Immobilien Eigentumswohnung Kaufen

Immobilien Eigentumswohnung Kaufen

Bei mir warten einzigartige Pflege-Immobilien auf Sie

Unser Ratgeber informiert allumfassend:

Warum sich die Pflege-Immobilie für Privatanleger lohnt? Es wächst das Angebot für Pflegeimmobilien. Profitieren Sie von mehr als 20 Jahren Erfahrung, denn unsere Spezialisten erklären hier wovon die Ausbeute bei der Anschaffung einer Sozialimmobilie abhängt.

Immobilien Eigentumswohnung Kaufen Lippstadt

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang auch als Anlageobjekt bezeichnet, als Investition ist sie die gewöhnliche Anfängerimmobilie. Sie eignet sich vorwiegend für Anleger, die bis jetzt im Immobilienkapitalanlagebereich noch nicht sonderlich professionell sind.

Sie wollen mehr über das Thema „Kapitalanlage in Pflegeimmobilien“ erfahren? Unser Experten-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Gerne informieren wir Sie über unsere Angebote und Serviceleistungen. Wählen Sie eine gewünschte Kontaktart aus:

Seit 1999 im zweijährigen Takt Bekanntgabe der Pflegestatistik nach § 109 SGB XI

Im Direktvergleich zu 1999 hat die Menge der Menschen, die gepflegt werden müssen im Zeitraum von gerade einmal 10 Jahren bis zum Jahre 2009 insgesamt um +16,0 % bzw. 322 000 zugenommen. Bei Betrachtung dieses Zehn-Jahres-Zeitraums hat die stationäre Pflege im Heim an Relevanz gewonnen. In der denkbar kurzen Zeit von 14 Jahren (2001-2015) ist die Anzahl der in Heimen stationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um ein Drittel (192 000 Leistungsbezieher) angestiegen. Diese Zunahme liegt zu guter Letzt weit über der zu erwartenden Alterungsentwicklung. Der Zustand im Jahr 2015 stellt sich wie folgt dar: Der Anteil der über 85-jährigen Menschen, die gepflegt werden müssen betrug bereits zu diesem Zeitpunkt ca. 37 Prozent. Stark zunehmende Nachfrage: Summarisch um mehr als 40% gewachsene Anzahl an Pflegebedürftigen als 1999 bereits im Jahr 2015 festgestellt. Die im Jahre 2009 vollstationär in Heimen betreuten Menschen waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren beinahe die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, im Gegensatz dazu bei den in den eigenen 4 Wänden Versorgten noch unter dreißig Prozent. Eher im Heim als in den eigenen 4 Wänden wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen und zwar unabhängig der Altersklasse betreut.

Marktversagen im Wohnungsmarkt

Berechnungen entsprechend sollen ungefähr 15.000 Pflegeplätze jedes Jahr erbaut werden. Ohne private Anleger für Seniorenwohnungen besteht keine Aussicht, jene Zahl zu erreichen. Städte und Gemeinden und eher kleine nonprofit orientiert e Betreiber verfügen in vielen Umständen nicht über die nötigen Geldmittel, um größere Häuser als Pflegeappartements zu sanieren oder Neubauten zu errichten. Zudem können vorhandene Pflegeheime durch der neuen Heimbauverordnung oder dem veränderten Betreuungsbedarf der Bewohner nicht weiter betrieben werden und müssen durch Neubauten ausgetauscht werden. Ein hoher Bedarf an modernen Einrichtungen wird daher bundesweit auf längere Sicht gegeben sein. Für institutionelle Anleger, die nach einem beständigen Immobilieninvestment suchen, bieten sich Seniorenwohnungen als Geldanlage daher an.

Alters und Pflegeheim

UNSERE AKTUELLEN PFLEGEIMMOBILIEN ALS KAPITALANLAGE!

In Pflegeappartements anlegen. Wie – das geht? Und vor allem lohnt das? Geld anlegen in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Besonderen bringt langfristigen Zinsertrag. Vor allem für risikoaverse Investoren, welche eine zuverlässige Finanzanlage benötigen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so verdienen Eigentümer eines Appartements in jedem Fall. Wer sein Grundeigentum in den Markt bringen will, kann dies mit einer netten Aufwertung sehr oft tun. Eine Geldanlage in eine Anlageimmobilie ist von daher trefflich geeignet, um hohe Verdienste und Performance zu ergattern. Seit dem Beginn der Hypothekenkrise geniessen Immobilien eine wachsende Bedeutung. Hohe Gewinnspanne mit Häusern zu erzielen ist in den verflossenen drei Jahren und in jedem folgenden Jahr immer schwieriger geworden. Aufwertungen bei Wohnungen? In nächster Zeit messbaren Anteil haben nur noch einige wenige. Die über dem Durchschnitt befindlichen enormen Gewinnmargen und tendenziell geringfügigen Gefahren sind weitere Faktoren, die für eine Investition in Wohnformen für Pensionsbezieher sprechen. Die Banken erwirtschaften schon seit vielen Jahrzehnten eindrucksvolle Einkünfte. Der überwiegenden Zahl an Privatanlegern ist sie bei allem Verständnis noch ein recht fremdartiges Vorsorgemodell. Schließlich handelt es sich hier um vorzügliche Geldanlagegelegenheiten mit perspektivisch absolut interessanter Gewinnmarge.

Fazit: Selbst-Test bei der Auswahl der Anlageimmobilie

Pflegeheime können stationäre Pflegeeinrichtungen sein. Diese gehören als sogenannte Wohlfahrtsimmobilien zu den vom Staat geförderten Kapitalanlagen die aus heutiger Sicht förderwürdig sind. In diesen Bereich gehören zum Beispiel Alten-Wohnheime, betreutes Wohnen ebenso stationäre Pflege-Einrichtungen.

Bei zahlreichen Privatinvestoren fortwährend ziemlich unbekanntes Anlageobjekt? Bei fachmännischen Investoren ebenso wie Banken, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds bereits seit den Achtzigern dagegen als zukunftsorientiertes Anlagevehikel bekannt. Die Realität sieht wie folgt aus: Die meisten sparen für die Zukunft nicht nur zu wenig, sondern auch falsch. Fast jeder Zweite hat sich nur am Rande oder überhaupt nicht mit der zukünftigen Rente beschäftigt. Doch in naher Zukunft gilt: Es droht eine furchtbare Kapitallücke, denn allein die gesetzliche Rente wird nicht reichend sein. Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann der Lebensstandard während des Rentnerdaseins aufrecht erhalten werden.

Der Trend dieser letzten Jahrzehnte: Investition in Pflegeimmobilien in Lippstadt, nicht zuletzt sondern auch wegen des demografischen Wandels in speziellen Pflegeheimen.

  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum ersten Spatenstich für eine Pflegeimmobilie kommt, werden für den geplanten Standort ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur dann wenn eine solche Analyse die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand von unterschiedlichen Faktoren besichern, wird gebaut.
  • Immobilien Eigentumswohnung Kaufen
    Ein Investment in „Immobilien Eigentumswohnung Kaufen“ zeichnet sich als clevere Intuition zur Geldanlage aus. Denn in kaum einen anderen Umfeld lassen sich dieser Tage Gewinn und Sicherheit besser darstellen.
  • Teuerungsschutz
    Pachtverträge sind an die Inflationsentwicklung gekoppelt. Das bedeutet, dass die Pacht in gleichmäßigen Abständen an steigende Preise angepasst wird. Häufig sind diese Zeiträume über fünf Jahre angelegt.
  • Gewinn bringende Entwicklung des Pflegemarktes
    Der demografische Wandel ist ein langfristig wirkender Trend und bereitet Ihnen als Anleger die günstige Konstellation für eine ertragsstarke und sichere Geldanlage. Die Gesellschaft wird ständig älter, die steigende Nachfrage nach Pflegeplätzen.
  • Regional denken – Global handeln
    Der Kapitalanleger muss nicht direkt vor Ort sein, denn um die Verwaltung kümmern sich die Pächter der Seniorenresidenz . Kommen Sie aus Bremerhaven? Dennoch ist es durchaus möglich sich eine Renditeimmobilie in Lippstadt anzuschaffen.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Der Betreiber des Pflegeheimes ist für den größten Teil der Instandhaltung verantwortlich. Nur „Dach und Fach“, damit also größere Umbauten oder auch zum Beipiel eine Dachneueindeckung gehören in den Bereich den Sie als Investor betreffen.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben sinken erheblich. Nebenkostenabrechnung und Mietersuche gehören bei Managementimmobilien ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeheime, nicht zu den Aufgaben des Besitzers sondern sind Aufgabe des Betreibers.
  • Grundbucheintrag
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie Eigentümer werden. Sie haben somit alle Rechte des Grundstückseigentümers. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Pflegeimmobilie jederzeit in Geld verwandeln, vererben, weggeben.

Pflegewohnung in den größten Städten

Gerne stellen wir Ihnen die Punkte dafür in einem Gespräch genauer vor.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Jetzt den Newsletter erhalten.

Immobilien Eigentumswohnung Kaufen Lippstadt