Seniorenstift

Seniorenstift

Pflegeobjekt-Konzept

Sie suchen eine sichere Renditeimmobilie bei bestmöglicher Sicherheit? Investieren Sie in den Zukunftsmarkt Pflege. Eine echte Rundumsorglosimmobilie:

Die Nachfrage an Pflegeimmobilien wächst immens. Der demographische Wandel hat wesentliche Auswirkungen. Eine sinkende Anzahl an jungen Menschen steht Jahren einer beträchtlich wachsenden Anzahl an älteren Humanoiden gegenüber. In Europa ist Deutschlands Bevölkerung die Älteste, in 2060 wird geschätzt jeder dritte älter als 65 und jeder siebte über 80 Jahre alt sein. Zugleich wächst die Zahl an Pflegebedürftigen die nächsten Jahre auf 4,8 Millionen Pflegefälle an.

Die Mieteinnahmen betreffen hier die gesamten Mietkosten inklusive aller Nebenausgaben. Diese Kalkulation ist jedoch stark vereinfacht, da bei der Formel sowohl bei den Mieteinnahmen als auch bei dem Kaufpreis besondere Punkte zu beachten sind. So müssen zum Beispiel auch die entstehenden Nebenkosten des Erwerbs wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Kosten wie Instandhaltungskosten und Sonderverwaltungskosten berücksichtigt werden. Nach Abzug besagter laufenden Kosten erhält man die Nettomieten und infolgedessen den Nettomietertrag vor Steuer. Eine Hypothek macht es vielen Käufern einfacher den Kauf einer Seniorenresidenz zu stemmen. In diesem Fall spricht man neben der Mietrendite von der Eigenkapitalrentabilität. Die Eigenkapitalrendite lässt sich durch die Einbeziehung eines Kredits unter bestimmten Grundlagen potenzieren, indem beispielsweise die Hälfte des Erwerbspreises über einen Kredit finanziert, sofern die Darlehenszinsen unterhalb des Ertrages (in unserem Muster also unter 6 %) liegen. Bei einer teilweisen Finanzierung zum Beispiel in Höhe von 100.000 EUR des Erwerbspreises zu einem Zins von 2 % pro Jahr, so muss man 2.000 EUR Zinsen aufwenden, welche vom Nettomietertrag abgezogen werden. Im selben Umfang werden aber die finanzierten 100.000 EUR beim Erwerbspreis nicht mehr berücksichtigt.

Seniorenstift Gießen

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden ebenfalls als Rendite-Immobilie bezeichnet, als Investition ist die gewöhnliche Neueinsteigerimmobilie. Sie eignet sich hauptsächlich für Anleger, die bislang im Immobilienanlagebereich noch keine Kenntnis gesammelt haben.

Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Gerne stellen wir Ihnen die Punkte dafür in einem Gespräch genauer vor.

Wir sind spezialisiert auf das Investment und die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien als Kapital- und Vermögensanlage.

Datenveröffentlichung im zweijährigen Takt zu Pflegebedürftigkeit

2015 gab es 2,9 Millionen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen, von ihnen alles in allem in Heimen vollstationär versorgt: 27 Prozent. Unübersehbar ist, dass Frauen ab circa dem achtzigsten Altersjahr eine auffällig größere Zahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, insofern eher pflegebedürftig sind als Männer desselben Lebensabschnittes. So liegt etwa bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 Prozentpunkte, bei den Männern in der gleichen Altersgruppe im Kontrast dazu „bloß“ einunddreißig Prozent. Einer der Hauptgründe ist natürlich, dass in ganz vielen Fällen die Lebensabschnittsbegleiterin des Mannes noch lebt und die Pflege zu Hause zu einem beachtlichen Beitrag beispielsweise in Gemeinschaft mit der Caritas übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig im Sinne § 109 SGB XI sind, sind mehrheitlich im Unterschied dazu Witwen. Die 2009 stationär in Heimen kuratierten Personen waren nicht nur deutlich erkennbar älter als die im eigenen Wohnumfeld Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Bei diesen Heimbewohnern waren rund 50 Prozent jenseits des 85. Geburtstages im Gegensatz dazu bei den zu Hause Versorgten noch unter dreißig Prozent. Schwerstpflegebedürftige wurden im Übrigen eher im Heim als zu Hause betreut.

Was sollen Sie bei der Renditeimmobilie beachten?

Der Standort einer Immobilie als Investition ist ein entscheidendes Qualitätsmerkmal. Befindet sich die Immobilie etwa in einer strukturschwachen Region, vermindern die Erfolgschancen auf eine gewinnbringende Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsprognose zu investieren. In Regionen mit niedriger Arbeitslosigkeit und florierender Wirtschaft sind Geldanlage-Immobilien in der Mehrzahl der Fälle wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines größeren Betriebes in der Nähe die Wertigkeit der Lage in den folgenden Jahren verändern kann.

Alters und Pflegeheim

steuerliche Abschreibung!

In Seniorenresidenzen investieren? Warum? Wieso? Lohnt das? Die Investition in Wohnungen im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Pflegeappartements im Speziellen rentiert sich in der jetzigen Zeit. In erster Linie für große Risiken vermeidende Privatanleger, die eine sichere Geldanlage benötigen. Immer wenn die Mieten steigen, so profitieren Inhaber des Heimplatzes natürlich hieran. Die zu erwartenden Aufwertungen im Immobiliensektor lassen die Vorausschau zu, dass ein Verkauf mit großer Wahrscheinlichkeit mit einem Ertrag denkbar ist. Hohe Rendite und Wertsteigerungen kann heute mustergültig mit der Kapitalanlage in ein Renditeobjekt erzielt werden. Nicht erst seit dem Untergang von Lehman Brothers wächst das Interesse an Häuser als das ideale Anlageziel. Es ist aber nicht mehr ohne großen Aufwand möglich, um mit schlichten Appartements hohe Rendite zu erreichen. Es gibt in absehbarer Zeit nur sehr wenige Appartments, die demnächst bei Aufwertungen partizipieren werden. Die überdurchschnittlich immensen Renditen und eher geringfügigen Unsicherheiten sind weitere Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionsbezieher sprechen. Die Versicherungen erzielen bereits seit zahlreichen Monden erwähnenswerte Gewinne. Vielen Kleinanlegern ist sie aber noch ein tendenziell anonymes Anlagemuster. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um außerordentliche Investitionsmöglichkeiten mit perspektivisch enorm interesse weckender Rendite.

Anlageimmobilien & Renditeobjekte

Ein Trend dieser letzten Zeit: Investition in Seniorenwohnungen in Gießen, nicht zuletzt vor allem wegen des starken Anstiegs an benötigten Pflegeplätzen in Pflegeheimen.

Wie lässt sich die Situation bei der Altersvorsorge heute darstellen. Sparen in Rentenversicherungen? Bundesschatzbriefe und Bausparverträge bringen kaum Erträge. Wenn dabei doch noch ein Zins herum kommt, wird diese von Ertrags-Steuer und Geldentwertung aufgezehrt. Welche anderen Optionen gibt es? Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei zahlreichen Investoren zu Angstausbrüchen und an ein erneutes Erleben an die frühen 2000-er. Selbst aus heutigem Standpunkt gilt deshalb für unzählige Anleger: Zu groß das Risiko erneut eingesetztes Kapital einzubüßen. Eine Kapitalanlage in ein Altenheim oder in die Pflegewohnung verspricht hingegen dir Anleger eine vernünftige Ausbeute.

  • Permanente Mieten
    Der Mietvertrag wird durch einen Generalmietvertrag und einer Laufzeit des Vertrages von zumindest 20 Jahren abgeschlossen. Oft kann dieser Vertragswerk durch eine Verlängerungsoption um weitere Jahre verlängert werden. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, auf jeden Fall bei förderungswürdigen Pflegeimmobilien, nicht auf Einnahmen verzichten.
  • Steuervorteile
    Abschreibungen realisieren in der Steuer zu berücksichtigende Begünstigungen. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich zudem eine gewisse Flexibilität. Wenn Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. Die Nebenkostenabrechnung und Mietersuche sind Aufgabe des Pächters
  • Recht auf Selbstbelegung
    Kapitalanleger erhalten häufig das Recht, die Pflegeimmobilie oder eine andere Pflegeeinrichtung desselben Pächters bei Bedarf für sich zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Käufer selbst, sondern auch für Angehörige.
  • Seniorenstift
    Jede Anlage in „Seniorenstift“ zeichnet sich als pfiffige Eingebung zur Geldvermehrung aus. Durch die Multiplikation des genutzten Eigenkapitals durch einen Kredit führt es zu einer klar über der Teuerungsrate liegenden Gewinnspanne bei zugleich hohem Schutz des Kapitaleinsatzes.
  • Regional Unabhängig
    Der Investor also Sie als Besitzer muss nicht vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Betreiber der Pflegewohnung . Sie leben in Lüneburg? Dennoch ist es durchaus möglich eine Renditeimmobilie in Gießen anzuschaffen.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zu einem Bau einer Pflegeimmobilie kommt, wurden bereits ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Erst wenn eine solche Analyse die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand unterschiedlichster Faktoren beweisen, wird der Bau starten.

Aktuelle Immobilienangebote: Wir finden auch für Sie das passende Angebot für Pflegeappartement

Sprechen Sie uns einfach an! Gerne helfen wir Ihnen mit detaillierten Informationen zu allen Vorteilen und auch Gefahren einer Pflegeimmobilie als Kapitalanlage weiter. Profitieren Sie von unseren jahrelangen Erfahrungen in diesem Bereich.

Ich habe Interesse an dem Objekt und bitte um Zusendung von Informationsmaterial.

Bevor wir uns auf die Suche nach einem passenden Objekt begeben, untersuchen wir Ihre persönlichen Erwartungen und beraten Sie anschließend intensiv zu den diversen Optionen. Da Lage, Ausstattung und auch die Stadtentwicklung das Potential und die Wertsteigerungsoptionen wesentlich beeinflussen, wird jede von uns angebotene Immobilie vorab ausführlich von uns besichtigt und nach diesen Aspekten beurteilt – so können Sie sicher sein, dass Sie im Fall einer Kaufentscheidung auch noch in vielen Jahren die ideale Rendite erreichen.

Gießen