Betreutes Wohnen In Deutschland

Betreutes Wohnen in Deutschland

Der Investmentmarkt für Pflegeimmobilien in Chemnitz

Netto-Mietrendite Pflegewohnungen: Der Käufer einer Altenwohnanlage beabsichtigt unter normalen Umständen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erzielen, dies heißt, die Gewinne (Mieten) sollen in Beziehung zum eingesetzten Kapital (Kaufpreis) möglichst hoch sein. Besagter Denkweise trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Betreutes Wohnen in Deutschland Chemnitz

Für Rendite-Immobilien auf die wir hier eingehen wollen ist, wie für fast alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Noch vor dem Kauf einer Eigentumswohnung muss unter anderem der bauliche Zustand von einem unabhängigen Gutachter überprüft werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Kaufpreis reell ist und eine angemessene und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie kaufen. Eine Anlageimmobilie als Kapitalanlage eignet sich absolut für einen Großteil der Kapitalanleger.

Neugierig? Am besten gleich Kontakt aufnehmen und einen individuellen Besprechungstermin vereinbaren. Gerne begleiten wir Sie auch bei der Besichtigung eines Pflegeheims Ihrer Wahl.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Sie erreichen uns 24 Stunden.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme über unsere Servicerufnummer oder das Kontaktformular.

Bekanntmachung der Pflege nach § 109 SGB XI seit zwanzig Jahren

  1. 2015 waren knapp 2,9 Millionen Leute der Bundesrepublik pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. Gemessen an der höheren Lebensdauer ist es aber nicht erstaunlich.
  2. 2009 waren 2,34 Millionen Bürger in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. Deutlich mehr als ein Drittel der Leistungsempfänger zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen gerade einmal 10 Jahren stieg damit die Zahl der Menschen, die gepflegt werden müssen um mehr als sechzehn Prozent.
  3. Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „lediglich“ jeder Zwanzigste fünf Prozent pflegebedürftig, so wurde demgegenüber für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Menschen dieser Altersgruppe betrug dabei 66%.

Verantwortung für die Zukunft

Studien zufolge müssen rund 15.000 Pflegeplätze jedes Jahr geschaffen werden. Ohne private Anleger für Seniorenwohnungen gibt es keine Möglichkeit, diese Anzahl zu erreichen. Gemeinden und eher kleine nonprofit orientiert e Betreiber besitzen in vielen Fällen nicht die nötigen Rücklagen, um größere Gebäude als Seniorenwohnungen zu erneuern oder Neubauten zu errichten. Darüber hinaus können bestehende Alters und Pflegeheime aufgrund der neuen Heimbauverordnung oder einem veränderten Nutzungsverhalten der Senioren nicht weiter betrieben werden und sollen durch Neubauten ersetzt werden. Eine stets zunehmende Nachfrage nach modernsten Einrichtungen wird aufgrund dessen überregional auf längere Sicht vorhanden sein. Für Großanleger, die nach einem beständigen Immobilieninvestment suchen, bieten sich Sozialwohnungen als Geldanlage daher an.

Checkliste: Wohnungskauf Chemnitz!

In Pflegeimmobilien investieren! Wie geht das? Investieren in Wohnungen im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Pflegeimmobilien im Speziellen lohnt sich in der in der von minimalen Zinsen geplagten Zeit. In erster Linie für sicherheitsbewusste einzelne Anleger, welche eine zuverlässige Geldanlage suchen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so profitieren Vermieter des Appartments ohne Frage. Zu erwartende Wertsteigerungen im Immobiliensektor lassen die Voraussage zu, dass eine Veräußerung mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einem Ertrag ausführbar ist. Hohe Gewinne und hochspannende Wertsteigerungen kann sehr gut mit der Investition in eine Anlageimmobilie erzielt werden. Seit Hunderten Jahren stellen Häuser hervorragendes Renditeobjekt dar und bedeuten Jahr für Jahr Beständigkeit. Gute Renditen mit einfachen Appartements zu erlangen ist in den verflossenen Jahren aber immer anstrengender geworden. Wertsteigerungen bei Häusern? In der Zukunft einen messbaren Anteil haben nur noch wenige. Die über dem Durchschnitt befindlichen beträchtlichen Gewinnmargen und relativ geringfügigen Gefahren sind weitere Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die Großanleger erwirtschaften bereits seit vielen Jahren nennenswerte Gewinne. Einer Großzahl an kleinen Investoren ist sie bei allem, was recht ist noch ein vergleichsweise unentdecktes Kapitalanlageschema. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um fulminante Kapitalanlagechanceen mit künftig absolut interesse weckender Gewinnmarge.

Wunderschön private Eigentumswohnung mit Nachmittagssonne

Pflegeimmobilien können lokale Pflegeeinrichtungen sein. Diese gehören als sogenannte Wohlfahrtsimmobilien zu den vom Staat besonders legitimierten Geldanlagen die zugleich förderungswürdig sind. Zu diesem Bereich zählen zugleich Altenwohnheime, betreutes Leben sowie stationäre Pflegeeinrichtungen.

Pflegeheime gehören zu den sichersten und gleichzeitig gesuchten Geldanlagen. Aus welchem Grund wirst du nun fragen? Die Antwort wird einfach. Wer als Investor in diesem Fall anlegt, lebt abgesehen von der guten Rendite von zahlreichen anderen Vorzügen, die sich durchaus sehen lassen können.

Eine Großzahl an Menschen leben heutzutage länger als zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Diese Ausweitung der Lebenszeit führt zu den schönen Auswirkungen, dass Enkelkinder und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor mitten im Leben stehende Seniorengeneration erleben können. Doch andererseits nehmen die Gebrechen, die mit dem steigenden Lebensalter einher gehen zu. Damit einher geht eine zunehmende Nachfrage nach Pflegeheimen.

  • Geringe Instandhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum Großteil der Betreiber der Pflegeeinrichtung verantwortlich. Der Investor ist lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Langfristige Mieten
    Der Mietvertrag wird mit einem Generalmietvertrag bei einer Vertragslaufzeit von zumindest 20 Jahren abgeschlossen. Meistens kann dieser Vertragswerk durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, so gilt dies jedenfalls bei förderfähigen Pflegeheimen, nicht auf vertraglich besicherte Einnahmen verzichten.
  • Betreutes Wohnen in Deutschland
    Investition in „Betreutes Wohnen in Deutschland“ ist und bleibt eine einzigartige Idee zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Umfeld lassen sich gegenwärtig Rendite und Schutz besser darstellen.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zu einem ersten Bauabschnitt für eine Pflegeimmobilie kommt, sind bereits für den geplanten Standort ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Erst wenn diese Analysen die Rentabilität des Pflegeheimes anhand von unterschiedlichen Faktoren sichern, wird an dieser Stelle zukünftig in Seniorenresidenzen investiert werden können.
  • Schutz vor Kaufkraftminderung
    Üblicherweise sind die Pachtverträge indexiert. Das bedeutet, dass die Miete in regelmäßigen Abständen an die allgemeine Preisentwicklung angepasst wird.
  • Steuerliche Vorteile
    Durch Abschreibungen können steuertechnische Vorteile arrangiert werden. So können Jahr für Jahr 2% auf das Gebäude und sogar Zehn Prozent auf die Außenanlagen und das Inventar von der Investitionssumme abgeschrieben werden. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich zudem eine gewisse Flexibilität. Sollten Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Eintragung ins Grundbuch
    Mit dem Kauf Ihrer Seniorenresidenz werden Sie als Eigner im Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte eines Grundstückseigentümers. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Immobilie zu jeder Zeit vererben, verschenken, veräußern.
  • Positive Entwicklung des Pflegemarktes in den folgenden Jahrzehnten
    Der bevorstehende Rückgang der Bevölkerung ist ein Trend der langfristig wirkt und bereitet Ihnen die günstige Konstellation für eine effektive Investition. Die Gesellschaft wird demzufolge ständig älter, so entsteht der wachsende Bedarf an Pflegeplätzen.

Pflegewohnung: Rendite und Vergleich mit alternativen Anlageformen

Im Bereich Objektsuche finden Sie eine große Selektion an Zinshäuser als Kapitalanlage. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Kalkulation Ihrer möglichen Rendite und kalkulieren unterschiedliche Finanzierungen für Sie.

Sie suchen nach einer bestimmten Immobilie? Kein Problem! Wir helfen Ihnen dabei, die passende zu finden.

Immobilien sind unsere Leidenschaft. Wenn Sie sich für Sozialwohnungen oder ein Pflegeappartement als Geldanlage interessieren, finden Sie in uns einen zuverlässigen und vertrauensvollen Partner mit jahrzehntelanger Praxis, der für Sie die passende Wertanlage entdeckt. Nutzen Sie unseren spezialisierten Service und setzen Sie sich mit uns in Verbindung – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Betreutes Wohnen in Deutschland Chemnitz