Privat Wohnung Verkaufen

Privat Wohnung Verkaufen

Niedrigzinsen: Wie soll man sein Geld heute noch anlegen?

Aus welchem Grund sich eine Pflegeimmobilie für Privatanleger lohnt? Es boomt der Markt für Pflegeimmobilien. Unsere erfahrenen Fachleute begründen hier von welchen Faktoren der Ertrag bei Kauf einer Pflegeimmobilie abhängt.

Mietrendite Altenwohnanlage / Eigenkapitalrendite Pflegeimmobilie wo liegen die Unterschiede? Nicht nur in Zeiten tiefer Zinsen sind (fremdgenutzte) Immobilien eine ertragsträchtige Anlage. Dessen ungeachtet empfiehlt sich bei der Anlage in Immobilien eine genaue Analyse und Berechnung. So ist die Kalkulation der Eigenkapitalrendite auf Grundlage der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine angemessene Option, um die Rentabilität der Immobilie zu ermessen. Besonders bei Pflegeimmobilien wird für die Beurteilung das Ertragswertverfahren genutzt.

Privat Wohnung Verkaufen Herten

Ein Haus wird ein Jahr nach der Vollendung des Bauwerks zur Bestandsimmobilie. Steuerlich gesehen wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit 2 % über einen Zeitraum von fünfzig Jahren abgeschrieben. Für Gewerbeobjekte haben andere Abschreibungssätze Gültigkeit.

Sie haben noch nichts Geeignetes entdeckt? Kein Problem! Wir haben ständig neue Immobilien im Angebot und helfen Ihnen gerne bei der Recherche.

Sprechen Sie uns an! Wir haben ständig geeignete Pflegewohnung für Investoren!

Seit 1999 wird von den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder im 2-jährigen Rhythmus die Pflegestatistik nach § 109 SGB XI erhoben. Mit der Publikation dieser Statistik hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

  • Im Vergleich zu 2001 ist bis zum Jahr 2015 die Menge der in Heimen stationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um ein Drittel (192 000 Pflegebedürftige) gestiegen. Dieses Wachstum liegt alles in allem weit über der demografischen Erwartung.
  • Auch wenn bei den 70- bis unter 75-Jährigen „nur“ jeder Zwanzigste 5 Prozent pflegebedürftig war, beträgt die Quote für die ab 90-Jährigen zwei Drittel. Mit zunehmendem Alter sind Menschen in der Regel eher pflegebedürftig.
  • Prägnant ist, dass Frauen ab circa dem achtzigsten Altersjahr eine signifikant höhere Pflegequote aufwiesen, also eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Generation. So liegt beispielsweise bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 Prozentpunkte, bei den Männern in der selben Altersgruppe im Gegensatz dazu „bloß“ einunddreißig Prozent. Das lässt sich aber auch damit erklären, dass besonders häufig die Ehefrau des Mannes noch lebt und die Pflege zu Hause zu einem beachtlichen Beitrag Pflegeservice übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig laut § 109 SGB XI sind, sind in der Mehrzahl der Fälle hingegen Witwen.
  • Im Jahr 2015 waren knapp 2,9 Millionen Bürger in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich Frauen mit fast 2/3. Gemessen an der höheren Lebensdauer ist dies zugegeben nicht sonderlich verwunderlich.

Faktencheck: Die alternde Gesellschaft als Nährboden für hohe Renditen

Für Anlageimmobilien ist, wie für alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Bereits vor dem Erwerb einer Rendite-Immobilie muss u.a der bauliche Zustand von einem unabhängigen Gutachter begutachtet werden. Erst wenn nach Ende dieser Überprüfung das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Kaufpreis reell ist und eine sichere und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie erstehen. Ein Renditeobjekt als Investition eignet sich universell für einen Hauptteil der Anleger.

Der Bedarf an Pflegeeinrichtungen steigt unaufhaltsam!

In Pflegewohnungen anlegen? Wieso? Und vor allem lohnt das? Anlegen in Wohnungen im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Pflegewohnungen im Speziellen ist lohnenswert. Vor allem für Geldgeber, die eine zuverlässige Geldanlage suchen. Sobald die Mieten steigen, so partizipieren Eigner des Appartments zweifelsfrei. Betongold mit Rendite auf den Markt bringen ist bei den kommenden Preissteigerungen demnächst mit Sicherheit kurzerhand möglich. Hohe Gewinnmarge und schöne Performance kann sehr gut mit der Anlage in ein Zinshaus erlangt werden. Schon seit Jahrhunderten stellen Zinshäuser hervorragendes Kapitalanlageziel dar und bringen langfristig Stabilität und Sicherheit. Angemessene Gewinnspanne mit Appartements zu erlangen ist in den verflossenen drei Jahren und in jedem Jahr immer aufwändiger geworden. Demnächst werden immer weniger Wohnungen von Aufwertungen profitieren. Die überdurchschnittlich enormen Renditen und tendenziell geringen Gefahren sind weitere Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Großanleger erwirtschaften schon seit zahlreichen Jahrzehnten glänzende Einkünfte. Den meisten privaten Investoren ist sie durchaus noch eine vergleichsweise fremde Kapitalanlageform. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um beispiellose Investitionsgelegenheiten mit perspektivisch absolut starker Rendite.

Investieren in Senioren- und Pflegeimmobilien

Pflegeheime können lokale Pflegeheime sein. Sie gehören als sogenannte Wohlfahrtsimmobilien zu den staatlicherseits geförderten Geldanlagen die aus heutiger Sicht förderungsfähig sind. Dazu gehören zum Beispiel Altenwohnheime, betreutes Leben ebenso stationäre Pflege-Einrichtungen.

Bei etlichen Investoren fortwährend einigermaßen unbekanntes Anlageobjekt? Bei fachmännischen Investoren ebenso wie Bankgesellschaften, Versicherungsgesellschaften, Fonds sowie bekannten Family Offices bereits seit mehr als 40 Jahren dagegen als ein Erfolg versprechendes Anlagevehikel bekannt. Die traurige Praxis . Die Allgemeinheit spart für die Altersvorsorge nicht nur zu wenig, sondern auch falsch. Jeder 2. beschäftigt sich nur am Rande oder gar nicht mit der zukünftigen Rentenvorsorge. Doch in naher Zukunft gilt: Eine formidable Versorgungslücke wird von auf das Thema Vorsorge spezialisierten Spezialisten vorher gesagt, denn allein die gesetzliche Rentenversicherung wird hinten und vorn nicht reichen. Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann zukünftig der Lebensstandard im Rentenbezug aufrecht erhalten werden.

  • Standortsicherheit
    Bevor es zum Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Erst wenn eine solche Beurteilung die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand verschiedener Faktoren besichern, wird der Bau starten.
  • Ortsunabhängigkeit
    Auch wer nicht am Ort seines Investments wohnt kann den Reinertrag einer Pflegewohnung genießen, denn die gewöhnliche Verwaltung ist die Aufgabe des Betreibers. Ist Ihre Heimatstadt Stralsund? Dennoch ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Pflegeimmobilie in Herten zu kaufen.
  • Steuervorteile
    Durch Abschreibungen können steuerliche Vorteile realisiert werden. So können jedes Jahr 2% auf das Gebäude und sogar Zehn Prozent auf Außenanlagen und das Inventar von der Anlagesumme in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Eine gewisse Flexibilität ist durch die Eintragung im Grundbuch gegeben. Wenn Sie Ihre Anlage finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Permanente Mieteinnahmen
    Der Mietvertrag wird durch einen Generalmieter und einer Laufzeit des Vertrages von oftmals 20 Jahren vereinbart. Regelmäßig besteht die gesicherte Aussicht diesen Vertrag mit einer Verlängerungsoption um weitere zumeist Fünf Jahre fortzuführen. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, so gilt dies zumindest bei förderungswürdigen stationären Pflegeeinrichtungen, nicht auf die Mieteinnahmen verzichten.
  • Privat Wohnung Verkaufen
    Investition in „Privat Wohnung Verkaufen“ ist und bleibt eine raffinierte Wahl zur Geldanlage. Wo lässt sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt Ertrag und Schutz besser verbinden.
  • Attraktive Ergebnisse
    Hohe Renditen von über Vier Prozent des Kaufpreises pro Jahr lassen mit den gesicherten Mieteinnahmen und möglichen fiskalischen Vorteilen erzielen.

Wie sieht der Sachverhalt im Bereich Pflege naher Zukunft aus?

Bevor wir uns auf die Suche nach einem passenden Objekt begeben, analysieren wir Ihre individuellen Erwartungen und beraten Sie anschließend intensiv zu den diversen Möglichkeiten. Da Lage, Ausstattung und auch die Stadtentwicklung das Potential und die Wertsteigerungsoptionen maßgeblich beeinflussen, wird jede von uns angebotene Immobilie vorab eingehend von uns besichtigt und nach diesen Aspekten beurteilt – so können Sie sicher sein, dass Sie im Fall einer Entscheidung auch noch in vielen Jahren die optimale Rendite erreichen.

Wir freuen uns auf Ihren Telefonanruf. Sie erreichen uns 24 Stunden.

Sprechen Sie uns einfach an! Gerne helfen wir Ihnen mit detaillierten Informationen zu allen Vorteilen und auch Risiken einer Pflegeimmobilie als Kapitalanlage weiter. Profitieren Sie von unseren langjährigen Erfahrungen in diesem Gebiet.

Pflegewohnungen