Immobilien Seniorenresidenz Kapitalanlage

Immobilien Seniorenresidenz Kapitalanlage

Pflegeappartement Kapitalanlage

Das Thema heute:

Diese besondere Form der stellt einen aktuellen Trend dar wegen des demografischen Wandels, der einen steigenden Bedarf an Pflegeplätzen zur Folge hat.

Die Mieteinnahmen betreffen hier die Bruttomieten. Diese Kalkulation ist jedoch sehr vereinfacht, da bei der Formel sowohl bei den Mieteinnahmen als auch beim Kaufpreis besondere Punkte zu beachten sind. So müssen z.B. auch die entstehenden Nebenkosten des Erwerbs wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Ausgaben wie Instandhaltungsrücklage und Verwaltung berücksichtigt werden. Wenn die laufenden Kosten abgezogen werden erhält man die Nettomieten und infolgedessen die Nettomietrendite vor Einkommenssteuer. Viele Eigentümer finanzieren ihre Altenwohnanlage nicht komplett selbst, sondern nehmen hierfür eine Grundschuld auf. Dies bezeichnet man gleichfalls als Eigenkapitalrendite. Dabei lässt sich der Ertrag sich durch die Aufnahme eines Darlehens unter bestimmten Voraussetzungen potenzieren. Der Gewinn lässt sich in der Theorie verbessern, wenn man beispielsweise die Hälfte des Kaufpreises über eine Hypothek fremdfinanziert, sofern die Kreditzinsen unterhalb des Ertrages (in unserem Exempel also unter sechs %) liegen. Finanziert man also 100.000 EUR des Erwerbspreises zu einem Zinssatz von zwei % pro Jahr, so muss man 2.000 EUR Zinsen zahlen, welche vom Mietüberschuss abgezogen werden. Zeitgleich werden aber die finanzierten 100.000 EUR beim Erwerbspreis nicht mehr berücksichtigt.

Immobilien Seniorenresidenz Kapitalanlage Heidelberg

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang auch als Zinshaus bezeichnet, als Geldanlage ist sie die konventionelle Einsteigerimmobilie. Geeignet für Kapitalanleger, die bisher im Immobilienkapitalanlagebereich noch keine Erfahrung gesammelt haben.

Auf der Suche nach einer hohen Rendite sind Immobilien für viele Anleger ein sicherer Hafen – „Renditeobjekte“ oder „Anlageimmobilien“ versprechen die nachhaltige Vermehrung des eingesetzten Gelds. Wir geben Ratschläge, auf was Sie beim Kauf achten müssen.

Jetzt den Newsletter erhalten.

Sie suchen nach einer bestimmten Immobilie? Kein Problem! Wir helfen Ihnen dabei, die passende zu finden.

Pflegestatistik zeigt seit 1999 Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

  • Der Sachverhalt im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Der Anteil der über 85-jährigen Pflegebedürftigen betrug bereits zu diesem Zeitpunkt rund 37 Prozent.
  • Es waren 2015 in Deutschland 2,86 Millionen Einwohner pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Im Dezember ’99 waren 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Wachstum um fast 900.000 Pflegebedürftige.
  • Stark gewachsene Nachfrage: Im Zeitraum 1999 – 2015 steigt die Menge an Menschen, die gepflegt werden müssen um mehr als vierzig Prozent.
  • Im Dezember 2015 waren knapp 2,9 Millionen Menschen der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich waren es Frauen mit fast zwei Dritteln. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist dies allerdings nicht sonderlich erstaunlich.

Kredite mit langen oder kurzen Laufzeiten

Für Anlageimmobilien ist, wie im Allgemeinen für alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Noch vor dem Erwerb eines Zinshauses sollte der Bauzustand von einem unabhängigen Gutachter oder Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn nach Abschluss dieser Prüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Einkaufspreis reell ist und eine gute und langfristiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie kaufen. Ein Renditeobjekt als Geldanlage eignet sich absolut für fast alle Kapitalanleger.

Pflegeappartement

Was ist ein Pflegeappartement?!

In Pflegeappartements anlegen. Wie geht das? Rentiert das? Investieren in Renditeimmobilien im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Pflegeappartements im Speziellen ist lohnenswert. In erster Linie für konservative Geldgeber, welche eine erprobte Geldanlage brauchen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so partizipieren Eigentümer eines Appartements natürlich. Die zu erwartenden Wertsteigerungen im Immobiliensektor führen dazu, dass für die Zukunft prognostiziert werden kann, dass eine Veräußerung mit hoher Vorhersagewahrscheinlichkeit mit einem Profit realisierbar ist. Die Kapitalanlage in ein Zinshaus ist somit mustergültig geeignet, um hohe Ausbeute und Wertsteigerungen zu erzielen. Bereits seit dem Untergang der US-Investmentbank Lehman Brothers wächst das Interesse an Immobilien als das geeignete Anlageziel. Interessante Rendite mit schlichten Appartments zu erwirtschaften ist in den vergangenen 5 Jahren aber immer mühsamer geworden. Bald sind es nur noch eine geringe Anzahl Appartments, die demnächst bei Preissteigerungen teilhaben werden. Die über dem Durchschnitt befindlichen immensen Gewinnmargen und vergleichsweise geringen Unsicherheiten sind zusätzliche Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Bankgesellschaften erwirtschaften bereits seit zahlreichen Dekaden nennenswerte Profite. Den meisten kleinen Anlegern ist sie bei allem Verständnis nach wie vor ein eher unbekanntes Vorsorgeprozedere. Dabei handelt es sich hier um fabelhafte Geldanlageoptionen mit zukünftig enorm interesse weckender Gewinnspanne.

Gut vermietete 2 Zimmer-Maisonette Wohnung mit Blick ins Grüne

Wie ist die aktuelle Situation heute. Sparen in Rentenversicherungen? Zinsbriefe und andere „sichere“ Anlageformen bringen kaum Rendite. Falls dabei Zinsertrag herum kommt, wird selbige von vom Fiskus in Form von Steuern und Geldentwertung aufgefressen. Die Alternative: Anlage in Aktien, Aktienfonds, führt bei vielen zu Sorgenfalten und zu einem Flashback an das Jahr 2009. Selbst aus heutigem Blickwinkel gilt deshalb für unzählige Anleger: Zu groß für viele das Risiko erneut Geld einzubüßen. Die Kapitalanlage in ein Altersheim oder in eine Pflegeimmobilie verspricht dir Anleger sehr gute Rendite.

Pflegeappartements gehören zu den sichersten und gleichzeitig stark nachgefragten Investitionen. Warum werden Sie sich jetzt fragen? Die Antwort wird einfach. Wer hier investiert, profitiert abgesehen von der guten Marge von vielen weiteren Vorzügen, die sich in jedem Fall sehen lassen können.

  • Standortsicherheit
    Bevor es zum ersten Bauabschnitt für eine Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur dann wenn eine solche Beurteilung die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand von unterschiedlichen Faktoren sichern, wird gebaut.
  • Hohe Ergebnisse
    Stabile Renditen von zumeist Vier oder Fünf Prozent des Marktpreises im Jahr lassen mit den stabilen Pachteinnahmen und möglichen fiskalischen Vorteilen darstellen. So ergibt sich folglich, dass Seniorenwohnungen schon nach 20 Jahren großteils selbst finanzieren.
  • Regional denken – Global handeln
    Selbst wer nicht vor Ort wohnt kann den Reinertrag einer Pflegeimmobilien genießen, die gewöhnliche Verwaltung ist Aufgabe des Pächters. Ist Ihre Heimatstadt Bamberg? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Seniorenresidenz in Heidelberg anzuschaffen.
  • Immobilien Seniorenresidenz Kapitalanlage
    Ein Investment in „Immobilien Seniorenresidenz Kapitalanlage“ ist und bleibt eine pfiffige Wahl zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Umfeld lassen sich in diesem Augenblick Ertrag und Schutz besser verbinden.
  • Recht auf Selbstbelegung
    Kapitalanleger erhalten oft das Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Pflegeimmobilie desselben Betreibers im Bedarfsfall für sich selbst zu beanspruchen. Zumeist gilt dieses Recht nicht nur für den Käufer selber, sondern gleichzeitig auch für Angehörige.
  • Eintrag ins Grundbuch
    Jeder Investor wird als Eigentümer der Pflegeimmobilie ins Grundbuch eingetragen. Sie haben somit alle Rechte eines Grundeigentümers. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Renditeimmobilie zu jeder Zeit verschenken, vererben, versilbern.
  • Steuerliche Vorteile
    Abschreibungen realisieren in der Steuer zu berücksichtigende Aspekte. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Bei einer Finanzierung des Kaufpreises werden die gezahlten Zinsen ebenfalls steuerlich berücksichtigt.
  • Gewinn bringende Entwicklungen im Pflegemarkt in den folgenden Jahrzehnten
    Die Veränderung der Altersstruktur ist ein Trend der langfristig wirkt und bereitet Ihnen die Chance für eine Gewinn bringende Investition. Daraus lässt sich schlussfolgern: Die Gesellschaft wird demzufolge zunehmend älter, ein erhöhter Bedarf an Pflegeheimen entsteht.

Renditeimmobilien allgemein

Wenn Sie unverzüglich über neue Angebote auf dem Laufenden gehalten werden möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter ein oder schreiben Sie uns eine kurze Nachricht. Auch eine Reservierung für bereits angekündigte Angebote oder Standorte vorangegangener Angebote ist auf unserer Angebotsseite möglich. Nutzen Sie diese Möglichkeit und wir melden uns unverzüglich bei Ihnen mit den neuesten Angeboten zu Senioren Immobilien zurück.

Gerne stellen wir Ihnen die Planungen hierfür in einem Gespräch genauer vor.

Auf der Suche nach einer hohen Rendite sind Immobilien für viele Anleger ein sicherer Hafen – „Renditeobjekte“ oder „Anlageimmobilien“ versprechen die nachhaltige Mehrung des eingesetzten Vermögens. Wir geben Tipps, worauf Sie beim Erwerb achten müssen.

Immobilien Seniorenresidenz Kapitalanlage Heidelberg