Gute Rendite Bei Immobilien

Gute Rendite bei Immobilien

Sofort-Beratung – kostenlos und unverbindlich.

Der Bedarf an Sozialimmobilien steigt außerordentlich an. Der demographische Wandel hat gravierende Auswirkungen. Eine sinkende Anzahl an jüngeren steht stets Jahrzehnten einer bedeutend wachsenden Menge an älteren Personen gegenüber. Die Bürger Deutschlands sind älter als das arithmetische Mittel im restlichen Europa, Auswertungen lassen erwarten, dass im Jahr 2060 wird wahrscheinlich jeder dritte über 65 und jeder siebte älter als 80 Jahre alt sein wird. Die Anzahl der Pflegebedürftigen steigt die nächsten 40 Jahre um über 2 Millionen zusätzliche Fälle an.

Gute Rendite bei Immobilien Koblenz

Jede Immobilie wird ein Jahr nach Bauende zum Bestandsobjekt. Steuerlich gesehen wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit zwei % über fünfzig Jahre abgeschrieben.

Sie sind immer Herzlich Willkommen. Wir freuen uns auf das Gespräch oder die Zusammenkunft mit Ihnen.

Wenn Sie sich über Renditeobjekte unverbindlich erkundigen möchten oder sich gegebenenfalls schon für den Kauf einer konkreten Renditeimmobilie entschlossen haben, unterstützen Sie unsere Experten für Anlageimmobilien gerne weiter.

Pflegestatistik zeigt seit 20 Jahren Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

In der Klasse größer 69, aber kleiner 76 sind „erst“ 5 Prozent pflegebedürftig. Mit jedem weiteren Geburtstag ändert sich das unerwartet schnell und stark. In der Gruppe 90 plus sind es bereits zwei Drittel. Schlußfolgerung, mit steigendem Lebensalter wächst das Wagnis der Pflegebedürftigkeit übermäßig an. Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Menge der in Heimen stationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um beinahe 33% (192 000 der Pflege Bedürftigen) gestiegen. Der Anstieg liegt insgesamt kräftig über der Zukunftserwartung. 2015 waren in Deutschland 2,86 Millionen Bürger pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Im Jahr 1999 waren 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Zunahme mehr als 40 Prozent in dem kurzen Zeitraum von 16 Jahren!, 2015 waren 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, von ihnen alles in allem stationär betreut: 27 Prozent.

Immobilienkäufe fremdfinanziert

Studien zufolge sollen rund 15.000 Pflegeplätze je Kalenderjahr erschaffen werden. Ohne private Anleger für Pflegeimmobilien besteht keine Möglichkeit, diese Anzahl zu erreichen. Städte und Gemeinden und kleine non-Profit-orientiert e Betreiber haben in vielen Fällen nicht die nötigen Rücklagen, um ältere Gebäude als Pflegeappartements zu erneuern oder Neubauten zu errichten. Zudem können bestehende Altersheime aufgrund der neuen Heimbauverordnung oder dem veränderten Nutzungsverhalten der Senioren nicht weiter betrieben werden und sollen durch Neubauten ausgetauscht werden. Eine stets steigende Nachfrage nach modernsten Einrichtungen wird aufgrund dessen überregional auf längere Sicht gegeben sein. Für institutionelle Investoren, die nach einem nachhaltigen Immobilieninvestment suchen, bieten sich Sozialwohnungen als Investition daher an.

Ihre Vorteile auf einen Blick!

In eine Seniorenresidenz anlegen? Wie geht das? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Die Vermögensanlage in Wohnungen im Allgemeinen und anlegen in Pflegeheime im Besonderen bedeutet mehr Erträge als Schatzbriefe. In erster Linie für risikoscheue Anleger, welche eine verlässliche Kapitalanlage brauchen. Sobald die Mieten steigen, so verdienen Vermieter eines Appartments zweifellos hierbei. Ein solches Grundeigentum mit Gewinn vermarkten ist bei den kommenden Aufwertungen in absehbarer Zeit mit Sicherheit ohne weiteres denkbar. Hohe Resultate und Wertzuwächse kann beispiellos mit der Investition in eine Rendite-Wohnanlage erlangt werden. Seit unzähligen Jahren stellen Immobilien sehr gutes Anlageobjekt dar und bringen Jahr für Jahr Stabilität und Sicherheit. Die Erwartung sank, um mit gewöhnlichen Appartments hohe Ausbeute zu machen. Es gibt in absehbarer Zeit nur noch eine geringe Menge von Immobilien, die in der Zukunft bei Aufwertungen einen Anteil haben werden. Die überdurchschnittlich beachtlichen Gewinnmargen und tendenziell geringfügigen Risiken sind weitere Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die großen institutionellen Anleger erzielen schon seit vielen Dekaden eindrucksvolle Profite. Zahlreichen privaten Investoren ist sie bei allem Verständnis nach wie vor eine eher fremde Vorsorgeform. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um außergewöhnlichee Investitionsoptionen mit zukünftig extrem starker Gewinnspanne.

Wie finde ich eine zu mir passende wohnung?

Seniorenresidenzen können stationäre Pflegeeinrichtungen sein. Diese zählen als die bekannten Wohlfahrtsimmobilien zu den staatlicherseits geförderten Geldanlagen die zugleich förderwürdig sind. In diesen Bereich gehören beispielsweise Alten-Wohnheime, betreutes Leben sowie stationäre Pflegeeinrichtungen.

Doch wie sieht die aktuelle Situation aus. Sparen in den Bausparvertrag? Tagesgeld und Fonds bringen kaum Rendite. Wenn noch Ertrag heraus kommt, wird selbige von Geldentwertung aufgefressen. Die Alternative: Anlage in Aktien, Aktienfonds, führt bei vielen zu Angstausbrüchen und an ein Wiedererleben an das einst hochgelobte „Rendite-Segment“ – Neuer Markt. Auch aus heutigem Blickwinkel gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß für viele die Gefahr . Eine Kapitalanlage in ein Altersheim beziehungsweise in die Renditeimmobilie verspricht dagegen dem Kapitalanleger ausgezeichnete Rendite.

  • Steuervorteile
    Abschreibungen realisieren steuerliche Vorteile. So können jedes Jahr Zwei Prozent auf den Gebäudeanteil und sogar Zehn Prozent auf die Außenanlagen und Inventar von der Anlagesumme in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Eine gewisse Flexibilität ist durch den Grundbucheintrag gegeben. Bei einer Finanzierung des Kaufpreises werden die gezahlten Zinsen ebenfalls steuerlich berücksichtigt.
  • Staatliche Förderung für mehr Sicherheit
    Es gibt hierbei Unterschiede zwischen nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann immer ausschließlich bei förderfähigen Pflegeappartements einbezogen werden. Dazu zählen Behindertenheime, psychiatrische Institutionen, Sterbehäuser, stationäre Pflegewohnheime. Bei einem eventuellen Leerstand der Pflegeimmobilie oder einer Zahlungsunfähigkeit des Hausbewohners muss bei förderungswürdigen Pflegeappartments nicht auf den Mietzins verzichtet werden. Diese übernimmt der Staat. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig.
  • Verheißungsvolle Pflegemarktentwicklung
    Die Änderung der Altersstruktur ist ein langfristig wirkender Trend und bietet die Möglichkeit für eine gewinnbringende Investition. Fazit: Unsere Gesellschaft wird zunehmend älter, die wachsende Forderung nach Pflegeplätzen.
  • Vorbelegungsrecht
    Einige dieser Angebote haben ein besonderes Schmankerl. Käufer haben das vorteilhafte Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Pflegeimmobilie desselben Pächters bei Bedarf für sich selbst zu beanspruchen. Oft gilt dieses Recht nicht nur für den Investor selber, sondern auch für seine Angehörigen.
  • Gute Rendite bei Immobilien
    Die Kapitalanlage in „Gute Rendite bei Immobilien“ ist und bleibt eine kreative Intuition zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Gebiet lassen sich zurzeit Ertrag und Schutz besser verbinden.
  • Schutz vor Inflation
    Häufig sind die Pachtverträge an die Steigerung der Preise gekoppelt. Das bedeutet, dass die Pacht in gleichmäßigen Abständen an steigende Preise angepasst wird.

Aktuelle Immobilienangebote: Wir finden auch für Sie das passende Angebot für Pflegeappartements

Als professionelles Team von Immobilienspezialisten mit jahre langer Erfahrung bieten wir unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen und eine fachkundige Beratungsleistung rund um das Thema Investition und Zinshäuser an. Eine eingehende Unterstützung unserer Kunden sowie eine moderne Immobilienvermarktung sind unsere Schwerpunkte.

Gehen Sie keine unnötigen Risiken ein und lassen Sie sich fachkundig beraten!

Gute Rendite bei Immobilien Koblenz