Immobilien Geldanlage

Immobilien Geldanlage

Das unabhängige Finanzportal

Betrachten wir heute doch einmal genauer das Thema:

Mietrendite Seniorenpflegeheim / Eigenkapitalrendite Pflegeimmobilie wo liegen die Differenzen? Nicht nur in Zeiten tiefer Zinssätze sind (vermietete) Immobilien eine renditeträchtige Anlageklasse. Trotzdem empfiehlt sich bei der Geldanlage in Immobilien eine genaue Analyse und Kalkulation. So ist die Berechnung der Eigenkapitalrentabilität auf Grundlage der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine angemessene Möglichkeit, um die Einträglichkeit der Liegenschaft zu ermitteln. Schwerpunktmäßig bei Pflegeimmobilien wird für die Bewertung das Ertragswertverfahren angewandt.

Mit dem demografischen Wandel stieg der Bedarf an Pflegeplätzen und veränderte prognostizierbar in den nächsten Jahren den Bedarf an Pflegeplätzen und bewirkt infolgedessen eine besondere Entwicklung.

Immobilien Geldanlage Neuwied

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang auch als Renditeobjekt bezeichnet, als Geldanlage ist sie die gängige Einsteigerimmobilie. Geeignet für Investoren, die bis jetzt im Immobilienkapitalanlagebereich noch kein Know-how gesammelt haben.

Informieren Sie sich kostenlos und ohne Verpflichtung! Gerne übersenden wir Ihnen detaillierte Informationen zu unseren aktuellen Pflegeimmobilien.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Seit 1999 wird von Seiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder im 2-Jahres-Rhythmus die Pflegestatistik nach SGB XI erhoben. Mit der Bekanntgabe dieser Statistik hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  1. Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Anzahl der Pflegebedürftigen um 322.000 Leistungsempfänger [+16%). Bei dieser Auswertung wächst auch in der Zukunft der Anteil der vollstationären Pflege bedeutend.
  2. Im Dezember 2009 waren 2,34 Millionen Einwohner in Deutschland Leistungsempfänger im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. Mehr als ein Drittel der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb einer kurzen Etappe von 10 Jahren stieg damit die Anzahl an zu Pflegenden um mehr als 16% – und das obwohl die Bevölkerungszahl sich gegenläufig entwickelte.
  3. Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „erst“ jeder Zwanzigste fünf Prozent pflegebedürftig, so wurde demgegenüber für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Einwohner dieser Gruppe betrug dabei zwei Drittel.
  4. Die 2009 stationär in Heimen betreuten Bürger waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren beinahe die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, im Gegensatz dazu bei den in den eigenen 4 Wänden Versorgten dicht unter dreißig Prozent. Schwerstpflegebedürftige werden zudem eher im Heim als zu Hause betreut.
  5. 2015 waren knapp 2,9 Millionen Personen der Bundesrepublik Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich waren es Frauen mit fast 2/3. Anbetracht der höheren Lebenserwartung ist das aber nicht erstaunlich.

Immobilien-Investment der Woche

Im Vergleich zu herkömmlichen Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Anzahl von wesentlichen Vorteilen. Durch die Kooperation mit professionellen und jahrelang erfahrenen Betreibern ist eine beständige Vermietung über eine große Zahl von Jahre hinaus sicher. Diese Betreiber der Seniorenwohnungen kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen wie auch um die Neubelegung. Senioren Immobilien sind eine Assetklasse mit einer etablierten Normierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung erfolgt zu einem großen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Etagenwohnungen, aktuell circa Vier und Sechs Prozent; machen diese Kapitalanlageklasse für Investoren interessant.

Neuwied

Sie suchen?!

In Pflegeheime investieren? Warum? Die Finanzanlage in Immobilien im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnungen im Speziellen bedeutet mehr Erträge als bei anderen als sicher bezeichneten Finanzanlagen. In erster Linie für vorsichtige Investoren, die eine bewährte Kapitalanlage suchen. Wenn die Inflation zuschlägt steigen die aufzubringenden monatlichen Mieten an, so verdienen Eigner eines Appartements in jedem Fall. Die zu erwartenden Aufwertungen im Immobiliensektor lassen die Vorhersage zu, dass eine Veräußerung mit großer Wahrscheinlichkeit mit Gewinn ausführbar ist. Eine trefflich geeignete Investidee um hohe Ausbeuten und ansehnliche Wertsteigerungen zu erreichen ist die Investition in ein Zinshaus. Seit der Bankenkrise geniessen Häuser eine wachsende Bedeutung. Hohe Gewinnspannen mit normalen Appartments zu schaffen ist in den vorangegangenen acht Jahren und in jedem darauf folgenden Jahr immer aufwändiger geworden. In voraussagbarer Zeit werden immer weniger Immobilien von Wertsteigerungen teilhaben. Die über dem Durchschnittswert liegenden enormen Gewinnspannen und verhältnismäßig geringen Unsicherheiten sind alternative Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die großen institutionellen Anleger erwirtschaften bereits seit vielen Dekaden imposante Erlöse. Den meisten privaten Anlegern ist sie durchaus nach wie vor ein eher anonymes Vorsorgekonzept. Schließlich handelt es sich hier um außergewöhnlichee Kapitalanlagechanceen mit zukünftig absolut interesse weckender Gewinnspanne.

Passende Anlageimmobilie finden

Die Senioren in Mitteleuropa leben in der jetzigen Zeit um Jahrzehnte länger als vor einigen Jahren. Die Verlängerung von Lebensspanne führt zu den Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor mitten im Leben stehende Seniorengeneration erleben können. Doch andererseits nehmen die Herausforderungen, welche mit dem höheren Alter einher gehen zu. Dadurch einher geht ein steigender Bedarf von Pflegeheimen.

Der Trend dieser vergangenen Zeit: Geldanlage in Pflegeimmobilien in Neuwied, nicht zuletzt vor allem wegen des starken Anstiegs an benötigten Pflegeplätzen in Sozialwohnungen.

Pflegeappartements zählen zu den sichersten und zugleich gesuchten Renditebringern. Warum könnten Sie sich fragen? Die Antwort wird einfach. Wer als Investor in diesem Fall investiert, profitiert neben der angemessenen Marge von vielen weiteren Vorzügen, die sich durchaus sehen lassen können.

  • Ortsunabhängigkeit
    Selbst wer nicht vor Ort wohnt genießt alle Vorteile einer Renditeimmobilie, denn die komplette Verwaltung wird komplett vom Pächter übernommen. Egal wo Sie wohnen, vielleicht auch in Reutlingen? Dennoch ist es durchaus möglich sich eine Seniorenresidenz in Neuwied zu kaufen.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. Sie als Eigentümer müssen sich nicht um Nebenkostenabrechnung und/oder Mietersuche kümmern.
  • Schutz vor Abwertung
    Es ist üblich, die Mietverträge an allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Miete in gleichmäßigen Intervallen an steigende Preise angepasst wird. Es wird häufig ein Zeitabschnitt von 5 Jahren für jede Dynamisierung vereinbart.
  • Immobilien Geldanlage
    Jede Anlage in „Immobilien Geldanlage“ zeichnet sich als clevere Eingebung zur Kapitalvermehrung aus. Denn in kaum einen anderen Gebiet lassen sich dieser Tage Gewinn und Sicherheit besser darstellen.
  • Erfreuliche Entwicklungen im Pflegemarkt
    Der bereits stattfindende Bevölkerungsrückgang ist ein langfristig wirkender Trend und bietet dem Anleger einen günstigen Augenblick für eine ertragsstarke Investition. Die Menschen werden ständig älter, die wachsende Nachfrage nach Pflegeheimen.
  • Geringfügige Instandhaltungskosten
    Der Betreiber der Pflegeeinrichtung trägt die Hauptverantwortung für die Instandhaltung. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Nur „Dach und Fach“, damit also größere Umbauten oder beispielsweise eine Dachneueindeckung gehören in den Bereich den Sie als Investor betreffen.

Stabile Renditen und minimale laufende Zusatzkosten

Sie sind immer Herzlich Willkommen. Wir freuen uns auf das Gespräch oder die Begegnung mit Ihnen.

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir kennen den Markt seit vielen Jahren und finden schnell und diskret das passende Objekt. Übrigens: Wir übernehmen auch die Verwaltung und unterstützen Sie bei der Erhaltung und Wertsteigerung Ihrer Liegenschaft.

Service für Investoren Profitieren Sie beim Erwerb einer Pflegeimmobilie von zahlreichen Vorteilen und erreichen Sie längerfristig sichere und hohe Renditen. Wir beraten Sie gerne!

Immobilien Geldanlage Neuwied