Kapitalanlage Wohnung

Kapitalanlage Wohnung

Pflegeimmobilien & Pflegeappartements eine clevere Geldanlage

Mit dem demografischen Wandel steigt die Nachfrage nach Pflegeheimplätzen und verändert prognostizierbar für die nächsten Jahre das Bedürfnis nach Pflegeplätzen und erzeugt darum einen neuen Trend.

Die Mieteinnahmen betreffen hier die Warmmieten und alle enthaltenen Nebenkosten. Diese Kalkulation ist allerdings stark vereinfacht, da bei der Formel sowohl bei den Mieteinnahmen als auch beim Kaufpreis besondere Punkte zu beachten sind. So müssen z.B. auch die entstehenden Nebenkosten beim Kauf wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Ausgaben wie Instandhaltungsrücklage und Sonderverwaltungskosten berücksichtigt werden. Nach Subtraktion dieser laufenden Kosten erhält man die Nettomieten und als Folge dessen den Nettomietertrag vor Einkommenssteuer. Ein Darlehen macht es vielen Erwerbern leichter den Kauf einer Altenwohnanlage zu schultern. In diesem Fall spricht man neben der Mietrendite von der Eigenkapitalrentabilität. Die Eigenkapitalrendite lässt sich durch die Einbeziehung eines Darlehens unter bestimmten Grundlagen erhöhen, wenn man beispielsweise einen Teilbetrag des Erwerbspreises über ein Darlehen finanziert, sofern die Kreditzinsen unterhalb der Rendite (in unserem Muster also unter 6 Prozent) liegen. Finanziert man also 100.000 EUR des Erwerbsbetrages zu einem Zins von zwei % jährlich, so muss man 2.000 EUR Zinsen zahlen, welche vom Mietgewinn abgezogen werden.

Kapitalanlage Wohnung Kiel

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang ebenfalls als Renditeimmobilie bezeichnet, als Geldanlage ist die klassische Anfängerimmobilie. Sie eignet sich in der Hauptsache für Kapitalanleger, die bislang im Immobilienkapitalanlagebereich noch nicht sonderlich sachkundig sind.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Wir freuen uns auf Ihren Telefonanruf. Sie erreichen uns 24 Stunden.

Pflegestatistik zeigt seit zwanzig Jahren Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

Im Dezember 2015 waren knapp 2,9 Millionen Menschen der Bundesrepublik Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich Frauen mit fast 2/3. In Bezug auf die höhere Lebenserwartung ist das allerdings nicht erstaunlich. Die Sachlage im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Zum Jahreswechsel des Jahres 2015 waren definitiv 37% der Pflegebedürftigen bereits jenseits des 85. Lebensjahres. Im Vergleich zu 1999 hat die Menge der Menschen, die gepflegt werden müssen innerhalb von zehn Jahren bis zum Jahre 2009 insgesamt um +16,0 % bzw. 322 000 zugenommen. Bei dieser langfristigen Begutachtung hat die stationäre Pflege im Heim an Bedeutung gewonnen. Augenfällig ist, dass Frauen ab circa dem achtzigsten Geburtstag eine merklich höhere Zahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, also eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Generation. So liegt beispielsweise bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote vierundvierzig Prozent, bei den Männern gleichen Alters konträr dazu „aber nur“ 31 Prozent. Erklärung für diese Befindlichkeit, dass oftmals die Gattin des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem großen Anteil übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig nach § 109 SGB XI sind, sind überwiegend dagegen verwitwet.

Zinshaus / Rendite Immobilien im Umkreis von Kiel

Für Rendite-Immobilien die wir hier einmal genauer betrachten wollen ist, wie für fast alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Vor dem Kauf einer Eigentumswohnung sollte unter anderem der Bauzustand von einem unabhängigen Gutachter begutachtet werden. Erst wenn nach Ende dieser Prüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Einkaufspreis passend ist und eine gute und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie erwerben. Betongold als Kapitalanlage eignet sich allgemein für fast alle Kapitalanleger.

Seniorenwohnungen

Vorteil Steuern!

In eine Pflegewohnung investieren! Wie – das geht? Und vor allem lohnt das? Geld anlegen in Wohnungen im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Renditeimmobilien im Besonderen ist lohnenswert. In erster Linie für konservative Anleger, die eine bewährte Finanzanlage suchen. Wenn der Preisanstieg zulangt steigen die Mieten an, so verdienen Besitzer eines Appartements ohne Frage hieran. Betongold mit Gewinn veräußern ist bei den kommenden Aufwertungen zukünftig mit Bestimmtheit ohne Bedenken schaffbar. Eine Anlage in eine Pflegeimmobilie ist deshalb geeignet, um hohe Gewinnmarge und Performance zu erwirtschaften. Seit dem Untergang der US-Investmentbank Lehman Brothers geniessen Wohngebäude eine wachsende Bedeutung. Es ist schwer geworden, um mit normalen Immobilien interessante Gewinnspanne zu erzielen. In voraussagbarer Zeit werden immer weniger Appartments von Wertsteigerungen profitieren. Die über dem Durchschnitt liegenden beachtlichen Gewinnspannen und relativ geringen Risiken sind zusätzliche Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die großen institutionellen Anleger erwirtschaften bereits seit zahlreichen Dekaden grandiose Einnahmen. Vielen kleinen Anlegern ist sie dennoch nach wie vor ein recht anonymes Kapitalanlagegerüst. Hierbei handelt es sich hier um herausragende Investitionsmöglichkeiten mit zukünftig absolut interesse weckender Gewinnspanne.

Pflegeimmobilie Vor- und Nachteile

Seniorenresidenzen können stationäre Pflegeheime sein. Diese zählen als sogenannte Wohlfahrtsimmobilien zu den staatlich besonders legitimierten Geldanlagen die zugleich förderungsfähig sind. Dazu gehören beispielsweise Altenwohnheime, betreutes Wohnen ebenso stationäre Pflege-Einrichtungen.

Wie ist die aktuelle Situation . Geld anlegen in Versicherungen? Tagesgeld und Bausparverträge bringen kaum Rendite. Für den Fall das doch Zins heraus kommt, wird diese von Steuer und Geldentwertung gefressen. Die Alternative: Anlage in Aktien, Aktienfonds, führt bei zahlreichen Investoren zu Sorgenfalten und zu einem Flashback an die frühen 2000-er. Auch aus heutigem Blickwinkel gilt als Folge dessen für unzählige Anleger: Zu groß für viele die Gefahr erneut eingesetztes Kapital einzubüßen. Eine Geldanlage in ein Altenheim oder der Renditeimmobilie bedeutet für dich als Kapitalanleger eine vernünftige Sicherheit und Rendite.

Ein Trend der Zeit: Geldanlage in Seniorenresidenzen in Kiel? nicht zuletzt sondern auch wegen des starken Anstiegs an benötigten Pflegeplätzen in Altenwohnungen.

  • Günstige Einkaufspreise
    Bereits ab 80.000 Euro starten einige Angebote. Viele Pflegeappartments liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Günstige Zinssätzen mit den Hand in Hand gehenden und aufgezeigten Renditen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Hinzu kommt die aktuell minimalen Bauzinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede mehrjährige Finanzierung aus.
  • Staatlich geförderte Kapitalanlageform
    Zu beachten sind hierbei die nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeimmobilien. Staatliche Förderungen können jedoch ausschließlich bei förderfähigen Pflegeappartments berücksichtigt werden. Dazu zählen Behindertenheime, stationäre Pflegeheime, Sterbehäuser, psychiatrische Institutionen. Bei Leerstand der Pflegeimmobilie oder bei einem Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Hausbewohners muss bei förderfähigen Immobilien nicht auf den Mietzins verzichtet werden. Diese übernimmt in diesem Fall der Staat. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen.
  • Kapitalanlage Wohnung
    Investition in „Kapitalanlage Wohnung“ zeichnet sich als unvergleichliche Intuition zur Kapitalvermehrung aus. Durch die Potenzierung des genutzten Eigenkapitals durch den Kredit führt es zu einer weit über der Preissteigerung liegenden Rendite und dies bei zeitgleich gutem Schutz des angelegten Kapitals.
  • Anständige Mietrenditen
    Stabile Vermietungsergebnisse zwischen Vier bis Sechs Prozent des gezahlten Marktpreises per annum lassen sich durch die gesicherten Pachteinnahmen und steuerlichen Vorteilen darstellen. Daraus ergibt sich , dass Seniorenwohnungen in einem Zeitraum von Zwanzig Jahren zum größten Teil selbst refinanzieren.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zu einem ersten Bauabschnitt für eine Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Erst wenn eine solche Bewertung die Rentabilität des Pflegeheimes anhand unterschiedlichster Faktoren besichern, wird gebaut.
  • Langfristige Mieten
    Der Mietvertrag wird mit einem Generalmietvertrag und einer Laufzeit des Vertrages von mindestens 20 Jahren abgeschlossen. Fast immer besteht die Möglichkeit diesen Vertrag mit einer Verlängerungsoption um zumeist in Abhängigkeit der Ggestaltung des Pachtvertrages 5 – 10 Jahre fortzuführen. Auch bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer der Pflegeimmobilie, jedenfalls bei förderfähigen Pflegeimmobilien, nicht auf die Einnahmen verzichten.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sinken erheblich. ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeeinrichtungen, nicht zu den Aufgaben des Besitzers .

Pflegeappartement allgemein

Wenn Sie eine Wohnung für Betreutes Wohnen in Kiel kaufen wollen: Kiels Experte steht Ihnen auch hier professionell zur Verfügung.

Wir sind spezialisiert auf das Investment und die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien als Geld- und Vermögensanlage.

Kapitalanlage Wohnung Kiel