Rendite Von Immobilien

Rendite von Immobilien

Presse Salzgitter – Trend zu Betongold hält an

Die Nachfrage an Pflege-Immobilien wächst fulminant. Der demographische Wandel hat schwer wiegende Konsequenzen. Eine immer kleiner werdende Gruppe an jungen Menschen steht Jahrzehnten einer bedeutend wachsenden Menge an älteren Humanoiden gegenüber. Die deutsche Population ist die älteste des Abendlandes, Berechnungen sehen vorher, dass im Jahre 2060 wird vermutlich jeder dritte älter als 65 und jeder siebte älter als 80 Jahre alt sein wird. Zugleich steigt die Anzahl an Pflegebedürftigen die nächsten 40 Jahre um über 2 Millionen weitere Fälle an.

Rendite von Immobilien Salzgitter

Für Anlage-Immobilien auf die wir hier eingehen wollen ist, wie im Allgemeinen für alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Bereits vor dem Erwerb eines Renditeobjektes muss unter anderem der bauliche Zustand von einem neutralen Gutachter oder Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn das Ergebnis positiv ausfällt, der Einkaufspreis passend ist und eine gute und langfristiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie erwerben. Ein Zinshaus als Investition eignet sich universell für fast alle Kapitalanleger.

Ich habe Interesse an dem Objekt und bitte um Zusendung von Informationsmaterial.

Hier finden Sie unsere Auswahl an deutschlandweiten Anlageobjekten. Ihr Wunschobjekt ist hier noch nicht dabei? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Publikation von Statistikdaten zur Pflegebedürftigkeit nach SGB XI im zweijährigen Takt

Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Menge der Menschen, die gepflegt werden müssen um 322.000 Leistungsempfänger [+16%). Bei dieser Analyse wuchs der Anteil der stationären Pflege über die demografische Erwartung hinaus. Im Dezember 2015 waren in Deutschland etwa 2,9 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Im Dezember ’99 waren 2,02 Millionen Bürger pflegebedürftig. Wachstum über 40 Prozent in lediglich 16 Jahren!, Ins Auge stechend ist, dass Frauen ab etwa dem achtzigsten Altersjahr eine merklich höhere Zahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, also eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Jahrgänge. So liegt z. B. bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote vierundvierzig Prozent, bei den Männern gleichen Alters im Unterschied dazu „lediglich“ 31 %. Das könnte aber auch daran liegen, dass in ganz vielen Fällen die Angetraute des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem nicht zu unterschätzenden Beitrag oft auch in Gemeinschaftsarbeit mit Kindern und Pflegedienst übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig nach § 109 SGB XI sind, sind überwiegend dagegen verwitwet. Kräftig zunehmende Nachfrage: Zusammengefasst um mehr als 40% gewachsene Anzahl an Pflegebedürftigen als 1999 bereits im Jahr 2015 festgestellt. Im Vergleich zu 2001 ist bis zum Jahr 2015 die Anzahl der in Heimen vollstationär versorgten Menschen, die gepflegt werden müssen um fast 33 Prozent (192 000 Leistungsbezieher) angestiegen. Der Anstieg liegt in letzter Konsequenz stark über der zu erwartenden Alterungsentwicklung.

Ideal für Kapitalanleger, gut vermietete 3 Zimmerwohnung

Seit jeher haben sich Immobilien als eine nicht weniger langlebige wie langlebige Zuflucht erwiesen. Mit der richtigen Immobilie, und darauf kommt es an, lässt sich im wahrsten Sinne des Wortes viel anfangen. Das gilt für die beständige Vorsorge über den Aufbau von Vermögen bis hin zur Kapitalanlage, die vorerst fremdgenutzt und nach einigen Jahrzehnten selbstgenutzt wird. Als sichere Geldanlage ist die Etagenwohnung ebenso geeignet wie ein Feriendomizil. Mit der Denkmalschutzimmobilie als Anlageobjekt lässt sich eine dauerhaft gute bis sehr gute Rendite erzielen, und Pflege-Immobilien als Kapitalanlage sind in der heutigen Zeit eine ganz sichere Geldanlage. Zu den Eigenschaften von Immobilien gehört die nachhaltige Rendite. Der Immobilienwert entwickelt und stabilisiert sich unabhängig von periodischen Schwankungen am Aktienmarkt. Immobilien überleben im wahren Sinne des Wortes Teuerungen und Preisverfall. Nicht umsonst werden sie gerne als Betongold bezeichnet. Damit wird auf ihre Wertstabilität abgezielt. Auch, oder gerade in schweren Zeiten wird seiner Wertbeständigkeit wegen bevorzugt in Goldbarren investiert. Die Immobilie bündelt mit der sinnbildlich dargestellten Stabilität von Beton und der Werthaltigkeit des Goldes beides in sich.

Salzgitter

Vertrauen auf jahrzehntelange Erfahrung!

In Pflegewohnungen investieren! Wie – das geht? Und vor allem lohnt das? Die Investition in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Pflegewohnungen im Besonderen bedeutet mehr Erträge als bei anderen als sicher bezeichneten Vermögensanlagen. In erster Linie für risikoscheue Investoren, welche eine bewährte Vermögensanlage suchen. Steigen die aufzubringenden Mieten , so profitieren Eigentümer des Heimplatzes ohne Frage. Wer sich von seiner Liegenschaft trennen will, kann dies voraussichtlich mit einem Preisaufschlag fast immer tun. Die beispiellos geeignete Investidee um perfekte Gewinnspanne und Wertzuwächse zu erwirtschaften ist die Kapitalanlage in ein Zinshaus. Seit dem Untergang von Lehman Brothers geniessen Wohngebäude eine wachsende Popularität. In den letzten 8 Jahren reduzierten sich die Möglichkeiten, mit normalen Appartments eine angemessene Gewinnspanne zu erlangen. In nächster Zeit werden immer weniger Häuser von Aufwertungen teilhaben. Die über dem Durchschnittswert befindlichen hohen Gewinnmargen und relativ geringfügigen Risiken sind andere Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die Versicherungen erwirtschaften schon seit zahlreichen Jahren ehrfurchtgebietende Erlöse. Vielen privaten Investoren ist sie durchaus nach wie vor ein vergleichsweise anonymes Vorsorgevorgehen. Schließlich handelt es sich hier um vorzügliche Kapitalanlagechanceen mit perspektivisch extrem hochinteressanter Rendite.

Sie sind auf der Suche nach einer Pflegeimmobilie in Salzgitter?

Bei zahlreichen Investoren immer noch einigermaßen neues Kapitalanlageobjekt. Bei fachmännischen Investoren ebenso wie Geldhäusern, Versicherungsgesellschaften, Fonds schon seit den 80-ern dagegen als lohnendes Anlageziel genutzt. Die traurige Praxis lässt sich wie folgt beschreiben: Die meisten sparen für die Zukunft nicht nur zu wenig, sondern leider auch in das falsche Anlageobjekt. Jeder Zweite hat sich nur am Rande oder gar nicht mit dem Thema zukünftigen Rente beschäftigt. Jedoch in der nahen Zukunft gilt: Es droht eine massive Kapitallücke, denn allein die gesetzliche Rentenversicherung wird nicht reichend sein. Wer heute nicht spart, wird feststellen müssen: Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann der Lebensstandard während des Rentenalters aufrecht erhalten werden.

Senioren leben in der jetzigen Zeit um Jahrzehnte länger als vor wenigen Jahren. Diese Verlängerung von Lebensspanne führt zu den positiven Effekten, dass Enkel und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor fitte Generation an Rentnern erleben können. Auf der anderen Seite nehmen die Schwierigkeiten, welche mit dem steigenden Alter einher gehen zu. Damit einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeheimplätzen.

Wie lässt sich die Situation bei der Altersvorsorge heute darstellen. Sparen in Rentenversicherungen? Zinsbriefe und Fonds rentieren nahe Null. Falls ein Zinsertrag heraus kommt, wird sie von Steuer und Geldentwertung aufgezehrt. Wie könnte eine andere Möglichkeit aussehen? Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei vielen zu Angstausbrüchen und zu einem Flashback an den New-Economy-Crash nach dem 10. März 2000. Selbst aus heutigem Standpunkt gilt aus diesem Gund für unzählige Anleger: Zu groß für viele die Gefahr erneut Kapital einzubüßen. Die Investition in ein Seniorenstift oder in die Seniorenresidenz bedeutet für dich als Anleger ausgezeichnete Ausbeute.

  • Anständige Erträge
    Gesicherte Renditen zwischen zumeist Vier bis Sechs Prozent des Marktpreises pro Jahr lassen sich durch die stabilen Pachteinnahmen und möglichen steuerlichen Vorteilen darstellen.
  • Regional Unabhängig
    Der Anleger muss nicht regelmäßig vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Betreiber der Seniorenresidenzen . Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Kempten (Allgäu)? Dennoch ist es durchaus möglich sich eine Renditeimmobilie in Salzgitter anzuschaffen.
  • Vorteilhaftes Preisniveau
    Die übliche Größe liegt zwischen 150.000 bis 200.000 Euro. In Verbindung von günstigen Finanzierungen und bereits angesprochene Renditen führen zu überschaubaren Zuzahlungen. Die schon seit einigen Jahren niedrigen Bauzinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede langjährige Finanzierung aus.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zum ersten Bauabschnitt für eine Pflegeimmobilie kommt, wurden bereits ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Nur wenn diese Gutachten die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand von unterschiedlichen Faktoren besichern, wird gebaut.
  • Rendite von Immobilien
    Ein Investment in „Rendite von Immobilien“ zeichnet sich als unvergleichliche Eingebung zur Geldanlage aus. Wo lassen sich zurzeit Ertrag und Sicherheit besser verbinden.
  • Stabile Mieteinnahmen
    Ein Pachtvertrag wird mit einem Generalmietvertrag und einer Vertragslaufzeit von zumindest 20 Jahren vereinbart. In der Regel kann dieser Vertragswerk durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Besitzer , zumindest bei förderungswürdigen stationären Pflegeheimen, nicht auf Mieteinnahmen verzichten.
  • Entwicklungen im Pflegemarkt
    Die Änderung der Gesellschaftsstruktur ist ein Trend der langfristig wirkt und bereitet Ihnen die günstige Konstellation für eine ertragreiche Kapitalanlage. Die Schlussfolgerung daraus: Die Menschen werden nachweislich zunehmend älter, ein vermehrter Bedarf an Pflegeplätzen entsteht.

Seniorenresidenz in den größten Städten

Unser Name steht für die Aufgabe und Verpflichtung, für unsere Kunden rund um deren Immobilien bzw. deren Wünsche und Bedürfnisse da zu sein.

Ich habe Interesse an dem Objekt und bitte um Zusendung von Informationsmaterial.

Pflege Immobilie