Geld Vermehren

Geld Vermehren

Die Kapitalanlage

Garantierte Mieteinnahme auch bei Leerstand. Lassen Sie sich unverbindlich informieren! Sicherheit durch langjährige Miete:

Wieso sich die Sozial-Immobilie für Privatanleger lohnt? Das Angebot für Pflegeimmobilien wächst seit nunmehr 15 Jahren Jahren ununterbrochen. Unsere erfahrenen Fachleute begründen jetzt von welchen Faktoren die Marge bei der Kapitalanlage in eine Sozialimmobilie abhängt.

Der Bedarf an Pflege-Immobilien wächst gewaltig. Die Änderungen an der Altersstruktur haben bedeutsame Auswirkungen. Mehr und mehr Rentner stehen einer immer kleiner werdenden Anzahl jüngerer gegenüber. Die Bürger von Deutschland sind älter als das arithmetische Mittel der anderen Staaten in Europa, in 2060 wird geschätzt jeder dritte über 65 und jeder 7. über 80 Jahre alt sein. Die Anzahl der Pflegebedürftigen steigt die nächsten Jahre auf 4,8 Millionen Pflegefälle an.

Geld Vermehren Neu-Ulm

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden ebenfalls als Zinshaus bezeichnet, als Geldanlage ist sie die konventionelle Neueinsteigerimmobilie. Geeignet für Kapitalanleger, die bis jetzt im Immobilienbereich noch keine Erfahrungen gesammelt haben.

Vereinbaren Sie gern eine individuelle Beratung mit uns, gern stellen wir Ihnen das Projekt unverbindlich vor.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Sie suchen nach einer bestimmten Immobilie? Kein Problem! Wir helfen Ihnen dabei, die passende zu finden.

Seit bald 20 Jahren im 2-jährigen Takt Publikation der Pflegestatistik nach § 109 SGB XI

  • Es waren im Dezember 2015 in Deutschland 2,86 Millionen Leute pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Zum Jahreswechsel 1999 waren 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Zunahme um fast 900.000 Pflegebedürftige.
  • Kräftig zunehmende Nachfrage: Im Zeitraum 1999 – 2015 stieg die Menge an Menschen, die gepflegt werden müssen um mehr als vierzig Prozent.
  • Unübersehbar ist, dass Frauen ab annähernd dem achtzigsten Geburtstag eine deutlich größere Pflegequote aufwiesen, mithin eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Generation. So ist exemplarisch bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 %, bei den Männern in der gleichen Altersgruppe konträr dazu „aber nur“ 31 Prozent. Einer der Hauptgründe ist natürlich, dass in ganz vielen Fällen die Frau des Mannes noch lebt und die Pflege in den eigenen vier Wänden zu einem großen Arbeitsanteil beispielsweise in Gemeinschaft mit der Caritas übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig gemäß § 109 SGB XI sind, sind im Gegensatz dazu verwitwet.
  • Die 2009 vollstationär im Heim kuratierten Frauen und Männer waren älter als die zu Hause Gepflegten: Bei diesen Heimbewohnern waren beinahe die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, im Gegensatz dazu bei den in den eigenen 4 Wänden Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Schwerstpflegebedürftige werden im Übrigen eher im Heim stationär betreut.

Gepflegtes Mehrfamilienhaus mit guter Rendite in 1A-Lage von …

Im Direktvergleich zu althergebrachten Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Reihe von wesentlichen Vorzügen. Durch die Zusammenarbeit mit fachkundigen und langjährig erfahrenen Betreibern ist eine beständige Vermietung über zahlreiche Jahre hinaus garantiert. Die Betreiber der Altenwohnungen kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen sowie um die Neubelegung. Seniorenwohnungen sind eine Anlageklasse mit einer etablierten Normierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung geschieht zu einem großen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Wohnungsinvestments, augenblicklich in etwa Vier und Sechs Prozent; machen dieses Investment für Investoren attraktiv.

Seniorenimmobilien als wachsender Markt!

In Pflegeappartements investieren! Wieso? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Geld anlegen in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Besonderen garantiert langfristigen Gewinn. Vor allem für sicherheitsbewusste Privatanleger, welche eine zuverlässige Geldanlage brauchen. Sobald die Mieten steigen, so verdienen Besitzer des Appartements zweifelsfrei hieran. Wer seinen Grundbesitz veräußern will, kann dies voraussichtlich mit einem oft erheblichen Aufschlag sehr oft tun. Hohe Ausbeuten und hochspannende Wertsteigerungen kann heute mustergültig mit der Anlage in eine Rendite-Wohnanlage erarbeitet werden. Seit dem Untergang der US-Investmentbank Lehman Brothers geniessen Wohnungen eine wachsende Beliebtheit. Es ist jedoch schwieriger geworden, mit normalen Appartments eine hohe Rendite zu erwirtschaften. Preissteigerungen bei Wohnungen? In voraussehbarer Zeit partizipieren nur noch ein paar wenige. Die überdurchschnittlich hohen Gewinnmargen und eher geringen Risiken sind alternative Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Rentner sprechen. Die Versicherungsinstitute erwirtschaften bereits seit vielen Dekaden nennenswerte Einnahmen. Zahlreichen privaten Anlegern ist sie indes nach wie vor ein tendenziell unentdecktes Vorsorgekonzept. Dabei handelt es sich hier um vorzügliche Geldanlagechanceen mit perspektivisch enorm attraktiver Gewinnmarge.

Fazit: staatlich verbürgte Sicherheit mit hoher Rendite und Inflationsschutz

Eine Entwicklung der vergangenen Jahre: Investition in Pflegewohnungen in Neu-Ulm? nicht zuletzt vor allem weil abschätzbar ist, dass eine immer älter werdende und zugleich länger lebende deutsche Bewohnerschaft dazu führen muss, das zukünftig abrufbare Platzkapazitäten absehbar nicht reichen werden.

Pflegeheime zählen zu den sichersten Anlagen. Warum könnten Sie sich fragen? Die Lösung ist leicht. Ein Kapitalanleger der hier anlegt, lebt neben einer guten Ausbeute von vielen anderen Vorteilen, die sich sehr wohl sehen lassen können.

  • Eintragung ins Grundbuch
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie den notariellen Kaufvertrag unterzeichnet haben und der vereinbarte Kaufpreis überwiesen wurde. Sie haben somit alle Rechte des Grundstückseigentümers. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Seniorenresidenz zu jeder Zeit zum Geschenk machen, vermachen, verkaufen.
  • Geld Vermehren
    Die Anlage in „Geld Vermehren“ ist und bleibt eine clevere Intuition zur Geldanlage. Wo lassen sich in diesem Augenblick Ertrag und Schutz besser darstellen.
  • Vorbelegungsrecht
    Einige Angebote haben einen besonderen Zusatznutzen. Kapitalanleger haben oftmals das vorteilhafte Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Pflegeimmobilie innerhalb derselben Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich selbst zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Käufer daselbst, sondern auch für seine Angehörigen.
  • Vorteilhaftes Preisniveau!
    Pflegeimmobilien können je nach Größe zu Preisen zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR gekauft werden. Durch günstige Finanzierungsangebote und bereits angesprochene Erträgen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Investor aufzubringen ist. Die aktuell fast lächerlich niedrigen Baufinanzierungszinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Attraktive Erträge
    Hohe Mietrenditen zwischen oftmals Vier bis Sechs % des Kaufpreises p.a. lassen mit den stabilen Pachteinnahmen und steuerlichen Vorteilen darstellen. Daraus ergibt sich , dass Pflegeappartements schon nach 20 Jahren zu einem hohen Prozentsatz selbst bezahlen.
  • Ortsungebunden Geld anlegen
    Auch wer nicht vor Ort wohnt kann den Reinertrag einer Pflegeimmobilie genießen, denn die komplette Verwaltung wird komplett vom Pächter übernommen. Sie leben in Bielefeld? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich sich eine Seniorenresidenz in Neu-Ulm anzuschaffen.
  • Staatliche Förderung für ein Mehr an Sicherheit
    Zu unterscheiden ist hier zwischen nichtförderfähigen und förderfähigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann jedoch ausschließlich bei förderungswürdigen Pflegeappartements hinzugerechnet werden. Es handelt sich hier um psychiatrische Institutionen, Behindertenheime, stationäre Pflegewohnheime, Sterbekliniken. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder bei einem Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderungswürdigen Pflegeappartements nicht auf Pachteinnahmen verzichtet werden. In diesem Fall springt Vater Staat ein und übernimmt die Mietzahlung. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Dazu zählen u.a. Seniorenwohnungen, betreutes und Service-Wohnen. Für den Investor bedeutet das, dass hier keine staatlichen Unterstützungen über die steuerrechtlichen hinaus zum tragen kommen.

Aktuelle Immobilienangebote: Wir finden auch für Sie das passende Angebot für Pflegeappartement

Dies ist nur ein Ausschnitt aller Vorzüge von Zinshäuser. Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter und analysieren für Sie gerne Chancen und Risiken bei einer Geldanlage von Ihrem gewünschten Renditeobjekt.

Service für Kapitalanleger Profitieren Sie beim Kauf einer Pflegeimmobilie von zahlreichen Vorzügen und erreichen Sie längerfristig sichere und hohe Renditen. Wir beraten Sie gerne!

Fordern Sie unverbindlich das Verkaufsprospekt bei uns an!

Neu-Ulm