Kauf Pflegeheim

Kauf Pflegeheim

Energieeffizienz und nachhaltige Immobilien als Anlagemöglichkeiten

Diese besondere Form der Wahrung von Verdienst für die Jahrzehnte stellt einen aktuellen Trend dar nicht allein wegen des demografischen Wandels, dem ein steigender Bedarf an Pflegeplätzen folgen direkt aufeinander.

Kauf Pflegeheim Paderborn

Für Zinshäuser ist, wie im Allgemeinen für fast alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem eine gute Lage wichtig. Bereits vor dem Erwerb eines Zinshauses muss unter anderem der bauliche Zustand von einem neutralen Sachverständigem überprüft werden. Erst wenn das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis reell ist und eine sichere und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie erwerben. Betongold als Geldanlage eignet sich absolut für einen Hauptteil der Anleger.

Nervenschonend und simpel – Wir empfehlen Ihnen Immobilienprofis, die sich um den Verkauf oder die Vermietung Ihrer Immobilie kümmern.

Hier finden Sie unsere Auswahl an deutschlandweiten Anlageobjekten. Ihr Wunschobjekt ist hier noch nicht dabei? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Pflegestatistik zeigt seit zwanzig Jahren Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

  • 2015 waren knapp 2,9 Millionen Bürger der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich waren es Frauen mit fast 2/3. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist es aber nicht verwunderlich.
  • Es waren im Dezember 2015 in Deutschland rund 2,9 Millionen Personen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Im Jahr 1999 waren 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Erhöhung über vierzig Prozent in gerade einmal 16 Jahren!
  • Die im Jahre 2009 vollstationär im Heim versorgten Leute waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren rund 50% jenseits des 85. Lebensjahres im Gegensatz dazu bei den in den eigenen 4 Wänden Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Eher im Pflegeheim als im gewohnten Umfeld wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen betreut.

Unsere sonstigen Immobilien Leistungen auf einen Blick

Im direkten Vergleich zu althergebrachten Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Reihe von wesentlichen Vorzügen. Durch die Zusammenarbeit mit fachkundigen und jahrelang erfahrenen Betreibern ist eine zuverlässige Vermietung über eine Vielzahl Jahre hinaus sicher. Die Betreiber der Senioren Immobilien kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen wie auch um die Neubelegung. Altenwohnungen sind eine Assetklasse mit einer anerkannten Standardisierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung geschieht zu einem großen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Eigentumswohnungen, momentan ungefähr Vier und Sechs Prozent; machen dieses Investment für Anleger interessant.

Wie errechnet sich die Rendite?!

In Pflegewohnungen investieren? Wieso? Die Geldanlage in Wohnungen im Allgemeinen und anlegen in Renditeimmobilien im Speziellen macht sich bezahlt. In erster Linie für Gefahren vermeidende einzelne Anleger, die eine zuverlässige Finanzanlage suchen. Steigen die zu entrichtenden monatlichen Mieten an, so profitieren Eigner des Heimplatzes aber gewiss daran. Ein solches Besitztum mit Profit zu verkaufen ist bei den zu erwartenden Aufwertungen in absehbarer Zeit fraglos ohne weiteres realisierbar. Hohe Ausbeute und interessante Wertsteigerungen kann ideal mit der Investition in eine Immobilie erlangt werden. Bereits seit der Finanzmarktkrise wächst die Neugierde an Häuser als das geeignete Anlageziel. Es ist nicht mehr ganz ohne großen Aufwand möglich, um mit einfachen Appartements eine hohe Gewinnspanne zu erreichen. Es gibt sehr bald nur sehr wenige Wohnungen, die in nächster Zeit bei Aufwertungen etwas abbekommen werden. Die überdurchschnittlich beachtlichen Gewinnmargen und verhältnismäßig geringfügigen Unsicherheiten sind sonstige Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionsbezieher sprechen. Die Großanleger erwirtschaften schon seit zahlreichen Dekaden bedeutende Erlöse. Zahlreichen kleinen Investoren ist sie aber nach wie vor eine tendenziell unentdeckte Vorsorgeform. Schließlich handelt es sich an dieser Stelle um brillante Investitionschanceen mit künftig absolut faszinierender Rendite.

Anlageimmobilien & Renditeobjekte

Ein Trend der Jahrzehnte: Kapitalanlage in Pflegeheime in Paderborn, nicht zuletzt sondern auch wegen des starken Anstiegs an benötigten Pflegeplätzen .

Pflegeheime gehören zu den sichersten Renditebringern. Warum werden Sie sich jetzt fragen? Die Antwort wird einfach. Wer als Kapitalanleger in diesem Fall Kapital einbringt, genießt neben der guten Gewinnmarge von zahlreichen anderen Vorteilen, die sich in jedem Fall sehen lassen können.

Wie lässt sich die Situation am Sparmarkt heute darstellen. Sparen in Lebensversicherungen? Bundesschatzbriefe und andere gemeinhin als sicher bekannte Anlageformen rentieren um Null. Falls dabei noch Zins heraus kommt, wird sie von Steuer und der Geldentwertung aufgezehrt. Die Alternative: Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei zahlreichen Anlegern zu Sorgenfalten auf der Stirn und an ein Wiedererleben an die Dotcom-Krise des Neuen Marktes. Auch aus heutigem Blickwinkel gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß das Risiko erneut eingesetztes Kapital zu verlieren. Die Geldanlage in ein Altersheim beziehungsweise der Pflegeimmobilie verspricht dagegen dem Anleger sehr gute Rendite.

  • Belegungsrecht
    Investoren erhalten das vorteilhafte Recht, die Pflegeimmobilie oder eine andere Immobilie der gleichen Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Käufer daselbst, sondern gleichzeitig auch für nahe Familienangehörige.
  • Steuerliche Vorteile
    Durch die Abschreibung können in der Steuer zu berücksichtigende Vorteile realisiert werden. So können Jahr für Jahr 2 Prozent auf das Gebäude und sogar 10 Prozent auf Außenanlagen und Inventar von der Anlagesumme abgeschrieben werden. Eine gewisse Flexibilität ist durch den Grundbucheintrag gegeben. Bei einer Finanzierung des Kaufpreises werden die gezahlten Zinsen ebenfalls steuerlich berücksichtigt.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben werden deutlich reduziert. Sie als Verpächter müssen sich nicht selbst um Nebenkostenabrechnung und/oder Mietersuche kümmern.
  • Das funktioniert Deutschlandweit
    Der Käufer also Sie als Besitzer muss nicht regelmäßig vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Betreiber der Pflegeimmobilie . Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Dinslaken? Dennoch ist es durchaus möglich sich eine Seniorenresidenz in Paderborn zuzulegen.
  • Kauf Pflegeheim
    Jede Anlage in „Kauf Pflegeheim“ ist und bleibt eine kreative Wahl zur Geldanlage. Durch die Hebelung des genutzten eigenen Kapitals durch einen Kredit führt es zu einer nachgewiesenermaßen über der Teuerung liegenden Gewinnmarge bei zugleich hoher Sicherheit.
  • Schutz vor Inflation
    Die Pachtverträge sind an die Steigerung der Preise gekoppelt. Das bedeutet, dass die Pacht in periodischen Intervallen an den steigenden Preisindex angepasst wird.
  • Erfreuliche Pflegemarktentwicklung
    Der demographische Wandel ist ein langfristig wirkender Trend und bietet die günstige Konstellation für eine ertragsstarke und sichere Investition. Fazit: Die Menschen werden demzufolge ständig älter, die steigende Nachfrage nach Pflegeeinrichtungen.

Wie sieht die Sachlage Pflege im Jahr 2030 aus?

Sprechen Sie uns an! Wir haben ständig geeignete Pflegeimmobilie für Geldanleger!

Gerne stellen wir Ihnen die Punkte dafür in einem Gespräch genauer vor.

Sie interessieren sich für die effiziente Anlagemöglichkeit einer Eigentumswohnung? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Pflegewohnungen