Immobilien In

Immobilien in

Ruhestandsplaner raten zu Pflegeimmobilien als Altersvorsorge

Die Nachfrage an Sozial-Immobilien steigt außerordentlich an. Der demographische Wandel hat gravierende Konsequenzen. Immer mehr Menschen im Rentenbezugsalter stehen einer kleineren Anzahl jüngerer gegenüber. Deutschlands Bevölkerung ist die älteste des Abendlandes, Berechnungen zeigen, dass im Jahr 2060 wird aller Voraussicht nach jeder dritte über 65 und jeder 7. älter als 80 Jahre alt sein wird. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt die nächsten 40 Jahre um über 2 Millionen weitere Fälle an.

Immobilien in Langenfeld (Rheinland)

Für Renditeobjekte auf die wir hier eingehen wollen ist, wie im Allgemeinen für viele anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Bereits vor dem Kauf einer Eigentumswohnung sollte u.a der bauliche Zustand von einem neutralen Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn nach Ende dieser Überprüfung das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis reell ist und eine sichere und nachhaltige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie erwerben. Ein Renditeobjekt als Kapitalanlage eignet sich generell für einen Hauptteil der Anleger.

Sie suchen nach einer bestimmten Immobilie? Kein Problem! Wir helfen Ihnen dabei, die geeignete zu finden.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Sprechen Sie uns an! Wir haben ständig geeignete Renditeimmobilie für Investoren!

Seit 20 Jahren wird vonseiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder im zweijährigen Rhythmus die Pflegestatistik nach § 109 SGB XI erhoben. Mit der Veröffentlichung dieser Statistik hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  1. 2009 waren 2,34 Millionen Personen in der BRD der Pflege Bedürftigen im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. Deutlich mehr als ein Drittel der der Pflege Bedürftigen waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb gerade einmal 10 Jahren stieg damit die Anzahl an zu Pflegenden um mehr als 322.000 Leistungsempfänger (+16%).
  2. Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Menge der Pflegebedürftigen um 16%. Bei Prüfung dieses 10-jährigen Zeitraumes hat die vollstationäre Pflege im Heim an Gewicht gewonnen.
  3. Im Dezember 2015 waren knapp 2,9 Millionen Einwohner der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist es zugegeben nicht verwunderlich.

Wer wächst, gewinnt!

Wo die Immobilie steht ist für die Investition eines der wesentlichen Qualitätsmerkmale. Befindet sich die Immobilie etwa in einer unterentwickelten Region, sinken die Chancen auf eine erfolgreiche Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsprognose zu investieren. In Regionen mit niedriger Erwerbslosigkeit und florierender Wirtschaft sind Geldanlage-Immobilien überwiegend wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich auch durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines großen Arbeitgebers in der Nähe die Wertigkeit der Lage im Laufe der Zeit ändern kann.

Langenfeld (Rheinland)

Ihre Spezialisten!

In eine Seniorenresidenz anlegen? Wie geht das? Funktioniert das? Ein Investment in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnungen im Speziellen bedeutet mehr Erträge als bei anderen als sicher bezeichneten Kapitalanlagen. Besonders angebracht für größere Risiken vermeidende Anleger, die eine gute Geldanlage brauchen. Wenn die Geldentwertung durchgreift steigen die von den Bewohnern zu entrichtenden Mieten , so verdienen Vermieter des Appartements hierbei. Zu erwartende Preissteigerungen bei Immobilienprojekten führen dazu, dass für die Zukunft prognostiziert werden kann, dass eine Veräußerung mit großer Vorhersagewahrscheinlichkeit mit einem Profit ausführbar ist. Die Investition in ein Renditeobjekt ist aus diesem Grund sicher geeignet, um hohe Ausbeute und Wertzuwächse zu erreichen. Nicht erst seit der Hypothekenkrise wächst das Interesse an Wohngebäude als ein ausgezeichnetes Anlagevehikel. Gute Renditen mit Appartments zu erwirtschaften ist in den vorangegangenen 10 Jahren und in jedem darauf folgenden Jahr immer aufwändiger geworden. Preissteigerungen bei Wohnungen? Demnächst teilhaben nur noch einige wenige. Die über dem Durchschnittswert liegenden immensen Renditen und verhältnismäßig geringfügigen Gefahren sind zusätzliche Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Versicherungsgesellschaften erwirtschaften bereits seit vielen Monden erwähnenswerte Überschüsse. Vielen privaten Anlegern ist sie allerdings nach wie vor eine relativ fremde Kapitalanlageform. Hierbei handelt es sich hier um exzellente Geldanlagemöglichkeiten mit perspektivisch absolut hochspannender Gewinnspanne.

Aktuelle Pflegeimmobilienprojekte

Ein Trend dieser Jahre: Geldanlage in Seniorenwohnanlage in Langenfeld (Rheinland)? nicht zuletzt vor allem wegen des starken Anstiegs an benötigten Pflegeplätzen .

Die Senioren in Deutschland leben in der heutigen Zeit um Jahre länger als noch vor Hundert Jahren. Diese Ausweitung von Lebensspanne führt zu den Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel noch eine fitte Generation an Rentnern erleben können. Andererseits nehmen die Schwierigkeiten, welche mit einem höheren Alter einher gehen zu. Damit einher geht ein vermehrter Bedarf von Pflegeheimplätzen.

  • Teuerungsschutz
    Häufig sind die Mietverträge an die allgemeine Steigerung der Preise gekoppelt. Das bedeutet, dass die Miete in periodischen Intervallen an die allgemeine Preisentwicklung angepasst wird. Häufig sind die Zeitspannen über 5 Jahre angelegt.
  • Grundbucheintrag
    Mit dem Kauf Ihrer Renditeimmobilie werden Sie als deren Eigner im Grundbuch eingetragen. Sie haben somit alle Rechte eines Grundeigentümers. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Seniorenresidenz zu jeder Zeit vererben, verschenken, in Geld verwandeln.
  • Sehr gute Erträge
    Stabile Vermietungsergebnisse von zumeist über 4 Prozent des Kaufpreises per annum lassen mit den stabilen Pachteinnahmen und steuerlichen Vorteilen erzielen.
  • Günstige Einstiegspreise
    Bereits bei 80.000 Euro geht es los. Viele Pflegewohnungen liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Durch günstige Finanzierungsangebote im Zusammenspiel mit den beschriebenen Renditen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Die gerade jetzt minimalen Baufinanzierungszinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede langjährige Zinsfestschreibung aus.
  • Staatlich geförderte Anlageform
    Es gibt Unterschiede zwischen nichtförderungswürdigen und förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen. Staatliche Förderungprogramme können jedoch nur bei förderfähigen Seniorenwohnungen einbezogen werden. Dazu zählen Sterbekliniken, stationäre Pflegewohnheime, psychiatrische Einrichtungen, Behindertenheime. Bei einem eventuellen Leerstand der Pflegeimmobilie oder einer Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderfähigen Pflegeappartments nicht auf Pachteinnahmen verzichtet werden. Diese übernimmt der Staat. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig.
  • Immobilien in
    Ein Investment in „Immobilien in“ zeichnet sich als kreative Idee zur Vermehrung von Geld aus. Wo lässt sich heute Ertrag und Schutz besser darstellen.

Pflegewohnung: Rendite und Vergleich mit alternativen Anlageformen

Jetzt den Newsletter erhalten.

Sie sind immer Herzlich Willkommen. Wir freuen uns auf das Gespräch oder die Begegnung mit Ihnen.

Bevor wir uns auf die Suche nach einem passenden Objekt begeben, analysieren wir Ihre individuellen Erwartungen und beraten Sie anschließend intensiv zu den diversen Optionen. Da Lage, Ausstattung und auch die Stadtentwicklung das Potenzial und die Wertsteigerungsoptionen entscheidend beeinflussen, wird jede von uns angebotene Immobilie vorab eingehend von uns besichtigt und nach diesen Aspekten beurteilt – so können Sie sicher sein, dass Sie im Fall einer Kaufentscheidung auch noch in vielen Jahren die ideale Rendite erreichen.

Pflegewohnung