Seniorenwohnungen In Hamburg

Seniorenwohnungen in Hamburg

Mietrendite

Prüfen Sie heute doch einmal das interessante Thema:

Mit dem einsetzen der Veränderungen an der Altersstruktur der deutschen Bevölkerung änderte sich der Bedarf an Pflegeheimplätzen und veränderte seit mehreren Jahren zukünftig eindeutig prognostizierbar den Anspruch nach Pflegeplätzen und bildet daher eine besondere Entwicklung.

Seniorenwohnungen in Hamburg Lippstadt

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden auch als Zinshaus bezeichnet, als Geldanlage ist die gewöhnliche Einsteigerimmobilie. Geeignet für Investoren, die bis zum jetzigen Zeitpunkt im Immobilienbereich noch keine Erfahrung gesammelt haben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Informieren Sie sich kostenlos und ohne Verpflichtung! Gerne übersenden wir Ihnen detaillierte Informationen zu unseren aktuellen Pflegeimmobilien.

Sie suchen nach einer bestimmten Immobilie? Kein Problem! Wir helfen Ihnen dabei, die geeignete zu finden.

Seit bald zwanzig Jahren im zweijährigen Rhythmus Erhebung und Publikation der Pflegestatistik nach § 109 SGB XI

  • Im Jahr 2015 waren knapp 2,9 Millionen Personen der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich waren es Frauen mit fast 2/3. Unter Berücksichtigung der höheren Lebensdauer ist dies jedoch nicht sonderlich erstaunlich.
  • Im Vergleich zu 1999 hat die Zahl der Menschen, die gepflegt werden müssen binnen 16 Jahren im Zeitraum 1999-2015 insgesamt um +40,0 % bzw. 900 000 zugelegt. Bei Prüfung dieses Zehn-Jahres-Zeitraums hat die stationäre Pflege im Heim an Bedeutsamkeit gewonnen.
  • 2015 waren in Deutschland 2.860.000 Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Im Dezember ’99 waren 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Wachstum mehr als vierzig Prozent in lediglich 16 Jahren!

Welche Pflegeimmobilien sind förderungsfähig?

Warum es sich heute lohnt in Pflegeappartements Kapital anzulegen. Pflegeimmobilie kaufen. Größere Projekte wie Seniorenresidenzen werden immer öfter in einzelne Appartements unterteilt und an einzelne Anleger verkauft – stressfrei ohne Vermietungsrisiko und verbrieften Gewinn inklusive. Alle involvierten Seiten gewinnen. In den letzten Jahren zu knapp geplante Kapazitäten machen sich heute in fehlenden Heimplätzen bemerkbar. Aus diesem Grunde investiert die Branche bereits seit Jahren enorm in die Erweiterung – und das häufiger in Kooperation mit Anlegern. Eine einzelne Pflegeimmobilie können Kleinanleger gut bezahlen, der Betreiber des Pflegeheims sorgt für eine möglichst vollständige Vermietung , die Instandhaltung und die langfristigen Belegungsverträge mit dem Betreiber bringen schöne Erträge von vier bis sechs Prozent.

Lippstadt

Anlage! Langfristig vermietete Einheit in Top Lage!!

In Seniorenresidenzen investieren! Wie? Lohnt sich das? Investieren in Wohnungen im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Seniorenresidenzen im Speziellen rentiert sich. Besonders geeignet für größere Gefahren vermeidende Privatanleger, welche eine gute Geldanlage suchen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so partizipieren Eigentümer eines Appartments natürlich daran. Die zu erwartenden Wertsteigerungen bei Immobilien führen dazu, dass für die Zukunft prognostiziert werden kann, dass eine Veräußerung mit großer Wahrscheinlichkeit mit einem Überschuss ausführbar ist. Die optimal geeignete Investmentidee um perfekte positive Ergebnisse und attraktive Wertzuwächse zu erlangen ist die Anlage in ein Zinshaus. Seit einigen Jahrhunderten sind Wohnungen das beste Anlageziel und bedeuten über Jahre hinweg Solidität. Gute Ausbeute mit einfachen Appartments zu machen ist in den letzten Jahren allerdings immer schwieriger geworden. Bald sind es nur noch eine niedrige Anzahl von Appartements, die in absehbarer Zeit bei Aufwertungen teilhaben werden. Die über dem Durchschnittswert befindlichen immensen Gewinnspannen und eher geringen Risiken sind alternative Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Rentner sprechen. Die Bankinstitute erwirtschaften bereits seit vielen Dekaden beachtenswerte Erträge. Der überwiegenden Anzahl an privaten Anlegern ist sie bei allem Verständnis noch eine tendenziell fremdartige Kapitalanlageform. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um treffliche Kapitalanlageoptionen mit zukünftig extrem starker Rendite.

Kein Immobilienkunde? Entdecken Sie weitere Lösungen für jeden Anlegertyp.

Wie zeigt sich die aktuelle Situation – Sparen in Versicherungen? Sparbriefe und Rentenfonds rentieren um Null. Falls noch Zinsertrag herum kommt, wird diese von der Inflation gefressen. Die Alternative: Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei zahlreichen Investoren zu Sorgenfalten auf der Stirn und zu einem Flashback an den Neuen Markt und seinen Absturz. Selbst aus heutiger Perspektive gilt deshalb für unzählige Anleger: Zu groß für viele das Risiko . Eine Geldanlage in ein Seniorenheim oder der Pflegewohnung bedeutet für dich als Kapitalanleger ausgezeichnete Rendite.

Pflegeimmobilien gehören zu den bekanntesten Geldanlagen. Warum können Sie sich nun fragen? Die Lösung ist einfach. Ein Anleger der in diesem Fall anlegt, lebt abgesehen von der angemessenen Gewinnspanne von vielen weiteren Vorteilen, die sich jedenfalls sehen lassen können.

  • Belegungsrecht
    Investoren erhalten das Recht, die Pflegeimmobilie oder eine andere Pflegeeinrichtung innerhalb derselben Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich zu beanspruchen. In vielen Fällen gilt dieses Recht nicht nur für den Investor selber, sondern auch für Familienangehörige.
  • Langfristige Mieten
    Ein Pachtvertrag wird mit einem Generalmieter bei einer Laufzeit von oftmals 20 Jahren vereinbart. Häufig besteht die Möglichkeit diesen Vertrag mit einer Verlängerungsoption um weitere zumeist Fünf Jahre fortzuführen. Selbst bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, so gilt dies jedenfalls bei förderungswürdigen stationären Pflegeheimen, nicht auf vereinbarte Einnahmen verzichten.
  • Steuervorteile
    Durch die Abschreibung können steuertechnische Vorteile umgesetzt werden. So können jährlich 2% auf das Gebäude und sogar 10% auf die Außenanlagen und Inventar von der Anlagesumme in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Eine gewisse Flexibilität ist durch den Grundbucheintrag gegeben. Wenn Sie Ihre Anlage finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Inflationsschutz
    Häufig sind die Pachtverträge an die Kaufkraftminderung gekoppelt. Das bedeutet, dass die Pacht in zyklischen Intervallen an den steigenden Preisindex angepasst wird.
  • Seniorenwohnungen in Hamburg
    Investition in „Seniorenwohnungen in Hamburg“ zeichnet sich als unvergleichliche Idee zur Vermehrung von Kapital aus. Durch die Vervielfachung des eingesetzten Eigenkapitals durch den Kredit führt es zu einer nachgewiesenermaßen über der Teuerung liegenden Gewinnmarge und dies bei zeitgleich guter Sicherheit.
  • Verheißungsvolle Pflegemarktentwicklung in den folgenden Jahren
    Der demographische Wandel ist ein Trend der langfristig wirkt und bereitet einem Kapitalanleger die günstige Konstellation für eine ertragsstarke Kapitalanlage. Fazit: Die Menschen werden nachweislich demzufolge zunehmend älter, so entsteht der wachsende Bedarf an Pflegeheimplätzen.

In doppelter Hinsicht eine Absicherung für die Zukunft

Sie möchten uns eine E-Mail senden?

Pflegeimmobilie, Ferienhaus oder Baudenkmal – welche Art der Anlage für Sie die richtige ist, welche Schritte unternommen und welche Fragen geklärt werden müssen wir beraten Sie in allen Belangen und finden für Sie die geeignete Immobilie. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam an Ihrer sorgenfreien Zukunft zu arbeiten.

Zu allen auf unserem Marktplatz angebotenen Anlage-Immobilien erhalten Sie immer auch eine umfangreiche Standortbeschreibung! Gerne beraten wir Sie individuell bei der Beurteilung eines Standortes. Sie erreichen uns schnell über das Kontaktformular.

Lippstadt