit uns in Verbindung – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Sie möchten umgehend mit uns in Kontakt treten? Dann rufen Sie doch einfach unseren persönlichen Ansprechpartner an oder besuchen Sie uns persönlich.

Alters Pflegeheim Krefeld