Privat Immobilien Haus Kaufen

Privat Immobilien Haus Kaufen

„Betongold“ auch im Landkreis weiter attraktiv

Netto-Mietrendite Senioren Immobilien: Der Käufer der Renditeimmobilie beabsichtigt in der Regel mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erlangen, dies bedeutet, die Gewinne (Mieten) müssen in Beziehung zum investierten Vermögen (Kaufpreis) idealer Weise hoch sein. Besagter Auffassung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Privat Immobilien Haus Kaufen Rüsselsheim am Main

Für Anlage-Immobilien auf die wir hier eingehen wollen ist, wie für fast alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem eine gute Lage wichtig. Vor dem Kauf eines Zinshauses muss der Bauzustand von einem unabhängigen Gutachter/Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn nach Ende dieser Überprüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis passend ist und eine angemessene und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie erstehen. Eine Rendite-Immobilie als Kapitalanlage eignet sich allgemeingültig für einen Hauptteil der Investoren.

Gerne beraten wir Sie persönlich oder Sie kommen zu einer unserer Informationsveranstaltungen.

Nervenschonend und unproblematisch – Wir empfehlen Ihnen Immobilienexperten, die sich um den Verkauf oder die Vermietung Ihrer Immobilie kümmern.

Pflegestatistik zeigt seit 1999 Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

  • Im Jahr 2015 stellte sich die Lage folgendermaßen dar: 83 % der Pflegebedürftigen waren jenseits des 65. Lebensjahres oder älter; 85 Jahre und älter waren 37 %.
  • Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „lediglich“ jeder Zwanzigste 5 Prozent pflegebedürftig, so wurde währenddessen für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Personen dieser Klasse betrug dabei 66%.
  • Im Jahr 2015 waren knapp 2,9 Millionen Leute der Bundesrepublik Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. Unter Bezugnahme der höheren Lebenserwartung ist das allerdings nicht sonderlich verwunderlich.
  • Die 2009 stationär im Heim versorgten Menschen waren älter als die zu Hause Gepflegten: Bei diesen Heimbewohnern waren rund 50 Prozent jenseits des 85. Geburtstages im Gegensatz dazu bei den in den eigenen 4 Wänden Versorgten knapp 30%. Schwerstpflegebedürftige werden weiterhin eher im Heim als im eigenen Wohnumfeld betreut.

In Wunschlage und maßgeschneiderter Größe.

Erwartungen zufolge müssen ungefähr 15.000 Pflegeplätze je Kalenderjahr gebaut werden. Ohne private Investoren für Seniorenwohnungen besteht keine Chance, jene Anzahl zu erreichen. Gemeinden und kleine nonprofit orientiert e Betreiber verfügen in zahlreichen Umständen nicht über die notwendigen Geldmittel, um ältere Häuser als Pflegeappartements zu erneuern oder Neubauten zu errichten. Darüber hinaus können bestehende Pflegeheime aufgrund der neuen Heimbauverordnung oder dem veränderten Nutzungsverhalten der Pflegebedürftigen nicht weiter betrieben werden und müssen durch Neubauten ersetzt werden. Eine konstant steigende Nachfrage nach modernsten Einrichtungen wird aufgrund dessen deutschlandweit auf längere Sicht vorhanden sein. Für institutionelle Investoren, die nach einem beständigen Immobilieninvestment suchen, bieten sich Pflegeappartements als Kapitalanlage daher an.

Rüsselsheim am Main

Geld in Immobilien gewinnbringend anlegen!

In Pflegeheime investieren? Warum? Und vor allem lohnt das? Anlegen in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Pflegeimmobilien im Besonderen rentiert sich. Vor allem für risikoscheue Privatanleger, welche eine bewährte Finanzanlage brauchen. Immer wenn die Mieten steigen, so verdienen Halter des Heimplatzes jedenfalls hieran. Betongold mit Überschuss loswerden ist bei den kommenden Preissteigerungen demnächst sicherlich ohne Bedenken möglich. Die geeignete Möglichkeit um perfekte Verdienste und Wertzuwächse zu erzielen ist die Anlage in ein Zinshaus. Seit der globalen Banken- und Finanzkrise geniessen Wohnungen eine steigende Wertschätzung. Es ist schwieriger geworden, mit normalen Appartments angemessene Rendite zu erlangen. Zukünftig werden immer weniger Wohnungen von Wertsteigerungen gewinnen. Die überdurchschnittlich beachtlichen Gewinnspannen und verhältnismäßig geringfügigen Unsicherheiten sind zusätzliche Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Pensionsbezieher sprechen. Die Versicherungsgesellschaften erwirtschaften schon seit vielen Monden glänzende Profite. Vielen Kleinanlegern ist sie indes noch eine eher anonyme Vorsorgeform. Schließlich handelt es sich hier um exzellente Geldanlageoptionen mit zukünftig extrem attraktiver Rendite.

Investieren Sie in Europas härteste Währung

Bei zahlreichen Investoren noch immer leidlich neues Anlageobjekt. Bei professionellen Investoren wie Bankgesellschaften, Versicherungen, Fonds bereits seit den Achtzigern dagegen als ein lohnendes Investment bekannt. Die Praxis : Die Deutschen sparen für das Alter nicht nur zu wenig, sondern leider auch falsch. Fast jeder Zweite beschäftigt sich nur nebenbei oder überhaupt nicht mit der zukünftigen Rentenvorsorge. Jedoch in naher Zukunft gilt: Eine formidable Versorgungslücke wird erwartet, denn allein die gesetzliche Rente wird beileibe nicht reichen. Wer heute nicht spart, wird feststellen müssen: Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann der Lebensstandard während des Rentnerdaseins aufrecht erhalten werden.

Seniorenresidenzen können stationäre Pflegeheime sein. Sie gehören als die bekannten Sozialimmobilien zu den staatlich geförderten Geldanlagen die gleichzeitig förderwürdig sind. Zu diesem Bereich zählen beispielsweise Alten-Wohnheime, betreutes Wohnen wie auch lokale Pflege-Einrichtungen.

  • Standortsicherheit
    Bevor es zum Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, werden für den vorgesehenen Standort ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Erst wenn eine solche Analyse die Rentabilität des Pflegeheimes anhand von unterschiedlichen Faktoren besichern, wird der Bau starten.
  • Schutz vor Kaufkraftminderung
    Häufig sind die Mietverträge an die Steigerung der Preise gekoppelt. Das bedeutet, dass die Miete in gleichmäßigen Intervallen an steigende Preise angepasst wird. Dabei wird häufig ein Zeitraum von 5 Jahren für eine solche Preisanpassung gewählt.
  • Ortsungebunden investieren
    Der Kapitalanleger also Sie als Besitzer muss nicht direkt vor Ort sein, denn um die Verwaltung kümmern sich die Betreiber der Renditeimmobilie . Ist Ihre Heimatstadt Delmenhorst? Dennoch ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Renditeimmobilie in Rüsselsheim am Main anzuschaffen.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben werden deutlich reduziert. Die Nebenkostenabrechnung und Mietersuche sind Aufgabe des Pächters
  • Erfreuliche Entwicklung im Pflegemarkt
    Der demographische Wandel ist ein langfristig wirkender Trend und bietet einem Kapitalanleger die Chance für eine effektive Investition. Fazit: Unsere Gesellschaft wird ständig älter, die wachsende Nachfrage nach Pflegeheimen.
  • Privat Immobilien Haus Kaufen
    Eine Anlage in „Privat Immobilien Haus Kaufen“ zeichnet sich als einzigartige Intuition zur Vermehrung von Geld aus. Durch die Potenzierung des genutzten eigenen Kapitals durch den Kredit führt es zu einer nachgewiesenermaßen über der Preissteigerung liegenden Gewinnspanne bei gleichzeitig gutem Schutz des Kapitaleinsatzes.

Die Sozialimmobilien sind wirtschaftlich immer interessant

Gerne kümmere ich mich persönlich um Ihr Anliegen! Teilen Sie mir dazu einfach kurz mit, wie und wann ich Sie am bequemsten erreichen kann.

Noch nicht die passende Anlage-Immobilie gefunden? Nutzen Sie einfach unseren kostenlosen Suchauftrag.

Sie suchen nach einer bestimmten Immobilie? Kein Problem! Wir helfen Ihnen dabei, die geeignete zu finden.

Privat Immobilien Haus Kaufen Rüsselsheim am Main