Geldanlage 10 Jahre

Geldanlage 10 Jahre

Pflegeimmobilien & Pflegeappartements eine clevere Geldanlage

Die Nachfrage an Sozial-Immobilien wächst immens. Der demographische Wandel hat essentielle Auswirkungen. Immer mehr Menschen im Rentenbezugsalter stehen einer immer kleiner werdenden Gruppe jungen Menschen gegenüber. Die deutsche Population ist die älteste im Abendland, Auswertungen zeigen, dass im Jahr 2060 wird aller Voraussicht nach jeder dritte über 65 und jeder siebte älter als 80 Jahre alt sein wird. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt die nächsten 40 Jahre um über 2 Millionen zusätzliche Fälle an.

Geldanlage 10 Jahre Stolberg (Rheinland)

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden auch als Rendite-Immobilie bezeichnet, als Kapitalanlage ist die konventionelle Einsteigerimmobilie. Geeignet für Kapitalanleger, die bis jetzt im Immobilienkapitalanlagegebiet noch keine Erfahrungen gesammelt haben.

Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen zurück.

Sie suchen nach einer bestimmten Immobilie? Kein Problem! Wir helfen Ihnen dabei, die geeignete zu finden.

Seit bald zwanzig Jahren im 2-jährigen Takt Bekanntgabe der Pflegestatistik nach § 109 SGB XI

  • Die 2009 vollstationär in Heimen versorgten Einwohner waren nicht nur deutlich älter als die im eigenen Wohnumfeld Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Von den in Heimen gepflegten waren etwa die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, im Gegensatz dazu bei den in den eigenen 4 Wänden Versorgten knapp 30%. Eher im Heim als im gewohnten Umfeld wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen betreut.
  • 2015 waren 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, von ihnen alles in allem stationär betreut: 783 000 (27 %).
  • 2015 waren knapp 2,9 Millionen Bürger der Bundesrepublik pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich waren es Frauen mit fast 2/3. Anbetracht der höheren Lebenserwartung ist das zugegeben nicht erstaunlich.
  • In der Klasse größer 69, aber kleiner 76 sind „erst“ 5% pflegebedürftig. Mit jedem weiteren Geburtstag ändert sich das in kurzer Zeit und intensiv. In der Altersgruppe 90+ sind es bereits zwei Drittel. Ergo, je älter umso stärker steigt die Bedrohung der Pflegebedürftigkeit überproportional an.

Eigentumswohnung mit Balkon & EBK für Selbstnutzer oder Kapitalanleger

Bereits seit Jahrhunderten haben sich Immobilien als eine nicht weniger dauerhafte wie wertbeständige Sicherheit erwiesen. Mit der richtigen Immobilie, und darauf kommt es an, lässt sich in des Wortes wahrster Bedeutung viel initiieren. Das gilt für die krisensichere Altersvorsorge angefangen beim Vermögensaufbau bis hin zur Kapitalanlage, die vorerst fremdvermietet und nach einigen Jahren selbstgenutzt wird. Als sichere Geldanlage ist die Etagenwohnung genauso gut zweckdienlich wie ein Feriendomizil. Mit der Denkmalimmobilie als Kapitalanlageklasse lässt sich eine solide gute bis sehr gute Auslastung bei gleichzeig stabilen Erträgen erreichen, und Sozial-Immobilien als Betongold sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt eine ganz verlässliche Kapitalanlage. Zu den Rahmenbedingungen von Immobilien gehört eine stabile Rendite. Der Wert einer Immobilie entwickelt und stabilisiert sich unabhängig von regelmäßigen Aufs und Abs am Geldmarkt. Immobilien überdauern im wahren Sinne des Wortes Inflationen und Geldvernichtung. Nicht grundlos werden sie oft als Betongold bezeichnet. Damit wird auf ihre Wertbeständigkeit abgezielt. Auch, oder insbesondere in Krisenzeiten wird seiner Wertstabilität wegen am ehesten in Goldbarren investiert. Die Immobilie bündelt mit der bildlich ausgedrückten Stabilität von Beton und der Werthaltigkeit des Goldes beides in sich.

Staatlich gesicherter Mietfluss sorgt für sichere Rendite!

In Seniorenwohnungen investieren. Wie – das geht? Investieren in Wohnungen im Allgemeinen und anlegen in Renditeimmobilien im Speziellen bringt langen Ertrag. Insbesondere angebracht für große Gefahren vermeidende Geldgeber, welche eine sichere Vermögensanlage brauchen. Steigen die aufzubringenden monatlichen Mieten an, so partizipieren Halter des Appartments ohne Frage hieran. Betongold mit Gewinn auf den Markt geben ist bei den zu erwartenden Aufwertungen zukünftig zweifelsohne ohne weiteres möglich. Hohe Gewinnmarge und Wertsteigerungen kann heute sicher mit der Anlage in eine Rendite-Wohnanlage erwirtschaftet werden. Bereits seit dem Beginn der Hypothekenkrise wächst die Neugierde an Immobilien als ein ausgezeichnetes Investment. Die Option sank, um mit schlichten Appartements eine interessante Rendite zu machen. In absehbarer Zeit werden immer weniger Wohnungen von Wertsteigerungen gewinnen. Die oberhalb dem Durchschnitt befindlichen immensen Gewinnmargen und verhältnismäßig geringen Gefahren sind zusätzliche Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Bankgesellschaften erwirtschaften schon seit vielen Jahren eindrucksvolle Einnahmen. Den meisten privaten Anlegern ist sie aber noch ein relativ anonymes Vorsorgemodell. Schließlich handelt es sich hier um vorzügliche Kapitalanlagechanceen mit perspektivisch absolut starker Rendite.

Verschwindende Zinsen auf Sparanlagen und Kassenobligationen

Pflegeappartements gehören zu den sichersten Kapitalanlagen. Aus welchem Grund werden Sie sich jetzt fragen? Die Lösung wird leicht. Eine Person die hier investiert, profitiert abgesehen von der angemessenen Ausbeute von zahlreichen weiteren Vorzügen, die sich durchaus sehen lassen können.

Bei etlichen Renditejägern immer noch einigermaßen unbekanntes Anlageobjekt. Bei fachmännischen Anlegern ebenso wie Bankgesellschaften, Versicherungsgesellschaften, Fonds sowie großen Family Offices schon seit den Achtzigern dagegen als lukratives Investment genutzt. Die Realität lässt sich wie folgt darstellen: Die Deutschen sparen für das Rentnerdasein nicht nur zu wenig, sondern leider auch in das falsche Vorsorgeprodukt. Nur jeder 2. hat sich nur am Rande oder überhaupt nicht mit seiner zukünftigen Rente beschäftigt. Zukünftig gilt: Eine schrecklich große Versorgungslücke wird befürchtet, denn die staatliche Rente allein wird nicht reichen. Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann der Lebensstandard im Rentenalter aufrecht erhalten werden.

  • Minimale Unterhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum größten Teil der Pächter der Pflegeeinrichtung verantwortlich. Sie als Kapitalanleger sind lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Hohe Renditen
    Stabile Renditen von zumeist oberhalb 4 Prozent des gezahlten Marktpreises pro Jahr lassen sich durch die stabilen Mieteinnahmen und möglichen Fiskalvorteilen erreichen.
  • Belegungsrecht
    Einige unserer Angebote haben einen besonderen Zusatznutzen. Kapitalanleger erhalten häufig das vorteilhafte Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Pflegeimmobilie desselben Betreibers im Bedarfsfall für sich zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Kapitalanleger daselbst, sondern gleichzeitig auch für nahe Familienangehörige.
  • Geldanlage 10 Jahre
    Investition in „Geldanlage 10 Jahre“ ist und bleibt eine raffinierte Intuition zur Geldanlage. Durch die Potenzierung des genutzten eigenen Kapitals durch einen Finanzierungskredit führt es zu einer nachgewiesenermaßen über der Inflation liegenden Rendite bei zugleich hohem Schutz des investierten Kapitals.
  • Pflegemarktentwicklung
    Der demografische Wandel ist ein langfristig wirkender Trend und bietet Ihnen als Anleger eine Chance für eine effektive Geldanlage. Daraus lässt sich schlussfolgern: Unsere Gesellschaft wird demzufolge ständig älter, ein steigender Bedarf an Pflegeeinrichtungen entsteht.
  • Langjährige Mieteinnahmen
    Ein Pachtvertrag wird mit einem Generalmieter und einer Vertragslaufzeit von mindestens 20 Jahren vereinbart. Oft kann solch ein Vertragswerk durch eine Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer der Pflegewohnung, auf jeden Fall bei förderungswürdigen Pflegeimmobilien, nicht auf Einnahmen verzichten.
  • Vorteilhaftes Preisniveau
    Schon ab 80.000 Euro geht es los. Viele Kaufpreise von Pflegeimmobilien liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Durch günstige Finanzierungsangebote und vorhin genauer erklärte Erträgen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Hinzu kommt die gerade jetzt minimalen Bauzinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede mehrjährige Finanzierung aus.

Fazit zum Kauf von Pflegeappartements

Mit individuellen Angeboten unserer Investition Finanzexperten legen Sie Ihr Geld sicher und gewinn bringend an.

Sprechen Sie uns an! Wir haben ständig geeignete Pflegeimmobilie für Geldanleger!

Geldanlage 10 Jahre Stolberg (Rheinland)