Renditeobjekt Mehrfamilienhaus

Renditeobjekt Mehrfamilienhaus

Anlageimmobilien zum Kauf

Netto-Mietrendite Sozialwohnungen: Der Käufer einer Eigentumswohnung beabsichtigt in der Regel mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erlangen, dies heißt, die Erträge (Mieten) müssen in Verbindung zum investierten Kapital (Kaufpreis) möglichst hoch sein. Dieser Auffassung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Spezielle Berücksichtigung muss bei der Berechnung der nachstehende Punkt finden, dass die gesamten Einnahmen – also die Bruttomieten – in der sehr einfachen Kalkulation noch weitere Besonderheiten zu bedenken sind. So müssen zum Beispiel auch die entstehenden Nebenkosten des Erwerbs wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Ausgaben wie Instandhaltungsrücklage und Verwaltung berücksichtigt werden. Nach Abzug vorbezeichneter laufenden Kosten erhält man die Nettomieten und folglich die Nettomietrendite vor Einkommenssteuer. Ein Darlehen macht es vielen Käufern leichter den Erwerb einer Renditeimmobilie zu bewältigen. In diesem Fall spricht man neben der Mietrendite von der Eigenkapitalrentabilität. Dabei lässt sich die Rendite auf das verwendete Vermögen sich durch die Aufnahme einer Hypothek unter bestimmten Grundlagen aufbessern, wenn man zum Beispiel die Hälfte des Erwerbspreises über ein Darlehen finanziert, sofern die Darlehenszinsen unterhalb des Ertrages liegen. Finanziert man also 100.000 EUR des Erwerbsbetrages zu einem Zinssatz von 2 % p.a. so muss man 2.000 EUR Zinsen zahlen, welche vom Mietgewinn abgezogen werden.

Renditeobjekt Mehrfamilienhaus Brandenburg an der Havel

Für Anlage-Immobilien auf die wir hier eingehen wollen ist, wie im Allgemeinen für alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Bereits vor dem Erwerb einer Renditeimmobilie sollte der Bauzustand von einem unabhängigen Gutachter oder Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Kaufpreis reell ist und eine sichere und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie kaufen. Die Renditeimmobilie als Kapitalanlage eignet sich universell für einen Großteil der Anleger.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Sprechen Sie uns einfach an! Gerne helfen wir Ihnen mit detaillierten Informationen zu allen Vorteilen und auch Risiken einer Pflegeimmobilie als Geldanlage weiter. Profitieren Sie von unseren langjährigen Erfahrungen in diesem Gebiet.

Publikation von Statistikdaten zur Pflegebedürftigkeit nach SGB XI seit 1999

  1. In der denkbar kurzen Zeit von vierzehn Jahren (2001-2015) ist die Anzahl der in Heimen vollstationär versorgten Pflegebedürftigen um 32,4 % (192 000 der Pflege Bedürftigen) gestiegen. Der Zuwachs liegt alles in allem kräftig über der Bevölkerungsstatistik.
  2. Auch wenn in der Generation 70-75 „erst“ jeder Zwanzigste fünf Prozent pflegebedürftig war, beträgt die Quote für die ab 90-Jährigen sechsundsechzig Prozent. Mit steigendem Alter sind Leute in der Regel eher pflegebedürftig.
  3. Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Menge der Menschen, die gepflegt werden müssen um sechzehn Prozent. Bei dieser langfristigen Analyse hat die vollstationäre Pflege im Heim an Bedeutung gewonnen.

Zinshaus / Rendite Immobilien im Umkreis von Brandenburg an der Havel

Im direkten Vergleich zu althergebrachten Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Anzahl von wesentlichen Vorteilen. Durch die Zusammenarbeit mit professionellen und langjährig erfahrenen Betreibern ist eine zuverlässige Vermietung über eine Vielzahl Jahre hinaus sicher. Die Betreiber der Alters und Pflegeheime kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen sowie um die Neubelegung. Senioren Immobilien sind eine Anlageklasse mit einer etablierten Normierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung geschieht zu einem nicht unwesentlichen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Eigentumswohnungen, momentan ca. Vier und Sechs Prozent; machen diese Kapitalanlageklasse für Investoren attraktiv.

Altersheim

Pflegeappartements als Alternative zur Eigentumswohnung!

In Pflegewohnungen anlegen! Warum? Wieso? Die Geldanlage in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und anlegen in Renditeimmobilien im Speziellen rentiert sich. Insbesondere angebracht für vorsichtige Privatanleger, die eine gute Finanzanlage brauchen. Wenn die Inflation durchgreift steigen die von den Mietern zu zahlenden Mieten , so verdienen Vermieter des Heimplatzes selbstredend daran. Betongold mit Gewinn vermarkten ist bei den kommenden Aufwertungen demnächst zweifelsohne ohne Bedenken zu machen. Hohe Gewinnmargen und interessante Performance kann vorbildlich mit der Kapitalanlage in eine Pflegeimmobilie erlangt werden. Seit vielen Jahrhunderten stellen Gebäude sehr gutes Kapitalanlageziel dar und bringen über viele Jahre Sicherheit. In den letzten 3 Jahren sank die Aussicht, mit schlichten Appartements eine angemessene Rendite zu erwirtschaften. Aufwertungen bei Appartments? In voraussehbarer Zeit gewinnen nur noch wenige. Die überdurchschnittlich beachtlichen Renditen und eher geringfügigen Unsicherheiten sind alternative Faktoren, die für eine Investition in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Bankgesellschaften erwirtschaften schon seit zahlreichen Monden gloriose Gewinne. Den meisten privaten Anlegern ist sie indessen noch ein recht anonymes Vorsorgegerüst. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um außerordentliche Geldanlagechanceen mit perspektivisch absolut interessanter Rendite.

Die Basis für Einsteiger.

Pflegeimmobilien können lokale Pflegeheime sein. Jene zählen als sogenannte Sozialimmobilien zu den vom Staat zugelassenen Kapitalanlagen die zugleich förderungswürdig sind. Dazu zählen beispielsweise Alten-Wohnheime, betreutes Wohnen wie auch stationäre Pflegeeinrichtungen.

Menschen in Mitteleuropa leben heute um Jahre länger als vor wenigen Jahren. Die Ausweitung der Lebensspanne führt zu den Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor mitten im Leben stehende Rentnergeneration erleben können. Zugleich nehmen die Gebrechen, die mit einem steigenden Lebensalter einher gehen zu. Dadurch einher geht eine zunehmende Nachfrage nach Pflegeplätzen.

Pflegeheime gehören zu den sichersten Renditebringern. Warum können Sie sich nun fragen? Die Antwort wird einfach. Ein Kapitalanleger der in diesem Fall anlegt, genießt neben einer guten Ausbeute von zahlreichen anderen Vorzügen, die sich durchaus sehen lassen können.

  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sinken erheblich. Die Nebenkostenabrechnung und Mietersuche sind Aufgabe des Pächters
  • Inflationsschutz
    Die Pachtverträge sind indexiert. Das bedeutet, dass die Miete in gleichmäßigen Abständen an die allgemeine Preisentwicklung angepasst wird. Es wird häufig ein Zeitabschnitt von Fünf Jahren für jede Dynamisierung ausgewählt.
  • Recht auf Selbstbelegung
    Einige Angebote haben ein besonderes Schmankerl. Käufer erhalten das Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Immobilie desselben Pächters im Bedarfsfall für sich selbst zu beanspruchen. In vielen Fällen gilt dieses Recht nicht nur für den Käufer selber, sondern gleichzeitig auch für nahe Angehörige.
  • Sehr gute Erträge
    Gesicherte Renditen zwischen oftmals oberhalb 4 % des Marktpreises im Jahr lassen sich durch die stabilen Mieteinnahmen und möglichen Steuervorteilen darstellen.
  • Renditeobjekt Mehrfamilienhaus
    Ein Investment in „Renditeobjekt Mehrfamilienhaus“ zeichnet sich als unvergleichliche Idee zur Geldanlage aus. Durch die Potenzierung des genutzten eigenen Kapitals durch einen Kredit führt es zu einer eindeutig über der Preissteigerung liegenden Gewinnspanne und dies bei zugleich gutem Schutz des angelegten Geldes.
  • Minimale Instandhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum Großteil der Betreiber des Pflegeheimes verantwortlich. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegeimmobilie betreffen, der Fall. Nur „Dach und Fach“, damit alle größeren Umbauten oder z.B. eine Dachneueindeckung gehören in den Verantwortungsbereich den Sie als Investor betreffen.

In doppelter Hinsicht eine Absicherung für die Zukunft

Fordern Sie ohne Verpflichtung das Verkaufsprospekt bei uns an!

Bevor wir uns auf die Suche nach einem passenden Objekt begeben, analysieren wir Ihre persönlichen Erwartungen und beraten Sie dann intensiv zu den verschiedenen Möglichkeiten. Da Lage, Ausstattung und auch die Stadtentwicklung das Potenzial und die Wertsteigerungsoptionen wesentlich beeinflussen, wird jede von uns angebotene Immobilie vorab eingehend von uns besichtigt und nach diesen Aspekten beurteilt – so können Sie sicher sein, dass Sie im Fall einer Kaufentscheidung auch noch in vielen Jahren die ideale Rendite erreichen.

Altersheim