Seniorenresidenz Kosten

Seniorenresidenz Kosten

Ratgeber Renditeimmobilie

Sichere Kapitalanlage bei bestmöglicher Sicherheit? Legen Sie Ihr Geld im Trendmarkt Pflege an. Eine echte Rundumsorglos-Immobilie:

Mietrendite Altenwohnheim / Eigenkapitalrendite Pflegeimmobilie wo liegen die Differenzen? Nicht nur in Zeiten tiefer Zinssätze bleiben (fremdgenutzte) Immobilien eine wichtige Anlagemöglichkeit. Dennoch empfiehlt sich bei einem Immobilien-Investment eine genaue Analyse und Kalkulation. So ist die Kalkulation der Eigenkapitalrendite auf Basis der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine gute Option, um die Profitabilität der Immobilie einzuschätzen. Größtenteils bei Pflegeimmobilien wird für die Bewertung das Ertragswertverfahren angewendet.

Mit dem einsetzen der Veränderungen an der Altersstruktur der deutschen Einwohnerschaft stieg der Bedarf an Pflegeheimplätzen und steigert seit mehreren Jahren prognostizierbar in den nächsten Jahren das Bedürfnis nach Pflegeplätzen und bildet deswegen eine besondere Tendenz.

Seniorenresidenz Kosten Witten

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden auch als Renditeimmobilie bezeichnet, als Geldanlage ist die klassische Einsteigerimmobilie. Geeignet für Kapitalanleger, die bis jetzt im Immobilienkapitalanlagegebiet noch nicht sonderlich sachkundig sind.

Sie wollen mehr über das Thema “Kapitalanlage in Pflegeimmobilien” erfahren? Unser Spezial-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Sichern Sie sich jetzt Ihre maximale Steuererstattung! Setzen Sie auf uns als erfahrenen Experten bei Ihrer Recherche nach einer Pflegeimmobilie zur Kapitalanlage.

Bevor wir uns auf die Suche nach einem passenden Objekt begeben, untersuchen wir Ihre individuellen Erwartungen und beraten Sie dann intensiv zu den diversen Optionen. Da Lage, Ausstattung und auch die Stadtentwicklung das Potenzial und die Wertsteigerungsoptionen entscheidend beeinflussen, wird jede von uns angebotene Immobilie vorab ausführlich von uns besichtigt und nach diesen Aspekten beurteilt – so können Sie sicher sein, dass Sie im Fall einer Entscheidung auch noch in vielen Jahren die optimale Rendite erzielen.

Seit 1999 im zweijährigen Takt Erhebung und Publikation der Pflegestatistik nach SGB XI

  1. Prägnant ist, dass Frauen ab circa dem achtzigsten Altersjahr eine enorm höhere Anzahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, mithin eher pflegebedürftig sind als Männer desselben Lebensabschnittes. So beträgt etwa bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 %, bei den Männern in der vergleichbaren Altersgruppe im Kontrast dazu “lediglich” 31 Prozent. Erklärung für diesen Fall, dass besonders häufig die Gattin des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem beachtlichen Beitrag besonders häufig in Gemeinschaftsarbeit mit Pflegedienst übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig entsprechend § 109 SGB XI sind, sind demgegenüber verwitwet.
  2. Im Jahr 2015 waren knapp 2,9 Millionen Menschen der Bundesrepublik Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich waren es Frauen mit fast 2/3. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist dies durchaus nicht sonderlich verwunderlich.
  3. 2015 gab es 2,9 Millionen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen, von ihnen alles in allem in Heimen stationär betreut: 783 000 (27 %).
  4. In der denkbar kurzen Zeit von vierzehn Jahren (2001-2015) ist die Menge der in Heimen vollstationär versorgten Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um beinahe 33% (192 000 Leistungsempfänger) angestiegen. Dieses Wachstum liegt zu guter Letzt weit über der zu erwartenden Alterungsentwicklung.

Grundstück für Mehrfamilienhaus & Investition

Für Zinshäuser auf die wir hier blicken wollen ist, wie für fast alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Noch vor dem Erwerb einer Eigentumswohnung muss unter anderem der bauliche Zustand von einem unabhängigen Gutachter/Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn nach Abschluss dieser Prüfung das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Kaufpreis reell ist und eine angemessene und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie käuflich erwerben. Ein Zinshaus als Investition eignet sich allgemein für fast alle Anleger.

NEWSLETTER NEUE PROJEKTE!

In Pflegewohnungen anlegen. Wieso? Rentiert sich das? Die Investition in Wohnungen im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Pflegeappartements im Speziellen macht sich bezahlt. Insbesondere geeignet für vorsichtige Geldgeber, welche eine sichere Kapitalanlage besitzen wollen. Wenn die Geldentwertung zuschlägt steigen die Monatsmieten an, so profitieren Inhaber eines Appartements selbstredend. Die in den letzten einhundertachtzig Monaten statt gefundenen Aufwertungen im Immobiliensektor lassen die Voraussage zu, dass eine Veräußerung mit hoher Vorhersagewahrscheinlichkeit mit Überschuss machbar ist. Die außergewöhnlich passende Chance um hohe Gewinne und Wertzuwächse zu erreichen ist eine Geldanlage in ein Renditeobjekt. Vor allem nach der globalen Banken- und Finanzkrise erfreuen sich Häuser einer steigenden Wichtigkeit. In den verflossenen acht Jahren reduzierten sich die Möglichkeiten, um mit Häusern interessante Gewinnspanne zu schaffen. Es gibt nur noch eine geringe Zahl Appartements, die in nächster Zeit bei Aufwertungen einen Anteil haben werden. Die überdurchschnittlich beachtlichen Renditen und tendenziell geringen Risiken sind andere Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die Großanleger erzielen schon seit zahlreichen Jahrzehnten nennenswerte Erträge. Der mehrheitlichen Zahl an Kleinanlegern ist sie jedoch noch eine vergleichsweise unentdeckte Vorsorgeform. Hierbei handelt es sich hier um fabelhafte Investitionsmöglichkeiten mit perspektivisch enorm starker Rendite.

Was Sie über dieses Neubauprojekt wissen sollten

Pflegeappartements können lokale Pflegeeinrichtungen sein. Diese zählen als sogenannte Sozialimmobilien zu den staatlicherseits geförderten Geldanlagen die zugleich förderwürdig sind. Zu diesem Bereich gehören beispielsweise Altenwohnheime, betreutes Wohnen sowie lokale Pflegeeinrichtungen.

Bei etlichen Anlegern nach wie vor relativ unbekanntes Kapitalanlageobjekt. Bei professionellen Investoren wie Geldhäusern, Versicherungen, Fonds bereits seit mehr als vierzig Jahren dagegen als erfolgversprechendes Anlagevehikel genutzt. Die Realität sieht wie folgt aus: Die Allgemeinheit spart für die Altersvorsorge nicht nur zu wenig, sondern auch in das falsche Vorsorgeprodukt. Fast jeder Zweite beschäftigt sich nur nebenbei oder gar nicht mit dem Thema seiner zukünftigen Rente. Zukünftig gilt: Eine formidable Kapitallücke wird befürchtet, denn nur die gesetzliche Rente wird hinten und vorn nicht reichen. Wer heute nicht spart, wird feststellen: Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann zukünftig der Lebensstandard im Alter gehalten werden.

  • Gesichert durch Grundbucheintrag
    Mit dem Kauf Ihrer Seniorenresidenz werden Sie als Eigner im Grundbuch eingetragen. Der neue Besitzer bekommt somit alle Rechte eines Wohneigentums. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Pflegewohnung zu jeder Zeit weggeben, vererben, veräußern.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zum ersten Spatenstich für eine Pflegeeinrichtung kommt, werden für den vorgesehenen Standort ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Nur wenn eine solche Analyse die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand von unterschiedlichen Faktoren beweisen, wird der Bau starten.
  • Gewinn bringende Entwicklung des Pflegemarktes in den nächsten Jahrzehnten
    Die Änderung der Altersstruktur ist ein Trend der langfristig wirkt und bietet Ihnen die günstige Konstellation für eine Gewinn bringende Investition. Daraus lässt sich schlussfolgern: Die Menschen werden ständig älter, die wachsende Forderung nach Pflegeheimen.
  • Vorbelegungsrecht
    Einige Angebote haben ein besonderes Schmankerl. Käufer haben das Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Pflegeeinrichtung desselben Betreibers im Bedarfsfall für sich zu beanspruchen. In vielen Fällen gilt dieses Recht nicht nur für den Anleger selber, sondern auch für Angehörige.
  • Seniorenresidenz Kosten
    Die Kapitalanlage in “Seniorenresidenz Kosten” ist und bleibt eine clevere Idee zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Umfeld lässt sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt Ertrag und Sicherheit besser darstellen.
  • Regional denken – Überregional handeln
    Auch wer nicht vor Ort wohnt kann den Reinertrag einer Seniorenresidenzen genießen, die gewöhnliche Verwaltung ist Aufgabe des Betreibers. Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Gütersloh? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich eine Seniorenresidenz in Witten zuzulegen.

Seniorenresidenzen in Witten kaufen

Hier finden Sie unsere Selektion an deutschlandweiten Anlageobjekten. Ihr Wunschobjekt ist hier noch nicht dabei? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Wohlgefühl in jeder Situation – wir helfen gerne!

Wir sind spezialisiert auf das Investment und die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien als Kapital- und Vermögensanlage.

Pflegewohnungen