Altersheim Kaufen

Altersheim Kaufen

Immobilien

Mit dem einsetzen der Veränderungen an der Zusammensetzung der aktuell lebenden Generation der deutschen Bevölkerung ändert sich auf vorher ungeahnte Art und Weise die Nachfrage nach Pflegeheimplätzen und steigert ebenso auch prognostizierbar die Nachfrage nach Pflegeplätzen und bewirkt vor diesem Hintergrund eine besondere Entwicklung.

Diese Form der Sicherung von Einkommen für die Zukunft liegt im nicht übersehbaren Trend nicht zuletzt wegen des Wandels der Altersstruktur hier in Europa, der einen beständigen Bedarf an Pflegeplätzen zur Folge hat.

Altersheim Kaufen Ludwigshafen am Rhein

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden ebenfalls als Rendite-Immobilie bezeichnet, als Kapitalanlage ist sie die konventionelle Einsteigerimmobilie. Sie eignet sich vorrangig für Kapitalanleger, die bis jetzt im Immobilienanlagebereich noch nicht sonderlich professionell sind.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Sie erreichen uns 24 Stunden.

Sprechen Sie uns einfach an! Gerne helfen wir Ihnen mit detailgetreuen Informationen zu allen Vorzügen und auch Gefahren einer Pflegeimmobilie als Investition weiter. Profitieren Sie von unseren langjährigen Erfahrungen in diesem Bereich.

Wenn Sie sich für eine Renditeimmobilie interessieren, sollten Sie prüfen, ob diese die folgend genannten Vorteile generiert. Nur dann lohnt es sich, über das Investment nachzudenken.

Seit zwanzig Jahren wird von Seiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder im 2-Jahres-Rhythmus die Pflegestatistik nach § 109 SGB XI erhoben. Mit der Bekanntgabe dieses Datenmaterials hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  • Wenngleich bei den 70- bis unter 75-Jährigen „lediglich“ jeder Zwanzigste 5 Prozent pflegebedürftig war, beträgt die Quote für die ab 90-Jährigen zwei Drittel. Mit zunehmendem Alter sind Bürger in der Regel eher pflegebedürftig.
  • Auffallend ist, dass Frauen ab annäherungsweise dem achtzigsten Lebensjahr eine merklich höhere Anzahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, insofern eher pflegebedürftig sind als Männer desselben Lebensabschnittes. So liegt z. B. bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 %, bei den Männern gleichen Alters dagegen „lediglich“ 31 %. Zu beachtender Faktor ist jedoch, dass in den meisten Fällen die Frau des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem großen Beitrag besonders häufig in Zusammenarbeit mit Pflegedienst übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig gemäß § 109 SGB XI sind, sind in der Regel demgegenüber Witwen.
  • Binnen ist vierzehn Jahren (2001-2015) ist die Anzahl der in Heimen stationär versorgten Pflegebedürftigen um ein Drittel (192 000 der Pflege Bedürftigen) gestiegen. Diese Zunahme liegt zu guter Letzt weit über der Bevölkerungsstatistik.

Heute im Fokus

Für Zinshäuser ist, wie im Allgemeinen für alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Vor dem Kauf eines Renditeobjektes muss der bauliche Zustand von einem neutralen Gutachter oder Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis reell ist und eine angemessene und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie kaufen. Die Renditeimmobilie als Investition eignet sich universell für fast alle Anleger.

Weshalb Fallen bei der Investition in ein Pflegeappartement lauern und wie Sie diese einfach vermeiden können!

In Seniorenresidenzen anlegen! Warum? Wieso? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Die Finanzanlage in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und anlegen in Seniorenresidenzen im Besonderen sichert mehrjährigen Ertrag. Insbesondere angebracht für große Risiken vermeidende Geldgeber, die eine bewährte Geldanlage brauchen. Wenn die Teuerung eintritt steigen die Mieten an, so verdienen Besitzer eines Heimplatzes natürlich hierbei. Wer seinen Grund und Boden vermarkten will, kann dies vermutlich mit einem oftmals erheblichen Aufschlag sehr oft tun. Die vorbildlich passende Chance um hohe Ausbeute und Wertsteigerungen zu erreichen ist eine Kapitalanlage in ein Renditeobjekt. Seit Jahrhunderten sind Häuser das beste Anlageobjekt und bringen Jahr für Jahr Solidität. In den vergangenen 3 Jahren reduzierten sich die Möglichkeiten, mit schlichten Appartments gute Gewinnspanne zu erreichen. Bald sind es nur noch ein paar Häusern, die in der Zukunft bei Aufwertungen etwas abbekommen werden. Die überdurchschnittlich beträchtlichen Gewinnspannen und verhältnismäßig geringen Unsicherheiten sind alternative Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die Banken erwirtschaften bereits seit vielen Jahren glänzende Einkünfte. Vielen kleinen Anlegern ist sie trotz und allem noch ein recht fremdartiges Vorsorgemodell. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um exzellente Geldanlagechanceen mit zukünftig absolut hochinteressanter Gewinnspanne.

Was ist eine Etagenwohnung?

Doch wie sieht die heutige Situation aus? Sparen in den Bausparvertrag? Sparbriefe und andere Kapitalanlageformen rentieren nahe Null. Wenn dabei doch eine Rendite heraus kommt, wird diese von Geldentwertung aufgezehrt. Wie könnte eine andere Chance aussehen? Anlage in Aktien, Aktienfonds, führt bei zahlreichen Anlegern zu Stirnrunzeln und zu einem Flashback an die frühen 2000-er. Auch aus heutiger Perspektive gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß für viele die Gefahr erneut sein Geld einzubüßen. Eine Investition in ein Altersheim beziehungsweise in die Renditeimmobilie verspricht dagegen einem Kapitalanleger passable Rendite.

Pflegeheime können stationäre Pflegeheime sein. Sie gehören als die bekannten Sozialimmobilien zu den staatlicherseits zugelassenen Geldanlagen die zugleich förderungswürdig sind. Zu diesem Bereich zählen zum Beispiel Alten-Wohnheime, betreutes Wohnen sowie lokale Pflege-Einrichtungen.

  • Schutz vor Inflation
    Es ist Usus, die Pachtverträge an Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in regelmäßigen Intervallen an die Preisentwicklung angepasst wird.
  • Eintragung ins Grundbuch
    Der Kapitalanleger wird als Eigner der Seniorenresidenz ins Grundbuch eingetragen. Sie haben somit alle Rechte des Grundeigentümers. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Pflegeimmobilie zu jeder Zeit in Geld verwandeln, vererben, weggeben.
  • Nachhaltige Einnahmen
    Der Mietvertrag wird mit einem Generalmieter bei einer Laufzeit des Vertrages von zumindest 20 Jahren vereinbart. Meistens kann solch ein Vertragswerk durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Selbst bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, auf jeden Fall bei förderfähigen stationären Pflegeeinrichtungen, nicht auf Einnahmen verzichten.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zu einem Bau einer Pflegeimmobilie kommt, wurden bereits ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Erst wenn eine solche Beurteilung die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand verschiedener Faktoren nachweisen, wird an dieser Stelle in absehbarer Zukunft in Pflegeappartements investiert werden können.
  • Altersheim Kaufen
    Jede Anlage in „Altersheim Kaufen“ zeichnet sich als unvergleichliche Intuition zur Vermehrung von Geld aus. Denn in kaum einen anderen Umfeld lässt sich im Augenblick Gewinn und Schutz besser darstellen.
  • Recht auf Eigenbelegung
    Käufer haben oftmals das Recht, das Pflegeappartement oder eine andere Immobilie der gleichen Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich selbst zu beanspruchen. Häufig gilt dieses Recht nicht nur für den Kapitalanleger daselbst, sondern gleichzeitig auch für seine Angehörigen.

Pflegeappartements in Ludwigshafen am Rhein kaufen

Entspannt von zu Hause oder dem Büro aus beraten lassen. Via Desktop-Sharing.

Was macht unsere Anlageimmobilien so besonders, so gut? Wir erklären es Ihnen nicht nur. Wir zeigen es Ihnen. Überzeugen Sie sich unverbindlich von deren Qualität und sprechen Sie mit unseren Fachexperten vor Ort.

Ludwigshafen am Rhein