Immobiliensuche Haus Kaufen

Immobiliensuche Haus Kaufen

Immobilien als Kapitalanlage

Mit dem demografischen Wandel änderte sich die Nachfrage nach Pflegeheimplätzen und bildete ebenso auch zukünftig eindeutig prognostizierbar in den nächsten Jahren das Bedürfnis nach Pflegeplätzen und erzeugt infolgedessen eine besondere Entwicklung.

Immobiliensuche Haus Kaufen Marl

Die Bestandsimmobilie, im Folgenden auch als Anlageimmobilie bezeichnet, als Investition ist die konventionelle Neueinsteigerimmobilie. Sie eignet sich vorrangig für Kapitalanleger, die bisher im Immobilienanlagebereich noch kein Know-how gesammelt haben.

Noch nicht die passende Anlage-Immobilie gefunden? Nutzen Sie einfach unseren kostenlosen Suchauftrag.

Sie suchen nach einer bestimmten Immobilie? Kein Problem! Wir helfen Ihnen dabei, die passende zu finden.

Seit bald zwanzig Jahren im 2-Jahres-Takt Veröffentlichung der Pflegestatistik nach SGB XI

Der Zustand im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Zum Jahresende 2015 waren ohne Zweifel 37% der Menschen, die gepflegt werden müssen bereits älter als 85. Im Vergleich zu 1999 hat die Menge der Pflegebedürftigen binnen 16 Jahren im Zeitraum 1999-2015 insgesamt um 40 Prozent bzw. 900 000 zugelegt. Bei Begutachtung dieses 10-Jahres-Zeitraums hat die vollstationäre Pflege im Heim an Relevanz gewonnen. In der Klasse größer 69, aber kleiner 76 sind „nur“ fünf Prozent pflegebedürftig. Mit jedem weiteren Jahr ändert sich das unerwartet schnell und dramatisch. In der Gruppe 90 plus sind es bereits sechsundsechzig Prozent. Folglich, im Lebensabend wächst das Risiko pflegebedürftig zu werden disproportional an. Die im Jahre 2009 vollstationär in Heimen kuratierten Leute waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren rund 50 Prozent jenseits des 85. Lebensjahres im Gegensatz dazu bei den im gewohnten Umfeld Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Schwerstpflegebedürftige werden weiterhin eher im Heim als zu Hause betreut. 2009 waren 2,34 Millionen Leute in der BRD Leistungsbezieher im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. 35 Prozent der Pflegebedürftigen waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb einer kurzen Etappe von 10 Jahren stieg damit die Zahl der der Pflege Bedürftigen um mehr als 16%.

** Charmante 4,5-Zimmer-Wohnung mit 2 Balkonen in zentraler Lage!

Im Direktvergleich zu althergebrachten Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Anzahl von wesentlichen Vorzügen. Durch die Zusammenarbeit mit fachkundigen und langjährig erfahrenen Betreibern ist eine beständige Vermietung über viele Jahre hinaus gesichert. Diese Betreiber der Altenwohnungen kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen wie auch um die Neubelegung. Altenwohnungen sind eine Anlageklasse mit einer etablierten Standardisierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung erfolgt zu einem nicht unwesentlichen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Eigentumswohnungen, momentan ungefähr Vier und Sechs Prozent; machen diese Investmentklasse für Anleger attraktiv.

Pflegeimmobilien in Marl kaufen!

In Pflegeheime anlegen. Warum? Wieso? Lohnt sich das? Die Finanzanlage in Kapitalanlageimmobilien im Allgemeinen und anlegen in Pflegeimmobilien im Besonderen rentiert sich. In erster Linie für einzelne Kapitalnleger, die eine zuverlässige Kapitalanlage brauchen. Wenn die Teuerung durchgreift steigen die zu entrichtenden monatlichen Mieten , so profitieren Eigner eines Heimplatzes sicher. Dieses Grundeigentum mit Profit in den Markt geben ist bei den kommenden Kaufpreissteigerungen demnächst außer Zweifel ohne Bedenken schaffbar. Die Kapitalanlage in eine Anlageimmobilie ist deshalb perfekt geeignet, um hohe Gewinne und Performance zu erwirtschaften. Bereits seit der Wirtschaftskrise steigt die Beliebtheit von Zinshäuser als ein ausgezeichnetes Anlageziel. Hohe Gewinnspannen mit gewöhnlichen Wohnungen zu erlangen ist in den letzten 10 Jahren aber immer anstrengender geworden. Wertsteigerungen bei Appartements? In prognostizierbarer Zeit teilhaben nur noch wenige. Die oberhalb dem Durchschnitt befindlichen immensen Gewinnmargen und relativ geringfügigen Gefahren sind weitere Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Banken erzielen schon seit vielen Monden eindrucksvolle Einnahmen. Den meisten Kleinanlegern ist sie zugegeben noch ein vergleichsweise unentdecktes Vorsorgekonzept. Schließlich handelt es sich hier um außerordentliche Kapitalanlagemöglichkeiten mit zukünftig extrem interessanter Rendite.

Top Investition: Pflegeappartement in Marl

Wir leben heute viel länger als zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Die Ausweitung der Lebensspanne führt zu den schönen Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel noch eine nach wie vor mitten im Leben stehende Seniorengeneration erleben können. Auf der anderen Seite nehmen die Herausforderungen, die mit dem steigenden Lebensalter einher gehen zu. Damit einher geht ein vermehrter Wunsch nach Pflegeheimplätzen.

Eine Tendenz der Zeit: Geldanlage in Immobilien in Marl, nicht zuletzt sondern auch wegen des starken Anstiegs an benötigten Pflegeplätzen in Seniorenresidenzen.

Doch wie sieht die heutige Situation aus. Geld anlegen in den Bausparvertrag? Zinsbriefe und Bausparverträge bringen kaum Erträge. Wenn dabei doch ein Zins herum kommt, wird sie von Ertrags-Steuer und Geldentwertung aufgezehrt. Wie könnte eine andere Chance aussehen? Anlage in Aktien, Aktienfonds, führt bei vielen zu Sorgenfalten und zu einem Flashback an die Dotcom-Krise des Neuen Marktes. Selbst aus heutigem Standpunkt gilt als Folge dessen für unzählige Anleger: Zu groß für viele die Gefahr . Eine Geldanlage in ein Seniorenstift beziehungsweise in die Seniorenresidenz bedeutet für dich als Anleger eine passable Ausbeute.

  • Das funktioniert Deutschlandweit
    Auch wer nicht vor Ort wohnt kann den Reinertrag seiner Seniorenresidenzen genießen, denn die komplette Verwaltung ist die Aufgabe des Betreibers. Sie leben in Schwerin? Dennoch ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Renditeimmobilie in Marl zu kaufen.
  • Günstiges Preisniveau
    Bereits um 80.000 Euro geht es los. Viele Kaufpreise von Pflegeappartments liegen zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. In Gemeinschaft von günstigen Finanzierungen im Zusammenspiel mit den beschriebenen Renditen führen zu einem kleinen Eigenanteil der vom Käufer zu zahlen ist. Hinzu kommt die aktuell minimalen Bauzinsen wirken sich insgesamt vorteilhaft für jede mehrjährige Zinsfestschreibung aus.
  • Immobiliensuche Haus Kaufen
    Ein Investment in „Immobiliensuche Haus Kaufen“ zeichnet sich als clevere Idee zur Kapitalvermehrung aus. Durch die Multiplikation des genutzten Eigenkapitals durch den Finanzierungskredit führt es zu einer eindeutig über der Geldentwertung liegenden Rendite und dies bei gleichzeitig guter Sicherheit.
  • Vorbelegungsrecht
    Kapitalanleger erhalten oftmals das besondere Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Pflegeeinrichtung der gleichen Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich zu beanspruchen. Oft gilt dieses Recht nicht nur für den Anleger selber, sondern gleichzeitig auch für seine Angehörigen.
  • Staatliche Förderprogramme
    Zu unterscheiden ist hier zwischen nichtförderfähigen und förderfähigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann immer ausschließlich bei förderfähigen Pflegeappartments einbezogen werden. Es handelt sich hier um Sterbehäuser, Behindertenheime, stationäre Pflegewohnheime, psychiatrische Einrichtungen. Bei eventuellen Leerstand der Pflegewohnung oder einer Zahlungsunfähigkeit des Heimbewohners muss bei förderfähigen Pflegeappartements nicht auf den Mietzins verzichtet werden. Diese übernimmt in einem solchen Fall der Staat. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen. Bei dieser Form der Pflegeimmobilie kann der Investor nicht auf staatliche Mittel zurückgreifen.
  • Schutz vor Kaufkraftminderung
    Gewohnte Prozedur ist es üblich, die Mietverträge an Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in gleichmäßigen Abständen an den steigenden Preisindex angepasst wird.

Aktuelle Immobilienangebote: Wir finden auch für Sie das passende Angebot für Renditeimmobilie

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Als erfahrenes Team von Immobilienspezialisten mit langjähriger Erfahrung bieten wir unseren Kunden maßgeschneiderte Rundumlösungen und eine kompetente Beratungsleistung rund um das Thema Geldanlage und Zinshäuser an. Eine intensive Betreuung unserer Kunden sowie eine moderne Immobilienvermarktung sind unsere Kernkompetenzen.

Fordern Sie Ihr gewünschtes Informationsmaterial an.

Immobiliensuche Haus Kaufen Marl

Immobiliensuche Miete

Immobiliensuche Miete

„Betongold“ auch im Landkreis weiter attraktiv

Sichere Kapitalanlage kaufen. Was auch immer am Finanzmarkt passiert. Unabhängige Beratung. Mehr als 4 Prozent jährliche Rendite. Zwanzig Jahre wiederkehrende Einnahmen. Börsenunabhängig. Beste Konditionen. Bundesweiter Marktführer. Angepasst an Ihre Wünsche und Ziele:

Wieso sich eine Pflege-Immobilie für Privatanleger rentiert? Es boomt der Markt für Pflegeimmobilien. Spezialisten begründen Ihnen wovon eine Verdienstspanne bei der Kapitalanlage in eine Sozialimmobilie abhängt.

Mit dem einsetzen der Veränderungen an der Altersstruktur der deutschen Einwohnerschaft stieg zugleich der Bedarf an Pflegeheimplätzen und bildete prognostizierbar in den nächsten Jahren die Nachfrage nach Pflegeplätzen und erzeugt damit einen neuen Trend.

Immobiliensuche Miete Dessau-Roßlau

Für Anlageimmobilien auf die wir hier eingehen wollen ist, wie für alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Vor dem Erwerb einer Eigentumswohnung sollte unter anderem der bauliche Zustand von einem unabhängigen Gutachter oder Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn nach Abschluss dieser Prüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Einkaufspreis reell ist und eine sichere und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie kaufen. Betongold als Geldanlage eignet sich allgemeingültig für einen Großteil der Investoren.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Auf der Suche nach einer hohen Rendite sind Immobilien für viele Anleger ein sicherer Hafen – „Renditeobjekte“ oder „Anlageimmobilien“ versprechen die langfristige Mehrung des eingesetzten Gelds. Wir geben Tipps, auf was Sie beim Kauf achten müssen.

Pflegestatistik zeigt seit zwanzig Jahren Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

2015 waren in Deutschland 2.860.000 Bürger pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Nur sechzehn Jahre vorher waren 2,02 Millionen Bürger pflegebedürftig. Erhöhung um fast 900.000 Pflegebedürftige. Nicht zu übersehen ist, dass Frauen ab etwa dem achtzigsten Geburtstag eine bedeutend höhere Zahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, insofern eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Generation. So liegt bspw. bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote vierundvierzig Prozent, bei den Männern gleichen Alters demgegenüber „bloß“ 31 %. Das könnte aber auch daran liegen, dass in den häufigsten Fällen die Ehefrau des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem großen Beitrag oft auch in Kooperation mit Kindern und Pflegedienst übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig nach § 109 SGB XI sind, sind hauptsächlich im Unterschied dazu Witwen. Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Zahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um 16%. Bei Prüfung dieses 10-jährigen Zeitraumes hat die vollstationäre Pflege im Heim an Bedeutung gewonnen.

EXKLUSIVES 2017/2018 erstelltes Mehrfamilienhaus mit 9…

Immobilien gelten wie gewohnt als wertbeständige Investition. Sie bieten nicht nur Sicherheit, Schutz vor Inflation und steuerliche Vorzüge, sondern stellen auch andere Einkünfte im Alter dar. Fremdgenutzte Immobilien sind außerordentliche Investitionen. Bei der Planung von Immobilien sollten entscheidende Aspekte berücksichtigt werden, um die langfristige Investition zu gewährleisten. Zu diesen Facetten gehören genauso die genaue Standort- und Marktstudie, die Sicherung der Bauqualität – auch im Hinblick auf die sich kontinuierlich veränderndden Energie-Effizienz-Vorgaben – sowie eine gute Auswahl der Objektbeteiligten.

Dessau-Roßlau

15 Jahre Erfahrung und Top-Referenzen: Rundum-Sorglos ohne Mietausfall!

In Pflegewohnungen anlegen? Warum? Wieso? Lohnt sich das? Die Investition in Wohnungen im Allgemeinen und anlegen in Pflegeimmobilien im Speziellen bedeutet mehr Gewinne als bei anderen als sicher bezeichneten Kapitalanlagen. In erster Linie für risikoaverse Investoren, welche eine gute Kapitalanlage brauchen. Wenn die Geldentwertung wirkt steigen die monatlichen Mieten an, so partizipieren Eigner eines Appartements selbstredend. Betongold mit Profit in den Markt bringen ist bei den zu erwartenden Aufwertungen in absehbarer Zeit partout ohne weiteres zu machen. Eine beispiellos geeignete Idee um hohe positive Ergebnisse und entzückende Wertsteigerungen zu erlangen ist eine Anlage in eine Immobilie. Bereits seit Jahrhunderten stellen Wohngebäude das beste Kapitalanlageziel dar und bedeuten Jahr für Jahr Solidität. Interessante Erträge mit normalen Appartments zu schaffen ist in den verflossenen zehn Jahren allerdings immer schwieriger geworden. Bald sind es nur noch ein paar Wohnungen, die zukünftig bei Aufwertungen profitieren werden. Die oberhalb dem Durchschnitt befindlichen beachtlichen Renditen und relativ geringen Gefahren sind andere Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die Versicherungen erwirtschaften schon seit vielen Monden gloriose Einnahmen. Den meisten Kleinanlegern ist sie indessen nach wie vor ein recht fremdartiges Vorsorgegerüst. Dabei handelt es sich hier um fabelhafte Geldanlagechanceen mit perspektivisch extrem interessanter Gewinnmarge.

Baubeginn: hochwertiges Pflegeappartement als renditestarke Investition in der Seniorenresidenz

Seniorenresidenzen können lokale Pflegeeinrichtungen sein. Diese gehören als sogenannte Sozialimmobilien zu den vom Staat zugelassenen Kapitalanlagen die gleichzeitig förderwürdig sind. Dazu zählen zugleich Alten-Wohnheime, betreutes Leben ebenso stationäre Pflege-Einrichtungen.

Ein Trend dieser letzten Jahre: Geldanlage in Pflegewohnungen in Dessau-Roßlau, nicht zuletzt vor allem wegen des starken Anstiegs an benötigten Pflegeplätzen .

Bei vielen Investoren immer noch relativ unbekanntes Kapitalanlageobjekt. Bei professionellen Anlegern wie Geldhäusern, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds sowie größeren Family Offices bereits seit über dreißig Jahren dagegen als ein zukunftsorientiertes Anlagevehikel genutzt. Die Realität . Die Deutschen sparen für das Rentnerdasein nicht nur zu wenig, sondern leider auch in das falsche Vorsorgeprodukt. Mehr als jeder Zweite beschäftigt sich nur nebenbei oder gar nicht mit dem Thema seiner zukünftigen Rentenvorsorge. Zukünftig gilt: Eine furchtbare Vorsorgelücke wird erwartet, denn nur die gesetzliche Rente wird beileibe nicht ausreichend sein. Wer für seine Zukunft nicht spart, wird feststellen müssen: Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann der Lebensstandard während des Rentnerdaseins gehalten werden.

  • Teuerungsschutz
    Gewöhnlich sind die Pachtverträge indexiert. Das bedeutet, dass die Pacht in periodischen Intervallen an steigende Preise angepasst wird.
  • Hohe Renditen
    Gesicherte Vermietungsergebnisse von Vier bis Sechs % des gezahlten Einstandspreises pro Jahr lassen mit den gesicherten Mieteinnahmen und fiskalischen Vorteilen darstellen. So ergibt sich folglich, dass Pflegeappartements in 20 Jahren oftmals selbst finanzieren.
  • Besicherung durch Grundbucheintrag
    Mit dem Kauf Ihrer Immobilie werden Sie als Eigner im Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte des Wohneigentums. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Renditeimmobilie jederzeit vermarkten, vererben, zum Geschenk machen.
  • Langfristige Mieten
    Der Mietvertrag wird durch einen Generalmietvertrag mit einer Laufzeit des Vertrages von zumindest 20 Jahren abgeschlossen. In der Regel kann dieser Vertragswerk durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, zumindest bei förderungswürdigen Pflegeimmobilien, nicht auf im Vertrag vereinbarte Mieteinnahmen verzichten.
  • Steuervorteile
    Abschreibungen erschaffen steuerliche Begünstigungen. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich zudem eine gewisse Flexibilität. Wenn Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Immobiliensuche Miete
    Investition in „Immobiliensuche Miete“ zeichnet sich als unvergleichliche Idee zur Vermehrung von Kapital aus. Durch die Multiplikation des genutzten Eigenkapitals durch einen Finanzierungskredit führt es zu einer auffallend über der Inflation liegenden Ausbeute bei gleichzeitig hoher Sicherheit.

Wie funktioniert die Beteiligung an Pflegeappartment?

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Immobiliensuche Miete Dessau-Roßlau

Immobiliensuche Online

Immobiliensuche Online

Eine wertvolle Erweiterung der Anlagemöglichkeiten

Sichere Anlageimmobilie kaufen. Was auch immer am Finanzmarkt passiert. Wertfreie Beratung. Mehr als 4 Prozent jährlicher Ertrag. Fünfundzwanzig Jahre laufende Miete. Börsenunabhängig. Fabelhafte Konditionen. Marktführer. Persönlich und Individuell:

Wieso sich eine Pflegeimmobilie für einzelne Anleger rechnet? Es wächst der Markt für Pflegeimmobilien. Unsere erfahrenen Fachleute begründen jetzt wovon der Ertrag bei der Erwerbung einer Sozial-Immobilie abhängt.

Netto-Mietrendite Pflegewohnungen: Der Käufer einer Seniorenresidenz beabsichtigt in der Regel mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erzielen, dies heißt, die Gewinne (Mieten) sollen in Verbindung zum investierten Kapital (Kaufpreis) vergleichsweise hoch sein. Dieser Sichtweise trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Immobiliensuche Online Velbert

Jede Immobilie wird ein Jahr nach der Fertigstellung des Bauwerks zum Bestandsobjekt. Steuerlich betrachtet wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit zwei % über 50 Jahre abgeschrieben. Für gewerblich genutzte Objekte haben andere Abschreibungssätze Gültigkeit.

Entspannt von zu Hause oder dem Büro aus beraten lassen. Via Desktop-Sharing.

Möchten Sie sich objektiv zum Thema Finanzierung einer Immobilie beraten lassen – ohne Provisionen und ohne Interessenkonflikte?

Veröffentlichung von Datenmaterial im 2-Jahres-Rhythmus zur Entwicklung der Pflegebedürftigkeit

  1. Zum Jahreswechsel 2009 waren 2,34 Millionen Leute in der BRD Leistungsbezieher im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. 35 Prozent der Leistungsempfänger zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb dieser kurzen Etappe von 10 Jahren stieg damit die Zahl der Pflegebedürftigen um mehr als sechzehn Prozent.
  2. Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „lediglich“ jeder Zwanzigste 5% pflegebedürftig, so wurde auf der anderen Seite für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Einwohner dieser Gruppe betrug dabei zwei Drittel.
  3. Stark gewachsene Nachfrage: Von 1999 bis 2015 stieg die Menge an Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung gem. § 109 SGB XI beziehen um mehr als vierzig Prozent.
  4. Auffallend ist, dass Frauen ab etwa dem achtzigsten Altersjahr eine unübersehbar größere Anzahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, also eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Generation. So ist zum Beispiel bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 %, bei den Männern gleichen Alters dagegen „bloß“ 31 Prozent. Das könnte aber auch vor allem an der Tatsache liegen, dass oftmals die Angetraute des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem großen Anteil oft auch in Gemeinschaft mit Kindern und Caritas übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig entsprechend § 109 SGB XI sind, sind überwiegend im Gegensatz dazu verwitwet.

Vorteilhafte Altersvorsorge

Studien zufolge müssen um 15.000 Pflegeplätze je Kalenderjahr geschaffen werden. Ohne private Anleger für Seniorenresidenzen besteht keine Aussicht, jene Anzahl zu erreichen. Kleine Städte und kleine gemeinwohlorientiert e Betreiber besitzen in den meisten Fällen nicht die notwendigen Geldmittel, um größere Häuser als Altenwohnungen zu sanieren oder Neubauten zu errichten. Außerdem können vorhandene Altersheime aufgrund der geänderten Heimbauverordnung oder dem veränderten Nutzungsverhalten der Bewohner nicht weiter betrieben werden und sollen durch Neubauten ersetzt werden. Eine konstant zunehmende Nachfrage nach modernsten Einrichtungen wird aufgrund dessen überregional auf längere Sicht vorhanden sein. Für Großanleger, die nach dem nachhaltigen Kapitalanlagevehikel suchen, bieten sich Seniorenwohnungen als Renditemöglichkeit daher an.

Das RUNDUM-SORGLOS-PAKET!

In Pflegeimmobilien investieren? Wieso? Geld anlegen in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Pflegeimmobilien im Besonderen rentiert sich. Vor allem für Anleger, welche eine zuverlässige Vermögensanlage brauchen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so verdienen Inhaber eines Heimplatzes jedenfalls hierbei. Ein solches Objekt mit Überschuss in den Verkauf geben ist bei den kommenden Aufwertungen demnächst partout kurzerhand realisierbar. Die außergewöhnlich passende Chance um perfekte Gewinnmarge und Interesse weckende Wertsteigerungen zu erzielen ist eine Geldanlage in eine Renditeimmobilie. Bereits seit der Lehman Brothers Pleite wächst das Interesse an Gebäude als ideales Kapitalanlageziel. Angemessene Erträge mit einfachen Wohnungen zu machen ist in den verflossenen 5 Jahren und in jedem darauf folgenden Jahr immer mühsamer geworden. Aufwertungen bei Appartements? In der Zukunft einen messbaren Anteil haben nur noch einige wenige. Die oberhalb dem Mittelwert liegenden immensen Gewinnmargen und eher geringfügigen Unsicherheiten sind sonstige Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die Großanleger erzielen schon seit zahlreichen Jahren beachtenswerte Erlöse. Der überwiegenden Anzahl an Privatanlegern ist sie allerdings noch ein recht unentdecktes Anlageschema. Schließlich handelt es sich hier um großartige Kapitalanlagemöglichkeiten mit zukünftig enorm interessanter Gewinnmarge.

Pflegeimmobilien – durchaus eine gute Investmentmöglichkeit

Pflegeheime können stationäre Pflegeeinrichtungen sein. Jene gehören als die bekannten Wohlfahrtsimmobilien zu den zu den vonseiten des Staates legitimierten Kapitalanlagen die aus heutiger Sicht förderwürdig sind. Dazu gehören zum Beispiel Alten-Wohnheime, betreutes Wohnen ebenso stationäre Pflegeeinrichtungen.

Bei einer großen Anzahl an Anlegern fortwährend einigermaßen unbekanntes Kapitalanlageobjekt. Bei fachmännischen Investoren ebenso wie Banken, Versicherungen, Fonds und großen Family Offices bereits seit mehr als vierzig Jahren dagegen als ein professionelles Anlagevehikel genutzt. Die traurige Realität . Die Allgemeinheit spart für die Altersvorsorge nicht nur viel zu wenig, sondern auch falsch. Nur jeder 2. beschäftigt sich nur nebenbei oder überhaupt nicht mit der zukünftigen Rentenversorgung. Jedoch in naher Zukunft gilt: Eine schrecklich große Vorsorgelücke wird befürchtet, denn nur die gesetzliche Rente wird nicht ausreichen. Wer zukünftig nicht spart, wird feststellen müssen: Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann künftig der Lebensstandard im Rentenbezug gehalten werden.

Pflegeappartements gehören zu den sichersten Anlagen. Warum können Sie sich jetzt fragen? Die Lösung ist leicht. Wer als Investor hier Kapital einbringt, profitiert abgesehen von einer guten Rendite von zahlreichen anderen Vorzügen, die sich durchaus sehen lassen können.

  • Positive Entwicklung im Pflegemarkt in den nächsten Jahrzehnten
    Der bereits stattfindende Bevölkerungsrückgang ist ein langfristig wirkender Trend und bietet eine Chance für eine ertragreiche aber zugleich auch sichere Investition. Die Menschen werden zunehmend älter, die wachsende Forderung nach Pflegeplätzen.
  • Ortsunabhängigkeit
    Der Investor also Sie als Besitzer muss nicht vor Ort sein, denn um die Verwaltung, die Vermietung, die Instandhaltung kümmern sich die Pächter der Pflegewohnung selbst. Kommen Sie aus Wolfsburg? Dennoch ist es durchaus möglich eine Pflegeimmobilie in Velbert anzuschaffen.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zum Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, werden für den vorgesehenen Standort ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Nur wenn eine solche Bewertung die Rentabilität des Pflegeheimes anhand verschiedener Faktoren nachweisen, wird der Bau starten.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum Hauptteil der Betreiber des Pflegeheimes verantwortlich. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Sie als Kapitalanleger sind lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Immobiliensuche Online
    Investition in „Immobiliensuche Online“ ist und bleibt eine kreative Intuition zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Gebiet lassen sich gegenwärtig Rendite und Schutz besser darstellen.
  • Vorteilhaftes Preisniveau
    Bereits ab 80.000 Euro geht es los. Viele Kaufpreise von Pflegewohnungen liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Wirklich günstige Finanzierungsangebote mit den Hand in Hand gehenden und aufgezeigten Renditen führen zu niedrigen Zuzahlungen. Hinzu kommt die schon seit einigen Jahren niedrigen Bauzinsen wirken sich insgesamt vorteilhaft für jede mehrjährige Zinsfestschreibung aus.
  • Geförderte Kapitalanlageform
    Es gibt Unterschiede zwischen nichtförderfähigen und förderfähigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann nur bei förderungswürdigen Immobilien berücksichtigt werden. Dazu zählen psychiatrische Institutionen, Sterbekliniken, Behindertenheime, stationäre Pflegewohnheime. Entsteht ein Leerstand der Pflegeimmobilie oder einer Zahlungsunfähigkeit des Heimbewohners muss bei förderungswürdigen Pflegeappartements nicht auf die Mieteinnahmen verzichtet werden. In diesem Fall springen staatliche Stellen (nämlich die Sozialbehörden) ein und übernimmt diese. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig.
  • Grundbucheintrag
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie den notariellen Kaufvertrag unterzeichnet haben und der vereinbarte Kaufpreis geflossen ist. Sie haben somit alle Rechte eines Grundeigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Pflegeimmobilie zu jeder Zeit zum Geschenk machen, verkaufen, vermachen.

So berechnet sich die Rendite Ihrer Seniorenresidenzen

Dies ist nur ein Abriss aller Vorzüge von Zinshäuser. Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter und untersuchen für Sie gerne Chancen und Risiken bei einer Investition von Ihrem gewünschten Renditeobjekt.

Informieren Sie sich kostenlos und ohne Verpflichtung! Gerne übermitteln wir Ihnen detaillierte Informationen zu unseren aktuellen Seniorenwohnungen.

Etagenwohnung