Haus Wohnung

Haus Wohnung

Eine wertvolle Erweiterung der Anlagemöglichkeiten

Das Thema für heute:

Netto-Mietrendite Pflegewohnungen: Der Käufer der Etagenwohnung beabsichtigt im Allgemeinen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erzielen, das bedeutet, die Gewinne (Mieten) sollen in Beziehung zum investierten Kapital (Kaufpreis) vergleichsweise hoch sein. Dieser Sichtweise trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Haus Wohnung Göppingen

Für Rendite-Immobilien auf die wir hier blicken wollen ist, wie im Allgemeinen für viele anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Bereits vor dem Erwerb eines Zinshauses muss der bauliche Zustand von einem neutralen Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Kaufpreis passend ist und eine gute und nachhaltige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie erwerben. Die Renditeimmobilie als Investition eignet sich allgemeingültig für einen Hauptteil der Anleger.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Sie wollen mehr über das Thema „Kapitalanlage in Pflegeimmobilien“ erfahren? Unser Spezialisten-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Veröffentlichung von Datenmaterial im 2-jährigen Rhythmus zu Pflegebedürftigkeit

  1. Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Menge der in Heimen stationär versorgten Pflegebedürftigen um beinahe 33% (192 000 Leistungsempfänger) angestiegen. Diese Steigerung liegt zu guter Letzt stark über der Bevölkerungsstatistik.
  2. 2015 waren knapp 2,9 Millionen Leute der Bundesrepublik Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. Hinsichtlich der höheren Lebenserwartung ist es durchaus nicht erstaunlich.
  3. Es waren 2015 in Deutschland fast 2,9 Millionen Personen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Zum Jahreswechsel 1999 waren gerade einmal 2,02 Millionen Personen pflegebedürftig. Wachstum über 40 Prozent in lediglich 16 Jahren!
  4. Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „erst“ jeder Zwanzigste 5% pflegebedürftig, so wurde andererseits für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Bürger dieser Gruppe betrug dabei sechsundsechzig Prozent.

Immobilien Objekte

Für Anlage-Immobilien auf die wir hier eingehen wollen ist, wie für alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Vor dem Erwerb einer Renditeimmobilie muss unter anderem der Bauzustand von einem neutralen Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn nach Ende dieser Prüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis passend ist und eine sichere und nachhaltige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie kaufen. Eine Anlageimmobilie als Investition eignet sich allgemeingültig für einen Hauptteil der Kapitalanleger.

Altersresidenz

Was ist bei Renditeimmobilien zu beachten?!

In Pflegeheime investieren! Lohnt das? Anlegen in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Besonderen macht sich bezahlt. Insbesondere angebracht für konservative Investoren, welche eine gute Vermögensanlage haben wollen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so partizipieren Eigner des Appartments natürlich daran. Das Objekt mit Rendite abgeben ist bei den zu erwartenden Aufwertungen in der Zukunft außer Zweifel ohne weiteres zu schaffen. Die Investition in eine Immobilie ist deshalb trefflich geeignet, um hohe Ausbeuten und hochinteressante Performance zu erarbeiten. Seit zig Jahren stellen Immobilien das beste Renditeobjekt dar und bringen langfristig Stabilität und Sicherheit. Gute Erträge mit einfachen Immobilien zu erreichen ist in den vorangegangenen 10 Jahren und in jedem Jahr immer schwieriger geworden. Bald sind es nur noch ein paar Appartements, die in voraussagbarer Zeit bei Aufwertungen Anteil haben werden. Die überdurchschnittlich beträchtlichen Gewinnspannen und verhältnismäßig geringfügigen Unsicherheiten sind alternative Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die Banken erzielen bereits seit zahlreichen Dekaden nennenswerte Einnahmen. Den meisten Kleinanlegern ist sie dennoch nach wie vor ein vergleichsweise fremdes Vorsorgeschema. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um großartige Geldanlagemöglichkeiten mit zukünftig enorm interessanter Gewinnspanne.

Was ist eine Anlageimmobilie?

Wie ist die aktuelle Situation . Sparen in Rentenversicherungen? Sparbriefe und Fonds bringen kaum Rendite. Für den Fall das dabei doch Zinsertrag herum kommt, wird sie von Ertrags-Steuer und der Geldentwertung aufgezehrt. Der Plan B: Anlage in Aktien, Aktien-Fonds und Zertifikaten, führt bei zahlreichen Anlegern zu Sorgenfalten auf der Stirn und an ein Wiedererleben an die frühen 2000-er. Auch aus heutiger Betrachtung gilt aus diesem Gund für unzählige Anleger: Zu groß für viele das Risiko erneut sein Geld einzubüßen. Eine Geldanlage in ein Seniorenheim beziehungsweise in eine Seniorenresidenz verspricht dagegen dir Kapitalanleger eine vernünftige Rendite.

Viele Menschen in Deutschland leben heutzutage um viele Jahre länger als noch zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Diese Verlängerung an Lebenszeit führt zu den positiven Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel noch eine mitten im Leben stehende Generation an Rentnern erleben können. Doch andererseits nehmen die Schwierigkeiten, welche mit einem höheren Lebensalter einher gehen zu. Damit einher geht ein steigender Bedarf an Pflegeheimen.

Pflegeheime gehören zu den bekanntesten Investitionen. Warum wirst du fragen? Die Antwort ist leicht. Wer hier Kapital einbringt, lebt neben einer angemessenen Rendite von vielen anderen Vorteilen, die sich durchaus sehen lassen können.

  • Niedriger Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben werden deutlich reduziert. Nebenkostenabrechnung und Mietersuche gehören bei Managementimmobilien nicht zu den Aufgaben des Besitzers .
  • Haus Wohnung
    Ein Investment in „Haus Wohnung“ ist und bleibt eine clevere Idee zur Geldanlage. Durch die Vervielfachung des eingesetzten eigenen Kapitals durch die Finanzierung führt es zu einer nachgewiesenermaßen über der Preissteigerung liegenden Ausbeute bei gleichzeitig hohem Schutz des angelegten Eigenkapitals.
  • Eintragung ins Grundbuch
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie eine Seniorenresidenz erwerben. Der neue Eigentümer bekommt somit alle Rechte eines Grundstückseigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Immobilie jederzeit vermarkten, vermachen, verschenken.
  • Hohe Erträge
    In der heutigen Zeit in anderen Bereichen kaum noch realistische Vermietungsergebnisse von zumeist oberhalb 4 Prozent des gezahlten Einstandspreises jährlich lassen sich durch die stabilen Mieteinnahmen und den gewährten fiskalischen Vorteilen darstellen. So ergibt sich folglich, dass Pflegeappartements in wenigen Jahren je nach gewählter Tilgung selbst refinanzieren.
  • Steuerliche Vorteile
    Durch Abschreibungen können in der Steuer zu berücksichtigende Aspekte arrangiert werden. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich zudem eine gewisse Flexibilität. Finanzieren Sie den Kaufpreis sind die zu zahlenden Zinsen ebenso von der Steuer absetzbar.
  • Niedrige Instandhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum Hauptteil der Pächter des Pflegeheimes verantwortlich. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegeimmobilie betreffen, der Fall. Nur „Dach und Fach“, damit alle größeren Umbauten oder zum Beipiel eine Dachneueindeckung gehören in den Bereich den Sie als Investor betreffen.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum ersten Spatenstich für eine Pflegeeinrichtung kommt, sind bereits für den vorgesehenen Standort ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur wenn diese Analysen die Rentabilität des Pflegeheimes anhand von unterschiedlichen Faktoren nachweisen, wird gebaut.
  • Ortsunabhängigkeit
    Der Investor muss nicht regelmäßig vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Pächter der Seniorenresidenzen selbst. Kommen Sie aus Schwäbisch Gmünd? Dennoch ist es durchaus möglich eine Renditeimmobilie in Göppingen anzuschaffen.

Pflegeappartement – Eine Investition in die Zukunft

Sie möchten uns eine E-Mail senden?

Sichern Sie sich jetzt Ihre maximale Steuerrückerstattung! Setzen Sie auf uns als erfahrenen Experten bei Ihrer Suche nach einer Sozialwohnung zur Geldanlage.

Göppingen