Pflegeheim Finanzierung

Pflegeheim Finanzierung

Bestands- und Renditeimmobilien Heilbronn

Diese besondere Form der Sicherung von Einnahmen für die zwei Jahrzehnte stellt einen aktuellen Trend dar nicht allein wegen des Wandels der Altersstruktur in Deutschland, dem ein seit Jahren unablässig steigende Nachfrage an Pflegeplätzen folgen direkt aufeinander.

Die Nachfrage an Pflegeimmobilien steigt außerordentlich an. Der demographische Wandel hat essentielle Auswirkungen. Mehr und mehr Rentner stehen einer kleineren Gruppe jüngerer gegenüber. Die Einwohner von Deutschland sind älter als der Durchschnittswert der anderen Staaten in Europa, Prognosen gehen davon aus, dass im Jahr 2060 wird voraussichtlich jeder dritte älter als 65 und jeder 7. über 80 Jahre alt sein wird. Zugleich wächst die Anzahl an Pflegebedürftigen die nächsten Jahre bis 2060 auf 4,8 Millionen Pflegefälle an.

Pflegeheim Finanzierung Heilbronn

Jede Immobilie wird ein Jahr nach Bauende zum Bestandsobjekt. Steuerlich betrachtet wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit 2 % über einen Zeitraum von 50 Jahren abgeschrieben.

Wir sind spezialisiert auf das Investment und die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien als Kapital- und Vermögensanlage.

Neugierig? Am besten gleich Kontakt aufnehmen und einen individuellen Besprechungstermin vereinbaren. Gerne begleiten wir Sie auch bei der Besichtigung eines Pflegeheims Ihrer Wahl.

Seit 1999 wird vonseiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Bundesländer im 2-jährigen Rhythmus die Pflegestatistik nach SGB XI erhoben. Mit der Veröffentlichung dieses Datenmaterials hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  • Stark gewachsene Nachfrage: Zusammengefasst um mehr als 40% gewachsene Anzahl an Pflegebedürftigen als 1999 bereits im Jahr 2015 festgestellt.
  • Die 2009 stationär im Heim kuratierten Leute waren nicht nur deutlich erkennbar älter als die in den eigenen 4 Wänden Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Von den in Heimen gepflegten waren rund fünfzig Prozent jenseits des 85. Lebensjahres im Gegensatz dazu bei den im gewohnten Umfeld Versorgten knapp 30%. Schwerstpflegebedürftige werden weiterhin eher im Heim als im eigenen Wohnumfeld betreut.
  • Der Zustand im Jahr 2015 stellt sich wie folgt dar: 83 Prozent aller Pflegebedürftiger waren im Jahr 2015 älter als 65 Jahre.
  • Nicht zu übersehen ist, dass Frauen ab annäherungsweise dem achtzigsten Altersjahr eine erheblich größere Zahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, mithin eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Generation. So liegt zum Beispiel bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 %, bei den Männern gleichen Alters demgegenüber „aber nur“ 31 %. Das lässt sich aber auch damit erklären, dass besonders häufig die Lebenspartnerin des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem beachtlichen Anteil meistens in Kooperation mit Pflegedienst übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig im Sinne § 109 SGB XI sind, sind größtenteils im Gegensatz dazu verwitwet.

Die Pflegeimmobilie

Warum es sich noch immer lohnt in Pflegeheime Kapital Gewinn bringend zu verwenden. Pflegeimmobilie für die Kapitalanlage kaufen. Größere Projekte wie Pflegeheime werden zunehmend als einzelne Apartments an einzelne Kapitalnleger verkauft ? kein Vermietungsstress und garantierte Rendite inbegriffen. Alle involvierten Seiten profitieren. Pflegeheimplätze sind in vielen Bundesländern fast gänzlich belegt, es fehlt schlicht an ausreichend Heimplätzen. Aus diesem Grunde investiert die Branche bereits seit Jahren in großem Maßstab in den Bau neuer Pflegeappartements ? und das öfter in Kooperation mit Anlegern. Eine einzelne Seniorenresidenz können Privatanleger gut bestreiten, der Betreiber des Pflegeheims kümmert sich um die Vermietung , Instandhaltung und die auf Dauer angelegten Mietverträge mit dem Pächter versprechen schöne Erträge durchschnittlich um fünf Prozent.

Vorteil Altersabsicherung!

In eine Pflegewohnung investieren! Lohnt sich das? Anlegen in Wohnimmobilien im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Besonderen ist lohnenswert. Insbesondere angebracht für unsichere Privatanleger, welche eine gute Kapitalanlage ihr Eigen nennen wollen. Sobald die Mieten steigen, so partizipieren Eigentümer des Heimplatzes jedenfalls hierbei. Wer sich von seiner Liegenschaft trennen will, kann dies erwartungsgemäß mit einer interessanten Wertsteigerung fast immer tun. Hohe Gewinnspannen und Performance kann heute sicher mit der Investition in eine Pflegeimmobilie erarbeitet werden. Vor allem nach dem Untergang von Lehman Brothers erfreuen sich Wohngebäude immer größer werdender Relevanz. Es ist nicht ganz ohne Aufwand möglich, mit schlichten Appartements gute Gewinnspanne zu erlangen. Es gibt in absehbarer Zeit nur sehr wenige Wohnungen, die demnächst bei Kaufpreissteigerungen teilhaben werden. Die über dem Mittelwert liegenden enormen Renditen und tendenziell geringfügigen Gefahren sind sonstige Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Versicherungen erzielen schon seit vielen Jahren eindrucksvolle Gewinne. Zahlreichen kleinen Anlegern ist sie indessen nach wie vor eine relativ fremdartige Vorsorgeform. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um erstklassige Geldanlageoptionen mit zukünftig extrem hochinteressanter Gewinnspanne.

Das müssen Sie wissen

Pflegeappartements können lokale Pflegeheime sein. Sie gehören als sogenannte Sozialimmobilien zu den staatlich besonders legitimierten Geldanlagen die gleichzeitig förderwürdig sind. Zu diesem Bereich zählen zugleich Altenwohnheime, betreutes Leben sowie stationäre Pflegeeinrichtungen.

Viele Menschen in Mitteleuropa leben in der heutigen Zeit um viele Jahre länger als vor Hundert Jahren. Die Ausweitung der Lebensspanne führt zu den Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel noch eine nach wie vor fitte Rentnergeneration erleben können. Doch andererseits nehmen die Gebrechen, die mit einem steigenden Lebensalter einher gehen zu. Dadurch einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeheimen.

Wie ist die aktuelle Situation heute? Geld anlegen in den Bausparvertrag? Zinssparbriefe und Bausparverträge rentieren um Null. Falls noch Zins herum kommt, wird selbige von vom Finanzamt in Form von Steuern und Inflation aufgezehrt. Der Plan B: Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei vielen zu Befürchtungen und an ein Wiedererleben an die T-Aktie. Auch aus heutigem Blickwinkel gilt als Folge dessen für unzählige Anleger: Zu groß für viele die Gefahr . Die Kapitalanlage in ein Seniorenstift oder der Seniorenresidenz verspricht hingegen einem Anleger eine passable Ausbeute.

  • Minimale Unterhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum Großteil der Betreiber des Pflegeheimes verantwortlich. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegewohnung betreffen, der Fall. Nur „Dach und Fach“, damit also größere Umbauten oder z.B. eine Dachneueindeckung gehören in den Bereich den Sie als Investor betreffen.
  • Regional Unabhängig
    Der Käufer also Sie als Besitzer muss nicht direkt vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Betreiber der Renditeimmobilie . Ist Ihre Heimatstadt Nürnberg? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich sich eine Seniorenresidenz in Heilbronn zu kaufen.
  • Langjährige Einnahmen
    Das Mietverhältnis wird durch einen Generalmieter mit einer Laufzeit von mindestens 20 Jahren vereinbart. In aller Regel kann dieser Vertragswerk durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Auch bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, so gilt dies jedenfalls bei förderfähigen stationären Pflegeheimen, nicht auf die Einnahmen verzichten.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sinken erheblich. ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeheime, nicht zu den Aufgaben des Besitzers sondern sind Aufgabe des Pächters.
  • Steuervorteile
    Abschreibungen schaffen steuerliche Vorteile. So können jährlich Zwei Prozent auf das Gebäude und sogar 10 Prozent auf die Außenanlagen und das Inventar von der Anlagesumme in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Eine gewisse Flexibilität ist durch die Eintragung im Grundbuch gegeben. Sollten Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Pflegeheim Finanzierung
    Die Kapitalanlage in „Pflegeheim Finanzierung“ zeichnet sich als kreative Eingebung zur Geldanlage aus. Denn in kaum einen anderen Gebiet lässt sich im Moment Gewinn und Sicherheit besser darstellen.
  • Pflegemarktentwicklung
    Die anstehende Änderung der Altersstruktur ist ein langfristig wirkender Trend und bietet dem Anleger die günstige Konstellation für eine ertragsstarke und sichere Geldanlage. Fazit: Die Gesellschaft wird demzufolge ständig älter, die steigende Nachfrage nach Pflegeeinrichtungen.
  • Schutz vor Kaufkraftminderung
    Häufig sind die Mietverträge indexiert. Das bedeutet, dass die Miete in regelmäßigen Intervallen an steigende Preise angepasst wird.

Pflegewohnungen Gibt es eine staatliche Förderung?

Sichern Sie sich jetzt Ihre maximale Steuererstattung! Setzen Sie auf uns als erfahrenen Spezialisten bei Ihrer Recherche nach einer Altenwohnung zur Kapitalanlage.

Sie haben noch nichts Geeignetes entdeckt? Kein Problem! Wir haben ständig neue Immobilien im Portfolio und helfen Ihnen gerne bei der Recherche.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme über unsere Servicerufnummer oder das Kontaktformular.

Heilbronn