Geldanlage Fonds Vergleich

Geldanlage Fonds Vergleich

Lohnt sich noch Betongold für Anleger?

Mietrendite Seniorenstift / Eigenkapitalrendite Pflegeimmobilie wo liegen die Unterschiede? Nicht bloß in Zeiten tiefer Zinssätze sind (fremdgenutzte) Immobilien eine renditeträchtige Anlagemöglichkeit. Trotzdem empfiehlt sich bei der Anlage in Immobilien eine genaue Analyse und Berechnung. So ist die Kalkulation der Eigenkapitalrendite auf Grundlage der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine angemessene Option, um die Einträglichkeit der Liegenschaft zu ermessen. Vorwiegend bei Pflegeimmobilien wird für die Beurteilung das Ertragswertverfahren angewendet.

Diese Form der Wahrung von Einnahmen für die nächsten 30 Jahre liegt im nicht übersehbaren Trend nicht allein wegen des demografischen Wandels, dem ein steigende Nachfrage an Pflegeplätzen folgen direkt aufeinander.

Geldanlage Fonds Vergleich Bremen

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden ebenfalls als Anlageimmobilie bezeichnet, als Kapitalanlage ist sie die weit verbreitete Anfängerimmobilie. Sie eignet sich vor allem für Kapitalanleger, die bis zum jetzigen Zeitpunkt im Immobilienanlagebereich noch keine Praxis gesammelt haben.

Entschließen Sie sich nach der umfassenden Beratung durch Ihren persönlichen Kundenberater für ein Investment in eine Renditeimmobilie, sind die nächsten Maßnahmen zur Abwicklung Ihres Immobilienkaufs ganz einfach!

Was macht unsere Anlageimmobilien so besonders, so gut? Wir erklären es Ihnen nicht nur. Wir zeigen es Ihnen. Überzeugen Sie sich unverbindlich von deren Qualität und sprechen Sie mit unseren Spezialisten vor Ort.

Zu allen auf unserem Marktplatz angebotenen Anlage-Immobilien erhalten Sie immer auch eine umfassende Standortbeschreibung! Gerne beraten wir Sie persönlich bei der Beurteilung eines Standortes. Sie erreichen uns schnell über das Kontaktformular.

Pflegestatistik zeigt seit 20 Jahren Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

  1. 2015 waren 2,9 Millionen Pflegebedürftige von ihnen zusammengenommen stationär versorgt: 27 Prozent.
  2. In der denkbar kurzen Zeit von vierzehn Jahren (2001-2015) ist die Menge der in Heimen vollstationär versorgten Pflegebedürftigen um 32,4 % (192 000 Leistungsempfänger) angestiegen. Dieses Wachstum liegt insgesamt kräftig über der demografischen Erwartung.
  3. In der Gruppe größer 69, aber kleiner 76 sind „erst“ 5% pflegebedürftig. Mit jedem weiteren Jahr ändert sich das im Nu und eingehend. In der Klasse der über 90-Jährigen sind es bereits 66 Prozent. Folglich, im Herbst des Lebens steigt das Wagnis pflegebedürftig zu werden überproportional an.

Immobiliensuche Schnelleinstieg

Der Standort einer Immobilie als Geldanlage ist eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale. Steht die Immobilie etwa in einer unterentwickelten Gegend, schrumpfen die Erfolgschancen auf eine langfristige Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsperspektive zu investieren. In Regionen mit niedriger Arbeitslosigkeit und florierender Wirtschaft sind Geldanlage-Immobilien im Regelfall wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines tragenden Arbeitgebers in der Nähe die Wertigkeit der Lage im Laufe der Zeit verändern kann.

Definition: Was ist eine Pflegeimmobilie?!

In Seniorenwohnungen anlegen! Wie – das geht? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Die Kapitalanlage in Zinshäusern im Allgemeinen und anlegen in Pflegeheime im Speziellen garantiert über Jahre dauernden Erfolg. Besonders geeignet für Risiken vermeidende Privatanleger, welche eine verlässliche Finanzanlage suchen. Steigen die zu entrichtenden monatlichen Mieten an, so partizipieren Eigner eines Heimplatzes zweifellos. Wer sich von seiner Liegenschaft trennen will, kann dies erwartungsgemäß mit einer hübschen Aufwertung jederzeit tun. Eine Kapitalanlage in eine Rendite-Wohnanlage ist somit geeignet, um hohe Gewinnspannen und Wertsteigerungen zu ergattern. Seit der Finanzmarktkrise geniessen Wohngebäude eine steigende Relevanz. Gute Gewinnspanne mit normalen Häusern zu erzielen ist in den letzten 5 Jahren aber immer schwieriger geworden. Es gibt nur noch eine überschaubare Anzahl von Häusern, die zukünftig bei Wertsteigerungen teilhaben werden. Die oberhalb dem Durchschnitt liegenden enormen Gewinnspannen und relativ geringfügigen Risiken sind zusätzliche Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die großen institutionellen Anleger erwirtschaften schon seit zahlreichen Monden eindrucksvolle Profite. Der überwiegenden Anzahl an privaten Investoren ist sie sehr wohl noch ein recht fremdes Anlageprozedere. Schließlich handelt es sich hier um außerordentliche Kapitalanlagemöglichkeiten mit künftig absolut interesse weckender Gewinnspanne.

Die Pflegeimmobilie als Altervorsorge

Pflegeheime können lokale Pflegeheime sein. Sie gehören als die bekannten Wohlfahrtsimmobilien zu den staatlicherseits besonders legitimierten Kapitalanlagen die gleichzeitig förderungsfähig sind. Dazu gehören zugleich Altenwohnheime, betreutes Wohnen wie auch lokale Pflegeeinrichtungen.

Der Trend dieser vergangenen Zeit: Geldanlage in Pflegewohnungen in Bremen? nicht zuletzt sondern auch wegen des demografischen Wandels .

Wie zeigt sich die aktuelle Situation – Sparen in Rentenversicherungen? Zinsbriefe und Rentenfonds rentieren nahe Null. Falls doch noch ein Zins herum kommt, wird sie von Geldentwertung aufgezehrt. Wie könnte eine andere Chance aussehen? Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei zahlreichen Investoren zu Sorgenfalten auf der Stirn und zu einem Flashback an die Dotcom-Krise des Neuen Marktes. Selbst aus heutiger Sicht gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr erneut Geld einzubüßen. Die Kapitalanlage in ein Altenheim beziehungsweise in die Renditeimmobilie bedeutet für dich als Kapitalanleger eine passable Ausbeute.

  • Geldanlage Fonds Vergleich
    Jede Kapitalanlage in „Geldanlage Fonds Vergleich“ ist und bleibt eine kreative Entscheidung zur Geldanlage. Durch die Hebelung des genutzten eigenen Kapitals durch den Kredit führt es zu einer klar über der Teuerungsrate liegenden Gewinnmarge bei zeitlich übereinstimmend guter Sicherheit.
  • Entwicklung des Pflegemarktes in den kommenden Jahrzehnten
    Die anstehende Änderung der Gesellschaftsstruktur ist ein langfristig wirkender Trend und bietet Ihnen eine Chance für eine gewinnbringende Geldanlage. Unsere Gesellschaft wird demzufolge zunehmend älter, die steigende Nachfrage nach Pflegeheimen.
  • Grundbucheintrag
    Der Investor wird als Besitzer der Immobilie ins Grundbuch eingetragen. Sie haben somit alle Rechte eines Eigners. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Pflegeimmobilie jederzeit zum Geschenk machen, vererben, veräußern.
  • Ortsunabhängigkeit
    Der Kapitalanleger also Sie als Besitzer muss nicht direkt vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Betreiber der Pflegeimmobilie selbst. Ist Ihre Heimatstadt Ludwigsburg? Dennoch ist es durchaus möglich eine Pflegewohnung in Bremen zu kaufen.
  • Außerordentliche Mietrenditen
    Stabile Mietrenditen von zumeist über 4 % des Kaufpreises pro Jahr lassen mit den stabilen Pachteinnahmen und Steuervorteilen erzielen. So ergibt sich , dass sich Seniorenwohnungen in einem Zeitraum von wenigen Jahren oftmals selbst refinanzieren.
  • Langjährige Mieten
    Ein Pachtvertrag wird mit einem Generalmietvertrag bei einer Laufzeit von mindestens 20 Jahren vereinbart. Fast immer besteht die gesicherte Aussicht diesen Vertrag mit einer bereits vorgesehenen Verlängerungsoption um weitere zumeist je nach Umsetzung des Vertrages 5 – 10 Jahre fortzuführen. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer , auf jeden Fall bei förderungswürdigen stationären Pflegeheimen, nicht auf Einnahmen verzichten.
  • Günstiges Preisniveau!
    Pflegeimmobilien können je nach Größe zu einem Preis zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR gekauft werden. Günstige Finanzierungen und wie bereits erklärt Mietrenditen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Investor aufzubringen ist. Die gerade jetzt fast lächerlich niedrigen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Staatliche Förderprogramme
    Zu unterscheiden ist hier zwischen nichtförderungswürdigen und förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann nur bei förderungswürdigen Immobilien einbezogen werden. Dazu zählen stationäre Pflegewohnheime, psychiatrische Institutionen, Behindertenheime, Hospize. Bei Leerstand der Pflegewohnung oder bei einem Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderfähigen Pflegeimmobilien nicht auf den Pachtzins verzichtet werden. In einem solchen Fall springt der Staat ein und übernimmt die Mietzahlung. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen. Bei dieser Form der Pflegeimmobilie kann der Investor nicht auf staatliche Mittel zurückgreifen.

Fazit zum Kauf von Pflegeimmobilie

Fordern Sie Ihr gewünschtes Informationsmaterial an.

Sie möchten umgehend mit uns in Kontakt treten? Dann rufen Sie doch einfach unseren persönlichen Ansprechpartner an oder besuchen Sie uns persönlich.

Beim Kauf und Verkauf von Anlageimmobilien sind Verschwiegenheit, Spezialwissen und Fingerspitzengefühl gefragt. Nutzen Sie, als Kaufinteressent oder Verkäufer, unsere langjährige Erfahrung und unser Knowhow im Bereich Verkauf!

Bremen