Barrierefreie Wohnung Essen

Barrierefreie Wohnung Essen

4,2% Rendite mit 20 Jahre Garantie- Mietvertrag – Die Pflegeimmobilie als Kapitalanlage!

Das Thema für heute:

Wann und weshalb sich eine Sozialimmobilie für Privatanleger lohnt? Es wächst der Markt für Pflegeimmobilien. Spezialisten begründen jetzt wovon der Ertrag bei der Erwerbung einer Sozial-Immobilie abhängt.

Barrierefreie Wohnung Essen Düren

Jede Immobilie wird ein Jahr nach Bauende zur Bestandsimmobilie. Steuerlich betrachtet wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit 2 % über fünfzig Jahre abgeschrieben. Für Gewerbeobjekte haben andere Abschreibungssätze Gültigkeit.

Sie möchten uns eine E-Mail senden?

Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Pflegestatistik zeigt seit zwanzig Jahren Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

  • Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Menge der Menschen, die gepflegt werden müssen um 16%. Bei dieser Prüfung hat die stationäre Pflege im Heim an Wichtigkeit gewonnen.
  • Der wachsende Markt: Von 1999 bis 2015 stieg die Anzahl an Leistungsempfängern gem. SGB XI um mehr als vierzig Prozent.
  • In der Alterklasse 70 bis unter 75-jährig sind „erst“ 5% pflegebedürftig. Mit jedem weiteren Jahr ändert sich das schnell und dramatisch. In der Alterklasse 90+ sind es bereits 66%. Ergo, je älter desto mehr wächst die Gefahr der Pflegebedürftigkeit übermäßig an.
  • Die Lage im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Zum Jahreswechsel 2015 waren wenigstens 37% der zu Pflegenden bereits jenseits des 85. Lebensjahres.

Was ist ein Pflegeappartement?

Eigentumswohnungen gelten weiter wie bisher als wertstabile Kapitalanlage. Sie bieten nicht nur Stabilität, Schutz vor Geldentwertung und Steuervorteile, sondern stellen auch eine weitere Einkommensquelle im Alter dar. Fremdgenutzte Immobilien sind hervorragende Investitionen. Bei der Entwicklung von Immobilien müssen bedeutsame Facetten berücksichtigt werden, um eine langfristige Investition zu sichern. Zu diesen Punkten gehören gleichermaßen eine genaue Standort- und Marktstudie, die Einhaltung der Bauqualität – gerade im Hinblick auf die sich kontinuierlich veränderndden Energieeffizienzvorgaben – sowie die Selektion der Objektbeteiligten.

Düren

Die intelligente Investition. Sicherheit im Alter – Erträge sofort!

In Pflegewohnungen investieren. Wie geht das? Rentiert sich das? Die Investition in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnanlagen im Speziellen rentiert sich in der heutigen Zeit. Besonders angebracht für vorsichtige Geldgeber, welche eine zuverlässige Vermögensanlage suchen. Sobald die Mieten steigen, so profitieren Eigentümer eines Appartments zweifellos daran. Ein solches Besitztum mit Profit auf den Markt bringen ist bei den zu erwartenden Wertsteigerungen demnächst sicherlich kurzerhand denkbar. Hohe positive Ergebnisse und Performance kann heute beispiellos mit der Investition in eine Rendite-Wohnanlage erreicht werden. Vor allem nach der Wirtschaftskrise geniessen Immobilien eine steigende Wertschätzung. Es ist aber nicht mehr ganz ohne Aufwand möglich, um mit normalen Appartements hohe Ausbeute zu machen. Wertsteigerungen bei Immobilien? Zukünftig gewinnen nur noch wenige. Die überdurchschnittlich immensen Gewinnspannen und tendenziell geringen Gefahren sind übrige Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die großen institutionellen Anleger erwirtschaften bereits seit zahlreichen Monden beachtliche Überschüsse. Zahlreichen privaten Anlegern ist sie indessen nach wie vor ein vergleichsweise exotisches Kapitalanlagekonzept. Schließlich handelt es sich an dieser Stelle um treffliche Kapitalanlagechanceen mit perspektivisch enorm faszinierender Gewinnspanne.

*Investition* Gemütliche 2-Zimmerwohnung in Horn-Geest

Pflegeimmobilien gehören zu den sichersten und zugleich nachgefragten Investitionen. Warum werden Sie sich fragen? Die Lösung ist leicht. Wer in diesem Fall Kapital einbringt, lebt abgesehen von der angemessenen Marge von zahlreichen weiteren Vorteilen, die sich jedenfalls sehen lassen können.

Senioren leben heutzutage länger als noch vor wenigen Jahren. Diese Verlängerung von Lebensspanne führt zu den schönen Effekten, dass Enkel und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine fitte Generation an Rentnern erleben können. Zugleich nehmen die Herausforderungen, die mit dem höheren Lebensalter einher gehen zu. Dadurch einher geht ein vermehrter Wunsch nach Pflegeheimen.

  • Barrierefreie Wohnung Essen
    Ein Investment in „Barrierefreie Wohnung Essen“ ist und bleibt eine einzigartige Intuition zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Bereich lassen sich in der Gegenwart Gewinn und Schutz besser darstellen.
  • Steuerliche Vorteile
    Durch die Abschreibung können steuerlich zu berücksichtigende Vorteile umgesetzt werden. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Sollten Sie Ihre Anlage finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Staatliche Förderprogramme intelligent nutzen
    Zu unterscheiden ist hier zwischen nichtförderfähigen und förderfähigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann jedoch ausschließlich bei förderungswürdigen Pflegeimmobilien hinzugerechnet werden. Dazu zählen Hospize, psychiatrische Institutionen, Behindertenheime, stationäre Pflegeheime. Bei eventuellen Leerstand der Pflegewohnung oder einer Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderfähigen Pflegewohnungen nicht auf Pachteinnahmen verzichtet werden. Diese übernimmt in einem solchen Fall der Staat. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig.
  • Recht auf Eigenbelegung
    Einige unserer Angebote haben einen besonderen Vorteil. Kapitalanleger haben oft das Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Immobilie desselben Pächters im Bedarfsfall für sich zu beanspruchen. Oft gilt dieses Recht nicht nur für den Käufer selbst, sondern auch für seine Angehörigen.
  • Längerfristige Einnahmen
    Ein Pachtvertrag wird durch einen Generalmieter bei einer Laufzeit von mindestens 20 Jahren abgeschlossen. Fast immer besteht die Möglichkeit diesen Vertrag durch eine Verlängerungsoption um zumeist in Abhängigkeit der Umsetzung des Vertrages 5 – 10 Jahre fortzuführen. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Besitzer des Pflegeappartements, so gilt dies zumindest bei förderfähigen stationären Pflegeeinrichtungen, nicht auf Mieteinnahmen verzichten.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zu einem Bau einer Pflegeimmobilie kommt, wurden bereits ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Erst wenn diese Analysen die Rentabilität des Pflegeheimes anhand unterschiedlichster Faktoren beweisen, wird gebaut.

In doppelter Hinsicht eine Absicherung für die Zukunft

Noch nicht die passende Anlage-Immobilie entdeckt? Nutzen Sie einfach unseren kostenlosen Suchauftrag.

Gerne informieren wir sie ohne Verpflichtung zu diesem Angebot.

Sie möchten uns eine E-Mail senden?

Barrierefreie Wohnung Essen Düren