Gesucht Haus Zu Kaufen

Gesucht Haus zu Kaufen

Betongold – Geldanlage in Immobilien

Diese Kapitalanlage liegt im nicht übersehbaren Trend nicht allein wegen des demografischen Wandels, dem ein seit vielen Jahren wachsende Nachfrage an Pflegeplätzen auf dem Fuße folgt.

Mit dem demografischen Wandel stieg der Bedarf an Pflegeheimplätzen und steigert ebenso auch zukünftig eindeutig prognostizierbar für die nächsten Jahre die Nachfrage nach Pflegeplätzen und erzeugt infolgedessen eine besondere Entwicklung.

Gesucht Haus zu Kaufen Heidelberg

Ein Haus wird ein Jahr nach Bauende zur Bestandsimmobilie. Steuerlich betrachtet wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit 2 % über einen Zeitraum von fünfzig Jahren abgeschrieben. Für Gewerbeimmobilien haben andere Abschreibungssätze Gültigkeit.

Wir freuen uns auf Ihren Telefonanruf. Sie erreichen uns 24 Stunden.

Ich habe Interesse an dem Objekt und bitte um Zusendung von Informationsmaterial.

Seit 20 Jahren wird von Seiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Bundesländer im zweijährigen Rhythmus die Pflegestatistik nach SGB XI erhoben. Mit der Publikation dieser Daten hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  1. Kräftig steigende Nachfrage: Im Zeitraum 1999 – 2015 steigt die Menge an zu Pflegenden um mehr als vierzig Prozent.
  2. Wenngleich bei den 70- bis unter 75-Jährigen „lediglich“ jeder Zwanzigste 5 Prozent pflegebedürftig war, beträgt die Quote für die ab 90-Jährigen 66%. Mit zunehmendem Alter sind Personen in der Regel eher pflegebedürftig.
  3. Der Zustand im Jahr 2015 stellt sich wie folgt dar: 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 37 %.
  4. Es waren 2015 in Deutschland 2.860.000 Leute pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Im Jahr 1999 waren 2,02 Millionen Einwohner pflegebedürftig. Zunahme um fast 900.000 Pflegebedürftige.
  5. 2009 waren 2,34 Millionen Bürger in der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): zu zwei Dritteln aus Frauen bestehend. 35 Prozent der Menschen, die gepflegt werden müssen waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen dieses kurzen Zeitraumes von 10 Jahren stieg damit die Anzahl an zu Pflegenden um mehr als 16%.

Große regionale Unterschiede

Betongold gilt weiter wie bisher als wertstabile Investition. Sie bieten nicht nur Sicherheit, Schutz vor Kaufkraftverlust und steuerliche Vorzüge, sondern stellen auch eine andere Einkommensquelle im Alter dar. Vermietete Immobilien sind außerordentliche Investitionen. Bei der Konzeption von Immobilien sollten entscheidende Kriterien berücksichtigt werden, um eine langfristige Kapitalanlage zu garantieren. Zu diesen Faktoren gehören vor allem eine korrekte Standort- und Marktstudie, die Sicherung der Bauqualität – gerade im Hinblick auf die sich ständig veränderndden Energieeffizienz-Vorgaben – sowie eine gute Auswahl der an der Errichtung des Immobilienprojektes beteiligten Firmen.

Die perfekte Anlage-Immobilie suchen & finden!

In eine Seniorenwohnanlage anlegen. Ein Investment in Immobilien im Allgemeinen und anlegen in Pflegeimmobilien im Speziellen sichert andauernden Zins. Vor allem für unsichere Anleger, welche eine erprobte Finanzanlage ihr Eigen nennen wollen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so partizipieren Eigner eines Appartments aber gewiss daran. Dieses Besitztum mit Rendite loswerden ist bei den zu erwartenden Wertsteigerungen zukünftig partout ohne Bedenken denkbar. Hohe Verdienste und Wertzuwächse kann mustergültig mit der Anlage in ein Zinshaus erlangt werden. Bereits seit dem Beginn der Hypothekenkrise wächst das Interesse an Gebäude als das ideale Anlagevehikel. Gute Ausbeuten mit schlichten Wohnungen zu machen ist in den vergangenen zehn Jahren allerdings immer anspruchsvoller geworden. Demnächst werden immer weniger Appartements von Aufwertungen profitieren. Die oberhalb dem Durchschnittswert liegenden beachtlichen Gewinnmargen und relativ geringfügigen Risiken sind andere Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die großen institutionellen Anleger erzielen schon seit zahlreichen Monden nennenswerte Profite. Den meisten kleinen Anlegern ist sie trotzdem nach wie vor ein eher unentdecktes Anlagekonzept. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um affengeile Investitionsoptionen mit perspektivisch absolut attraktiver Rendite.

Modern und komfortabel.

Seniorenresidenzen können stationäre Pflegeeinrichtungen sein. Diese zählen als sogenannte Sozialimmobilien zu den staatlich legitimierten Geldanlagen die aus heutiger Sicht förderwürdig sind. Zu diesem Bereich gehören jedenfalls Alten-Wohnheime, betreutes Leben ebenso stationäre Pflegeeinrichtungen.

Doch wie sieht die heutige Situation aus? Geld anlegen in Lebensversicherungen? Zinsbriefe und Rentenfonds bringen kaum Rendite. Wenn dabei noch eine Minirendite herum kommt, wird diese von Steuer und der Geldentwertung gefressen. Wie könnte eine andere Option aussehen? Anlage in Aktien, Aktien-Fonds und Derivate, führt bei vielen zu Angstausbrüchen und zu einem Flashback an das Jahr 2009. Auch aus heutiger Sicht gilt deshalb für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr . Die Geldanlage in ein Altersheim beziehungsweise in eine Seniorenresidenz verspricht einem Anleger passable Sicherheit und Rendite.

  • Staatlich geförderte Anlageform
    Zu beachten sind hierbei die nichtförderfähigen und förderfähigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann jedoch ausschließlich bei förderfähigen Pflegewohnungen hinzugerechnet werden. Dazu zählen stationäre Pflegeheime, Behindertenheime, psychiatrische Kliniken, Sterbehäuser. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder einer Zahlungsunfähigkeit des Hausbewohners muss bei förderungswürdigen Pflegewohnungen nicht auf die Mieteinnahmen verzichtet werden. Diese übernimmt in diesem Fall der Staat. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Dazu zählen u.a. Seniorenwohnungen, betreutes und Service-Wohnen. Für den Investor bedeutet das, dass hier nur die steuerrelevanten Möglichkeiten gelten.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zu einem ersten Bauabschnitt für eine Pflegeimmobilie kommt, werden für den vorgesehenen Standort ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur wenn diese Gutachten die Rentabilität des Pflegeheimes anhand von unterschiedlichen Faktoren sichern, wird gebaut.
  • Hohe Renditen
    Hohe Renditen von über 4 Prozent des gezahlten Einstandspreises per annum lassen sich durch die stabilen Mieteinnahmen und möglichen steuerlichen Vorteilen erzielen. Daraus ergibt sich folglich, dass Pflegewohnungen schon nach 20 Jahren je nach gewählter Tilgung selbst bezahlen.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sinken erheblich. Nebenkostenabrechnung und Mietersuche gehören bei Managementimmobilien nicht zu den Aufgaben des Besitzers sondern sind Aufgabe des Pächters.
  • Günstiges Preisniveau!
    Bereits bei 80.000 Euro geht es los. Viele Immobilien liegen zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Durch günstige Zinssätze und wie bereits erklärt Renditen führen zu überschaubaren Zuzahlungen. Die aktuell minimalen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Gesucht Haus zu Kaufen
    Investition in „Gesucht Haus zu Kaufen“ zeichnet sich als clevere Eingebung zur Geldanlage aus. Durch die Vervielfachung des genutzten Eigenkapitals durch die Finanzierung führt es zu einer nachgewiesenermaßen über der Preissteigerung liegenden Rendite bei gleichzeitig hohem Schutz des Geldeinsatzes.

Aktuelle Immobilienangebote: Wir finden auch für Sie das passende Angebot für Pflegewohnung

Immobilien sind unsere Leidenschaft. Wenn Sie sich für Senioren Immobilien oder ein Pflegeappartement als Investition interessieren, finden Sie in uns einen zuverlässigen und vertrauenswürdigen Partner mit jahrzehntelanger Praxis, der für Sie die richtige Wertanlage entdeckt. Nutzen Sie unseren kompetenten Service und setzen Sie sich mit uns in Verbindung – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Wir erläutern Ihnen im Folgenden, warum wir unsere Unternehmenstätigkeit auf die Geldanlage Eigentumswohnung konzentrieren. Genauer gesagt konzentrieren wir uns auf die Vermittlung von Pflegeapartments ausschließlich in Form des Direkterwerbs mit Grundbucheintrag.

Anlage Immobilien