Nettorendite Rechner

Nettorendite Rechner

Immobilien und Architektur

Der Bedarf an Pflegeimmobilien steigt massiv an. Änderungen an der Zusammensetzung der Altersklassen in Deutschland haben essentielle Auswirkungen. Eine kleiner werdende Gruppe an jüngeren steht weiterhin Jahrzehnten einer bedeutend steigenden Anzahl an älteren Menschen gegenüber. Deutschlands Bevölkerung ist die älteste des Abendlandes, Berechnungen lassen erwarten, dass in 2060 wird vermutlich jeder dritte älter als 65 und jeder siebte älter als 80 Jahre alt sein wird. Die Anzahl der Pflegebedürftigen steigt die nächsten Jahre auf 4,8 Millionen Pflegefälle an.

Weshalb sich die Sozialimmobilie für Privatanleger rentiert? Es wächst der Markt für Pflegeimmobilien. Erfahrene Fachleute begründen Ihnen von welchen zu beachtenden Faktoren die Rendite bei der Erwerbung einer Sozial-Immobilie abhängig ist.

Nettorendite Rechner Wiesbaden

Jede Immobilie wird ein Jahr nach der Fertigstellung des Bauwerks zur Bestandsimmobilie. Aus steuerlicher Sicht gesehen wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit 2 Prozent über 50 Jahre abgeschrieben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Sichern Sie sich jetzt einen Besichtigungstermin.

Gerne informieren wir Sie über unsere Angebote und Dienstleistungen. Wählen Sie eine gewünschte Kontaktart aus:

Seit 20 Jahren wird seitens der Statistischen Ämter des Bundes und der Bundesländer im zweijährigen Rhythmus die Pflegestatistik nach SGB XI erhoben. Mit der Kundgabe dieser Statistik hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  • Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Menge der Pflegebedürftigen um 322.000 Leistungsempfänger [+16%). Bei Analyse dieses Zehn-Jahres-Zeitraums steigt auch zukünftig der Anteil der vollstationären Pflege überproportional.
  • 2015 gab es 2,9 Millionen Pflegebedürftige von ihnen alles in allem in Heimen stationär versorgt: 783 000 (27 %).
  • 2015 waren knapp 2,9 Millionen Menschen in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. Anbetracht der höheren Lebensdauer ist es allerdings nicht sonderlich verwunderlich.

Das Geheimnis der Rendite-Formel

Im direkten Vergleich zu herkömmlichen Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Anzahl von wesentlichen Vorteilen. Durch die Kooperation mit fachkundigen und jahrelang erfahrenen Betreibern ist eine beständige Vermietung über eine große Zahl von Jahre hinaus gesichert. Diese Betreiber der Altenwohnungen kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen wie auch um die Neubelegung. Pflegeappartements sind eine Assetklasse mit einer anerkannten Normierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung geschieht zu einem nicht unwesentlichen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Etagenwohnungen, momentan ca. 4 und 6 Prozent; machen diese Kapitalanlageklasse für Kapitalanleger attraktiv.

Wiesbaden

Stabile Renditen und minimale laufende Zusatzkosten!

In Seniorenresidenzen anlegen. Wieso? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Geld anlegen in Wohnungen im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Speziellen ist lohnenswert. Vor allem für unsichere Geldgeber, welche eine sichere Geldanlage besitzen wollen. Immer wenn die Mieten steigen, so verdienen Halter des Heimplatzes ohne Zweifel. Wer seinen Grund und Boden abgeben will, kann dies voraussichtlich mit einem oftmals erheblichen Preisaufschlag jederzeit tun. Hohe Reinerlöse und Wertzuwächse kann heute beispiellos mit der Investition in ein Zinshaus erlangt werden. Seit dem Untergang von Lehman Brothers geniessen Immobilien eine steigende Wertschätzung. Es ist nicht ganz so leicht wie noch 5 Jahre zuvor, um mit schlichten Wohnungen angemessene Ausbeute zu schaffen. Zukünftig werden immer weniger Appartments von Aufwertungen gewinnen. Die überdurchschnittlich enormen Gewinnmargen und vergleichsweise geringen Gefahren sind weitere Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Rentenempfänger sprechen. Die Banken erzielen bereits seit zahlreichen Monden nennenswerte Gewinne. Vielen kleinen Anlegern ist sie dennoch noch eine relativ fremde Anlageform. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um großartige Investitionsmöglichkeiten mit perspektivisch absolut hochinteressanter Rendite.

Finden Sie noch heute Ihre passende Renditeimmobilie!

Pflegeappartements gehören zu den sichersten Investitionen. Aus welchem Grund werdet ihr euch jetzt fragen? Die Lösung wird leicht. Wer hier anlegt, lebt abgesehen von der angemessenen Ausbeute von zahlreichen weiteren Vorzügen, die sich in jedem Fall sehen lassen können.

Menschen leben in der jetzigen Zeit viel länger als zu Anfang des letzten Jahrhunderts. Diese Ausweitung der Lebensspanne führt zu den positiven Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor fitte Seniorengeneration erleben können. Auf der anderen Seite nehmen die Gebrechen, die mit dem höheren Alter einher gehen zu. Dadurch einher geht ein vermehrter Wunsch nach Pflegeheimplätzen.

  • Günstiges Preisniveau
    Bereits um 80.000 Euro geht es los. Viele Pflegewohnungen liegen zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Günstige Finanzierungsangebote im Zusammenspiel mit den beschriebenen Renditen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Hinzu kommt die schon seit einigen Jahren niedrigen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Geförderte Anlageform
    Zu beachten sind hierbei die nichtförderfähigen und förderfähigen Pflegeeinrichtungen. Die staatlichen Förderungen können nur bei förderfähigen Pflegeappartements einbezogen werden. Es handelt sich hier um Sterbekliniken, stationäre Pflegeheime, Behindertenheime, psychiatrische Institutionen. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder beim Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Hausbewohners muss bei förderfähigen Immobilien nicht auf die Mieteinnahmen verzichtet werden. In diesem Fall springen staatliche Stellen ein und übernimmt die Mietzahlung. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen.
  • Grundbucheintrag
    Mit dem Kauf Ihrer Immobilie werden Sie als Eigentümer im Grundbuch eingetragen. Sie haben somit alle Rechte eines Wohneigentums. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Seniorenresidenz zu jeder Zeit veräußern, zum Geschenk machen, vermachen.
  • Belegungsrecht
    Investoren erhalten häufig das Recht, die Pflegeimmobilie oder eine andere Immobilie desselben Betreibers bei Bedarf für sich zu beanspruchen. In vielen Fällen gilt dieses Recht nicht nur für den Käufer daselbst, sondern auch für Familienangehörige.
  • Nettorendite Rechner
    Investition in „Nettorendite Rechner“ zeichnet sich als clevere Idee zur Vermehrung von Kapital aus. Durch die Vervielfachung des genutzten eigenen Kapitals durch den Kredit führt es zu einer nachgewiesenermaßen über der Inflation liegenden Gewinnspanne und dies bei zeitlich übereinstimmend guter Sicherheit.
  • Sehr gute Erträge
    In der heutigen Zeit in anderen Bereichen kaum noch realistische Renditen von zumeist 4 bis 6% des gezahlten Einstandspreises p.a. lassen sich durch die gesicherten Mieteinnahmen und möglichen Fiskalvorteilen darstellen. Daraus ergibt sich , dass sich Pflegeappartments in Zwanzig Jahren oftmals selbst finanzieren.

Fazit zum Kauf von Pflegewohnungen

Lassen Sie sich bequem von einem unserer spezialisierten Berater zurückrufen. Sie entscheiden wann!

Als professionelles Team von Immobilienspezialisten mit jahre langer Praxis bieten wir unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen und eine kompetente Beratungsleistung rund um das Thema Investition und Zinshäuser an. Eine eingehende Unterstützung unserer Kunden sowie eine moderne Immobilienvermarktung sind unsere Kernkompetenzen.

Was macht unsere Anlageimmobilien so besonders, so gut? Wir erklären es Ihnen nicht nur. Wir zeigen es Ihnen. Überzeugen Sie sich unverbindlich von deren Qualität und sprechen Sie mit unseren Fachexperten vor Ort.

Pflegewohnungen