Sparbrief Vergleich

Sparbrief Vergleich

Pflegeappartement Kapitalanlage

Betrachten wir diesmal mit dem Themenbereich:

Diese Form der Sicherstellung von Einkommensquellen für die Zukunft bildet einen Trend nicht zuletzt wegen des demografischen Wandels, der einen steigenden Bedarf an Pflegeplätzen zur Folge hat.

Sparbrief Vergleich Frankfurt (Oder)

Ein Haus wird ein Jahr nach Bauende zum Bestandsobjekt. Aus steuerlicher Sicht gesehen wird diese Immobilie linear mit zwei % über einen Zeitraum von fünfzig Jahren abgeschrieben. Für Gewerbeimmobilien haben andere Abschreibungssätze Gültigkeit.

Jetzt den Newsletter erhalten.

Im Bereich Objektsuche finden Sie eine große Auswahl an Renditeimmobilien als Investition. Bereitwillig unterstützen wir Sie auch bei der Berechnung Ihrer möglichen Rendite und kalkulieren verschiedene Kredite für Sie.

Informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich! Gerne übersenden wir Ihnen detaillierte Informationen zu unseren aktuellen Pflegeimmobilien.

Pflegestatistik zeigt seit 20 Jahren Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

  • Im Vergleich zu 2001 ist bis zum Jahr 2015 die Zahl der in Heimen vollstationär versorgten Pflegebedürftigen um 32,4 % (192 000 Leistungsempfänger) angestiegen. Diese Zunahme liegt alles in allem stark über der Zukunftserwartung.
  • 2009 waren 2,34 Millionen Einwohner in Deutschland Leistungsempfänger im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. 35 Prozent der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb 10 Jahren stieg damit die Anzahl an zu Pflegenden um mehr als 16%.
  • In der Gruppe größer 69, aber kleiner 76 sind „lediglich“ fünf Prozent pflegebedürftig. Mit jedem weiteren Geburtstag ändert sich das im Nu und deutlich. In der Klasse 90 plus sind es bereits zwei Drittel. Ergo, im Herbst des Lebens wächst die Gefahr der Pflegebedürftigkeit übermäßig an.
  • Im Dezember 2015 waren knapp 2,9 Millionen Bürger der Bundesrepublik pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist es zugegeben nicht sonderlich verwunderlich.
  • Stark zunehmende Nachfrage: Im Zeitraum 1999 – 2015 steigt die Anzahl an Menschen, die gepflegt werden müssen um mehr als vierzig Prozent.

Neubauimmobilien mit günstigen Fianzierungen dank KfW-Förderung

Warum es sich noch immer lohnt in Pflegeappartements Gewinn bringend zu verwenden. Seniorenresidenz als Altersvorsorge kaufen! Pflegeheimprojekte werden zunehmend in einzelne Appartements unterteilt und an Privatanleger verkauft – kein Stress mit der Vermietung und sicheren Ertrag eingeschlossen. Für Projektant und Kapitalnleger von Vorteil. In genügend Orten fehlen heute in der Zukunft an Kapazitäten also genügend Heimplätzen. Aus diesem Grunde investiert die Branche schon seit Jahren in großem Maßstab in die Erweiterung und den Ausbau – und dies öfter mithilfe von Privatanlegern. Ein einzelnes Pflegeappartement können Kleinanleger gut finanzieren, der Pächter des Pflegeheims kümmert sich um die Vermietung , die Instandhaltung und die auf Dauerhaftigkeit angelegten Belegungsverträge mit dem Betreiber bedeuten schöne Renditen durchschnittlich um fünf Prozent.

Altenheim kaufen

Was ist eine Anlageimmobilie?!

In Pflegeheime investieren? Warum? Wieso? Weshalb? Funktioniert das? Geld anlegen in Zinshäuser im Allgemeinen und Gewinn bringend investieren in Seniorenwohnungen im Besonderen rentiert sich in der heutigen Zeit. Vor allem für einzelne Kapitalnleger, welche eine sichere Kapitalanlage brauchen. Wenn der Preisanstieg einsetzt steigen die von den Mietern zu entrichtenden monatlichen Mieten , so profitieren Vermieter eines Appartments selbstredend. Wer sein Grundeigentum auf den Markt geben will, kann dies erwartungsgemäß mit einem Aufschlag sehr oft tun. Hohe Ausbeute und Wertzuwächse kann mit der Anlage in eine Rendite-Wohnanlage erarbeitet werden. Nicht erst seit dem Beginn der Hypothekenkrise steigt die Popularität von Wohngebäude als das ideale Anlageziel. Interessante Ausbeute mit schlichten Häusern zu schaffen ist in den letzten 3 Jahren jedoch immer anspruchsvoller geworden. Bald sind es nur noch eine überschaubare Menge von Immobilien, die zukünftig bei Aufwertungen Anteil haben werden. Die überdurchschnittlich beträchtlichen Gewinnmargen und vergleichsweise geringfügigen Gefahren sind alternative Faktoren, die für eine Investition in Wohnformen für Ruheständler sprechen. Die Bankgesellschaften erwirtschaften bereits seit vielen Dekaden erwähnenswerte Profite. Einer Großzahl an privaten Investoren ist sie wirklich noch eine vergleichsweise anonyme Vorsorgeform. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um ausgezeichnete Investitionsmöglichkeiten mit zukünftig enorm interesse weckender Rendite.

Finden Sie jetzt Ihre passende Rendite Immobilie

Pflegeappartements können lokale Pflegeheime sein. Sie gehören als die bekannten Sozialimmobilien zu den staatlicherseits geförderten Kapitalanlagen die gleichzeitig förderungsfähig sind. In diesen Bereich gehören jedenfalls Alten-Wohnheime, betreutes Leben sowie stationäre Pflege-Einrichtungen.

Eine Vielzahl an Menschen in Deutschland leben in der jetzigen Zeit länger und gesünder als noch vor Hundert Jahren. Die Verlängerung von Lebensspanne führt zu den schönen Effekten, dass Enkelkinder und selbst Urenkel noch eine nach wie vor mitten im Leben stehende Generation an Rentnern erleben können. Auf der anderen Seite nehmen die Gebrechen, die mit dem steigenden Alter einher gehen zu. Damit einher geht eine zunehmende Nachfrage nach Pflegeplätzen.

  • Teuerungsschutz
    Gelebte Prozedur ist es üblich, die Mietverträge an Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Miete in periodischen Abständen an steigende Preise angepasst wird. Häufig sind diese Zeiträume fünfjährig angelegt.
  • Belegungsrecht
    Investoren haben häufig das besondere Recht, die Pflegeimmobilie oder eine andere Immobilie des gleichen Pächters im Bedarfsfall für sich zu beanspruchen. Zumeist gilt dieses Recht nicht nur für den Käufer daselbst, sondern auch für Familienangehörige.
  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben sinken erheblich. ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeheime, nicht zu den Aufgaben des Besitzers sondern sind Aufgabe des Pächters.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zu einem Bau einer Pflegeimmobilie kommt, sind bereits für den vorgesehenen Standort ausführliche Standortprüfungen durchgeführt. Erst wenn eine solche Beurteilung die Rentabilität des Pflegeheimes anhand verschiedener Faktoren nachweisen, wird gebaut.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Der Betreiber des Pflegeheimes trägt die Verantwortung für die Instandhaltungskosten. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Der Investor ist lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Sparbrief Vergleich
    Die Kapitalanlage in „Sparbrief Vergleich“ ist und bleibt eine unvergleichliche Idee zur Geldanlage. Wo lässt sich in der Gegenwart Gewinn und Schutz besser darstellen.
  • Ortsungebunden Kapital anlegen
    Der Käufer muss nicht vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Pächter der Seniorenresidenzen selbst. Sie leben in Lüdenscheid? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich sich eine Renditeimmobilie in Frankfurt (Oder) zu kaufen.

Pflegewohnungen Gibt es eine staatliche Förderung?

Neugierig? Am besten gleich Kontakt aufnehmen und einen individuellen Besprechungstermin vereinbaren. Gerne begleiten wir Sie auch bei der Besichtigung eines Pflegeheims Ihrer Wahl.

Entspannt von zu Hause oder dem Büro aus beraten lassen. Via Desktop-Sharing.

Unabhängig. Diskret. Und sehr persönlich. Wir finden die besten Objekte für Sie ohne Bindungen an Bauträger oder Projektentwickler. Wir nehmen nur Kontakt zu Ihnen auf, wenn Sie es wünschen. Sie finden bei uns Ihren persönlichen Ansprechpartner und das vom ersten Telefonat an. Unangenehme Anrufe gibt es bei uns nicht und Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Sparbrief Vergleich Frankfurt (Oder)