Kapitalanlage Deutschland

Kapitalanlage Deutschland

Verkauf von Anlageimmobilien

Mit dem demografischen Wandel stieg zugleich der Bedarf an Pflegeheimplätzen und bildete seit mehreren Jahren prognostizierbar den Wunsch nach Pflegeplätzen und bewirkt somit eine besondere Tendenz.

Kapitalanlage Deutschland Grevenbroich

Jede Immobilie wird ein Jahr nach Bauende zur Bestandsimmobilie. Steuerlich betrachtet wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit zwei % über 50 Jahre abgeschrieben. Für gewerblich genutzte Objekte gelten andere Abschreibungssätze.

Wenn Sie sich für eine Renditeimmobilie begeistern, sollten Sie prüfen, ob diese die nachfolgend genannten Vorzüge generiert. Nur dann lohnt es sich, über die Geldanlage nachzudenken.

Fordern Sie ohne Verpflichtung das Verkaufsprospekt bei uns an!

Seit 20 Jahren wird von Seiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder im 2-Jahres-Rhythmus die Pflegestatistik nach SGB XI erhoben. Mit der Bekanntgabe dieser Statistik hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  1. Im Jahr 2015 waren knapp 2,9 Millionen Leute der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich Frauen mit fast 2/3. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist dies aber nicht sonderlich erstaunlich.
  2. Es waren zum Jahreswechsel 2015 in Deutschland 2.860.000 Personen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Zum Jahreswechsel 1999 waren gerade einmal 2,02 Millionen Einwohner pflegebedürftig. Zunahme mehr als vierzig Prozent in dem kurzen Zeitraum von 16 Jahren!
  3. 2015 gab es 2,9 Millionen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen, von ihnen zusammenfassend stationär betreut: 783 000 (27 %).
  4. Im Dezember 2009 waren 2,34 Millionen Personen in der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): zu zwei Dritteln aus Frauen bestehend. Deutlich mehr als ein Drittel der der Pflege Bedürftigen zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen 10 Jahren stieg damit die Anzahl an zu Pflegenden um mehr als sechzehn Prozent.
  5. Binnen ist 14 Jahren (2001-2015) ist die Menge der in Heimen stationär versorgten Pflegebedürftigen um ein Drittel (192 000 Pflegebedürftige) angestiegen. Dieses Wachstum liegt in letzter Konsequenz weit über der demografischen Erwartung.

Was ist eine Pflegeimmobilie?

Betongold gilt wie eh und je als wertstabile Geldanlage. Immobilien bieten nicht nur Sicherheit, Geldentwertungsschutz und steuerliche Vorteile, sondern stellen auch zusätzliche Einkünfte während des Rentenbezuges dar. Vermietete Immobilien sind ausgezeichnete Investitionen. Bei der Entwicklung von Immobilien müssen entscheidende Aspekte beachtet werden, um die langfristige Investition zu gewährleisten. Zu diesen Aspekten zählen u.a. die sorgsame Standort- und Marktstudie, die Einhaltung der Bauqualität – gerade im Hinblick auf die sich ständig veränderndden Energieeffizienzvorgaben – sowie eine gute Auswahl der Objektbeteiligten.

Grevenbroich

Anleger aufgepasst! Renditeobjekt mit anfänglich 5,5 % Rendite!

In Pflegewohnungen investieren? Wie geht das? Rentiert sich das? Die Finanzanlage in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und investieren in Seniorenresidenzen im Besonderen bedeutet mehr Gewinne als bei anderen als sicher bezeichneten Kapitalanlagen. Vor allem für vorsichtige Privatanleger, welche eine erprobte Vermögensanlage suchen. Wenn die Abwertung wirkt steigen die monatlichen Mieten , so partizipieren Eigner des Appartments aber gewiss hierbei. Wer sich von seiner Immobilie trennen will, kann dies voraussichtlich mit einem oftmals erheblichen Preisaufschlag jederzeit tun. Eine Kapitalanlage in eine Anlageimmobilie ist deshalb mustergültig geeignet, um hohe Gewinnspanne und Wertzuwächse zu erwirtschaften. Vor allem nach der globalen Banken- und Finanzkrise erfreuen sich Wohnungen immer größer werdender Wertschätzung. Die Erwartung sank, mit einfachen Appartments gute Ausbeute zu machen. Demnächst werden immer weniger Immobilien von Preissteigerungen einen Anteil haben. Die oberhalb dem Mittelwert liegenden immensen Gewinnspannen und verhältnismäßig geringen Risiken sind übrige Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die großen institutionellen Anleger erzielen bereits seit zahlreichen Monden glänzende Einkünfte. Zahlreichen Privatanlegern ist sie bei allem Verständnis noch ein tendenziell fremdes Kapitalanlagegerüst. Schließlich handelt es sich hier um affengeile Kapitalanlageoptionen mit perspektivisch absolut interesse weckender Gewinnspanne.

Zinshaus in zentraler Lage in Grevenbroich!

Senioren leben heutzutage um Jahre länger als zu Anfang des letzten Jahrhunderts. Die Verlängerung an Lebenszeit führt zu den Effekten, dass Enkelkinder und selbst Urenkel noch eine mitten im Leben stehende Seniorengeneration erleben können. Andererseits nehmen die Herausforderungen, die mit dem steigenden Alter einher gehen zu. Damit einher geht ein steigender Wunsch nach Pflegeplätzen.

Der Trend der Jahrzehnte: Kapitalanlage in Pflegeheim in Grevenbroich, nicht zuletzt sondern auch wegen des demografischen Wandels .

Pflegeheime gehören zu den sichersten Kapitalanlagen. Aus welchem Grund könnest du dich fragen? Die Lösung ist leicht. Ein Anleger der hier investiert, profitiert abgesehen von einer guten Gewinnmarge von vielen weiteren Vorzügen, die sich jedenfalls sehen lassen können.

  • Hohe Erträge
    Gesicherte Vermietungsergebnisse zwischen zumeist über 4 Prozent des Kaufpreises pro Jahr lassen mit den stabilen Mieteinnahmen und den gewährten fiskalischen Vorteilen darstellen. So ergibt sich folglich, dass sich Seniorenwohnungen in einem Zeitraum von Zwanzig Jahren oftmals selbst finanzieren.
  • Niedriger Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. Die Nebenkostenabrechnung und Mietersuche sind Aufgabe des Betreibers der Pflegeimmobilie
  • Günstiges Preisniveau!
    Bereits um 80.000 Euro geht es los. Viele Kaufpreise von Pflegeappartments liegen zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. In Gemeinschaft von günstigen Finanzierungen und vorhin genauer erklärte Renditen führen zu einem kleinen Eigenanteil der vom Investor aufzubringen ist. Hinzu kommt die schon seit einigen Jahren minimalen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Geförderte Kapitalanlageform
    Es gibt hierbei jedoch Unterschiede zwischen nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeimmobilien. Die staatlichen Förderungen können ausschließlich bei förderungswürdigen Pflegeappartments hinzugerechnet werden. Es handelt sich hierbei um psychiatrische Einrichtungen, stationäre Pflegeheime, Sterbekliniken, Behindertenheime. Bei Leerstand der Pflegeimmobilie oder einer Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderfähigen Pflegeappartments nicht auf Pachteinnahmen verzichtet werden. In einem solchen Fall springt Vater Staat ein und übernimmt diese. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Dazu zählen u.a. Seniorenwohnungen, betreutes und Service-Wohnen. Für den Kapitalanleger bedeutet das, dass hier keine staatlichen Unterstützungen über die steuerrechtlichen hinaus zum tragen kommen.
  • Kapitalanlage Deutschland
    Jede Kapitalanlage in „Kapitalanlage Deutschland“ zeichnet sich als pfiffige Intuition zur Geldvermehrung aus. Durch die Vervielfachung des genutzten eigenen Kapitals durch einen Finanzierungskredit führt es zu einer klar über der Geldentwertung liegenden Rendite und dies bei zeitlich übereinstimmend hohem Schutz des angelegten Eigenkapitals.
  • Pflegemarktentwicklung
    Der demographische Wandel ist ein Trend der langfristig wirkt und bietet dem Anleger die günstige Konstellation für eine effektive Kapitalanlage. Fazit: Die Gesellschaft wird demzufolge zunehmend älter, so entsteht der stets wachsende Bedarf an Pflegeheimplätzen.
  • Steuerliche Vorteile
    Durch die Abschreibung können steuertechnische Begünstigungen realisiert werden. So können jährlich Zwei Prozent auf ihr Appartement und sogar 10 Prozent auf Außenanlagen und Inventar von der Anlagesumme abgeschrieben werden. Eine gewisse Flexibilität ist durch den Grundbucheintrag gegeben. Wenn Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.

Pflege 2030 – Was ist zu erwarten – was ist zu tun

Service für Geldanleger Profitieren Sie beim Erwerb einer Pflegeimmobilie von vielen Vorteilen und erreichen Sie langfristig verlässliche und hohe Renditen. Wir beraten Sie gerne!

Sie haben noch nichts Geeignetes gefunden? Kein Problem! Wir haben ständig neue Immobilien im Angebot und helfen Ihnen gerne bei der Recherche.

Wir sind spezialisiert auf das Investment und die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien als Geld- und Vermögensanlage.

Grevenbroich