Denkmalschutz Immobilien

Denkmalschutz Immobilien

1,5 ZimmerWohnung in zentraler Lage- ideal für Kapitalanleger!

Netto-Mietrendite Pflegeappartements: Der Käufer einer Seniorenwohnanlage beabsichtigt im Allgemeinen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erlangen, dies bedeutet, die Erträge (Mieten) müssen in Beziehung zum eingesetzten Vermögen (Kaufpreis) vergleichsweise hoch sein. Dieser Auffassung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Denkmalschutz Immobilien Bayreuth

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden auch als Anlageobjekt bezeichnet, als Kapitalanlage ist die gewöhnliche Anfängerimmobilie. Sie eignet sich schwerpunktmäßig für Anleger, die bis dato im Immobilienanlagebereich noch nicht sonderlich erfahren sind.

Sie haben noch nichts Passendes gefunden? Kein Problem! Wir haben ständig neue Immobilien im Portfolio und helfen Ihnen gerne bei der Recherche.

Auf der Suche nach einer hohen Rendite sind Immobilien für viele Investoren ein sicherer Hafen – „Renditeobjekte“ oder „Anlageimmobilien“ versprechen die langfristige Mehrung des eingesetzten Gelds. Wir geben Ratschläge, auf was Sie beim Kauf achten müssen.

Informieren Sie sich regelmäßig und kostenfrei.

Veröffentlichung von Statistikdaten zur Pflege nach SGB XI seit 1999

  1. Im Jahr 2015 stellte sich der Sachverhalt wie folgt dar: Zu diesem Zeitpunkt waren ohne Zweifel siebenunddreißig Prozent der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen bereits jenseits des 85. Lebensjahres.
  2. In der Generation größer 69, aber kleiner 76 sind „nur“ 5 Prozent pflegebedürftig. Mit steigendem Alter ändert sich das unerwartet schnell und deutlich. In der Altersgruppe 90 plus sind es bereits 66%. Schlußfolgerung, im Ruhestand wächst die Gefahr pflegebedürftig zu werden disproportional an.
  3. Es waren 2015 in Deutschland rund 2,9 Millionen Leute pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Im Jahr 1999 waren gerade einmal 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Zunahme um fast 900.000 Pflegebedürftige.

Wir stellen Ihnen die Pflegeimmobilie als Investition vor!

Im Direktvergleich zu althergebrachten Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Reihe von wesentlichen Vorzügen. Durch die Kooperation mit fachkundigen und langjährig erfahrenen Betreibern ist eine zuverlässige Vermietung über eine große Zahl von Jahre hinaus sicher. Diese Betreiber der Pflegeappartements kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen wie auch um die Neubelegung. Senioren Immobilien sind eine Anlageklasse mit einer anerkannten Standardisierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung erfolgt zu einem großen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Eigentumswohnungen, momentan schätzungsweise 4 % und 6 %; machen diese Assetklasse für Kapitalanleger interessant.

Bayreuth

Rendite berechnen für eine Immobilie – Faustregeln für die Objektauswahl!

In Pflegeimmobilien anlegen? Warum? Lohnt das? Anlegen in Wohnungen im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Pflegeheime im Besonderen ist lohnenswert. Besonders angebracht für Anleger, die eine bewährte Kapitalanlage brauchen. Immer wenn die Mieten steigen, so partizipieren Halter eines Appartments selbstredend daran. Ein solches Grundeigentum mit Rendite veräußern ist bei den zu erwartenden Wertsteigerungen in der nahen Zukunft so gut wie sicher kurzerhand zu machen. Die trefflich passende Chance um hohe Gewinne und Performance zu ergattern ist die Anlage in ein Renditeobjekt. Vor allem nach dem Beginn der Hypothekenkrise geniessen Häuser eine wachsende Wichtigkeit. Interessante Erträge mit schlichten Appartements zu erzielen ist in den vorangegangenen 8 Jahren und in jedem Jahr immer schwieriger geworden. Wertsteigerungen bei Wohnungen? Demnächst teilhaben nur noch wenige. Die überdurchschnittlich immensen Gewinnspannen und tendenziell geringen Risiken sind sonstige Faktoren, die für eine Investition in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die Banken erzielen bereits seit vielen Jahrzehnten bemerkenswerte Einnahmen. Den meisten privaten Investoren ist sie dennoch nach wie vor ein vergleichsweise unbekanntes Kapitalanlageverfahren. Schließlich handelt es sich an dieser Stelle um großartige Investitionsgelegenheiten mit künftig absolut hochspannender Gewinnspanne.

Etagenwohnungen zum Kauf

Wie lässt sich die Situation heute darstellen. Geld anlegen in den Bausparvertrag? Tagesgeld und Bausparverträge rentieren nahe Null. Für den Fall das dabei doch Zins herum kommt, wird diese von Steuern und der Inflation gefressen. Der Plan B: Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei vielen zu Angstausbrüchen und an ein Wiedererleben an das Jahr 2009. Selbst aus heutiger Sichtweise gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß das Risiko erneut Kapital zu verlieren. Die Kapitalanlage in ein Altenheim beziehungsweise in die Renditeimmobilie bedeutet für dich als Anleger eine vernünftige Rendite.

Pflegeappartements können lokale Pflegeheime sein. Jene zählen als sogenannte Wohlfahrtsimmobilien zu den zu den vonseiten des Staates geförderten Geldanlagen die aus heutiger Sicht förderungsfähig sind. Dazu gehören zugleich Altenwohnheime, betreutes Leben ebenso lokale Pflegeeinrichtungen.

Ein Trend der vergangenen Jahrzehnte: Kapitalanlage in Pflegeimmobilien in Bayreuth? nicht zuletzt sondern auch wegen der Änderung der deutschen Altersstruktur in speziellen Sozialwohnungen.

  • Staatliche Förderprogramme für ein Mehr an Sicherheit
    Es gibt jedoch Unterschiede zwischen nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann immer nur bei förderungswürdigen Pflegeappartments hinzugerechnet werden. Dazu zählen Behindertenheime, stationäre Pflegewohnheime, psychiatrische Kliniken, Sterbehäuser. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder beim Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Hausbewohners muss bei förderfähigen Pflegeappartments nicht auf Mieteinnahmen verzichtet werden. In diesem Fall springt der Staat ein und übernimmt die Mietzahlung. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Dazu zählen u.a. Seniorenwohnungen, betreutes und Service-Wohnen. Für den Investor bedeutet das, dass hier keine staatlichen Unterstützungen über die steuerrechtlichen hinaus zum tragen kommen.
  • Permanente Einnahmen
    Das Mietverhältnis wird durch einen Generalmietvertrag und einer Laufzeit des Vertrages von oftmals 20 Jahren abgeschlossen. Oft kann dieser Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, jedenfalls bei förderfähigen stationären Pflegeheimen, nicht auf die Mieteinnahmen verzichten.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. Sie als Verpächter müssen sich nicht um Nebenkostenabrechnung und/oder Mietersuche kümmern.
  • Sehr gute Ergebnisse
    In der heutigen Zeit kaum noch realistische Vermietungsergebnisse von Vier bis Sechs Prozent des Einstandspreises pro Jahr lassen sich durch die gesicherten Mieteinnahmen und möglichen fiskalischen Vorteilen darstellen.
  • Steuervorteile
    Abschreibungen realisieren steuerlich zu berücksichtigende Aspekte. So können Jahr für Jahr 2 Prozent auf ihr Pflegeappartement und sogar 10% auf Außenanlagen und Inventar von der Investitionssumme in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich zudem eine gewisse Flexibilität. Wenn Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Günstige Einkaufspreise!
    Pflegeimmobilien können je nach Größe zu Preisen zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR gekauft werden. In Verbindung von günstigen Finanzierungen und vorhin genauer erklärte Mietrenditen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Die schon seit einigen Jahren minimalen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Eintragung ins Grundbuch
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie eine Seniorenresidenz erwerben. Er hat somit alle Rechte eines Eigners. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Pflegeimmobilie zu jeder Zeit zum Geschenk machen, vererben, verkaufen.
  • Denkmalschutz Immobilien
    Die Anlage in „Denkmalschutz Immobilien“ zeichnet sich als einzigartige Eingebung zur Vermehrung von Geld aus. Durch die Vervielfachung des eingesetzten eigenen Kapitals durch die Baufinanzierung führt es zu einer eindeutig über der Teuerung liegenden Ausbeute bei zeitlich übereinstimmend guter Sicherheit.

Der ideale Standort für Pflegeimmobilien

Wir freuen uns auf Ihren Telefonanruf. Sie erreichen uns 24 Stunden.

Pflegeimmobilien gelten seit langer Zeit als weitsichtige und verlässliche Investition. Mehr darüber lesen Sie in unserem Ratgeber.

Bayreuth