Pflegeimmobilien Hannover

Pflegeimmobilien Hannover

bis zu 4,9 % RENDITE! SORGLOS-Pflegeappartements als KAPITALANLAGE

Netto-Mietrendite Seniorenresidenzen: Der Erwerber einer Altersresidenz plant im Allgemeinen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erreichen, das heißt, die Gewinne (Mieten) müssen in Verbindung zum investierten Kapital (Kaufpreis) vergleichsweise hoch sein. Besagter Anschauung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Pflegeimmobilien Hannover Delmenhorst

Für Renditeimmobilien ist, wie im Allgemeinen für viele anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Vor dem Erwerb einer Renditeimmobilie muss u.a der bauliche Zustand von einem unabhängigen Gutachter/Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn nach Ende dieser Prüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Einkaufspreis reell ist und eine gute und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie kaufen. Eine Rendite-Immobilie als Investition eignet sich absolut für einen Großteil der Kapitalanleger.

Gerne kümmere ich mich persönlich um Ihr Anliegen! Teilen Sie mir dazu einfach kurz mit, wie und wann ich Sie am besten erreichen kann.

Lassen Sie sich bequem von einem unserer spezialisierten Berater zurückrufen. Sie entscheiden wann!

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen oder einer gemeinsamen Besichtigung zur Verfügung. Es lohnt sich. Lehnen Sie sich zurück. Wir suchen die passende Immobilie für Sie. Sie haben Fragen? Wir rufen sie gerne zurück. Bitte nennen Sie uns kurz Ihr Anliegen und Ihre Rückrufnummer.

Bekanntgabe der Pflege nach SGB XI seit zwanzig Jahren

Ein stark wachsender Markt: Von 1999 bis 2015 steigt die Menge an zu Pflegenden um mehr als vierzig Prozent. Die 2009 stationär im Heim versorgten Frauen und Männer waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren rund fünfzig Prozent jenseits des 85. Geburtstages im Gegensatz dazu bei den zu Hause Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Schwerstpflegebedürftige wurden im Übrigen eher im Heim stationär betreut. 2015 gab es 2,9 Millionen Pflegebedürftige von ihnen zusammengenommen stationär betreut: 27 Prozent. In der Klasse 70 bis unter 75-jährig sind „erst“ 5% pflegebedürftig. Mit jedem weiteren Jahr ändert sich das zügig und stark. In der Altersgruppe der über 90-Jährigen sind es bereits sechsundsechzig Prozent. Schlußfolgerung, im Ruhestand steigt das Risiko pflegebedürftig zu werden progressiv an.

Ausgewählte Anlageimmobilien in Delmenhorst mit hoher zu erwartender Wertsteigerung

Bereits seit Jahrzehnten haben sich Immobilien als eine nicht weniger dauerhafte wie stabile Zuflucht erwiesen. Mit der richtigen Immobilie, und darauf kommt es an, lässt sich in des Wortes wahrster Bedeutung viel initiieren. Das gilt für die krisensichere Altersvorsorge angefangen beim Aufbau von Vermögen bis hin zur Geldanlage, die vorerst fremdgenutzt und nach einigen Jahrzehnten selbstgenutzt wird. Als sichere Geldanlage ist die Etagenwohnung ebenso passend wie eine Ferienimmobilie. Mit der Denkmalschutzimmobilie als Kapitalanlageobjekt lässt sich eine dauerhaft gute bis sehr gute Auslastung bei gleichzeig stabilen Erträgen erreichen, und Sozialimmobilien als Investition sind gegenwärtig eine ganz verlässliche Anlagemöglichkeit. Zu den Rahmenbedingungen von Immobilien gehört eine sichere Renditeerwartung. Der Immobilienwert entwickelt und stabilisiert sich losgelöst von wiederholenden Schwankungen am Aktienmarkt. Immobilien überleben im wahrsten Sinne des Wortes Geldentwertungen und Deflationen. Nicht ohne Grund werden sie gerne als Betongold bezeichnet. Damit wird auf ihre Wertbeständigkeit abgezielt. Auch, oder insbesondere in schweren Zeiten wird seiner Wertstabilität wegen bevorzugt in Goldbarren investiert. Die Immobilie bündelt mit der gleichnishaft ausgedrückten Alterungsbeständigkeit von Beton und der Wertbeständigkeit des Goldes beides in sich.

Delmenhorst

***Vermietete Erdgeschosswohnung in Delmenhorst***!

In Pflegeheime anlegen. Wie geht das? Und vor allem lohnt das? Investieren in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Pflegeappartements im Besonderen ist lohnenswert. Insbesondere geeignet für große Risiken vermeidende einzelne Anleger, welche eine bewährte Finanzanlage suchen. Wenn die Inflation wirkt steigen die von den Mietern aufzubringenden monatlichen Mieten an, so partizipieren Inhaber eines Appartements sicher daran. Betongold mit Überschuss veräußern ist bei den kommenden Kaufpreissteigerungen zukünftig fraglos ohne Bedenken denkbar. Eine Kapitalanlage in eine Rendite-Wohnanlage ist daher perfekt geeignet, um hohe Verdienste und spannende Wertsteigerungen zu erlangen. Nicht erst seit dem Untergang der US-Investmentbank Lehman Brothers steigt die Neugierde an Wohngebäude als ein ausgezeichnetes Anlagevehikel. Gute Rendite mit normalen Immobilien zu erreichen ist in den vorangegangenen drei Jahren und in jedem Jahr immer schwerer geworden. Es gibt in absehbarer Zeit nur noch eine geringe Anzahl von Häusern, die in Zukunft bei Aufwertungen profitieren werden. Die über dem Durchschnitt befindlichen beachtlichen Gewinnmargen und tendenziell geringen Unsicherheiten sind übrige Faktoren, die für eine Investition in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die Großanleger erwirtschaften schon seit vielen Dekaden ehrfurchtgebietende Erlöse. Den meisten privaten Anlegern ist sie trotzdem nach wie vor ein recht unentdecktes Anlagemuster. Schließlich handelt es sich hier um außerordentliche Kapitalanlagechanceen mit perspektivisch enorm faszinierender Gewinnspanne.

KLASSE ANWESEN, MIT VIEL PLATZ, FÜR IHRE IDEEN!

Pflegeimmobilien gehören zu den sichersten Anlagen. Aus welchem Grund werden Sie sich jetzt fragen? Die Lösung ist leicht. Wer in diesem Fall investiert, profitiert neben einer angemessenen Gewinnspanne von vielen anderen Vorzügen, die sich sehr wohl sehen lassen können.

Pflegeimmobilien können stationäre Pflegeeinrichtungen sein. Jene zählen als die bekannten Wohlfahrtsimmobilien zu den vom Staat besonders legitimierten Geldanlagen die gleichzeitig förderungswürdig sind. Dazu zählen zum Beispiel Alten-Wohnheime, betreutes Leben wie auch stationäre Pflege-Einrichtungen.

  • Erfreuliche Entwicklung des Pflegemarktes
    Der bevorstehende Rückgang der Bevölkerung ist ein langfristig wirkender Trend und bereitet dem Anleger die Chance für eine ertragreiche aber zugleich auch sichere Geldanlage. Die Gesellschaft wird demzufolge zunehmend älter, ein steigender Bedarf an Pflegeheimen entsteht.
  • Anständige Erträge
    In der heutigen Zeit in anderen Bereichen kaum noch realistische Vermietungsergebnisse zwischen 4 bis 6% des gezahlten Einstandspreises p.a. lassen sich durch die gesicherten Mieteinnahmen und den gewährten Steuervorteilen erreichen. Daraus ergibt sich , dass Seniorenwohnungen schon nach wenigen Jahren je nach gewählter Tilgung selbst bezahlen.
  • Niedriger Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben werden deutlich reduziert. Sie als Verpächter müssen sich nicht um Nebenkostenabrechnung und/oder Mietersuche kümmern.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zum ersten Spatenstich für eine Pflegeimmobilie kommt, wurden bereits ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Nur dann wenn eine solche Beurteilung die Rentabilität des Pflegeheimes anhand von unterschiedlichen Faktoren besichern, wird gebaut.
  • Pflegeimmobilien Hannover
    Jede Anlage in „Pflegeimmobilien Hannover“ ist und bleibt eine unvergleichliche Idee zur Geldanlage. Wo lässt sich dieser Tage Rendite und Schutz besser darstellen.
  • Vorteilhaftes Preisniveau
    Pflegeimmobilien können je nach Größe zu Preisen zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR gekauft werden. In Verbindung von günstigen Zinssätzen und wie oben gezeigten Mietrenditen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Hinzu kommt die gerade jetzt minimalen Baufinanzierungszinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Steuervorteile
    Abschreibungen ermöglichen in der Steuer zu berücksichtigende Begünstigungen. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Eine gewisse Flexibilität ist durch den Grundbucheintrag gegeben. Wenn Sie Ihre Anlage finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Vorbelegungsrecht
    Kapitalanleger erhalten das besondere Recht, die Pflegeimmobilie oder eine andere Pflegeimmobilie des gleichen Pächters bei Bedarf für sich zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Investor selber, sondern gleichzeitig auch für Familienangehörige.

Wie sieht der Stand im Bereich Pflege in zehn Jahren aus?

Immobilien sind unsere Leidenschaft. Wenn Sie sich für Seniorenwohnungen oder ein Pflegeappartement als Geldanlage interessieren, finden Sie in uns einen zuverlässigen und vertrauensvollen Partner mit jahrzehntelanger Erfahrung, der für Sie die passende Wertanlage entdeckt. Nutzen Sie unseren spezialisierten Service und setzen Sie sich mit uns in Verbindung – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Entscheiden Sie sich nach der umfangreichen Beratung durch Ihren persönlichen Kundenberater für ein Investment in eine Renditeimmobilie, sind die weiteren Schritte zur Durchführung Ihres Immobilienkaufs ganz einfach!

Noch nicht die richtige Anlage-Immobilie gefunden? Nutzen Sie einfach unseren kostenlosen Suchauftrag.

Betongold