Pflegeheim Zu Kaufen Gesucht

Pflegeheim zu Kaufen Gesucht

Das unabhängige Finanzportal

Wie kommt es, dass sich eine Sozial-Immobilie für private Kapitalanleger rentiert? Das Angebot für Pflegeimmobilien erweitert sich seit einer Dekade nicht enden wollend. Unsere erfahrenen Fachleute verdeutlichen hier von welchen wichtigen Faktoren ein Profit bei der Investition in eine Sozialimmobilie abhängt.

Pflegeheim zu Kaufen Gesucht Salzgitter

Für Anlageimmobilien ist, wie im Allgemeinen für viele anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Noch vor dem Erwerb einer Rendite-Immobilie muss der bauliche Zustand von einem unabhängigen Gutachter/Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis passend ist und eine angemessene und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie erwerben. Ein Zinshaus als Kapitalanlage eignet sich allgemeingültig für fast alle Kapitalanleger.

Ich habe Interesse an dem Objekt und bitte um Zusendung von Informationsmaterial.

Mit individuellen Angeboten unserer Geldanlage Finanzexperten legen Sie Ihr Kapital sicher und gewinn bringend an.

Seit 1999 wird vonseiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Bundesländer im 2-jährigen Takt die Pflegestatistik nach SGB XI erhoben. Mit der Veröffentlichung dieser Daten hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  • Augenfällig ist, dass Frauen ab annähernd dem achtzigsten Lebensjahr eine außerordentlich größere Zahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, insofern eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Generation. So ist zum Beispiel bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 Prozentpunkte, bei den Männern in der vergleichbaren Altersgruppe demgegenüber „lediglich“ 31 Prozent. Grund ist natürlich, dass besonders häufig die Gemahlin des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem beachtlichen Beitrag beispielsweise in Gemeinschaft mit der Fürsorge übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig nach § 109 SGB XI sind, sind in den meisten Fällen hingegen Witwen.
  • Im Dezember 2015 waren in Deutschland rund 2,9 Millionen Leute pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Im Jahr 1999 waren 2,02 Millionen Leute pflegebedürftig. Zunahme über 40% in lediglich 16 Jahren!
  • Die im Jahre 2009 vollstationär in Heimen versorgten Einwohner waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren rund fünfzig Prozent jenseits des 85. Lebensjahres hingegen bei den zu Hause Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Eher im Heim als zu Hause wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen und zwar unabhängig des Alters betreut.
  • Der Sachverhalt im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Der Anteil der über 85-jährigen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen betrug bereits zu diesem Zeitpunkt beinahe 37 Prozent.
  • In der Altersgruppe 70 bis unter 75-jährig sind „nur“ 5 Prozent pflegebedürftig. Mit zunehmendem Alter ändert sich das schnell und deutlich. In der Gruppe der über 90-Jährigen sind es bereits 66%. Ergo, je älter umso mehr wächst die Bedrohung der Pflegebedürftigkeit übermäßig an.

Auswahl unserer Referenzen

Schon seit Jahren haben sich Immobilien als eine ebenso dauerhafte wie wertbeständige Zuflucht erwiesen. Mit der richtigen Immobilie, und darauf kommt es an, lässt sich in des Wortes wahrster Bedeutung viel anfangen. Das gilt für die beständige Altersvorsorge angefangen beim Aufbau von Vermögen bis hin zur Kapitalanlage, die zunächst fremdvermietet und nach einigen Jahrzehnten selbstgenutzt wird. Als sichere Geldanlage ist die Eigentumswohnung ebenso geeignet wie eine Ferienimmobilie. Mit der Denkmalschutzimmobilie als Anlageklasse lässt sich eine wertbeständige gute bis sehr gute Rendite erzielen, und Pflegeappartements als Betongold sind heute eine ganz sichere Geldanlage. Zu den Eigenschaften von Immobilien gehört ihre nachhaltige Renditeerwartung. Der Wert einer Immobilie entwickelt und stabilisiert sich abgekoppelt von immer wiederkehrenden Schwankungen am Zinsmarkt. Immobilien überdauern im wahrsten Sinne des Wortes Teuerungen und Geldvernichtung. Nicht ohne Grund werden sie oft als Betongold bezeichnet. Damit wird auf ihre Wertbeständigkeit abgehoben. Auch in schwierigen Zeiten wird seiner Wertstabilität wegen bevorzugt in Goldbarren investiert. Die Immobilie vereint mit der bildlich dargestellten Stabilität von Beton und dem Wert des Goldes beides in sich.

Pflegeheim kaufen in München!

In Pflegeheime investieren? Warum? Lohnt das? Die Finanzanlage in Häusern im Allgemeinen und investieren in Seniorenresidenzen im Besonderen sichert langfristigen Ertrag. In erster Linie für risikoscheue Geldgeber, die eine gute Finanzanlage brauchen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so verdienen Halter des Heimplatzes jedenfalls daran. Wer sein Grundeigentum abgeben will, kann dies mit einem Preisaufschlag sehr oft tun. Eine perfekt passende Möglichkeit um hohe Resultate und Performance zu erarbeiten ist die Geldanlage in eine Rendite-Wohnanlage. Vor allem nach der Bankenkrise geniessen Wohnungen eine wachsende Beliebtheit. Angemessene Rendite mit einfachen Immobilien zu erreichen ist in den letzten fünf Jahren aber immer schwerer geworden. In absehbarer Zeit werden immer weniger Häuser von Aufwertungen partizipieren. Die überdurchschnittlich enormen Gewinnmargen und vergleichsweise geringfügigen Risiken sind weitere Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Rentner sprechen. Die Bankinstitute erzielen bereits seit zahlreichen Jahrzehnten überwältigende Profite. Vielen Privatanlegern ist sie bei allem Verständnis nach wie vor eine relativ fremde Anlageform. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um herausragende Geldanlageoptionen mit perspektivisch extrem hochinteressanter Gewinnmarge.

Diese Objekte haben einen strengen Auswahlprozess durchlaufen und stehen Ihnen exklusiv für eine Investition zur Verfügung

Bei dem größten Teil von Investoren noch immer leidlich neues Anlageobjekt. Bei professionellen Anlegern wie Geldhäusern, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds und großen Family Offices schon seit rund 40 Jahren dagegen als professionelles Investment genutzt. Die Praxis sieht wie folgt aus: Die Allgemeinheit spart für die Altersvorsorge nicht nur zu wenig, sondern auch falsch. Fast jeder Zweite beschäftigt sich nur am Rande oder überhaupt nicht mit seiner zukünftigen Rentenvorsorge. Jedoch in der nahen Zukunft gilt: Eine furchtbare Rentenlücke wird befürchtet, denn die gesetzliche Rente allein wird beileibe nicht reichend sein. Wer heute nicht spart, wird feststellen: Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann künftig der Lebensstandard während des Alters aufrecht erhalten werden.

Pflegeappartements können lokale Pflegeheime sein. Sie gehören als sogenannte Sozialimmobilien zu den vom Staat geförderten Geldanlagen die aus heutiger Sicht förderungsfähig sind. In diesen Bereich gehören zugleich Alten-Wohnheime, betreutes Leben sowie stationäre Pflegeeinrichtungen.

  • Belegungsrecht
    Investoren haben häufig das besondere Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Pflegeeinrichtung desselben Pächters im Bedarfsfall für sich zu beanspruchen. In vielen Fällen gilt dieses Recht nicht nur für den Käufer selber, sondern gleichzeitig auch für seine Angehörigen.
  • Pflegeheim zu Kaufen Gesucht
    Die Kapitalanlage in „Pflegeheim zu Kaufen Gesucht“ ist und bleibt eine raffinierte Intuition zur Geldanlage. Wo lässt sich dieser Tage Rendite und Sicherheit besser darstellen.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zu einem Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, werden für den geplanten Standort ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Nur wenn diese Gutachten die Rentabilität des Pflegeheimes anhand unterschiedlichster Faktoren beweisen, wird gebaut.
  • Gewinn bringende Pflegemarktentwicklung
    Die Änderung der Altersstruktur ist ein langfristig wirkender Trend und bietet Ihnen eine Chance für eine gewinnbringende Kapitalanlage. Unsere Gesellschaft wird demzufolge ständig älter, die steigende Forderung nach Pflegeheimen.
  • Vorteilhaftes Preisniveau!
    Schon um 80.000 Euro starten einige Angebote. Viele Immobilien liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Günstige Finanzierungen mit den Hand in Hand gehenden und aufgezeigten Mietrenditen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Investor aufzubringen ist. Die aktuell minimalen Baufinanzierungszinsen wirken sich insgesamt vorteilhaft für jede langjährige Zinsfestschreibung aus.
  • Schutz vor Kaufkraftminderung
    Es ist üblich, die Mietverträge an Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Miete in gleichmäßigen Abständen an steigende Preise angepasst wird. Dabei wird häufig ein Zeitraum von mehreren Jahren für eine solche Dynamisierung gewählt.

Renditeobjekte in Salzgitter

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Mit individuellen Angeboten unserer Geldanlage Finanzexperten legen Sie Ihr Geld sicher und gewinn bringend an.

Pflegeheim zu Kaufen Gesucht Salzgitter