Haus Kaufen Immobilienmakler

Haus Kaufen Immobilienmakler

Pflegeappartements

Befassen wir uns zusammen heute doch einmal genauer mit dem Themenbereich:

Die Nachfrage an Pflegeimmobilien wächst exorbitant. Die Änderungen an der Zusammensetzung der Altersklassen in unserer schönen Heimat haben wesentliche Folgen. Immer mehr Senioren stehen einer immer kleiner werdenden Gruppe jüngerer gegenüber. In Europa ist die deutsche Population die Älteste, Auswertungen lassen erwarten, dass im Jahr 2060 wird aller Voraussicht nach jeder dritte älter als 65 und jeder 7. über 80 Jahre alt sein wird. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt die nächsten 40 Jahre um über 2 Millionen zusätzliche Fälle an.

Haus Kaufen Immobilienmakler Castrop-Rauxel

Für Rendite-Immobilien auf die wir hier blicken wollen ist, wie im Allgemeinen für fast alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Noch vor dem Erwerb einer Renditeimmobilie muss unter anderem der Bauzustand von einem neutralen Gutachter oder Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn nach Ende dieser Prüfung das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis reell ist und eine sichere und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie käuflich erwerben. Ein Renditeobjekt als Investition eignet sich allgemein für fast alle Anleger.

Schnell und zuverlässig die wichtigsten Informationen erhalten – mit unserem kostenlosen Newsletter.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Als professionelles Team von Immobilienspezialisten mit jahre langer Praxis bieten wir unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen und eine kompetente Beratungsleistung rund um das Thema Geldanlage und Zinshäuser an. Eine intensive Betreuung unserer Kunden sowie eine moderne Immobilienvermarktung sind unsere Kernkompetenzen.

Mitteilung von Statistikdaten zur Pflegebedürftigkeit nach SGB XI seit zwanzig Jahren

Stark steigende Nachfrage: Im Zeitraum 1999 – 2015 steigt die Menge an Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um mehr als vierzig Prozent. Die 2009 stationär im Heim kuratierten Bürger waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren beinahe die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, hingegen bei den in den eigenen 4 Wänden Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Eher im Heim als in den eigenen 4 Wänden wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen und zwar unabhängig der Altersstufe betreut. Im Jahr 2015 stellte sich die Situation wie folgt dar: Der Anteil der über 85-jährigen zu Pflegenden betrug bereits zu diesem Zeitpunkt ca. 37 Prozent. In der Alterklasse 70 bis unter 75-jährig sind “lediglich” 5 Prozent pflegebedürftig. Mit jedem weiteren Lebensjahr ändert sich das schnell und deutlich. In der Altersgruppe 90 plus sind es bereits 66%. Ergo, mit steigendem Lebensalter steigt die Bedrohung der Pflegebedürftigkeit disproportional an. 2015 gab es 2,9 Millionen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen, von ihnen alles in allem in Heimen stationär versorgt: 27 Prozent.

Pflegeimmobilien Kapitalanlagen

Warum es sich schon rentiert in Pflegeappartements sein Geld anzulegen. Pflegeappartement zur Kapitalanlage kaufen. Pflegeheimprojekte werden häufiger als einzelne Apartments an einzelne Anleger verkauft – stressfrei ohne Vermietrisiko und sicheren Profit inklusive. Das kann sehr einträglich sein. Pflegeheimplätze sind in zahlreichen Bundesländern zu knapp bemessen, es fehlen schlicht genügend Heimplätze. Aus diesem Grunde investiert die Branche bereits seit Jahren großzügig in den Ausbau – und das mithilfe von Kleinanlegern. Bei Renditen zwischen vier und sechs Prozent sind auch Kleinanleger fähig eine einzelne Seniorenresidenz zu refinanzieren. Hiermit kann auch Otto Normalbürger von den wirklich beeindruckenden günstigen Gelegenheiten sein Kapital zu maximieren auf lange Sicht profitieren. Als Ausgleich übernimmt der Pächter die Aufgaben langfristige Zimmervermittlung und Instandhaltung.

Castrop-Rauxel

Der große Irrtum bei Gold und Silber!

In Pflegewohnungen investieren! Warum? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Ein Investment in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und anlegen in Renditeimmobilien im Speziellen bringt Erträge weit oberhalb des Preisauftriebes. Insbesondere angebracht für risikoaverse Anleger, die eine verlässliche Geldanlage haben wollen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so verdienen Eigentümer eines Appartments zweifelsfrei hieran. Die zu erwartenden Wertsteigerungen im Immobiliensektor führen dazu, dass schon heute prognostiziert werden kann, dass eine Veräußerung mit großer Wahrscheinlichkeit mit einem Ertrag denkbar ist. Hohe Verdienste und hochinteressante Performance kann außergewöhnlich mit der Anlage in eine Rendite-Wohnanlage erlangt werden. Seit dem Untergang der US-Investmentbank Lehman Brothers geniessen Zinshäuser eine wachsende Popularität. Es ist jedoch schwer geworden, mit gewöhnlichen Immobilien eine interessante Gewinnspanne zu erwirtschaften. In voraussehbarer Zeit werden immer weniger Wohnungen von Kaufpreissteigerungen partizipieren. Die überdurchschnittlich immensen Gewinnspannen und vergleichsweise geringen Unsicherheiten sind alternative Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die Versicherungsinstitute erzielen bereits seit vielen Jahren großartige Erträge. Einer Großzahl an Kleinanlegern ist sie jedoch nach wie vor ein tendenziell anonymes Vorsorgevorgehen. Schließlich handelt es sich hier um affengeile Kapitalanlagemöglichkeiten mit perspektivisch extrem interesse weckender Gewinnmarge.

Risiken bei Pflegeimmobilien

Bei zahlreichen Privatinvestoren nach wie vor ziemlich neues Kapitalanlageobjekt? Bei fachmännischen Investoren wie Bankinstituten, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds schon seit den Achtzigern dagegen als Erfolg versprechendes Anlageziel genutzt. Die traurige Praxis lässt sich wie folgt darstellen: Die Menschen sparen für die Altersvorsorge nicht nur zu wenig, sondern leider auch falsch. Mehr als jeder 2. beschäftigt sich nur nebenbei oder überhaupt nicht mit seiner Rentenversorgung. Jedoch in naher Zukunft gilt: Eine massive Kapitallücke wird von auf das Thema Vorsorge spezialisierten Vorsorgespezialisten voraus gesagt, denn die staatliche Rente allein wird nicht reichend sein. Wer heute nicht spart, wird feststellen müssen: Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann der Lebensstandard während des Alters aufrecht erhalten werden.

Ein Trend dieser vergangenen Jahrzehnte: Kapitalanlage in Immobilien in Castrop-Rauxel? nicht zuletzt vor allem weil heute abschätzbar wird, dass die immer älter werdende und zugleich länger lebende Bevölkerung dazu führen muss, das in den nächsten Jahren heute vorhandene Platzkapazitäten absehbar nicht reichen werden.

Die Senioren in Mitteleuropa leben in der jetzigen Zeit um Jahrzehnte länger als vor wenigen Jahren. Diese Ausweitung an Lebenszeit führt zu den schönen Effekten, dass Enkel und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor fitte Generation an Rentnern erleben können. Doch andererseits nehmen die Gebrechen, die mit einem steigenden Lebensalter einher gehen zu. Dadurch einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeheimplätzen.

  • Ortsunabhängigkeit
    Auch wer nicht am Ort seines Investments wohnt kann alle Überschüsse seiner Pflegewohnungen genießen, denn die gewöhnliche Verpachtung ist Aufgabe des Betreibers. Sie leben in Aschaffenburg? Dennoch ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Seniorenresidenz in Castrop-Rauxel anzuschaffen.
  • Positive Pflegemarktentwicklung
    Der bevorstehende Rückgang der Bevölkerung ist ein Trend der langfristig wirkt und bereitet Ihnen einen günstigen Augenblick für eine ertragsstarke und sichere Kapitalanlage. Die Gesellschaft wird demzufolge ständig älter, ein steigender Bedarf an Pflegeheimen entsteht.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zu einem ersten Spatenstich für eine Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Nur wenn eine solche Analyse die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand verschiedener Faktoren sichern, wird an dieser Stelle zukünftig in Seniorenresidenzen investiert werden können.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeeinrichtungen, nicht zu den Aufgaben des Besitzers .
  • Steuervorteile
    Abschreibungen realisieren steuertechnische Begünstigungen. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Eine gewisse Flexibilität ist durch die Eintragung im Grundbuch gegeben. Finanzieren Sie den Kaufpreis sind die zu zahlenden Zinsen gleichfalls in der Steuer absetzbar.
  • Staatlich geförderte Kapitalanlageform
    Es gibt Unterschiede zwischen nichtförderungswürdigen und förderfähigen Pflegeeinrichtungen. Staatliche Förderungprogramme können jedoch ausschließlich bei förderungswürdigen Immobilien hinzugerechnet werden. Dazu zählen stationäre Pflegewohnheime, psychiatrische Kliniken, Behindertenheime, Sterbekliniken. Bei eventuellen Leerstand der Pflegewohnung oder einer Zahlungsunfähigkeit des Heimbewohners muss bei förderungswürdigen Pflegeimmobilien nicht auf die Pachteinnahmen verzichtet werden. Diese übernimmt der Staat. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig.
  • Haus Kaufen Immobilienmakler
    Investition in “Haus Kaufen Immobilienmakler” ist und bleibt eine unvergleichliche Wahl zur Geldanlage. Durch die Vervielfachung des eingesetzten eigenen Kapitals durch die Baufinanzierung führt es zu einer eindeutig über der Teuerungsrate liegenden Rendite bei zugleich guter Sicherheit.
  • Besicherung durch Grundbucheintrag
    Mit dem Kauf Ihrer Immobilie werden Sie als deren Eigentümer im Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte eines Grundeigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Renditeimmobilie zu jeder Zeit vermachen, verschenken, versilbern.

Pflege 2030 – wie soll’s weiter gehen?

Sie möchten uns eine E-Mail senden?

Im Bereich Objektsuche finden Sie eine große Auswahl an Rendite-Immobilien als Kapitalanlage. Bereitwillig unterstützen wir Sie auch bei der Kalkulation Ihrer möglichen Rendite und berechnen verschiedene Finanzierungen für Sie.

Gerne kümmere ich mich persönlich um Ihr Anliegen! Teilen Sie mir dazu einfach kurz mit, wie und wann ich Sie am besten erreichen kann.

Castrop-Rauxel