Gute Rendite Immobilien

Gute Rendite Immobilien

Anlageimmobilien mit garantierter Rendite im Zentrum von Bergisch Gladbach

Diese Form der Anlage stellt einen aktuellen Trend dar nicht zuletzt wegen des Wandels der Altersstruktur , dem ein steigender Bedarf an Pflegeplätzen folgt.

Netto-Mietrendite Pflegeimmobilien: Der Eigentümer einer Altenwohnanlage plant in der Regel mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erreichen, dies bedeutet, die Erträge (Mieten) müssen in Beziehung zum investierten Vermögen (Kaufpreis) möglichst hoch sein. Dieser Anschauung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Gute Rendite Immobilien Bergisch Gladbach

Ein Haus wird ein Jahr nach der Fertigstellung des Bauwerks zur Bestandsimmobilie. Aus steuerlicher Sicht gesehen wird diese Immobilie linear mit zwei % über fünfzig Jahre abgeschrieben.

Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Pflegeimmobilie, Ferienhaus oder Baudenkmal – welche Art der Anlage für Sie die richtige ist, welche Schritte unternommen und welche Fragen geklärt werden müssen wir beraten Sie in allen Bereichen und finden für Sie die geeignete Immobilie. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam an Ihrer sorgenfreien Zukunft zu arbeiten.

Pflegestatistik zeigt seit zwanzig Jahren Änderungen bei der Pflegebedürftigkeit

  1. Der Wachstumsmarkt: Im Zeitraum 1999 – 2015 stieg die Menge an Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung gem. § 109 SGB XI beziehen um mehr als vierzig Prozent.
  2. Es waren 2015 in Deutschland etwa 2,9 Millionen Einwohner pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Im Jahr 1999 waren gerade einmal 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Zunahme mehr als vierzig Prozent in gerade einmal 16 Jahren!
  3. Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „lediglich“ jeder Zwanzigste 5% pflegebedürftig, so wurde demgegenüber für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Personen dieser Klasse betrug dabei 66 Prozent.
  4. Unübersehbar ist, dass Frauen ab etwa dem achtzigsten Altersjahr eine auffällig höhere Pflegequote aufwiesen, insofern eher pflegebedürftig sind als Männer desselben Lebensabschnittes. So beträgt bspw. bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 Prozent, bei den Männern gleichen Alters andererseits „bloß“ 31 Prozent. Das lässt sich aber auch damit erklären, dass in den meisten Fällen die Angetraute des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem beachtlichen Arbeitsanteil Pflegeservice übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig nach § 109 SGB XI sind, sind demgegenüber Witwen.

Geld sinnvoll anlegen und attraktive Renditen erhalten

Der Standort einer Immobilie als Kapitalanlage ist eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale. Steht die Immobilie etwa in einer unterentwickelten Gegend, reduzieren die Chancen auf eine langfristige Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsprognose zu investieren. In Regionen mit niedriger Erwerbslosigkeit und wachsender Wirtschaft sind Geldanlage-Immobilien in der Regel wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines größeren Betriebes in der Nähe die Wertigkeit der Lage mit der Zeit ändern kann.

Die Bundesbürger sparen nicht nur zu wenig, sondern auch falsch!

In Seniorenresidenzen anlegen? Warum? Wieso? Weshalb? Und vor allem lohnt das? Anlegen in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnanlagen im Besonderen lohnt sich in der in der von niedrigen Zinsen geplagten Zeit. Vor allem für unsichere Anleger, die eine erprobte Finanzanlage ihr Eigen nennen wollen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so verdienen Eigentümer eines Appartments selbstredend hierbei. Betongold mit Rendite zu verkaufen ist bei den zu erwartenden Aufwertungen zukünftig ganz bestimmt ohne weiteres schaffbar. Hohe Gewinnspannen und faszinierende Wertsteigerungen kann perfekt mit der Investition in ein Zinshaus erzielt werden. Bereits seit einigen Jahrhunderten stellen Wohngebäude ein sehr gutes Investment dar und bringen langfristig Sicherheit. Die Möglichkeit sank, um mit einfachen Immobilien angemessene Rendite zu erwirtschaften. Wertsteigerungen bei Appartements? In nächster Zeit messbaren Anteil haben nur noch einige wenige. Die überdurchschnittlich immensen Renditen und eher geringen Gefahren sind zusätzliche Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Rentner sprechen. Die Banken erzielen bereits seit zahlreichen Jahrzehnten ehrfurchtgebietende Profite. Den meisten Kleinanlegern ist sie jedoch nach wie vor eine vergleichsweise unbekannte Kapitalanlageform. Dabei handelt es sich hier um exzellente Investitionschanceen mit künftig extrem interessanter Gewinnmarge.

Globale Problematik

Pflegeheime können lokale Pflegeheime sein. Sie gehören als sogenannte Sozialimmobilien zu den vom Staat geförderten Geldanlagen die gleichzeitig förderwürdig sind. Dazu gehören zum Beispiel Alten-Wohnheime, betreutes Wohnen ebenso lokale Pflegeeinrichtungen.

Wie zeigt sich die aktuelle Lage am Vorsorgemarkt. Geld anlegen in den Bausparvertrag? Tagesgeld und Bausparverträge rentieren um Null. Falls dabei doch noch Zinsertrag heraus kommt, wird sie von Geldentwertung aufgezehrt. Wie könnte eine andere Möglichkeit aussehen? Anlage in Aktien, Aktien-Fonds und Schuldverschreibungen, führt bei zahlreichen Investoren zu Sorgenfalten und zu einem Flashback an die Zeiten der Bankenkrise. Auch aus heutigem Blickwinkel gilt deshalb für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr erneut Geld einzubüßen. Eine Investition in ein Altersheim beziehungsweise in die Pflegewohnung bedeutet für dich als Kapitalanleger passable Ausbeute.

Pflegeappartements zählen zu den sichersten Anlagen. Warum könnten Sie sich nun fragen? Die Lösung wird einfach. Ein Anleger der in diesem Fall investiert, genießt abgesehen von einer guten Ausbeute von zahlreichen weiteren Vorteilen, die sich in jedem Fall sehen lassen können.

  • Geringe Instandhaltung
    Für die Instandhaltung ist zum Hauptteil der Pächter des Pflegeheimes verantwortlich. Der Investor ist lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Permanente Einnahmen
    Der Mietvertrag wird durch einen Generalmieter bei einer Vertragslaufzeit von mindestens 20 Jahren vereinbart. Meistens kann solch ein Vertragswerk durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre verlängert werden. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, auf jeden Fall bei förderfähigen stationären Pflegeimmobilien, nicht auf Mieteinnahmen verzichten.
  • Gesichert durch Grundbucheintrag
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie eine Immobilie kaufen. Sie haben somit alle Rechte des Wohneigentums. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Pflegeimmobilie zu jeder Zeit verschenken, versilbern, vererben.
  • Außerordentliche Erträge
    Heute kaum noch realistische Vermietungsergebnisse zwischen Vier bis Sechs % des gezahlten Kaufpreises jährlich lassen sich durch die stabilen Mieteinnahmen und den gewährten fiskalischen Vorteilen erreichen.
  • Regional denken – Global handeln
    Auch wer nicht am Ort seines Investments wohnt kann alle Vorteile einer Renditeimmobilie genießen, denn die komplette Verwaltung ist die Aufgabe des Pächters. Sie leben in Kerpen? Dennoch ist es durchaus möglich sich eine Pflegewohnung in Bergisch Gladbach zu kaufen.
  • Belegungsrecht
    Einige Angebote haben einen besonderen Zusatznutzen. Käufer erhalten das vorteilhafte Recht, die Pflegeimmobilie oder eine andere Immobilie desselben Pächters bei Bedarf für sich selbst zu beanspruchen. Zumeist gilt dieses Recht nicht nur für den Investor selber, sondern auch für nahe Angehörige.
  • Gute Rendite Immobilien
    Investition in „Gute Rendite Immobilien“ zeichnet sich als pfiffige Eingebung zur Vermehrung von Geld aus. Durch die Vervielfachung des eingesetzten eigenen Kapitals durch die Finanzierung führt es zu einer deutlich über der Teuerung liegenden Rendite bei zugleich hohem Schutz des angelegten Geldes.
  • Niedriger Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben sinken erheblich. ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeheime, nicht zu den Aufgaben des Besitzers .

Pflege 2030 – Was ist zu erwarten – was ist zu tun

Gerne kümmere ich mich persönlich um Ihr Anliegen! Teilen Sie mir dazu einfach kurz mit, wie und wann ich Sie am bequemsten erreichen kann.

Pflegeimmobilien gelten seit geraumer Zeit als weitsichtige und sichere Investition. Mehr darüber lesen Sie in unserem Ratgeber.

Gerne informieren wir Sie über unsere Angebote und Dienstleistungen. Wählen Sie eine gewünschte Kontaktart aus:

Gute Rendite Immobilien Bergisch Gladbach