Rendite Ausrechnen

Rendite Ausrechnen

Energie- & Sachwerte – sicher, nachhaltig und wertbeständig!

Garantierte Mieteinnahmen auch bei Leerstand. Lassen Sie sich unverbindlich informieren! Mietsicherheit:

Die Nachfrage an Sozialimmobilien wächst gewaltig. Der demographische Wandel hat bedeutsame Folgen. Immer mehr Senioren stehen einer immer kleiner werdenden Gruppe jüngerer gegenüber. Die Bewohner von Deutschland sind älter als der Durchschnitt der anderen Staaten in Europa, in 2060 wird geschätzt jeder dritte über 65 und jeder 7. älter als 80 Jahre alt sein. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt die nächsten Jahre auf 4,8 Millionen Pflegefälle an.

Weshalb sich die Sozial-Immobilie für einzelne Anleger rechnet? Der Markt für Pflegeimmobilien wächst seit mehreren Jahren stetig. Erfahrene Fachleute verdeutlichen hier wovon eine Verdienstspanne bei dem Kauf einer Pflege-Immobilie abhängt.

Rendite Ausrechnen Eschweiler

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden auch als Anlageobjekt bezeichnet, als Investition ist sie die gängige Neueinsteigerimmobilie. Sie eignet sich vorrangig für Investoren, die bis heute im Immobilienbereich noch kein Know-how gesammelt haben.

Lebensqualität in jeder Lebenslage – wir helfen gerne!

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Pflegestatistik zeigt seit 20 Jahren Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

  1. Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „nur“ jeder Zwanzigste 5 Prozent pflegebedürftig, so wurde im Unterschied dazu für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Menschen dieser Generation betrug dabei sechsundsechzig Prozent.
  2. Im Dezember 2015 waren in Deutschland 2.860.000 Leute pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Zum Jahreswechsel 1999 waren gerade einmal 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Erhöhung um fast 900.000 Pflegebedürftige.
  3. Die Lage im Jahr 2015 stellt sich wie folgt dar: Zum Jahresende 2015 waren definitiv siebenunddreißig Prozent der Pflegebedürftigen bereits älter als 85.

Pflegeappartement kaufen

Warum es sich immer noch lohnt in Pflegeimmobilien Geld zu investieren. Pflegeappartement kaufen. Pflegeheimprojekte werden zunehmend als einzelne Apartments an Privatanleger verkauft ? kein Vermietungsstress und gesicherte Rendite eingeschlossen. Für Planer und Kapitalnleger von Vorteil. In den letzten Jahren zu knapp beabsichtigte Kapazitäten machen sich in fehlenden Heimplätzen bemerkbar. Anleger sind willkommen – denn diese sind mit Der seit einigen Jahren in großem Maßstab stattfindende Ausbau und die Erweiterung geschieht im Augenblick immer häufiger mit Geld von Kleinanlegern. Bei erwartbaren Gewinnen zwischen vier und sechs Prozent sind auch Kleinanleger fähig eine einzelne Pflegeimmobilie mit Darlehen zu erwerben. Als Gegenleistung übernimmt der Betreiber die Aufgaben stetige Vermietung und Instandhaltung.

Altenwohnungen

Welche Renditeerwartungen haben Pflegeimmobilien?!

In Pflegeappartements investieren? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Ein Investment in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Pflegeappartements im Speziellen bedeutet mehr Erträge als bei anderen als sicher bezeichneten Vermögensanlagen. Vor allem für unsichere Investoren, welche eine erprobte Geldanlage brauchen. Steigen die von den Bewohnern aufzubringenden Mieten , so verdienen Besitzer des Appartements jedenfalls. Ein solches Besitztum mit Profit abgeben ist bei den zu erwartenden Wertsteigerungen in absehbarer Zeit partout kurzerhand schaffbar. Eine Kapitalanlage in ein Renditeobjekt ist von daher geeignet, um hohe Reinerlöse und faszinierende Wertsteigerungen zu erarbeiten. Vor allem nach dem Untergang von Lehman Brothers geniessen Zinshäuser eine steigende Bedeutung. Angemessene Rendite mit schlichten Wohnungen zu erzielen ist in den letzten 8 Jahren jedoch immer anstrengender geworden. Bald sind es nur noch eine übersichtliche Zahl Häusern, die demnächst bei Preissteigerungen etwas abbekommen werden. Die überdurchschnittlich beachtlichen Gewinnspannen und vergleichsweise geringfügigen Unsicherheiten sind zusätzliche Faktoren, die für eine Investition in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Großanleger erwirtschaften schon seit zahlreichen Jahren beachtliche Einnahmen. Einer Großzahl an privaten Anlegern ist sie jedoch noch ein tendenziell unbekanntes Anlageschema. Schließlich handelt es sich hier um großartige Kapitalanlagechanceen mit zukünftig extrem attraktiver Rendite.

Die einfachste Suche für Immobilien, Wohnungen und Häuser in ganz Eschweiler

Bei einer großen Anzahl an Renditejägern immer noch leidlich unbekanntes Kapitalanlageobjekt. Bei fachmännischen Anlegern wie Banken, Versicherungen, Fonds schon seit über 30 Jahren dagegen als zukunftsorientiertes Investment genutzt. Die Praxis : Die meisten sparen für die Altersvorsorge nicht nur zu wenig, sondern auch falsch. Mehr als jeder Zweite beschäftigt sich nur nebenbei oder überhaupt nicht mit seiner Rentenversorgung. Jedoch in naher Zukunft gilt: Es droht eine massive Versorgungslücke, denn allein die gesetzliche Rentenversicherung wird nicht ausreichend sein. Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann künftig der Lebensstandard im Alter gehalten werden.

Eine Tendenz dieser Jahrzehnte: Investition in Pflegeheime in Eschweiler, nicht zuletzt vor allem weil bereits klar ist, dass eine älter werdende und zugleich länger lebende deutsche Population dazu führt, das zukünftig heute vorhandene Platzkapazitäten nicht reichen werden.

Pflegeheime gehören zu den sichersten und gleichzeitig bekanntesten Anlagen. Warum könnten Sie sich nun fragen? Die Lösung wird einfach. Ein Kapitalanleger der in diesem Fall investiert, lebt neben der angemessenen Gewinnspanne von zahlreichen anderen Vorteilen, die sich sehr wohl sehen lassen können.

  • Längerfristige Einnahmen
    Der Mietvertrag wird mit einem Generalmietvertrag bei einer Vertragslaufzeit von mindestens 20 Jahren vereinbart. Oft kann solch ein Vertrag durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Selbst bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Besitzer , zumindest bei förderfähigen Pflegeheimen, nicht auf Mieteinnahmen verzichten.
  • Recht auf Eigenbelegung
    Investoren haben häufig das vorteilhafte Recht, das Pflegeappartement oder eine andere Pflegeeinrichtung des gleichen Betreibers im Bedarfsfall für sich selbst zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Investor daselbst, sondern auch für nahe Angehörige.
  • Geförderte Anlageform
    Es gibt jedoch Unterschiede zwischen nichtförderungswürdigen und förderfähigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann immer ausschließlich bei förderungswürdigen Pflegewohnungen einbezogen werden. Es handelt sich hierbei um Behindertenheime, stationäre Pflegewohnheime, psychiatrische Institutionen, Sterbekliniken. Bei einem Leerstand der Pflegeimmobilie oder einer Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderungswürdigen Pflegeappartments nicht auf den Mietzins verzichtet werden. In diesem Fall springen staatliche Stellen (nämlich die Sozialbehörden) ein und übernimmt diese. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig.
  • Schutz vor Abwertung
    Die Mietverträge sind an die allgemeine Inflationsentwicklung gekoppelt. Das bedeutet, dass die Pacht in gleichmäßigen Intervallen an die allgemeine Preisentwicklung angepasst wird. Häufig werden solche Intervalle über fünf Jahre angelegt.
  • Rendite Ausrechnen
    Ein Investment in „Rendite Ausrechnen“ ist und bleibt eine raffinierte Wahl zur Geldanlage. Wo lässt sich in diesen Tagen Ertrag und Sicherheit besser darstellen.
  • Regional Unabhängig
    Selbst wer nicht am Ort seines Investments wohnt kann den Reinertrag seiner Pflegeimmobilie genießen, denn die gewöhnliche Verwaltung ist die Aufgabe des Betreibers. Egal wo Sie wohnen, vielleicht auch in Göttingen? Dennoch ist es durchaus möglich sich eine Pflegeimmobilie in Eschweiler zu kaufen.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben werden deutlich reduziert. ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeheime, nicht zu den Aufgaben des Besitzers .

Warum Investments in Seniorenresidenz lukrativ sind:

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir kennen den Markt seit vielen Jahren und finden schnell und diskret das passende Objekt. Übrigens: Wir übernehmen auch die Verwaltung und unterstützen Sie bei der Erhaltung und Wertsteigerung Ihrer Immobilie.

Eschweiler