Festverzinslich

Festverzinslich

Wie rentabel ist die Kapitalanlage Pflegeimmobilien?

Der Bedarf an Sozialimmobilien steigt enorm an. Veränderungen an der Altersstruktur haben schwerwiegende Folgen. Mehr und mehr Rentner stehen einer immer kleiner werdenden Gruppe jüngerer gegenüber. Die Einwohner von Deutschland sind älter als das arithmetische Mittel der anderen Staaten in Europa, in 2060 wird geschätzt jeder dritte älter als 65 und jeder 7. über 80 Jahre alt sein. Zugleich steigt die Zahl an Pflegebedürftigen die nächsten Jahre bis 2060 auf 4,8 Millionen Pflegefälle an.

Festverzinslich Viersen

Für Zinshäuser die wir hier einmal genauer begutachten wollen ist, wie im Allgemeinen für viele anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem eine gute Lage wichtig. Vor dem Kauf einer Rendite-Immobilie sollte u.a der Bauzustand von einem unabhängigen Gutachter/Sachverständigem überprüft werden. Erst wenn nach Ende dieser Überprüfung das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Kaufpreis reell ist und eine angemessene und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie erstehen. Eine Anlageimmobilie als Geldanlage eignet sich allgemeingültig für fast alle Investoren.

Vereinbaren Sie gern eine individuelle Beratung mit uns, gern stellen wir Ihnen das Projekt ohne Verpflichtung vor.

Was macht unsere Anlageimmobilien so besonders, so gut? Wir erklären es Ihnen nicht nur. Wir zeigen es Ihnen. Überzeugen Sie sich unverbindlich von deren Qualität und sprechen Sie mit unseren Fachberatern vor Ort.

Bekanntmachung der Pflegebedürftigkeit nach § 109 SGB XI im 2-jährigen Takt

  • 2015 waren 2,9 Millionen Pflegebedürftige davon alles in allem in Heimen vollstationär betreut: 27 Prozent.
  • Die 2009 stationär in Heimen betreuten Leute waren nicht nur deutlich älter als die in den eigenen 4 Wänden Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Von den in Heimen gepflegten waren rund fünfzig Prozent jenseits des 85. Geburtstages hingegen bei den zu Hause Versorgten knapp 30%. Eher im Heim als im gewohnten Umfeld wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen und zwar unabhängig der Altersstufe betreut.
  • Es waren 2015 in Deutschland 2.860.000 Leute pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Nur sechzehn Jahre vorher waren 2,02 Millionen Menschen pflegebedürftig. Erhöhung mehr als vierzig Prozent in gerade einmal 16 Jahren!

Neubauimmobilien mit günstigen Fianzierungen dank KfW-Förderung

Häuser gelten wie eh und je als stabile Investition. Die Immobilien bieten nicht nur Stabilität, Schutz vor Kaufkraftverlust und Steuervorteile, sondern stellen auch weitere Einnahmen in der Rentenzeit dar. Fremdgenutzte Immobilien sind hervorragende Investitionen. Bei der Konzeption von Immobilien sollten maßgebliche Faktoren beachtet werden, um eine nachhaltige Kapitalanlage zu sichern. Zu diesen Kriterien gehören unter anderem eine gründliche Standort- und Marktanalyse, die Sicherung der Bauqualität – auch im Hinblick auf die sich konstant weiterentwickelnden Energieeffizienz-Vorgaben – sowie die Selektion der an der Errichtung beteiligten Firmen.

Altersheim

Anlageimmobilien – Auf die richtige Umgebung kommt es an!

In Seniorenresidenzen anlegen? Wieso? Rentiert sich das? Die Investition in Wohnungen im Allgemeinen und anlegen in Pflegeappartements im Besonderen rentiert sich. In erster Linie für vorsichtige Privatanleger, die eine erprobte Kapitalanlage brauchen. Immer wenn die Mieten steigen, so profitieren Vermieter eines Appartements sicher hieran. Wer sich von seiner Immobilie trennen will, kann dies erwartungsgemäß mit einem oftmals erheblichen Preisaufschlag zu jeder Zeit tun. Die mustergültig passende Investitionsmöglichkeit um perfekte Gewinnmargen und herrliche Performance zu erarbeiten ist eine Kapitalanlage in eine Immobilie. Bereits seit Dutzenden Jahren stellen Wohnungen das geeignete Anlagevehikel dar und bringen über viele Jahre Verlässlichkeit. Gute Erträge mit Immobilien zu erlangen ist in den verflossenen 8 Jahren aber immer anstrengender geworden. Bald sind es nur sehr wenige Appartments, die in absehbarer Zeit bei Wertsteigerungen profitieren werden. Die überdurchschnittlich hohen Renditen und eher geringen Unsicherheiten sind weitere Faktoren, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Versicherungen erzielen bereits seit zahlreichen Jahren bemerkenswerte Gewinne. Den meisten privaten Anlegern ist sie durchaus nach wie vor ein relativ fremdartiges Vorsorgemuster. Hierbei handelt es sich hier um vorzügliche Investitionsoptionen mit künftig enorm faszinierender Rendite.

** Zentral gelegene schöne 2-Zimmerwohnung **

Wir Menschen leben in der heutigen Zeit länger gesund als noch vor einigen Jahren. Diese Ausweitung an Lebensspanne führt zu den Auswirkungen, dass Enkelkinder und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor mitten im Leben stehende Seniorengeneration erleben können. Andererseits nehmen die Schwierigkeiten, welche mit einem steigenden Lebensalter einher gehen zu. Damit einher geht ein steigender Bedarf von Pflegeheimen.

Bei zahlreichen Investoren fortwährend ziemlich neues Anlageobjekt. Bei fachmännischen Anlegern wie Banken, Versicherungsgesellschaften, Fonds bereits seit über dreißig Jahren dagegen als erfolgreiches Kapitalanlageziel bekannt. Die Praxis sieht wie folgt aus: Die Menschen sparen für die Altersvorsorge nicht nur viel zu wenig, sondern auch in das falsche Anlageobjekt. Fast jeder Zweite beschäftigt sich nur am Rande oder gar nicht mit dem Thema seiner Altersvorsorge. Zukünftig gilt: Es droht eine große Vorsorgelücke, denn allein die gesetzliche Rente wird beileibe nicht reichen. Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann zukünftig der Lebensstandard im Alter aufrecht erhalten werden.

Pflegeappartements gehören zu den bekanntesten Investitionen. Aus welchem Grund werden Sie sich fragen? Die Lösung wird leicht. Wer in diesem Fall investiert, profitiert neben einer guten Gewinnspanne von zahlreichen anderen Vorteilen, die sich jedenfalls sehen lassen können.

  • Belegungsrecht
    Investoren haben das besondere Recht, das Pflegeappartement oder eine andere Pflegeeinrichtung der gleichen Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich selbst zu beanspruchen. Häufig gilt dieses Recht nicht nur für den Käufer selber, sondern auch für seine Angehörigen.
  • Festverzinslich
    Ein Investment in “Festverzinslich” zeichnet sich als einzigartige Idee zur Vermehrung von Kapital aus. Durch die Potenzierung des eingesetzten eigenen Kapitals durch einen Kredit führt es zu einer nachgewiesenermaßen über der Inflation liegenden Ausbeute und dies bei zugleich hohem Schutz des investierten Geldes.
  • Sehr gute Mietrenditen
    Stabile Mietrenditen zwischen zumeist über Vier Prozent des Marktpreises im Jahr lassen mit den gesicherten Mieteinnahmen und fiskalischen Vorteilen erreichen.
  • Steuervorteile
    Abschreibungen realisieren steuerlich zu berücksichtigende Begünstigungen. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich zudem eine gewisse Flexibilität. Wenn Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zu einem Bau einer Pflegeimmobilie kommt, wurden bereits ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Nur dann wenn eine solche Beurteilung die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand von unterschiedlichen Faktoren nachweisen, wird hier in absehbarer Zukunft in Pflegeappartements investiert werden können.
  • Staatlich geförderte Kapitalanlageform
    Zu unterscheiden ist hier zwischen nichtförderfähigen und förderfähigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann jedoch nur bei förderfähigen Immobilien einbezogen werden. Dazu zählen Behindertenheime, stationäre Pflegewohnheime, psychiatrische Institutionen, Hospize. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder bei einem Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Hausbewohners muss bei förderungswürdigen Pflegewohnungen nicht auf den Pachtzins verzichtet werden. Diese übernimmt in diesem Fall der Staat. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen. Bei dieser Form der Pflegeimmobilie kann der Investor nicht auf staatliche Mittel zurückgreifen.
  • Eintrag ins Grundbuch
    Mit dem Kauf Ihrer Renditeimmobilie werden Sie als Besitzer im Grundbuch eingetragen. Der Besitzer hat somit alle Rechte eines Wohneigentums. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Pflegeimmobilie zu jeder Zeit weggeben, veräußern, vermachen.
  • Teuerungsschutz
    Gewöhnlich sind die Pachtverträge an die Inflationsentwicklung gekoppelt. Das bedeutet, dass die Miete in zyklischen Intervallen an die allgemeine Preisentwicklung angepasst wird.

Pflegeappartements allgemein

Wenn Sie eine Wohnung für Betreutes Wohnen in Viersen kaufen wollen: Viersens Fachmann steht Ihnen auch hier professionell zur Verfügung.

Sie wollen mehr über das Thema “Kapitalanlage in Seniorenwohnungen” erfahren? Unser Spezialisten-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Viersen

Geldanlage Festverzinslich

Geldanlage Festverzinslich

Experte: Betongold als Geldanlage für Privatanleger

Mit dem einsetzen der Veränderungen an der Zusammensetzung der aktuell lebenden Generation der deutschen Bevölkerung veränderte sich der Bedarf an Pflegeheimplätzen und bildete seit mehreren Jahren somit klar prognostizierbar in den nächsten Jahren den Wunsch nach Pflegeplätzen und erzeugt deswegen einen neuen Trend.

Geldanlage Festverzinslich Dortmund

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang auch als Anlageobjekt bezeichnet, als Kapitalanlage ist die gewöhnliche Anfängerimmobilie. Sie eignet sich schwerpunktmäßig für Kapitalanleger, die bis zum jetzigen Zeitpunkt im Immobilienbereich noch kein Know-how gesammelt haben.

Möchten Sie sich neutral zum Thema Immobilienfinanzierung beraten lassen – ohne Provisionen und ohne Interessenkonflikte?

Als professionelles Team von Immobilienspezialisten mit langjähriger Praxis bieten wir unseren Kunden maßgeschneiderte Rundumlösungen und eine kompetente Beratungsleistung rund um das Thema Investition und Zinshäuser an. Eine intensive Unterstützung unserer Kunden sowie eine moderne Immobilienvermarktung sind unsere Kernkompetenzen.

Im Bereich Objektsuche finden Sie eine große Selektion an Renditeimmobilien als Kapitalanlage. Bereitwillig unterstützen wir Sie auch bei der Berechnung Ihrer möglichen Rendite und berechnen unterschiedliche Kredite für Sie.

Seit bald 20 Jahren im zweijährigen Rhythmus Erhebung und Publikation der Pflegestatistik nach SGB XI

  • Der Sachverhalt im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Der Anteil der über 85-jährigen zu Pflegenden betrug bereits zu diesem Zeitpunkt rund 37 Prozent.
  • 2015 waren knapp 2,9 Millionen Einwohner in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich handelt es sich um Frauen mit fast zwei Dritteln. In Bezug auf die höhere Lebenserwartung ist das aber nicht verwunderlich.
  • Stark gewachsene Nachfrage: Im Zeitraum 1999 – 2015 steigt die Anzahl an zu Pflegenden um mehr als vierzig Prozent.

Geld Anlagemöglichkeiten mit hoher Rendite

Wieso es sich heute schon rentiert in Pflegeheime Kapital zu investieren. Seniorenresidenz kaufen! Pflegeheimprojekte werden immer öfter als einzelne Wohnungen an Privatanleger verkauft – kein Stress mit Vermietung und garantierte Rendite eingeschlossen. Alle beteiligten Seiten profitieren. In der Vergangenheit zu knapp geplante Kapazitäten machen sich bereits heute in nicht vorhandenen Heimplätzen bemerkbar. Anleger sind willkommen – die sind mit einer geringeren Ausbeute Privatanleger sind häufig in der Lage zumindest eine einzelne Pflegewohnung zu bezahlen – die Betreibergruppe übernimmt dabei alle vermietertypischen Aufgaben wie die möglichst unbefristete Zimmervermietung und Instandhaltung. Zuverlässige Gewinnspannen durchschnittlich um fünf Prozent machen es dem Kapitalanleger einfach sich intensiv mit einem solchen Anlageprodukt auseinander zu setzen.

Investieren Sie in Pflegeappartements! Pflegeimmobilien als Anlageobjekt!!

In Pflegewohnungen anlegen! Warum? Wieso? Weshalb? Geld anlegen in Zinshäusern im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Renditeimmobilien im Besonderen führt zu Erträgen oberhalb der allgegenwärtigen Kaufkraftminderung. Vor allem für größere Gefahren vermeidende einzelne Kapitalnleger, welche eine erprobte Geldanlage ihr Eigen nennen wollen. Steigen die zu entrichtenden Mieten , so profitieren Vermieter des Appartements ohne Frage daran. Die zu erwartenden Wertsteigerungen im Immobiliensektor führen dazu, dass für die Zukunft prognostiziert werden kann, dass eine Veräußerung mit großer Vorhersagewahrscheinlichkeit mit einem Überschuss denkbar ist. Die Geldanlage in ein Renditeobjekt ist von daher sehr gut geeignet, um hohe Gewinnmargen und herrliche Wertzuwächse zu erreichen. Seit der Finanzmarktkrise erfreuen sich Zinshäuser immer größerer Relevanz. Angemessene Gewinnspanne mit gewöhnlichen Wohnungen zu machen ist in den verflossenen acht Jahren allerdings immer schwerer geworden. Es gibt bald nur noch ein paar Immobilien, die in voraussehbarer Zeit bei Aufwertungen profitieren werden. Die überdurchschnittlich immensen Gewinnmargen und eher geringen Unsicherheiten sind alternative Faktoren, die für eine Investition in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Versicherungen erzielen schon seit vielen Monden ehrfurcht gebietende Profite. Vielen privaten Anlegern ist sie bei allem, was recht ist nach wie vor ein recht unentdecktes Vorsorgeschema. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um brillante Geldanlagechanceen mit künftig enorm interesse weckender Gewinnspanne.

Stabile Renditen und minimale laufende Zusatzkosten

Bei zahlreichen Privatinvestoren noch immer leidlich unbekanntes Kapitalanlageobjekt? Bei professionellen Investoren wie Geldhäusern, Versicherungen, Fonds bereits seit den 80-ern dagegen als erfolgversprechendes Kapitalanlageziel bekannt. Die Praxis lässt sich wie folgt darstellen. Die Menschen sparen für das Rentnerdasein nicht nur zu wenig, sondern leider auch falsch. Mehr als jeder Zweite beschäftigt sich nur nebenbei oder überhaupt nicht mit dem Thema seiner Rentenversorgung. Zukünftig gilt: Eine formidable Kapitallücke wird von auf das Thema Vorsorge spezialisierten Spezialisten vorher gesagt, denn nur die gesetzliche Rentenvorsorge wird hinten und vorn nicht ausreichend sein. Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann der Lebensstandard im Alter aufrecht erhalten werden.

Wie lässt sich die Situation heute darstellen. Sparen in den Bausparvertrag? Zinssparbriefe und Rentenfonds rentieren nahe Null. Wenn dabei doch noch eine Minirendite heraus kommt, wird diese von Ertrags-Steuer und der Geldentwertung aufgezehrt. Wie könnte eine andere Option aussehen? Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei vielen zu Angstausbrüchen und an Erinnerungen an die frühen 2000-er. Auch aus heutiger Perspektive gilt aus diesem Gund für unzählige Anleger: Zu groß das Risiko . Die Geldanlage in ein Altenheim oder der Renditeimmobilie verspricht dir Kapitalanleger ausgezeichnete Sicherheit und Rendite.

Der Trend der letzten Jahre: Geldanlage in Seniorenwohnungen in Dortmund, nicht zuletzt vor allem wegen des demografischen Wandels in Seniorenwohnungen.

  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben sinken erheblich. Sie als Verpächter müssen sich nicht um Nebenkostenabrechnung und/oder Mietersuche kümmern.
  • Geldanlage Festverzinslich
    Ein Investment in “Geldanlage Festverzinslich” ist und bleibt eine pfiffige Wahl zur Geldanlage. Wo lässt sich in der Gegenwart Ertrag und Schutz besser verbinden.
  • Steuerliche Vorteile
    Durch die Abschreibung können in der Steuer zu berücksichtigende Vorteile erreicht werden. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich zudem eine gewisse Flexibilität. Wenn Sie Ihre Anlage finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Staatliche Förderprogramme intelligent nutzen
    Es gibt hierbei Unterschiede zwischen nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen. Die staatlichen Förderungprogramme können jedoch ausschließlich bei förderfähigen Seniorenwohnungen hinzugerechnet werden. Es handelt sich hier um psychiatrische Kliniken, Behindertenheime, stationäre Pflegeheime, Sterbehäuser. Entsteht ein Leerstand der Pflegeimmobilie oder beim Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderungswürdigen Pflegewohnungen nicht auf den Pachtzins verzichtet werden. Diese übernimmt der Staat. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen. Bei dieser Form der Pflegeimmobilie kann der Investor nicht auf staatliche Mittel zurückgreifen.
  • Das funktioniert Deutschlandweit
    Der Investor muss nicht regelmäßig vor Ort sein, denn um die Verwaltung kümmern sich die Betreiber der Pflegeimmobilien . Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Troisdorf? Ganz unabhängig davon ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Pflegeimmobilie in Dortmund anzuschaffen.
  • Belegungsrecht
    Einige Angebote haben einen besonderen Zusatznutzen. Kapitalanleger erhalten oftmals das besondere Recht, die Pflegeimmobilie oder eine andere Pflegeeinrichtung desselben Pächters bei Bedarf für sich zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Kapitalanleger daselbst, sondern auch für nahe Angehörige.
  • Außerordentliche Renditen
    Stabile Mietrenditen von 4 bis 6% des Marktpreises pro Jahr lassen mit den gesicherten Mieteinnahmen und den gewährten Steuervorteilen darstellen.

Wie funktioniert die Beteiligung an Pflegeimmobilie?

Sprechen Sie uns einfach an! Gerne helfen wir Ihnen mit detailgetreuen Informationen zu allen Vorzügen und auch Gefahren einer Pflegeimmobilie als Investition weiter. Profitieren Sie von unseren jahrelangen Erfahrungen in diesem Bereich.

Gerne beraten wir Sie persönlich oder Sie kommen zu einer unserer Info Veranstaltungen.

Pflegewohnungen