Immobilien Kaufen Verkaufen

Immobilien Kaufen Verkaufen

bis zu 4,9 % RENDITE! SORGLOS-Pflegeappartements als KAPITALANLAGE

Aus welchem Grund sich eine Sozial-Immobilie für Privatanleger rechnet? Es boomt der Markt für Pflegeimmobilien. Profitieren Sie von bald 30 Jahren Erfahrung, denn unsere Spezialisten erklären hier wovon der Ertrag bei Erwerb einer Pflegeimmobilie abhängig ist.

Mit dem einsetzen der Veränderungen an der Zusammensetzung der aktuell lebenden Generation der deutschen Einwohnerschaft steigt zugleich der Bedarf an Pflegeplätzen und veränderte seit mehreren Jahren zukünftig eindeutig prognostizierbar für die nächsten Jahre die Nachfrage nach Pflegeplätzen und erzeugt daher eine besondere Tendenz.

Immobilien Kaufen Verkaufen Nürnberg

Ein Haus wird ein Jahr nach der Vollendung des Bauwerks zum Bestandsobjekt. Aus steuerlicher Sicht gesehen wird diese Immobilie linear mit 2 Prozent über fünfzig Jahre abgeschrieben.

Wir erläutern Ihnen nachstehend, warum wir unsere Unternehmenstätigkeit auf die Kapitalanlage Pflegeimmobilie fokussieren. Genauer gesagt konzentrieren wir uns auf die Vermittlung von Pflegeapartments ausschließlich in Form des Direkterwerbs mit Grundbucheintrag.

Sprechen Sie uns einfach an! Gerne helfen wir Ihnen mit detaillierten Informationen zu allen Vorteilen und auch Gefahren einer Pflegeimmobilie als Geldanlage weiter. Profitieren Sie von unseren jahrelangen Erfahrungen in diesem Gebiet.

Pflegestatistik zeigt seit zwanzig Jahren Änderungen bei der Pflegebedürftigkeit

2009 waren 2,34 Millionen Frauen und Männer in der BRD Leistungsbezieher im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. 35 Prozent der Leistungsbezieher waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb dieses kurzen Zeitraumes von 10 Jahren stieg damit die Zahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um mehr als 16% – und das obwohl die Zahl der Bewohner stagnierte. Der Sachverhalt im Jahr 2015 stellt sich wie folgt dar: 83 Prozent aller der Pflege Bedürftigen waren im Jahr 2015 älter als 65 Jahre. Die 2009 stationär im Heim kuratierten Leute waren älter als die zu Hause Gepflegten: Bei diesen Heimbewohnern waren rund fünfzig Prozent jenseits des 85. Geburtstages hingegen bei den in den eigenen 4 Wänden Versorgten knapp 30%. Eher im Heim als in den eigenen 4 Wänden wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen betreut.

Staatlich gesicherter Mietfluss sorgt für sichere Rendite

Im Direktvergleich zu herkömmlichen Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Anzahl von wesentlichen Vorteilen. Durch die Zusammenarbeit mit professionellen und langjährig erfahrenen Betreibern ist eine zuverlässige Vermietung über eine Vielzahl Jahre hinaus sicher. Die Betreiber der Sozialwohnungen kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen wie auch um die Neubelegung. Pflegeappartements sind eine Assetklasse mit einer etablierten Normierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung geschieht zu einem großen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Eigentumswohnungen, derzeitig meist 4 % und 6 %; machen dieses Investment für Investoren attraktiv.

Nürnberg

Infomaterial anfordern!

In eine Seniorenwohnanlage anlegen? Wie geht das? Lohnt sich das? Ein Investment in Renditeimmobilien im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnanlagen im Speziellen macht sich bezahlt. Besonders geeignet für große Risiken vermeidende Geldgeber, die eine zuverlässige Kapitalanlage besitzen wollen. Wenn der Preisanstieg durchgreift steigen die zu entrichtenden monatlichen Mieten , so partizipieren Besitzer des Appartments natürlich hierbei. Die in den vergangenen 15 Jahren statt gefundenen Wertsteigerungen im Immobilienbereich lassen die Vorausschau zu, dass eine Veräußerung mit hoher Vorhersagewahrscheinlichkeit mit Überschuss realisierbar ist. Eine trefflich geeignete Möglichkeit um hohe Gewinnspannen und Wertsteigerungen zu erarbeiten ist eine Investition in ein Renditeobjekt. Bereits seit der Lehman Brothers Pleite steigt die Neugierde an Immobilien als ein ideales Kapitalanlageziel. Hohe Erträge mit normalen Immobilien zu erzielen ist in den verflossenen Jahren jedoch immer mühsamer geworden. Es gibt sehr bald nur noch ein paar Appartements, die in der Zukunft bei Preissteigerungen partizipieren werden. Die überdurchschnittlich hohen Renditen und vergleichsweise geringen Gefahren sind übrige Faktoren, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die Versicherungen erwirtschaften bereits seit vielen Jahrzehnten beachtliche Gewinne. Einer Großzahl an kleinen Investoren ist sie wirklich noch eine vergleichsweise unentdeckte Vorsorgeform. Dabei handelt es sich hier um ausgezeichnete Geldanlageoptionen mit zukünftig absolut starker Rendite.

Informationen zu Anlagemöglichkeiten

Wie ist die aktuelle Situation – Geld anlegen in Versicherungen? Zinsbriefe und Bausparverträge rentieren nahe Null. Falls eine Rendite heraus kommt, wird sie von Steuern und Inflation aufgefressen. Welche anderen Möglichkeiten gibt es? Anlage in Aktien, Aktien-Fonds und Zertifikaten, führt bei zahlreichen Investoren zu Sorgenfalten und zu einem Flashback an das Jahr 2009. Selbst aus heutigem Blickwinkel gilt aus diesem Gund für unzählige Anleger: Zu groß für viele das Risiko erneut Geld zu verlieren. Eine Geldanlage in ein Seniorenheim oder der Renditeimmobilie verspricht dagegen einem Anleger eine vernünftige Rendite.

Bei einer großen Anzahl an Anlegern fortwährend einigermaßen unbekanntes Kapitalanlageobjekt? Bei fachmännischen Investoren wie Geldhäusern, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds schon seit den Achtzigern dagegen als lohnendes Kapitalanlageziel bekannt. Die Praxis lässt sich wie folgt beschreiben. Die Allgemeinheit spart für die Zukunft nicht nur viel zu wenig, sondern leider auch in das falsche Anlageobjekt. Mehr als jeder Zweite beschäftigt sich nur nebenbei oder überhaupt nicht mit der zukünftigen Rente. Jedoch in der nahen Zukunft gilt: Es droht eine formidable Vorsorgelücke, denn nur die gesetzliche Rentenvorsorge wird nicht reichend sein. Wer zukünftig nicht spart, wird feststellen müssen: Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann zukünftig der Lebensstandard während des Rentnerdaseins aufrecht erhalten werden.

Pflegeimmobilien gehören zu den sicheren Geldanlagen. Warum werdet ihr euch nun fragen? Die Lösung wird einfach. Wer als Kapitalanleger hier Geld anlegt, lebt abgesehen von der guten Rendite von zahlreichen anderen Vorteilen, die sich jedenfalls sehen lassen können.

  • Geringe Instandhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum Großteil der Pächter der Pflegeeinrichtung verantwortlich. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Nur „Dach und Fach“, damit also größere Umbauten oder z.B. eine Dachneueindeckung gehören in den Verantwortungsbereich den Sie als Investor betreffen.
  • Längerfristige Mieten
    Der Pachtvertrag wird durch einen Generalmietvertrag und einer Vertragslaufzeit von mindestens 20 Jahren vereinbart. Oft kann solch ein Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere Jahre verlängert werden. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, so gilt dies zumindest bei förderungswürdigen stationären Pflegeeinrichtungen, nicht auf vereinbarte Mieteinnahmen verzichten.
  • Grundbucheintrag
    Jeder Investor wird als Besitzer der Pflegewohnung ins Grundbuch eingetragen. Der neue Eigentümer bekommt somit alle Rechte eines Wohneigentums. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Pflegeimmobilie jederzeit vermarkten, weggeben, vermachen.
  • Immobilien Kaufen Verkaufen
    Ein Investment in „Immobilien Kaufen Verkaufen“ zeichnet sich als unvergleichliche Intuition zur Vermehrung von Geld aus. Denn in kaum einen anderen Bereich lassen sich dieser Tage Rendite und Schutz besser darstellen.
  • Positive Entwicklung des Pflegemarktes
    Der bevorstehende Bevölkerungsrückgang ist ein langfristig wirkender Trend und bietet Ihnen einen günstigen Augenblick für eine gewinnbringende Kapitalanlage. Fazit: Die Gesellschaft wird zunehmend älter, ein erhöhter Bedarf an Pflegeheimen entsteht.
  • Inflationsschutz
    Gewöhnliche Praxis ist es üblich, die Pachtverträge an die Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Miete in gleichmäßigen Intervallen an steigende Preise angepasst wird. Meist werden die Zeitspannen über 5 Jahre angelegt.

Pflegeimmobilien in Nürnberg kaufen

Sichern Sie sich jetzt Ihre maximale Steuererstattung! Setzen Sie auf uns als erfahrenen Experten bei Ihrer Suche nach einer Eigentumswohnung zur Kapitalanlage.

Fordern Sie Ihr gewünschtes Informationsmaterial an.

Immobilien Kaufen Verkaufen Nürnberg