Seniorenwohnungen Muenchen Mieten

Seniorenwohnungen München Mieten

Ratgeber Renditeimmobilie

Unser Ratgeber informiert allumfassend:

Mietrendite Altersresidenz / Eigenkapitalrendite Pflegeimmobilie wo liegen die Unterschiede? Nicht bloß in Zeiten tiefer Zinsen sind (fremdgenutzte) Immobilien eine renditeträchtige Anlage. Gleichwohl empfiehlt sich bei der Anlage in Immobilien eine genaue Analyse und Berechnung. So ist die Kalkulation der Eigenkapitalrendite auf Grundlage der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine angemessene Option, um die Einträglichkeit der Immobilie zu ermitteln. Vorwiegend bei Pflegeimmobilien wird für die Beurteilung das Ertragswertverfahren benutzt.

Aus welchem Grund sich die Sozialimmobilie für private Kapitalanleger rentiert? Es boomt der Markt für Pflegeimmobilien. Spezialisten verdeutlichen jetzt wovon eine Marge bei der Erwerbung einer Pflege-Immobilie abhängig ist.

Seniorenwohnungen München Mieten Herford

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden ebenfalls als Anlageobjekt bezeichnet, als Geldanlage ist die klassische Einsteigerimmobilie. Sie eignet sich hauptsächlich für Anleger, die bis zum jetzigen Zeitpunkt im Immobilienbereich noch kein Know-how gesammelt haben.

Entschließen Sie sich nach der weitreichenden Beratung durch Ihren persönlichen Kundenberater für ein Investment in eine Renditeimmobilie, sind die nächsten Schritte zur Durchführung Ihres Immobilienkaufs ganz leicht!

Was macht unsere Anlageimmobilien so besonders, so gut? Wir erklären es Ihnen nicht nur. Wir zeigen es Ihnen. Überzeugen Sie sich unverbindlich von deren Qualität und sprechen Sie mit unseren Spezialisten vor Ort.

Seit 20 Jahren wird vonseiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder im zweijährigen Takt die Pflegestatistik nach SGB XI erhoben. Mit der Veröffentlichung dieses Datenmaterials hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

Es waren im Dezember 2015 in Deutschland 2.860.000 Personen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Im Dezember ’99 waren gerade einmal 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Erhöhung über 40% in gerade einmal 16 Jahren!, 2015 waren 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, von ihnen alles in allem in Heimen vollstationär versorgt: 27 Prozent. In der denkbar kurzen Zeit von vierzehn Jahren (2001-2015) ist die Zahl der in Heimen vollstationär versorgten Pflegebedürftigen um fast 33 Prozent (192 000 Pflegebedürftige) angestiegen. Der Anstieg liegt insgesamt stark über der Bevölkerungsstatistik. Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „erst“ jeder Zwanzigste 5 Prozent pflegebedürftig, so wurde demgegenüber für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Frauen und Männer dieser Altersgruppe betrug dabei zwei Drittel. Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Zahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um 322.000 Leistungsempfänger [+16%). Bei Auswertung dieses 10-jährigen Zeitraumes steigt auch in der Zukunft der Anteil der vollstationären Pflege extrem.

Ratgeber rund um die Anlageimmobilie

Erwartungen zufolge sollen rund 15.000 Pflegeplätze je Jahr gebaut werden. Ohne private Investoren für Seniorenwohnungen gibt es keine Aussicht, jene Anzahl zu erreichen. Gemeinden und kleine dem Gemeinwohl verpflichtet e Betreiber haben in den meisten Fällen nicht die erforderlichen Geldmittel, um größere Häuser als Sozialwohnungen zu erneuern oder Neubauten zu errichten. Darüber hinaus können bestehende Altenheime aufgrund der neuen Heimbauverordnung oder einem veränderten Betreuungsbedarf der Senioren nicht weiter betrieben werden und sollen durch Neubauten ersetzt werden. Eine konstant steigende Nachfrage nach zuverläßigsten Einrichtungen wird aufgrund dessen deutschlandweit auf längere Sicht gegeben sein. Für Großanleger, die nach dem beständigen Anlagevehikel suchen, bieten sich Pflegeimmobilien als Kapitalanlage daher an.

Seniorenwohnungen

Möchten auch Sie Ihren eigenen Euro-Rettungsschirm – Marke „Stein-auf-Stein“? Wir unterstützen Sie gerne bei der Verwirklichung!!

In Pflegewohnungen investieren? Wie geht das? Rentiert das? Ein Investment in Wohnungen im Allgemeinen und anlegen in Pflegeimmobilien im Besonderen bedeutet mehr Erträge als bei anderen als sicher bezeichneten Vermögensanlagen. Vor allem für risikoscheue einzelne Anleger, welche eine zuverlässige Vermögensanlage suchen. Sobald die Mieten steigen, so profitieren Inhaber des Appartments natürlich hieran. Die zu erwartenden Aufwertungen bei Immobilien führen dazu, dass für die Zukunft prognostiziert werden kann, dass eine Veräußerung mit großer Wahrscheinlichkeit mit einem Gewinn realisierbar ist. Hohe Verdienste und Wertsteigerungen kann heute ideal mit der Kapitalanlage in eine Renditeimmobilie erwirtschaftet werden. Bereits seit der globalen Banken- und Finanzkrise steigt das Interesse an Wohngebäude als das geeignete Anlageobjekt. Die Wahrscheinlichkeit sank, mit schlichten Immobilien eine gute Rendite zu erwirtschaften. Wertsteigerungen bei Appartments? In prognostizierbarer Zeit gewinnen nur noch sehr wenige. Die überdurchschnittlich hohen Renditen und verhältnismäßig geringen Unsicherheiten sind zusätzliche Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Rentenempfänger sprechen. Die Bankinstitute erzielen schon seit vielen Monden beachtenswerte Erlöse. Den meisten kleinen Anlegern ist sie allerdings nach wie vor ein eher unentdecktes Kapitalanlageprozedere. Schließlich handelt es sich an dieser Stelle um exzellente Geldanlagechanceen mit künftig absolut faszinierender Gewinnspanne.

Wir stellen Ihnen unser Pflegeobjekt-Konzept vor, mit dem Sie Eigentümer eines Pflegeapartments werden können

Pflegeheime können stationäre Pflegeeinrichtungen sein. Diese gehören als die bekannten Wohlfahrtsimmobilien zu den staatlicherseits geförderten Kapitalanlagen die zugleich förderwürdig sind. In diesen Bereich zählen zum Beispiel Altenwohnheime, betreutes Leben wie auch stationäre Pflegeeinrichtungen.

Eine Großzahl an Menschen in Deutschland leben in der heutigen Zeit länger als noch zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Diese Verlängerung der Lebenszeit führt zu den Effekten, dass Enkel und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor mitten im Leben stehende Generation an Rentnern erleben können. Zugleich nehmen die Gebrechen, die mit dem höheren Lebensalter einher gehen zu. Dadurch einher geht ein steigender Bedarf von Pflegeheimen.

Eine Entwicklung der vergangenen Zeit: Investition in Pflegeheime in Herford? nicht zuletzt vor allem wegen des starken Anstiegs an benötigten Pflegeplätzen .

  • Recht auf Selbstbelegung
    Einige dieser Angebote haben ein besonderes Schmankerl. Käufer haben das vorteilhafte Recht, die Pflegeimmobilie oder eine andere Immobilie des gleichen Pächters im Bedarfsfall für sich selbst zu beanspruchen. Oft gilt dieses Recht nicht nur für den Investor selber, sondern auch für seine nahen Angehörigen.
  • Staatliche Förderungen intelligent nutzen
    Es gibt hierbei jedoch Unterschiede zwischen nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen. Staatliche Förderungprogramme können immer nur bei förderungswürdigen Pflegeimmobilien einbezogen werden. Es handelt sich hierbei um psychiatrische Institutionen, stationäre Pflegeheime, Behindertenheime, Sterbehäuser. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder beim Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderfähigen Pflegewohnungen nicht auf Mieteinnahmen verzichtet werden. In einem solchen Fall springen staatliche Stellen (nämlich die Sozialbehörden) ein und übernimmt diese. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Dazu zählen u.a. Seniorenwohnungen, betreutes und Service-Wohnen. Für den Kapitalanleger bedeutet das, dass hier keine staatlichen Unterstützungen über die steuerrechtlichen hinaus zum tragen kommen.
  • Vorteilhaftes Preisniveau
    Die übliche Größe liegt zwischen 150.000 bis 200.000 Euro. Durch günstige Finanzierungsangebote und bereits angesprochene Mietrenditen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Die aktuell minimalen Bauzinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede mehrjährige Finanzierung aus.
  • Seniorenwohnungen München Mieten
    Die Kapitalanlage in „Seniorenwohnungen München Mieten“ ist und bleibt eine unvergleichliche Entscheidung zur Geldanlage. Durch die Hebelung des genutzten eigenen Kapitals durch die Finanzierung führt es zu einer weit über der Teuerungsrate liegenden Rendite bei gleichzeitig hoher Sicherheit.
  • Steuervorteile
    Durch Abschreibungen können steuerliche Aspekte umgesetzt werden. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Eine gewisse Flexibilität ist durch den Grundbucheintrag gegeben. Sollten Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Regional Unabhängig
    Der Investor beziehungsweise Eigentümer muss nicht regelmäßig vor Ort sein, denn um die Verwaltung kümmern sich die Betreiber der Pflegewohnung selbst. Kommen Sie aus Freiburg im Breisgau? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich sich eine Renditeimmobilie in Herford zuzulegen.
  • Sehr gute Ergebnisse
    Stabile Vermietungsergebnisse zwischen oftmals über 4 Prozent des gezahlten Marktpreises jährlich lassen mit den gesicherten Mieteinnahmen und fiskalischen Vorteilen erzielen. Daraus ergibt sich , dass Pflegewohnungen schon nach Zwanzig Jahren großteils selbst finanzieren.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. Es entfallen beispielsweise die Nebenkostenabrechnung und die Mietersuche

Pflegeappartements allgemein

Bevor wir uns auf die Suche nach einem passenden Objekt begeben, untersuchen wir Ihre persönlichen Erwartungen und beraten Sie anschließend intensiv zu den verschiedenen Möglichkeiten. Da Lage, Ausstattung und auch die Stadtentwicklung das Potenzial und die Wertsteigerungsoptionen bestimmend beeinflussen, wird jede von uns angebotene Immobilie vorab eingehend von uns besichtigt und nach diesen Aspekten beurteilt – so können Sie sicher sein, dass Sie im Fall einer Entscheidung auch noch in vielen Jahren die optimale Rendite erzielen.

Gerne kümmere ich mich persönlich um Ihr Anliegen! Teilen Sie mir dazu einfach kurz mit, wie und wann ich Sie am besten erreichen kann.

Seniorenwohnungen München Mieten Herford