Seniorenwohnungen Mit Service

Seniorenwohnungen mit Service

Pflegeappartements vs. Eigentumswohnung

Sichere Immobilienrendite bei maximaler Sicherheit? Investieren Sie in den Zukunftsmarkt Pflege. Eine echte Rundumsorglosimmobilie:

Netto-Mietrendite Sozialwohnungen: Der Käufer der Seniorenwohnanlage plant im Allgemeinen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erlangen, das bedeutet, die Gewinne (Mieten) sollen in Beziehung zum eingesetzten Vermögen (Kaufpreis) vergleichsweise hoch sein. Besagter Denkweise trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Die Nachfrage an Sozialimmobilien wächst beträchtlich. Die Änderungen an der Altersstruktur haben folgenschwere Auswirkungen. Eine sinkende Anzahl an jüngeren steht zukünftig Jahrzehnten einer steigenden Anzahl an älteren Erdenbürgern gegenüber. Die Einwohner Deutschlands sind älter als der Durchschnitt der anderen Staaten in Europa, Auswertungen sehen vorher, dass im Jahre 2060 wird wahrscheinlich jeder dritte älter als 65 und jeder 7. über 80 Jahre alt sein wird. Zugleich wächst die Zahl an Pflegebedürftigen die nächsten 40 Jahre um über 2 Millionen weitere Fälle an.

Seniorenwohnungen mit Service Fulda

Für Anlageimmobilien ist, wie für fast alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem eine gute Lage wichtig. Bereits vor dem Erwerb eines Zinshauses muss unter anderem der Bauzustand von einem unabhängigen Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn das Ergebnis positiv ausfällt, der Kaufpreis reell ist und eine angemessene und langfristiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie erwerben. Ein Renditeobjekt als Geldanlage eignet sich generell für einen Großteil der Anleger.

Möchten Sie sich objektiv zum Thema Immobilienfinanzierung beraten lassen – ohne Vermittlungsprovisionen und ohne Interessenkonflikte?

Aus Diskretionsgründen ist es uns leider nicht möglich, alle bei uns im Angebot befindlichen Objekte online zu zeigen. Wir bitten Sie daher, in jedem Fall, um eine unmittelbare Kontaktaufnahme! Sie sind auf der Suche nach einem gewinnbringenden Renditeobjekt oder möchten in Konzepte investieren, finden jedoch kein geeignetes Objekt am Markt? Kontaktieren Sie unverbindlich unseren zuständigen Berater für Anlageobjekte, um aktuelle Angebote zu erhalten. Hier trifft kundenorientierte Dienstleistung auf Kreativität und ausgiebige Marktkenntnis.

Unser Name steht für die Aufgabe und Verpflichtung, für unsere Kunden rund um deren Immobilien bzw. deren Wünsche und Bedürfnisse da zu sein.

Seit bald 20 Jahren im 2-jährigen Rhythmus Veröffentlichung der Pflegestatistik nach § 109 SGB XI

  • Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „nur“ jeder Zwanzigste fünf Prozent pflegebedürftig, so wurde andererseits für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Personen dieser Altersgruppe betrug dabei 66 Prozent.
  • Im Jahr 2015 stellte sich der Sachverhalt folgendermaßen dar: Zum Jahreswechsel 2015 waren wenigstens 37 Prozent der Menschen, die gepflegt werden müssen schon älter als 85.
  • Die im Jahre 2009 vollstationär in Heimen betreuten Bürger waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren rund 50 Prozent jenseits des 85. Lebensjahres hingegen bei den im gewohnten Umfeld Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Schwerstpflegebedürftige wurden zudem eher im Heim als in den eigenen 4 Wänden betreut.

Globale Problematik

Wo die Immobilie steht ist für die Geldanlage ein ausschlaggebendes Qualitätsmerkmal. Steht die Immobilie etwa in einer unterentwickelten Gegend, reduzieren die Erfolgschancen auf eine gewinnbringende Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsperspektive zu investieren. In Regionen mit geringer Arbeitslosigkeit und florierender Wirtschaft sind Investitions-Immobilien meist wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich auch durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines großen Betriebes in der Nähe die Wertigkeit der Lage im Laufe der Zeit verändern kann.

Fulda Anlageimmobilien als Steuersparmodell!

In Pflegeimmobilien anlegen? Weshalb? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Die Finanzanlage in Immobilien im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnanlagen im Besonderen bringt über Jahre dauernden Gewinn. Insbesondere geeignet für vorsichtige Anleger, die eine verlässliche Vermögensanlage suchen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so verdienen Besitzer eines Appartements ohne Zweifel hieran. Das Objekt mit Überschuss auf den Markt geben ist bei den kommenden Wertsteigerungen demnächst fraglos ohne weiteres realisierbar. Hohe Gewinnmargen und Performance kann heute perfekt mit der Geldanlage in eine Rendite-Wohnanlage erarbeitet werden. Seit dem Beginn der Hypothekenkrise erfreuen sich Häuser einer wachsenden Popularität. Es ist nicht mehr ohne Aufwand möglich, um mit normalen Appartments eine interessante Ausbeute zu schaffen. In nächster Zeit werden immer weniger Appartments von Aufwertungen einen Anteil haben. Die überdurchschnittlich enormen Renditen und verhältnismäßig geringen Risiken sind übrige Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Versicherungen erzielen schon seit zahlreichen Dekaden beachtliche Profite. Einer Großzahl an kleinen Investoren ist sie indessen nach wie vor ein vergleichsweise unbekanntes Vorsorgekonzept. Schließlich handelt es sich an dieser Stelle um treffliche Kapitalanlagemöglichkeiten mit perspektivisch absolut faszinierender Gewinnmarge.

Wie sieht die für Sie perfekte Anlageimmobilie aus?

Pflegeimmobilien zählen zu den bekanntesten Renditebringern. Aus welchem Grund könnten Sie sich fragen? Die Lösung wird leicht. Ein Anleger der hier anlegt, genießt abgesehen von der angemessenen Marge von zahlreichen anderen Vorzügen, die sich durchaus sehen lassen können.

Bei dem größten Teil von Renditejägern nach wie vor einigermaßen neues Kapitalanlageobjekt? Bei fachmännischen Investoren wie Banken, Versicherungen, Fonds schon seit mehr als vierzig Jahren dagegen als zukunftsorientiertes Investment genutzt. Die Realität sieht wie folgt aus. Die Allgemeinheit spart für die Zukunft nicht nur zu wenig, sondern leider auch in das falsche Anlageobjekt. Fast jeder 2. beschäftigt sich nur nebenbei oder gar nicht mit der zukünftigen Rente. Zukünftig gilt: Es droht eine formidable Kapitallücke, denn die gesetzliche Rente allein wird nicht reichen. Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann der Lebensstandard während des Alters gehalten werden.

  • Schutz vor Kaufkraftminderung
    Üblicherweise sind die Pachtverträge an die Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in gleichmäßigen Abständen an den steigenden Preisindex angepasst wird.
  • Erfreuliche Entwicklungen im Pflegemarkt in den folgenden Jahren
    Die Änderung der Gesellschaftsstruktur ist ein langfristig wirkender Trend und bietet Ihnen als Anleger eine Möglichkeit für eine effektive Investition. Die Gesellschaft wird demzufolge ständig älter, die steigende Forderung nach Pflegeheimen.
  • Steuervorteile
    Abschreibungen ermöglichen steuertechnische Vorteile. So können jährlich Zwei Prozent auf ihr Pflegeappartement und sogar 10% auf die Außenanlagen und Inventar von der Investitionssumme in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Eine gewisse Flexibilität ist durch die Eintragung im Grundbuch gegeben. Wenn Sie Ihre Anlage finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Eintrag ins Grundbuch
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie Eigentümer werden. Der Besitzer hat somit alle Rechte des Grundeigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Pflegewohnung zu jeder Zeit verschenken, vermarkten, vermachen.
  • Das funktioniert in ganz Deutschland
    Auch wer nicht am Ort seines Investments wohnt kann den Reinertrag einer Pflegewohnungen genießen, denn die gewöhnliche Verpachtung wird komplett vom Pächter übernommen. Sie leben in Lünen? Dennoch ist es durchaus möglich sich eine Seniorenresidenz in Fulda anzuschaffen.
  • Immer noch günstige Einstiegspreise
    Der typische Kaufpreis einer Pflegeimmobilie liegt meist zwischen 150.000 bis 200.000 Euro. Durch günstige Finanzierungsangebote im Zusammenspiel mit den beschriebenen Mietrenditen führen zu überschaubaren Zuzahlungen. Hinzu kommt die gerade jetzt minimalen Bauzinsen wirken sich insgesamt vorteilhaft für jede mehrjährige Zinsfestschreibung aus.
  • Seniorenwohnungen mit Service
    Jede Anlage in „Seniorenwohnungen mit Service“ zeichnet sich als unvergleichliche Idee zur Geldvermehrung aus. Wo lässt sich im Moment Gewinn und Sicherheit besser darstellen.

Renditeobjekte in Fulda

Unser Name steht für die Aufgabe und Verpflichtung, für unsere Kunden rund um deren Immobilien bzw. deren Wünsche und Bedürfnisse da zu sein.

Gerne beraten wir Sie persönlich oder Sie kommen zu einer unserer Informationsveranstaltungen.

Pflegeimmobilien