Haus Kaufen Immo

Haus Kaufen Immo

Verkauf von Anlageimmobilien

Netto-Mietrendite Pflegeimmobilien: Der Besitzer einer Altersresidenz plant unter normalen Umständen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erzielen, das heißt, die Erträge (Mieten) sollen in Relation zum investierten Kapital (Kaufpreis) vergleichsweise hoch sein. Dieser Auffassung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Haus Kaufen Immo Troisdorf

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang ebenfalls als Anlageobjekt bezeichnet, als Investition ist die konventionelle Einsteigerimmobilie. Sie eignet sich insbesondere für Anleger, die bislang im Immobilienbereich noch kein Know-how gesammelt haben.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme über unsere Servicerufnummer oder das Kontaktformular.

Im Bereich Objektsuche finden Sie eine große Selektion an Renditeimmobilien als Kapitalanlage. Bereitwillig unterstützen wir Sie auch bei der Kalkulation Ihrer möglichen Rendite und berechnen unterschiedliche Finanzierungen für Sie.

Pflegestatistik zeigt seit 20 Jahren Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

  • Der Wachstumsmarkt: Im Ganzen um mehr als 40% gewachsene Anzahl an Pflegebedürftigen als 1999 bereits im Jahr 2015 festgestellt.
  • Die im Jahre 2009 vollstationär im Heim kuratierten Personen waren älter als die zu Hause Gepflegten: Bei diesen Heimbewohnern waren ungefähr die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, im Gegensatz dazu bei den im gewohnten Umfeld Versorgten knapp 30%. Eher im Pflegeheim als in den eigenen 4 Wänden wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen und zwar unabhängig der Altersstufe betreut.
  • Auffallend ist, dass Frauen ab annähernd dem achtzigsten Altersjahr eine auffällig höhere Anzahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, mithin eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Generation. So ist bspw. bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 %, bei den Männern in der vergleichbaren Altersgruppe hingegen „lediglich“ 31 %. Das könnte aber auch daran liegen, dass oftmals die Gemahlin des Mannes noch lebt und die Pflege zu Hause zu einem nicht zu unterschätzenden Anteil besonders häufig in Gemeinschaft mit einem ambulanten Pflegedienst übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig im Sinne § 109 SGB XI sind, sind in der Regel im Unterschied dazu verwitwet.
  • Im Vergleich zu 2001 ist bis zum Jahr 2015 die Zahl der in Heimen stationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um fast 33 Prozent (192 000 Leistungsempfänger) gestiegen. Der Zuwachs liegt in letzter Konsequenz weit über der demografischen Erwartung.
  • Im Dezember 2015 waren knapp 2,9 Millionen Einwohner in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. Unter Bezugnahme der höheren Lebensdauer ist dies jedoch nicht verwunderlich.

Welche Pflegeimmobilien sind förderungsfähig?

Wo die Immobilie steht ist für die Investition eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale. Befindet sich die Immobilie etwa in einer unterentwickelten Gegend, verkleinern die Chancen auf eine langfristige Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsperspektive zu investieren. In Regionen mit geringer Beschäftigungslosigkeit und wachsender Wirtschaft sind Investitions-Immobilien meist wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich auch durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines größeren Produzenten in der Nähe die Wertigkeit der Lage in den folgenden Jahren ändern kann.

Troisdorf

Verkauf, Vermietung, Verwaltung!

In eine Seniorenwohnanlage investieren. Lohnt sich das? Anlegen in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Seniorenwohnanlagen im Speziellen bringt langen Zinsertrag. Insbesondere angebracht für sicherheitsbewusste einzelne Anleger, die eine bewährte Kapitalanlage benötigen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so partizipieren Besitzer eines Appartements selbstredend. Betongold mit Profit abgeben ist bei den kommenden Aufwertungen in absehbarer Zeit in jeder Hinsicht kurzerhand realisierbar. Eine Investition in eine Rendite-Wohnanlage ist daher ideal geeignet, um hohe Gewinne und Performance zu erwirtschaften. Bereits seit dem Untergang von Lehman Brothers steigt das Interesse an Häuser als ideales Anlageobjekt. Gute Erträge mit Immobilien zu erwirtschaften ist in den verflossenen 5 Jahren allerdings immer strapaziöser geworden. Es gibt nur sehr wenige Häusern, die in nächster Zeit bei Aufwertungen partizipieren werden. Die über dem Durchschnittswert liegenden beträchtlichen Renditen und tendenziell geringfügigen Unsicherheiten sind sonstige Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Großanleger erwirtschaften schon seit zahlreichen Monden beachtenswerte Einkünfte. Den meisten Kleinanlegern ist sie bei allem, was recht ist nach wie vor eine relativ fremde Vorsorgeform. Schließlich handelt es sich an dieser Stelle um ausgezeichnete Geldanlageoptionen mit künftig absolut hochspannender Gewinnspanne.

Pflegeimmobilien: Zahlen, Daten, Fakten und Gegenüberstellung mit Eigentumswohnungen

Eine Entwicklung dieser vergangenen Zeit: Investition in Pflegeheim in Troisdorf? nicht zuletzt vor allem wegen des starken Anstiegs an benötigten Pflegeplätzen .

Eine Großzahl an Menschen in Deutschland leben in der jetzigen Zeit um Jahrzehnte länger als vor wenigen Jahren. Diese Ausweitung an Lebenszeit führt zu den Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel noch eine mitten im Leben stehende Generation an Rentnern erleben können. Zugleich nehmen die Gebrechen, welche mit dem steigenden Alter einher gehen zu. Dadurch einher geht ein vermehrter Wunsch nach Pflegeplätzen.

  • Inflationsschutz
    Zumeist sind die Mietverträge indexiert. Das bedeutet, dass die Miete in periodischen Intervallen an steigende Preise angepasst wird.
  • Geringe Instandhaltung
    Für die Instandhaltung ist zum größten Teil der Pächter des Pflegeheimes verantwortlich. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Nur „Dach und Fach“, damit alle größeren Umbauten oder beispielsweise eine Dachneueindeckung gehören in den Bereich den Sie als Investor betreffen.
  • Steuerliche Vorteile
    Durch die Abschreibung können steuerlich zu berücksichtigende Begünstigungen erreicht werden. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Eine gewisse Flexibilität ist durch die Eintragung im Grundbuch gegeben. Finanzieren Sie den Kaufpreis werden die gezahlten Zinsen ebenfalls steuerlich berücksichtigt.
  • Haus Kaufen Immo
    Jede Kapitalanlage in „Haus Kaufen Immo“ zeichnet sich als pfiffige Eingebung zur Geldanlage aus. Durch die Vervielfachung des eingesetzten Eigenkapitals durch einen Kredit führt es zu einer weit über der Inflation liegenden Gewinnmarge und dies bei in demselben Augenblick gutem Schutz des investierten Kapitals.
  • Längerfristige Mieten
    Der Mietvertrag wird mit einem Generalmietvertrag und einer Laufzeit von zumindest 20 Jahren vereinbart. Fast immer besteht die Möglichkeit diesen Vertrag mit einer Verlängerungsoption um zumeist Fünf Jahre fortzuführen. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer des Pflegeappartments, so gilt dies auf jeden Fall bei förderungswürdigen Pflegeheimen, nicht auf vereinbarte Einnahmen verzichten.
  • Staatliche Förderprogramme
    Zu beachten sind hierbei die nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen. Staatliche Förderungprogramme können immer nur bei förderungswürdigen Pflegeappartments hinzugerechnet werden. Dazu zählen Behindertenheime, Hospize, psychiatrische Einrichtungen, stationäre Pflegeheime. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder einer Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderfähigen Pflegeappartments nicht auf den Pachtzins verzichtet werden. Diese übernimmt in diesem Fall der Staat. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Dazu zählen u.a. Seniorenwohnungen, betreutes und Service-Wohnen. Für den Kapitalanleger bedeutet das, dass hier nur die steuerrelevanten Möglichkeiten gelten.

Stabile Renditen und minimale laufende Zusatzkosten

Nervenschonend und unproblematisch – Wir empfehlen Ihnen Immobilienexperten, die sich um den Verkauf oder die Vermietung Ihrer Immobilie kümmern.

Sie suchen nach einer bestimmten Immobilie? Kein Problem! Wir helfen Ihnen dabei, die geeignete zu finden.

Pflege Immobilie