Kapitalanlage Haus

Kapitalanlage Haus

Referenz-Objekte Anlageobjekte

Warum sich die Sozialimmobilie für einzelne Anleger rechnet? Das Angebot für Pflegeimmobilien boomt seit einer Dekade unbeschränkt. Spezialisten begründen hier wovon der Ertrag bei der Erwerbung einer Sozialimmobilie abhängt.

Mietrendite Altenwohnung / Eigenkapitalrendite Pflegeimmobilie wo liegen die Unterschiede? Nicht nur in Zeiten niedriger Zinssätze sind (fremdgenutzte) Immobilien eine wichtige Anlage. Dennoch empfiehlt sich bei einem Immobilien-Investment eine genaue Analyse und Kalkulation. So ist die Berechnung der Eigenkapitalrentabilität auf Basis der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine angemessene Möglichkeit, um die Profitabilität der Immobilie zu ermessen. Hauptsächlich bei Pflegeimmobilien wird für die Beurteilung das Ertragswertverfahren genutzt.

Kapitalanlage Haus Schwäbisch Gmünd

Für Zinshäuser die wir hier einmal genauer begutachten wollen ist, wie im Allgemeinen für fast alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Noch vor dem Kauf eines Zinshauses muss der bauliche Zustand von einem neutralen Gutachter/Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis passend ist und eine sichere und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie käuflich erwerben. Betongold als Kapitalanlage eignet sich allgemeingültig für fast alle Investoren.

Wir freuen uns auf Ihren Telefonanruf. Sie erreichen uns 24 Stunden.

Wenn Sie eine Wohnung für Betreutes Wohnen in Schwäbisch Gmünd kaufen wollen: Schwäbisch Gmünds Fachmann steht Ihnen auch hier professionell zur Verfügung.

Neugierig? Am besten gleich Kontakt aufnehmen und einen individuellen Termin zur Beratung vereinbaren. Gerne begleiten wir Sie auch bei der Besichtigung eines Pflegeheims Ihrer Wahl.

Publikation von Statistikdaten zur Pflegebedürftigkeit nach § 109 SGB XI im 2-Jahres-Rhythmus

  1. 2015 gab es 2,9 Millionen Pflegebedürftige von ihnen alles in allem in Heimen stationär betreut: 27 Prozent.
  2. Im Jahr 2015 stellte sich der Zustand folgendermaßen dar: Der Anteil der über 85-jährigen Menschen, die gepflegt werden müssen betrug bereits zu diesem Zeitpunkt 37 Prozent.
  3. 2015 waren knapp 2,9 Millionen Personen der Bundesrepublik Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich waren es Frauen mit fast 2/3. Unter Bezugnahme der höheren Lebensdauer ist das aber nicht verwunderlich.
  4. Ins Auge stechend ist, dass Frauen ab circa dem achtzigsten Geburtstag eine merklich höhere Pflegequote aufwiesen, also eher pflegebedürftig sind als Männer desselben Lebensabschnittes. So beträgt z. B. bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 Prozentpunkte, bei den Männern gleichen Alters andererseits „bloß“ 31 %. Das könnte aber auch daran liegen, dass oftmals die Angetraute des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem beachtlichen Anteil meistens in Gemeinschaftsarbeit mit einem ambulanten Pflegedienst übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig entsprechend § 109 SGB XI sind, sind größtenteils hingegen verwitwet.
  5. Der Wachstumsmarkt: Von 1999 bis 2015 stieg die Menge an Menschen, die gepflegt werden müssen um mehr als vierzig Prozent.

Weniger Kinder mehr Alte: Rentenansprüche und Rentenlücke

Betongold gilt wie eh und je als wertstabile Investition. Sie bieten nicht nur Sicherheit, Schutz vor Teuerung und Steuervorteile, sondern stellen auch andere Einkünfte während des Rentenbezuges dar. Vermietete Immobilien sind hervorragende Kapitalanlagen. Bei der Planung von Immobilien sollten entscheidende Aspekte beachtet werden, um eine langfristige Kapitalanlage zu garantieren. Zu diesen Aspekten zählen unter anderem die sorgfältige Standort- und Marktanalyse, die Einhaltung von Bauqualität – gerade im Hinblick auf die sich kontinuierlich veränderndden Energie-Effizienz-Vorgaben – sowie eine gute Selektion der Objektbeteiligten.

Altersresidenz

Pflegeimmobilien –  Renditestark und eine Option für den eigenen Bedarf!

In Seniorenresidenzen investieren. Wie – das geht? Und vor allem lohnt das? Ein Investment in Renditeimmobilien im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Seniorenresidenzen im Speziellen rentiert sich. Vor allem für sicherheitsbewusste Investoren, die eine bewährte Geldanlage brauchen. Steigen die Mieten an, so profitieren Halter des Appartments sicher hierbei. Dieses Objekt mit Überschuss abgeben ist bei den zu erwartenden Wertsteigerungen in absehbarer Zeit auf jeden Fall ohne weiteres realisierbar. Eine Geldanlage in ein Renditeobjekt ist deshalb vorbildlich geeignet, um hohe Gewinnmarge und faszinierende Wertsteigerungen zu erzielen. Seit dem Untergang von Lehman Brothers geniessen Gebäude eine wachsende Wertschätzung. Die Option sank, um mit schlichten Appartements eine gute Rendite zu erzielen. Es gibt bald nur sehr wenige Appartments, die in Zukunft bei Aufwertungen etwas abbekommen werden. Die über dem Durchschnittswert liegenden enormen Gewinnspannen und tendenziell geringen Unsicherheiten sind sonstige Faktoren, die für eine Investition in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die Banken erwirtschaften schon seit zahlreichen Jahren großartige Überschüsse. Den meisten Privatanlegern ist sie trotz und allem nach wie vor ein vergleichsweise exotisches Vorsorgevorgehen. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um grandiose Kapitalanlageoptionen mit künftig enorm starker Gewinnmarge.

Warum investieren

Wir in Deutschland leben in der heutigen Zeit um Jahrzehnte länger als noch vor Hundert Jahren. Die Ausweitung von Lebensspanne führt zu den Effekten, dass Enkel und selbst Urenkel noch eine mitten im Leben stehende Seniorengeneration erleben können. Doch andererseits nehmen die Herausforderungen, welche mit einem steigenden Alter einher gehen zu. Damit einher geht ein steigender Bedarf von Pflegeheimplätzen.

Ein Trend dieser letzten Zeit: Geldanlage in Pflegeimmobilien in Schwäbisch Gmünd? nicht zuletzt sondern auch weil heute klar wird, dass die älter werdende und zugleich länger lebende Bevölkerung dazu führt, das zukünftig heute vorhandene Kapazitäten an Heimplätzen absehbar nicht reichen werden.

Pflegeheime können stationäre Pflegeeinrichtungen sein. Sie zählen als sogenannte Sozialimmobilien zu den vom Staat zugelassenen Geldanlagen die zugleich förderwürdig sind. In diesen Bereich gehören zum Beispiel Altenwohnheime, betreutes Wohnen ebenso stationäre Pflegeeinrichtungen.

  • Gesichert durch Grundbucheintrag
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie den Kaufvertrag unterzeichnet haben . Sie haben somit alle Rechte des Grundstückseigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Renditeimmobilie zu jeder Zeit vermachen, veräußern, verschenken.
  • Ortsungebunden investieren
    Selbst wer nicht am Ort seines Investments wohnt genießt alle Vorteile einer Seniorenresidenzen, die komplette Verpachtung wird komplett vom Pächter übernommen. Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Villingen-Schwenningen? Dennoch ist es durchaus möglich eine Renditeimmobilie in Schwäbisch Gmünd anzuschaffen.
  • Realistische Unterhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum Großteil der Pächter des Pflegeheimes verantwortlich. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Nur „Dach und Fach“, damit also größere Umbauten oder beispielsweise eine Dachneueindeckung gehören in den Bereich den Sie als Investor betreffen.
  • Schutz vor Abwertung
    Zumeist sind die Pachtverträge indexiert. Das bedeutet, dass die Miete in regelmäßigen Intervallen an steigende Preise angepasst wird.
  • Kapitalanlage Haus
    Investition in „Kapitalanlage Haus“ zeichnet sich als clevere Intuition zur Geldvermehrung aus. Wo lässt sich heute Gewinn und Sicherheit besser verbinden.
  • Gewinn bringende Entwicklung im Pflegemarkt
    Die anstehende Veränderung der Altersstruktur ist ein langfristig wirkender Trend und bietet Ihnen die günstige Konstellation für eine ertragsstarke Investition. Fazit: Die Menschen werden tatsächlich demzufolge zunehmend älter, ein erhöhter Bedarf an Pflegeheimen entsteht.

Pflegeappartment als Kapitalanlage in Schwäbisch Gmünd

Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen zurück.

Sie möchten umgehend mit uns in Kontakt treten? Dann rufen Sie doch einfach unseren persönlichen Ansprechpartner an oder besuchen Sie uns persönlich.

Jetzt den Newsletter erhalten.

Altersresidenz