Suche Zweifamilienhaus Zum Kauf

Suche Zweifamilienhaus zum Kauf

Betongold: Warum Immobilien die perfekte Altersvorsorge sind

Besonders Berücksichtigung muss bei der Berechnung der nachfolgende Punkt finden, dass die gesamten Einnahmen – also die Bruttomieten – in der sehr einfachen Berechnung noch weitere Besonderheiten zu bedenken sind. So müssen z.B. auch die Erwerbsnebenkosten wie Notar- und Gerichtskosten und laufende Ausgaben wie Instandhaltungsrücklage und Verwaltungskosten angerechnet werden. Wenn die laufenden Kosten subtrahiert werden erhält man die Nettomieten und in der Folge den Nettomietertrag vor Einkommenssteuer. Ein Teil der Erwerber finanzieren ihre Seniorenresidenz nicht komplett selbst, sondern nehmen hierfür eine Grundschuld auf. Dies bezeichnet man auch als Eigenkapitalrentabilität. Dabei lässt sich der Ertrag sich durch die Aufnahme eines Kredits unter bestimmten Voraussetzungen potenzieren, indem zum Beispiel die Hälfte des Kaufpreises über ein Darlehen finanziert, sofern die Zinsen unterhalb der Rendite liegen. Finanziert man also 100.000 EUR des Erwerbspreises zu einem Zins von 3 % jährlich, so muss man 3.000 EUR Zinsen zahlen, welche vom Mietertrag abgezogen werden. Im selben Umfang werden aber die finanzierten 100.000 EUR beim Kaufpreis nicht mehr bewertet.

Suche Zweifamilienhaus zum Kauf Paderborn

Für Anlage-Immobilien ist, wie für viele anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Bereits vor dem Erwerb einer Rendite-Immobilie sollte unter anderem der Bauzustand von einem neutralen Gutachter/Sachverständigem überprüft werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis passend ist und eine sichere und nachhaltige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie erstehen. Eine Rendite-Immobilie als Geldanlage eignet sich allgemein für fast alle Investoren.

Dies ist nur ein Ausschnitt aller Vorzüge von Renditeimmobilien. Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter und untersuchen für Sie gerne Chancen und Risiken bei einer Kapitalanlage von Ihrem gewünschten Renditeobjekt.

Wir freuen uns auf Ihren Telefonanruf. Sie erreichen uns 24 Stunden.

Seit 1999 im 2-Jahres-Takt Bekanntgabe der Pflegestatistik nach § 109 SGB XI

Auffällig ist, dass Frauen ab circa dem achtzigsten Altersjahr eine enorm größere Pflegequote aufwiesen, also eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Altersgruppe. So beträgt zum Beispiel bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote vierundvierzig Prozent, bei den Männern gleichen Alters konträr dazu „bloß“ 31 %. Zu beachtender Faktor ist jedoch, dass in den meisten Fällen die Frau des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem beachtlichen Arbeitsanteil beispielsweise in Gemeinschaft mit der Diakonie übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig laut § 109 SGB XI sind, sind in der Mehrzahl der Fälle demgegenüber Witwen. Der Zustand im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: 83 Prozent aller der Pflege Bedürftigen waren im Jahr 2015 älter als 65 Jahre. 2015 gab es 2,9 Millionen Menschen, die gepflegt werden müssen, davon insgesamt in Heimen vollstationär betreut: 783 000 (27 %). 2015 waren knapp 2,9 Millionen Bürger in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich waren es Frauen mit fast zwei Dritteln. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist dies jedoch nicht sonderlich verwunderlich.

Vorteil Altersabsicherung

Betongold gilt wie eh und je als stabile Kapitalanlage. Immobilien bieten nicht nur Sicherheit, Schutz vor Teuerung und Steuervorteile, sondern stellen auch alternative Einkünfte während des Rentenbezuges dar. Vermietete Immobilien sind hervorragende Kapitalanlagen. Bei der Planung von Immobilien sollten maßgebliche Aspekte beachtet werden, um die langfristige Investition zu gewährleisten. Zu diesen Aspekten zählen genauso die korrekte Standort- und Marktanalyse, die Sicherung der Bauqualität – gerade im Hinblick auf die sich konstant veränderndden Energieeffizienzvorgaben – sowie eine gute Selektion der Objektbeteiligten.

Immobilien als langfristige Anlagemöglichkeit!

In Seniorenwohnungen investieren! Wie – das geht? Die Kapitalanlage in Anlageimmobilien im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Besonderen ist lohnenswert. Insbesondere angebracht für konservative Investoren, welche eine gute Kapitalanlage besitzen wollen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so verdienen Eigner eines Heimplatzes sicher daran. Wer seinen Grundbesitz transferieren will, kann dies vermutlich mit einem oftmals erheblichen Preisaufschlag fast immer tun. Hohe Gewinnmarge und Performance kann ideal mit der Kapitalanlage in ein Renditeobjekt erarbeitet werden. Vor allem nach der globalen Banken- und Finanzkrise erfreuen sich Immobilien immer größerer Popularität. Es ist nicht ganz so leicht wie noch Jahre zuvor, um mit einfachen Immobilien interessante Gewinnspanne zu schaffen. Kaufpreissteigerungen bei Immobilien? In voraussagbarer Zeit teilhaben nur noch wenige. Die über dem Durchschnittswert befindlichen beachtlichen Renditen und vergleichsweise geringen Gefahren sind sonstige Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionsbezieher sprechen. Die Versicherungsgesellschaften erwirtschaften schon seit vielen Jahrzehnten grandiose Einnahmen. Vielen privaten Anlegern ist sie sehr wohl noch ein vergleichsweise fremdes Kapitalanlagemuster. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um brillante Kapitalanlagemöglichkeiten mit künftig absolut hochspannender Rendite.

Unsere Top 10 Vorteile bei einer Geldanlage in Pflegeimmobilien

Bei etlichen Investoren nach wie vor leidlich unbekanntes Kapitalanlageobjekt? Bei professionellen Investoren ebenso wie Banken, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds schon seit den Achtzigern dagegen als ein erfolgreiches Anlageziel genutzt. Die traurige Praxis lässt sich wie folgt beschreiben: Die Allgemeinheit spart für die Altersvorsorge nicht nur zu wenig, sondern leider auch falsch. Jeder 2. hat sich nur am Rande oder überhaupt nicht mit dem Thema zukünftigen Altersvorsorge beschäftigt. Jedoch in der nahen Zukunft gilt: Es droht eine große Rentenlücke, denn allein die gesetzliche Rente wird hinten und vorn nicht ausreichend sein. Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann der Lebensstandard während des Alters gehalten werden.

Seniorenresidenzen können stationäre Pflegeheime sein. Diese gehören als die bekannten Wohlfahrtsimmobilien zu den staatlicherseits legitimierten Geldanlagen die aus heutiger Sicht förderungswürdig sind. Zu diesem Bereich gehören zugleich Altenwohnheime, betreutes Leben ebenso lokale Pflege-Einrichtungen.

  • Staatliche Förderprogramme intelligent nutzen
    Es gibt hierbei Unterschiede zwischen nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeimmobilien. Eine staatliche Förderung kann immer ausschließlich bei förderfähigen Pflegeappartments berücksichtigt werden. Dazu zählen Behindertenheime, psychiatrische Einrichtungen, stationäre Pflegeheime, Hospize. Bei einem Leerstand der Pflegewohnung oder bei einem Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Hausbewohners muss bei förderfähigen Pflegeappartements nicht auf die Pachteinnahmen verzichtet werden. In einem solchen Fall springen staatliche Stellen (nämlich die Sozialbehörden) ein und übernimmt diese. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig.
  • Suche Zweifamilienhaus zum Kauf
    Ein Investment in „Suche Zweifamilienhaus zum Kauf“ zeichnet sich als einzigartige Eingebung zur Vermehrung von Kapital aus. Durch die Hebelung des eingesetzten Eigenkapitals durch die Finanzierung führt es zu einer nachgewiesenermaßen über der Geldentwertung liegenden Rendite und dies bei zeitlich übereinstimmend hohem Schutz des Kapitaleinsatzes.
  • Ständige Mieten
    Der Mietvertrag wird mit einem Generalmietvertrag bei einer Vertragslaufzeit von oftmals 20 Jahren abgeschlossen. Fast immer besteht die Möglichkeit diesen Vertrag mit einer Verlängerungsoption um weitere zumeist Fünf Jahre fortzuführen. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, zumindest bei förderfähigen stationären Pflegeeinrichtungen, nicht auf die Mieteinnahmen verzichten.
  • Immer noch günstige Einstiegspreise
    Bereits um 80.000 Euro starten einige Angebote. Viele Kaufpreise von Immobilien liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Durch günstige Finanzierungsangebote und bereits angesprochene Erträgen führen zu überschaubaren Zuzahlungen. Hinzu kommt die aktuell niedrigen Baufinanzierungszinsen wirken sich insgesamt vorteilhaft für jede langjährige Finanzierung aus.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zu einem Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Nur dann wenn eine solche Beurteilung die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand verschiedener Faktoren sichern, wird gebaut.
  • Recht auf Selbstbelegung
    Kapitalanleger haben das Recht, die Pflegewohnung oder eine andere Immobilie des gleichen Betreibers im Bedarfsfall für sich selbst zu beanspruchen. Zumeist gilt dieses Recht nicht nur für den Investor selber, sondern auch für nahe Angehörige.

Renditeimmobilien in Paderborn

Schnell und zuverlässig die wesentlichen Informationen erhalten – mit unserem kostenlosen Newsletter.

Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns zeitnah bei Ihnen zurück.

Service für Kapitalanleger Profitieren Sie beim Erwerb einer Pflegeimmobilie von vielen Vorzügen und erzielen Sie langfristig verlässliche und hohe Renditen. Wir beraten Sie gerne!

Renditeimmobilie