Haus Kaufen N

Haus Kaufen N

Renditeobjekt: Wie Sie lukrative Anlageimmobilien finden

Der Bedarf an Pflegeimmobilien steigt stark an. Der demographische Wandel hat essentielle Auswirkungen. Eine immer kleiner werdende Gruppe an jüngeren steht Jahren einer beträchtlich steigenden Menge an älteren Erdenbürgern gegenüber. In Europa ist Deutschlands Population die Älteste, in 2060 wird geschätzt jeder dritte älter als 65 und jeder siebte über 80 Jahre alt sein. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt die nächsten Jahre bis 2060 auf 4,8 Millionen Pflegefälle an.

Weshalb sich eine Pflege-Immobilie für private Kapitalanleger lohnt? Es boomt das Angebot für Pflegeimmobilien. Nutzen Sie diese Möglichkeit, denn erfahrene Spezialisten erklären Ihnen von welchen Faktoren eine Verdienstspanne bei der Investition in eine Pflegeimmobilie abhängt.

Haus Kaufen N Lippstadt

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden ebenfalls als Zinshaus bezeichnet, als Geldanlage ist sie die klassische Einsteigerimmobilie. Geeignet für Anleger, die bis jetzt im Immobilienanlagebereich noch kein Know-how gesammelt haben.

Fordern Sie unverbindlich das Verkaufsprospekt bei uns an!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Gerne informieren wir Sie über unsere Angebote und Serviceleistungen. Wählen Sie eine gewünschte Kontaktart aus:

Bekanntmachung der Pflege nach SGB XI seit 20 Jahren

  1. 2015 gab es 2,9 Millionen Pflegebedürftige von ihnen zusammenfassend in Heimen stationär betreut: 27 Prozent.
  2. Zum Jahreswechsel 2009 waren 2,34 Millionen Bürger in Deutschland Leistungsbezieher im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. 35 Prozent der Leistungsempfänger waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb dieses kurzen Zeitraumes von 10 Jahren stieg damit die Anzahl an zu Pflegenden um mehr als 16% – und das obwohl die Bevölkerungszahl sich gegenläufig entwickelte.
  3. Ein stark wachsender Bedarf: Alles in allem 9 % mehr Pflegebedürftige als 2013 bereits im Jahr 2015 festgestellt.
  4. Im Vergleich zu 1999 hat die Zahl der Pflegebedürftigen binnen sechzehn Jahren im Zeitraum 1999-2015 insgesamt um 40% bzw. 900 000 zugelegt. Bei Analyse dieses Zehn-Jahres-Zeitraums hat die vollstationäre Pflege im Heim an Gewicht gewonnen.

Das Geheimnis der Rendite-Formel

Im direkten Vergleich zu althergebrachten Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Anzahl von wesentlichen Vorzügen. Durch die Kooperation mit professionellen und langjährig erfahrenen Betreibern ist eine beständige Vermietung über eine Vielzahl Jahre hinaus garantiert. Die Betreiber der Seniorenresidenzen kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen wie auch um die Neubelegung. Sozialwohnungen sind eine Assetklasse mit einer anerkannten Normierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung erfolgt zu einem großen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Wohnungsinvestments, gegenwärtig ca. Vier und Sechs Prozent; machen diese Anlageklasse für Investoren attraktiv.

Auswahl unserer Referenzen!

In Seniorenresidenzen investieren. Wie geht das? Lohnt das? Anlegen in Renditeimmobilien im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Pflegeappartements im Speziellen führt zu Erträgen oft weit oberhalb der Abwertung. Insbesondere angebracht für vorsichtige Investoren, welche eine bewährte Kapitalanlage suchen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so profitieren Besitzer eines Appartments ohne Frage daran. Wer sich von seiner Liegenschaft trennen will, kann dies vermutlich mit einem oft nicht unerheblichen Preisaufschlag sehr oft tun. Die Kapitalanlage in eine Rendite-Wohnanlage ist deshalb geeignet, um hohe Gewinne und Wertzuwächse zu erarbeiten. Bereits seit der Finanzkrise wächst die Neugierde an Zinshäuser als das ideale Anlageobjekt. Angemessene Gewinnspanne mit einfachen Wohnungen zu erwirtschaften ist in den vergangenen 3 Jahren jedoch immer schwerer geworden. Aufwertungen bei Immobilien? Zukünftig teilhaben nur noch einige wenige. Die über dem Durchschnittswert liegenden enormen Gewinnmargen und tendenziell geringen Gefahren sind zusätzliche Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Großanleger erzielen bereits seit vielen Jahrzehnten imposante Profite. Der mehrheitlichen Anzahl an kleinen Anlegern ist sie trotz und allem nach wie vor ein eher exotisches Anlagemuster. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um fabelhafte Kapitalanlagechanceen mit künftig extrem interessanter Rendite.

Definition: Was ist eine Pflegeimmobilie?

Seniorenresidenzen können lokale Pflegeheime sein. Jene zählen als sogenannte Sozialimmobilien zu den staatlich legitimierten Geldanlagen die aus heutiger Sicht förderungsfähig sind. In diesen Bereich gehören zum Beispiel Alten-Wohnheime, betreutes Leben ebenso lokale Pflege-Einrichtungen.

Senioren in Mitteleuropa leben in der heutigen Zeit um viele Jahre länger als zu Anfang des letzten Jahrhunderts. Die Verlängerung von Lebenszeit führt zu den schönen Effekten, dass Enkelkinder und selbst Urenkel noch eine nach wie vor mitten im Leben stehende Rentnergeneration erleben können. Auf der anderen Seite nehmen die Schwierigkeiten, welche mit einem steigenden Lebensalter einher gehen zu. Dadurch einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeheimplätzen.

  • Staatliche Förderprogramme intelligent nutzen
    Zu unterscheiden ist hier zwischen nichtförderungswürdigen und förderungswürdigen Pflegeimmobilien. Staatliche Förderungprogramme können immer ausschließlich bei förderfähigen Pflegewohnungen hinzugerechnet werden. Es handelt sich hier um Behindertenheime, Hospize, psychiatrische Kliniken, stationäre Pflegeheime. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder bei einem Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Heimbewohners muss bei förderfähigen Seniorenwohnungen nicht auf Mieteinnahmen verzichtet werden. In diesem Fall springen staatliche Stellen ein und übernimmt die Mietzahlung. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen.
  • Niedriger Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. Sie als Eigentümer müssen sich nicht selbst um Nebenkostenabrechnung und/oder Mietersuche kümmern.
  • Steuerliche Vorteile
    Abschreibungen erschaffen steuerlich zu berücksichtigende Vorteile. So können Jahr für Jahr 2% auf ihr Pflegeappartement und sogar 10 Prozent auf die Außenanlagen und Inventar von der Anlagesumme steuerlich abgesetzt werden. Eine gewisse Flexibilität ist durch den Grundbucheintrag gegeben. Finanzieren Sie den Kaufpreis sind die von Ihnen gezahlten Zinsen ebenso von der Steuer absetzbar.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zu einem ersten Bauabschnitt für eine Pflegeeinrichtung kommt, werden für den vorgesehenen Standort ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Nur wenn diese Analysen die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand verschiedener Faktoren besichern, wird gebaut.
  • Inflationsschutz
    Pachtverträge sind indexiert. Das bedeutet, dass die Pacht in wiederkehrenden Intervallen an steigende Preise angepasst wird. Es wird häufig ein Zeitraum von mehreren Jahren für jede Preisanpassung ausgewählt.
  • Außerordentliche Renditen
    Heute in anderen Bereichen kaum noch realistische Renditen von über 4 % des Marktpreises im Jahr lassen mit den gesicherten Pachteinnahmen und fiskalischen Vorteilen erreichen. So ergibt sich folglich, dass Pflegewohnungen schon nach wenigen Jahren oftmals selbst finanzieren.
  • Haus Kaufen N
    Investition in „Haus Kaufen N“ zeichnet sich als clevere Eingebung zur Kapitalvermehrung aus. Durch die Vervielfachung des eingesetzten Eigenkapitals durch die Baufinanzierung führt es zu einer weit über der Inflation liegenden Rendite und dies bei gleichzeitig guter Sicherheit.

Der ideale Standort für Pflegeimmobilie

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme über unsere Servicerufnummer oder das Kontaktformular.

Nervenschonend und einfach – Wir empfehlen Ihnen Experten, die sich um den Verkauf oder die Vermietung Ihrer Immobilie kümmern.

Haus Kaufen N Lippstadt