Kapitalanlage Betreutes Wohnen Bayern

Kapitalanlage Betreutes Wohnen Bayern

Rendite Immobilien kaufen in Dormagen

Garantierte Mieteinnahme selbst bei einem Leerstand. Lassen Sie sich unverbindlich informieren! Sicherheit durch kontinuierliche Mieteinnahme:

Netto-Mietrendite Seniorenwohnungen: Der Besitzer einer Eigentumswohnung plant normalerweise mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erzielen, das heißt, die Gewinne (Mieten) müssen in Beziehung zum eingesetzten Kapital (Kaufpreis) möglichst hoch sein. Dieser Anschauung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Die Mieteinnahmen betreffen hier die Bruttomieten. Diese Berechnung ist jedoch stark vereinfacht, da bei der Formel sowohl bei den Mieteinnahmen als auch beim Kaufpreis Besonderheiten zu beachten sind. So müssen z.B. auch die entstehenden Nebenkosten des Erwerbs wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Kosten wie Instandhaltungsrücklage und Sonderverwaltung berücksichtigt werden. Nach Subtraktion vorbezeichneter laufenden Kosten erhält man die Nettomieten und als Folge dessen die Nettomietrendite vor Steuer. Viele Erwerber finanzieren ihre Eigentumswohnung nicht komplett selbst, sondern nehmen hierfür eine Hypothek auf. In diesem Fall spricht man neben der Mietrendite von der Eigenkapitalrendite. Die Eigenkapitalrendite lässt sich durch die Einbeziehung eines Kredits unter bestimmten Voraussetzungen aufbessern. Diese Rendite lässt sich theoretisch verbessern, wenn man beispielsweise die Hälfte des Kaufpreises über eine Grundschuld fremdfinanziert, sofern die Darlehenszinsen unterhalb der Rendite (in unserem Musterfall also unter sechs Prozent) liegen. Bei einer Kreditaufnahme in Höhe von 100.000 EUR des Kaufpreises zu einem Zins von 3 % p.a. so muss man 3.000 EUR Zinsen aufwenden, welche vom Nettomietgewinn abgezogen werden. Zeitgleich werden aber die finanzierten 100.000 EUR beim Kaufpreis nicht mehr bewertet.

Kapitalanlage Betreutes Wohnen Bayern Dormagen

Jede Immobilie wird ein Jahr nach Bauende zur Bestandsimmobilie. Steuerlich betrachtet wird diese Immobilie linear mit 2 % über einen Zeitraum von fünfzig Jahren abgeschrieben. Für gewerblich genutzte Objekte gelten andere Abschreibungssätze.

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Publikation von Statistikdaten zur Pflege nach § 109 SGB XI im 2-jährigen Rhythmus

  1. 2015 waren 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, von ihnen insgesamt vollstationär betreut: 27 Prozent.
  2. In der denkbar kurzen Zeit von vierzehn Jahren (2001-2015) ist die Anzahl der in Heimen vollstationär versorgten Menschen, die gepflegt werden müssen um 32,4 % (192 000 der Pflege Bedürftigen) gestiegen. Der Zuwachs liegt zu guter Letzt stark über der Zukunftserwartung.
  3. Im Direktvergleich zu 1999 hat die Zahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen im Zeitraum von zehn Jahren bis zum Jahre 2009 insgesamt um +16,0 % bzw. 322 000 zugenommen. Bei Betrachtung dieses 10-Jahres-Zeitraums hat die vollstationäre Pflege im Heim an Bedeutsamkeit gewonnen.

Auch mit kleinem Geldbeutel vom Immobilienboom profitieren

Warum es sich nun noch immer lohnt in Seniorenresidenzen sein Geld Gewinn bringend zu verwenden. Pflegeappartement zur Kapitalanlage kaufen! Pflegeheimprojekte werden zunehmend als einzelne Wohnungen an Privatanleger verkauft – kein Vermietungsstress und eine gesicherte Rendite inbegriffen. Alle beteiligten Seiten gewinnen. In genug Landesteilen fehlt es längst an Unterbringungsmöglichkeiten ergo genügend Pflegeheimplätzen. Privatanleger sind willkommen – diese sind mit Der schon seit einigen Jahren massiv stattfindende Ausbau und die Erweiterung passiert immer häufiger mit von Anlegern. Privatanleger sind häufig in der Lage zumindest eine einzelne Pflegewohnung zu finanzieren – der Betreiber übernimmt dabei vermietertypische Aufwände wie die anhaltende Appartementvermietung und Instandhaltung. Zuverlässige Gewinnspannen durchschnittlich um fünf Prozent machen es dem an vernünftigen Erträgen interessierten Anleger schmackhaft .

Dormagen

Die Pflegeimmobilie, eine sichere Investition der Vergleich spricht für sich!

In Pflegeheime investieren! Warum? Investieren in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnanlagen im Besonderen bringt langen Ertrag. Besonders angebracht für sicherheitsbewusste Investoren, die eine gute Geldanlage besitzen wollen. Wenn der Preisanstieg eintritt steigen die von den Bewohnern zu entrichtenden monatlichen Mieten , so verdienen Halter eines Appartements zweifelsfrei hierbei. Wer seinen Grund und Boden veräußern will, kann dies mit einem oft nicht unerheblichen Preisaufschlag sehr oft tun. Eine Investition in ein Renditeobjekt ist von daher vorbildlich geeignet, um hohe Ausbeuten und spannende Wertzuwächse zu erzielen. Seit der Finanzmarktkrise geniessen Wohngebäude eine wachsende Relevanz. In den vergangenen Jahren reduzierten sich die Möglichkeiten, mit einfachen Wohnungen eine interessante Ausbeute zu machen. Bald sind es nur sehr wenige Wohnungen, die demnächst bei Aufwertungen teilhaben werden. Die überdurchschnittlich immensen Gewinnmargen und eher geringen Risiken sind zusätzliche Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Pensionsbezieher sprechen. Die Versicherungsgesellschaften erzielen schon seit vielen Dekaden gloriose Überschüsse. Vielen Privatanlegern ist sie bei allem Verständnis nach wie vor eine vergleichsweise unbekannte Vorsorgeform. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um affengeile Geldanlageoptionen mit perspektivisch extrem interessanter Gewinnspanne.

Pflegeimmobilien: Rendite nach Maß

Wie ist die aktuelle Situation . Geld anlegen in den Bausparvertrag? Bundesschatzbriefe und andere „sichere“ Kapitalanlageformen rentieren um Null. Falls dabei doch noch ein Zins herum kommt, wird selbige von Steuern und der Geldentwertung aufgefressen. Wie könnte eine andere Option aussehen? Anlage in Aktien, Aktienfonds, führt bei zahlreichen Anlegern zu Sorgenfalten und zu einem Flashback an das einst hochgelobte „Wachstums-Segment“ – Neuer Markt. Selbst aus heutigem Blickwinkel gilt als Folge dessen für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr erneut sein Geld einzubüßen. Eine Investition in ein Altenheim beziehungsweise in die Seniorenresidenz bedeutet für dich als Anleger eine vernünftige Ausbeute.

Pflegeimmobilien können lokale Pflegeeinrichtungen sein. Diese zählen als die bekannten Wohlfahrtsimmobilien zu den vom Staat geförderten Kapitalanlagen die gleichzeitig förderungswürdig sind. Zu diesem Bereich zählen beispielsweise Altenwohnheime, betreutes Leben ebenso stationäre Pflege-Einrichtungen.

  • Kapitalanlage Betreutes Wohnen Bayern
    Investition in „Kapitalanlage Betreutes Wohnen Bayern“ ist und bleibt eine unvergleichliche Wahl zur Geldanlage. Wo lässt sich dieser Tage Gewinn und Sicherheit besser verbinden.
  • Steuervorteile
    Durch die Abschreibung können steuertechnische Vorteile ermöglicht werden. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich zudem eine gewisse Flexibilität. Sollten Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Das funktioniert Deutschlandweit
    Selbst wer nicht am Ort seines Investments wohnt kann alle Vorteile seiner Seniorenresidenz genießen, denn die gewöhnliche Verwaltung wird komplett vom Pächter übernommen. Ist Ihre Heimatstadt Worms? Dennoch ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Seniorenresidenz in Dormagen anzuschaffen.
  • Realistische Unterhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum Hauptteil der Pächter der Pflegeeinrichtung verantwortlich. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegeimmobilie betreffen, der Fall. Nur „Dach und Fach“, damit alle größeren Umbauten oder zum Beipiel eine Dachneueindeckung gehören in den Verantwortungsbereich den Sie als Investor betreffen.
  • Niedriger Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sinken erheblich. Die komplette Nebenkostenabrechnung und Mietersuche sind Aufgabe des Betreibers der Pflegeeinrichtung
  • Belegungsrecht
    Einige unserer Angebote haben einen besonderen Vorteil. Käufer haben häufig das besondere Recht, die Pflegeimmobilie oder eine andere Pflegeimmobilie der gleichen Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich zu beanspruchen. Zumeist gilt dieses Recht nicht nur für den Kapitalanleger selbst, sondern gleichzeitig auch für seine nahen Familienangehörigen.
  • Immer noch Einstiegspreise!
    Pflegeimmobilien können in Abhängigkeit von Größe und Lage zu einem Preis zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR gekauft werden. Günstige Finanzierungsangebote mit den Hand in Hand gehenden und aufgezeigten Erträgen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Hinzu kommt die aktuell minimalen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.

Seniorenresidenz Gibt es eine staatliche Förderung?

Noch nicht die richtige Anlage-Immobilie gefunden? Nutzen Sie einfach unseren kostenlosen Suchauftrag.

Pflegeimmobilie, Ferienhaus oder Baudenkmal – welche Art der Anlage für Sie die richtige ist, welche Schritte unternommen und welche Fragen geklärt werden müssen wir beraten Sie in allen Belangen und finden für Sie die passende Immobilie. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam an Ihrer sorgenfreien Zukunft zu arbeiten.

Sie suchen nach einer bestimmten Immobilie? Kein Problem! Wir helfen Ihnen dabei, die geeignete zu finden.

Pflegewohnung