Suche Haus Zur Miete

Suche Haus zur Miete

Wo aus Beton Gold wird

Mietrendite Seniorenwohnanlage / Eigenkapitalrentabilität Pflegeimmobilie wo befinden sich die Differenzen? Nicht bloß in Zeiten tiefer Zinsen sind (vermietete) Immobilien eine wichtige Anlageklasse. Dessen ungeachtet empfiehlt sich bei der Anlage in Immobilien eine genaue Analyse und Kalkulation. So ist die Berechnung der Eigenkapitalrendite auf Grundlage der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine gute Möglichkeit, um die Rentabilität der Immobilie einzuschätzen. Vor allem bei Pflegeimmobilien wird für die Beurteilung das Ertragswertverfahren angewandt.

Diese besondere Form der Sicherung von Verdienst für die Zukunft bildet einen starken Trend nicht allein wegen des demografischen Wandels, dem ein seit Jahren unablässig steigende Nachfrage an Pflegeplätzen folgen direkt aufeinander.

Suche Haus zur Miete Halle (Saale)

Für Anlageimmobilien die wir hier einmal genauer beleuchten wollen ist, wie im Allgemeinen für fast alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Noch vor dem Erwerb einer Eigentumswohnung sollte unter anderem der Bauzustand von einem unabhängigen Gutachter/Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis reell ist und eine angemessene und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie erstehen. Eine Rendite-Immobilie als Geldanlage eignet sich absolut für einen Großteil der Investoren.

Sprechen Sie uns an! Wir haben ständig geeignete Pflegeappartment für Investoren!

Möchten Sie regelmäßig über unser aktuelles Angebot informiert werden? Dann nutzen Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen E-Mail-Service, und Sie erhalten unseren Newsletter.

Vereinbaren Sie gern eine individuelle Beratung mit uns, gern stellen wir Ihnen das Projekt unverbindlich vor.

Pflegestatistik zeigt seit 1999 Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

  1. Im Dezember 2009 waren 2,34 Millionen Personen in der BRD der Pflege Bedürftigen im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. Mehr als ein Drittel der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb 10 Jahren stieg damit die Anzahl an zu Pflegenden um mehr als 16% – und das obwohl die Bevölkerungszahl sich gegenläufig entwickelte.
  2. Die im Jahre 2009 stationär im Heim kuratierten Frauen und Männer waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren rund 50% jenseits des 85. Lebensjahres im Gegensatz dazu bei den zu Hause Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Eher im Heim als zu Hause wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen betreut.
  3. Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Menge der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um 16%. Bei Auswertung dieses 10-Jahres-Zeitraums hat die stationäre Pflege im Heim an Bedeutung gewonnen.
  4. Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Anzahl der in Heimen stationär versorgten Pflegebedürftigen um fast 33 Prozent (192 000 Leistungsbezieher) angestiegen. Diese Steigerung liegt in letzter Konsequenz weit über der Bevölkerungsstatistik.

Pflegeimmobilien: Zahlen, Daten, Fakten und Gegenüberstellung mit Eigentumswohnungen

Im Vergleich zu herkömmlichen Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Anzahl von wesentlichen Vorteilen. Durch die Kooperation mit fachkundigen und langjährig erfahrenen Betreibern ist eine beständige Vermietung über viele Jahre hinaus garantiert. Die Betreiber der Seniorenwohnungen kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen sowie um die Neubelegung. Pflegeappartements sind eine Anlageklasse mit einer etablierten Standardisierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung erfolgt zu einem großen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Eigentumswohnungen, aktuell annähernd 4 % und 6 %; machen diese Assetklasse für Anleger interessant.

So viel bringt eine Immobilie als Geldanlage!

In Pflegeimmobilien anlegen! Wie geht das? Rentiert das? Anlegen in Renditeimmobilien im Allgemeinen und investieren in Pflegeheime im Besonderen lohnt sich in der jetzigen Zeit. In erster Linie für vorsichtige Anleger, welche eine erprobte Geldanlage ihr Eigen nennen wollen. Wenn der Preisanstieg eintritt steigen die von den Mietern aufzubringenden Monatsmieten an, so partizipieren Eigentümer eines Appartements natürlich hieran. Das Besitztum mit Überschuss loswerden ist bei den kommenden Kaufpreissteigerungen zukünftig absolut kurzerhand denkbar. Hohe positive Ergebnisse und Wertsteigerungen kann optimal mit der Geldanlage in eine Renditeimmobilie erlangt werden. Bereits seit Jahren stellen Immobilien hervorragendes Investment dar und bringen mehrjährig Verlässlichkeit. Die Option sank, mit gewöhnlichen Häusern eine hohe Ausbeute zu erwirtschaften. Wertsteigerungen bei Appartments? In Zukunft etwas abbekommen nur noch wenige. Die überdurchschnittlich hohen Gewinnspannen und eher geringen Gefahren sind zusätzliche Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Banken erzielen schon seit zahlreichen Jahrzehnten gloriose Erträge. Zahlreichen privaten Anlegern ist sie durchaus noch ein relativ fremdes Kapitalanlagekonzept. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um fulminante Kapitalanlagemöglichkeiten mit zukünftig extrem hochinteressanter Rendite.

Vorteile der Pflegeimmobilie als Geldanlage

Eine Großzahl an Menschen leben heutzutage länger gesund als vor wenigen Jahren. Diese Ausweitung der Lebenszeit führt zu den positiven Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel noch eine nach wie vor mitten im Leben stehende Rentnergeneration erleben können. Doch andererseits nehmen die Gebrechen, welche mit dem steigenden Alter einher gehen zu. Damit einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeheimplätzen.

Eine Tendenz der vergangenen Zeit: Kapitalanlage in Sozialwohnungen in Halle (Saale)? nicht zuletzt sondern auch wegen des demografischen Wandels .

  • Gesicherte Einnahmen
    Ein Pachtvertrag wird mit einem Generalmietvertrag mit einer Laufzeit von oftmals 20 Jahren vereinbart. Fast immer besteht die Möglichkeit diesen Vertrag durch eine Verlängerungsoption um zumeist Fünf Jahre fortzuführen. Selbst bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, so gilt dies auf jeden Fall bei förderfähigen Pflegeheimen, nicht auf vereinbarte Einnahmen verzichten.
  • Eintrag ins Grundbuch
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie den Kaufvertrag unterzeichnet haben und der vereinbarte Kaufpreis geflossen ist. Sie haben somit alle Rechte eines Grundeigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Renditeimmobilie jederzeit vererben, veräußern, zum Geschenk machen.
  • Suche Haus zur Miete
    Ein Investment in „Suche Haus zur Miete“ zeichnet sich als clevere Intuition zur Vermehrung von Geld aus. Denn in kaum einen anderen Umfeld lassen sich dieser Tage Ertrag und Sicherheit besser verbinden.
  • Vorteilhaftes Preisniveau
    Die übliche Größe liegt zwischen 150.000 bis 200.000 Euro. In Verbindung von günstigen Finanzierungen mit den Hand in Hand gehenden und aufgezeigten Erträgen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Investor aufzubringen ist. Die schon seit einigen Jahren minimalen Bauzinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede langjährige Finanzierung aus.
  • Teuerungsschutz
    Häufig sind die Pachtverträge indexiert. Das bedeutet, dass die Pacht in zyklischen Intervallen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Häufig werden die Zeiträume über fünf Jahre angelegt.
  • Vorbelegungsrecht
    Käufer erhalten häufig das vorteilhafte Recht, die Pflegewohnung oder eine andere Immobilie desselben Betreibers bei Bedarf für sich selbst zu beanspruchen. Zumeist gilt dieses Recht nicht nur für den Käufer selbst, sondern auch für seine Angehörigen.

Renditeobjekte in Halle (Saale)

Gehen Sie keine unnötigen Gefahren ein und lassen Sie sich fachkundig beraten!

Dies ist nur ein Abriss aller Vorzüge von Anlage-Immobilien. Unsere Spezialisten helfen Ihnen gerne weiter und untersuchen für Sie gerne Chancen und Risiken bei einer Kapitalanlage von Ihrem gewünschten Renditeobjekt.

Halle (Saale)

Suche Wohnung Zur Miete

Suche Wohnung zur Miete

Neubau *** Kapitalanlage mit Potenzial.

Diese besondere Form der Wahrung von Einnahmen für die nächsten fünfunddreißig Jahre stellt einen aktuellen Trend dar wegen des Wandels der Altersstruktur in Deutschland, dem ein seit Jahren stets steigende Nachfrage an Pflegeplätzen folgen direkt aufeinander.

Suche Wohnung zur Miete Herne

Jede Immobilie wird ein Jahr nach Bauende zum Bestandsobjekt. Aus steuerlicher Sicht gesehen wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit zwei Prozent über einen Zeitraum von fünfzig Jahren abgeschrieben.

Fordern Sie Ihr gewünschtes Informationsmaterial an.

Ich habe Interesse an dem Objekt und bitte um Zusendung von Informationsmaterial.

Publikation von Datenmaterial zur Pflege nach § 109 SGB XI seit 1999

2009 waren 2,34 Millionen Personen in der BRD Leistungsbezieher im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. 35 Prozent der Pflegebedürftigen zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Innerhalb 10 Jahren stieg damit die Anzahl an zu Pflegenden um mehr als 322.000 Leistungsempfänger (+16%). Der Sachverhalt im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: Der Anteil der über 85-jährigen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen betrug bereits zu diesem Zeitpunkt beinahe 37 Prozent. Im Direktvergleich zu 1999 hat die Anzahl der Pflegebedürftigen binnen gerade einmal sechzehn Jahren im Zeitraum 1999-2015 insgesamt um +40,0 % bzw. 900 000 zugelegt. Bei Prüfung dieses 10-jährigen Zeitraumes hat die stationäre Pflege im Heim an Gewicht gewonnen. Es waren im Dezember 2015 in Deutschland 2.860.000 Bürger pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Zum Jahreswechsel 1999 waren 2,02 Millionen Personen pflegebedürftig. Wachstum um fast 900.000 Pflegebedürftige.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Für Rendite-Immobilien ist, wie für alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Noch vor dem Erwerb einer Rendite-Immobilie sollte der Bauzustand von einem unabhängigen Sachverständigem begutachtet werden. Erst wenn nach Abschluss dieser Überprüfung das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis reell ist und eine angemessene und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie erstehen. Ein Renditeobjekt als Investition eignet sich absolut für fast alle Anleger.

Passende Anlageimmobilie finden!

In Pflegewohnungen investieren! Wieso? Rentiert sich das? Die Kapitalanlage in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und investieren in Pflegewohnungen im Besonderen bedeutet mehr Erträge als Bundesschatzbriefe. Vor allem für sicherheitsbewusste Geldgeber, die eine erprobte Finanzanlage besitzen wollen. Wenn der Preisanstieg einsetzt steigen die Monatsmieten an, so partizipieren Eigner eines Heimplatzes zweifellos hierbei. Das Objekt mit Gewinn vermarkten ist bei den kommenden Aufwertungen demnächst sicherlich kurzerhand schaffbar. Die Investition in eine Anlageimmobilie ist deshalb trefflich geeignet, um hohe Resultate und Performance zu ergattern. Nicht erst seit dem Beginn der Hypothekenkrise wächst die Relevanz von Gebäude als das ideale Anlagevehikel. Es ist nicht mehr ganz ohne größeren Aufwand möglich, um mit schlichten Immobilien eine interessante Gewinnspanne zu machen. Bald sind es nur noch ein paar Häusern, die in der Zukunft bei Wertsteigerungen einen Anteil haben werden. Die über dem Durchschnittswert befindlichen hohen Gewinnspannen und vergleichsweise geringfügigen Risiken sind andere Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die großen institutionellen Anleger erwirtschaften schon seit vielen Dekaden bemerkenswerte Gewinne. Einer Großzahl an privaten Anlegern ist sie jedoch noch ein vergleichsweise anonymes Kapitalanlageprozedere. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um herausragende Geldanlagemöglichkeiten mit perspektivisch extrem hochspannender Rendite.

Die Bundesbürger sparen nicht nur zu wenig, sondern auch falsch

Ein Trend der Jahrzehnte: Geldanlage in Pflegeappartements in Herne, nicht zuletzt vor allem weil heute kalkulierbar ist, dass die älter werdende und zugleich länger lebende Einwohnerschaft dazu führt, das in den nächsten zwanzig Jahren abrufbare Kapazitäten an Heimplätzen absehbar nicht reichen werden.

Pflegeheime zählen zu den sichersten Geldanlagen. Aus welchem Grund werden Sie sich nun fragen? Die Antwort wird einfach. Wer hier Geld anlegt, lebt neben der angemessenen Rendite von vielen anderen Vorzügen, die sich in jedem Fall sehen lassen können.

  • Standortsicherheit
    Bevor es zu einem Bau einer Pflegeeinrichtung kommt, wurden bereits ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Erst wenn eine solche Bewertung die Rentabilität des Pflegeheimes anhand von unterschiedlichen Faktoren sichern, wird der Bau starten.
  • Suche Wohnung zur Miete
    Ein Investment in „Suche Wohnung zur Miete“ zeichnet sich als einzigartige Intuition zur Geldvermehrung aus. Durch die Multiplikation des eingesetzten Eigenkapitals durch die Baufinanzierung führt es zu einer deutlich über der Teuerungsrate liegenden Gewinnspanne und dies bei im selben Augenblick gutem Schutz des angelegten Geldes.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Der Betreiber des Pflegeheimes trägt die Verantwortung für die Instandhaltung. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegewohnung betreffen, der Fall. Sie als Kapitalanleger sind lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Vorbelegungsrecht
    Kapitalanleger erhalten das vorteilhafte Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Pflegeeinrichtung innerhalb der gleichen Betreibergruppe im Bedarfsfall für sich selbst zu beanspruchen. Oft gilt dieses Recht nicht nur für den Kapitalanleger selber, sondern auch für Angehörige.
  • Niedriger Verwaltungsaufwand
    Vermietertypische Aufgaben sinken erheblich. ,und dazu gehören Sozialimmobilien wie Pflegeeinrichtungen, nicht zu den Aufgaben des Besitzers .
  • Staatlich geförderte Anlageform
    Zu beachten sind hierbei die nichtförderfähigen und förderfähigen Pflegeimmobilien. Eine staatliche Förderung kann ausschließlich bei förderungswürdigen Pflegeappartments hinzugerechnet werden. Es handelt sich hier um stationäre Pflegeheime, Behindertenheime, Sterbekliniken, psychiatrische Einrichtungen. Bei einem Leerstand der Pflegeimmobilie oder einer Zahlungsunfähigkeit des Heimbewohners muss bei förderfähigen Pflegeappartements nicht auf den Mietzins verzichtet werden. Diese übernimmt in diesem Fall der Staat. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Dazu zählen u.a. Seniorenwohnungen, betreutes und Service-Wohnen. Für den Kapitalanleger bedeutet das, dass hier nur die steuerrelevanten Möglichkeiten gelten.
  • Schutz vor Abwertung
    Gewöhnliche Praxis ist es Gewohnheit, die Pachtverträge an allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Miete in zyklischen Abständen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Dabei wird häufig ein Zeitraum von mehreren Jahren für jede Dynamisierung vereinbart.

Renditeimmobilien in Herne

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Aus Diskretionsgründen ist es uns leider nicht möglich, alle bei uns im Angebot vorhandenen Objekte online zu präsentieren. Wir bitten Sie daher, in jedem Fall, um eine unmittelbare Kontaktaufnahme! Sie sind auf der Suche nach einem gewinnbringenden Renditeobjekt oder möchten in Konzepte investieren, finden jedoch kein passendes Objekt am Markt? Kontaktieren Sie unverbindlich unseren zuständigen Berater für Anlageobjekte, um aktuelle Angebote zu erhalten. Hier trifft kundenorientierter Service auf Kreativität und ausgiebige Marktkenntnis.

Informieren Sie sich kostenlos und ohne Verpflichtung! Gerne übermitteln wir Ihnen detaillierte Unterlagen zu unseren aktuellen Pflegewohnungen.

Suche Wohnung zur Miete Herne

Nettorendite Miete

Nettorendite Miete

Pflegeimmobilien: Ein gutes Investment?

Diese besondere Form der Absicherung von Einkommen für die Zukunft liegt im starken Trend wegen des Wandels der Altersstruktur in Deutschland, dem ein seit vielen Jahren steigende Nachfrage an Pflegeplätzen folgen direkt aufeinander.

Nettorendite Miete Augsburg

Jede Immobilie wird ein Jahr nach Bauende zum Bestandsobjekt. Steuerlich gesehen wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit zwei % über einen Zeitraum von fünfzig Jahren abgeschrieben. Für Gewerbeobjekte gelten andere Abschreibungssätze.

Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Bevor wir uns auf die Suche nach einem passenden Objekt begeben, untersuchen wir Ihre persönlichen Anforderungen und beraten Sie anschließend intensiv zu den diversen Optionen. Da Lage, Ausstattung und auch die Stadtentwicklung das Potential und die Wertsteigerungsoptionen entscheidend beeinflussen, wird jede von uns angebotene Immobilie vorab eingehend von uns besichtigt und nach diesen Aspekten beurteilt – so können Sie sicher sein, dass Sie im Fall einer Entscheidung auch noch in vielen Jahren die optimale Rendite erreichen.

Pflegestatistik zeigt seit zwanzig Jahren Änderungen bei der Pflegebedürftigkeit

  1. Auffallend ist, dass Frauen ab circa dem achtzigsten Geburtstag eine enorm größere Pflegequote aufwiesen, mithin eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Jahrgänge. So beträgt bspw. bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote vierundvierzig Prozent, bei den Männern gleichen Alters hingegen „bloß“ einunddreißig Prozent. Das könnte aber auch vor allem an der Tatsache liegen, dass oftmals die Gattin des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem beachtlichen Beitrag übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig gemäß § 109 SGB XI sind, sind in der Mehrzahl der Fälle dahingegen verwitwet.
  2. Im Dezember 2015 waren knapp 2,9 Millionen Personen der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich waren es Frauen mit fast 2/3. Anbetracht der höheren Lebenserwartung ist dies jedoch nicht sonderlich erstaunlich.
  3. 2015 gab es 2,9 Millionen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen, davon insgesamt stationär betreut: 783 000 (27 %).

Professionelle Maklerleistungen rund um die Pflegeimmobilie

Häuser gelten wie eh und je als wertbeständige Kapitalanlage. Sie bieten nicht nur Stabilität, Schutz vor Kaufkraftverlust und Steuervorteile, sondern stellen auch andere Einnahmen während des Rentenbezuges dar. Vermietete Immobilien sind hervorragende Geldanlagen. Bei der Entwicklung von Immobilien müssen maßgebliche Facetten berücksichtigt werden, um die nachhaltige Geldanlage zu garantieren. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem eine sorgsame Standort- und Marktanalyse, die Einhaltung von Bauqualität – auch im Hinblick auf die sich ständig weiterentwickelnden Energieeffizienz-Vorgaben – sowie die Selektion der an der Errichtung des Immobilienprojektes Beteiligten.

Eine Rendite Immobilie kaufen!

In eine Seniorenwohnanlage investieren. Und vor allem lohnt das? Ein Investment in Wohnungen im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Pflegeimmobilien im Speziellen bringt andauernden Gewinn. Vor allem für unsichere Anleger, welche eine verlässliche Finanzanlage brauchen. Steigen die monatlichen Mieten an, so profitieren Besitzer eines Appartments ohne Zweifel daran. Die zu erwartenden Aufwertungen bei Immobilien führen dazu, dass an dieser Stelle vorhergesagt werden kann, dass eine Veräußerung mit großer Wahrscheinlichkeit mit einem Gewinn ausführbar ist. Hohe positive Ergebnisse und Wertzuwächse kann heute ideal mit der Anlage in eine Renditeimmobilie erarbeitet werden. Bereits seit dem Untergang von Lehman Brothers wächst die Neugierde an Häuser als das ideale Anlageziel. Es ist nicht so easy wie noch 8 Jahre zuvor, um mit Appartments eine angemessene Rendite zu erreichen. Bald sind es nur sehr wenige Appartments, die demnächst bei Kaufpreissteigerungen Anteil haben werden. Die über dem Durchschnittswert liegenden beachtlichen Renditen und verhältnismäßig geringfügigen Risiken sind andere Faktoren, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Bankgesellschaften erwirtschaften schon seit vielen Dekaden überwältigende Gewinne. Zahlreichen Privatanlegern ist sie dennoch noch eine tendenziell unentdeckte Vorsorgeform. Schließlich handelt es sich an dieser Stelle um affengeile Investitionsmöglichkeiten mit künftig enorm starker Rendite.

Vorteil Altersabsicherung

Wir Menschen leben heutzutage länger und gesünder als vor wenigen Jahren. Die Ausweitung an Lebenszeit führt zu den Auswirkungen, dass Enkelkinder und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine fitte Rentnergeneration erleben können. Auf der anderen Seite nehmen die Gebrechen, welche mit dem steigenden Lebensalter einher gehen zu. Damit einher geht eine steigende Nachfrage nach Pflegeheimen.

Bei dem größten Teil von Investoren nach wie vor leidlich neues Anlageobjekt. Bei fachmännischen Investoren wie Banken, Versicherungen, Fonds bereits seit mehr als 40 Jahren dagegen als ein professionelles Investment genutzt. Die Praxis lässt sich wie folgt darstellen. Die Allgemeinheit spart für das Rentnerdasein nicht nur viel zu wenig, sondern auch in das falsche Anlageobjekt. Mehr als jeder 2. hat sich nur nebenbei oder gar nicht mit dem Thema Rente beschäftigt. Doch in der nahen Zukunft gilt: Eine massive Versorgungslücke wird befürchtet, denn nur die gesetzliche Rentenvorsorge wird beileibe nicht reichend sein. Wer heute nicht spart, wird feststellen: Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann künftig der Lebensstandard im Alter aufrecht erhalten werden.

Wie ist die aktuelle Situation heute? Sparen in den Bausparvertrag? Tagesgeld und Bausparverträge bringen kaum Erträge. Falls dabei noch Zinsertrag heraus kommt, wird selbige von der Geldentwertung aufgezehrt. Der Plan B: Anlage in Wertpapieren, Fonds und Derivate, führt bei vielen zu Angstausbrüchen und zu einem Flashback an die Zeiten der Bankenkrise. Auch aus heutigem Blickwinkel gilt aus diesem Gund für unzählige Anleger: Zu groß für viele die Gefahr . Eine Geldanlage in ein Seniorenstift oder der Pflegewohnung verspricht dir Kapitalanleger sehr gute Sicherheit und Rendite.

  • Außerordentliche Ergebnisse
    Hohe Renditen zwischen zumeist Vier bis Sechs % des gezahlten Marktpreises per annum lassen sich durch die gesicherten Mieteinnahmen und möglichen fiskalischen Vorteilen erzielen. Daraus ergibt sich folglich, dass sich Pflegeimmobilien in wenigen Jahren oftmals selbst bezahlen.
  • Staatliche Förderprogramme für mehr Sicherheit
    Es gibt hierbei jedoch Unterschiede zwischen nichtförderungswürdigen und förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen. Eine staatliche Förderung kann nur bei förderfähigen Pflegeimmobilien berücksichtigt werden. Dazu zählen Behindertenheime, stationäre Pflegeheime, Sterbehäuser, psychiatrische Institutionen. Bei eventuellen Leerstand der Pflegewohnung oder bei einem Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderungswürdigen Pflegeappartements nicht auf den Mietzins verzichtet werden. Diese übernimmt in einem solchen Fall der Staat. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen.
  • Ortsungebunden investieren
    Der Käufer also Sie als Besitzer muss nicht direkt vor Ort sein, denn um die Verwaltung kümmern sich die Pächter der Pflegewohnung . Egal wo Sie wohnen, vielleicht auch in Ludwigsburg? Dennoch ist es durchaus möglich sich eine Pflegewohnung in Augsburg zu kaufen.
  • Nettorendite Miete
    Die Anlage in „Nettorendite Miete“ ist und bleibt eine einzigartige Intuition zur Geldanlage. Denn in kaum einen anderen Gebiet lassen sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt Ertrag und Sicherheit besser verbinden.
  • Teuerungsschutz
    Üblicherweise sind die Pachtverträge an die allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in gleichmäßigen Abständen an den steigenden Preisindex angepasst wird.
  • Gesichert durch Grundbucheintrag
    Mit dem Kauf Ihrer Immobilie werden Sie als Besitzer im Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte des Grundstückseigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Renditeimmobilie zu jeder Zeit vermarkten, weggeben, vererben.

Renditeimmobilien in Augsburg

Gerne informieren wir Sie über unsere Angebote und Serviceleistungen. Wählen Sie eine gewünschte Kontaktart aus:

Sprechen Sie uns einfach an! Gerne helfen wir Ihnen mit detailgetreuen Informationen zu allen Vorteilen und auch Risiken einer Pflegeimmobilie als Investition weiter. Profitieren Sie von unseren langjährigen Erfahrungen in diesem Bereich.

Nettorendite Miete Augsburg

Immobiliensuche Miete

Immobiliensuche Miete

„Betongold“ auch im Landkreis weiter attraktiv

Sichere Kapitalanlage kaufen. Was auch immer am Finanzmarkt passiert. Unabhängige Beratung. Mehr als 4 Prozent jährliche Rendite. Zwanzig Jahre wiederkehrende Einnahmen. Börsenunabhängig. Beste Konditionen. Bundesweiter Marktführer. Angepasst an Ihre Wünsche und Ziele:

Wieso sich eine Pflege-Immobilie für Privatanleger rentiert? Es boomt der Markt für Pflegeimmobilien. Spezialisten begründen Ihnen wovon eine Verdienstspanne bei der Kapitalanlage in eine Sozialimmobilie abhängt.

Mit dem einsetzen der Veränderungen an der Altersstruktur der deutschen Einwohnerschaft stieg zugleich der Bedarf an Pflegeheimplätzen und bildete prognostizierbar in den nächsten Jahren die Nachfrage nach Pflegeplätzen und erzeugt damit einen neuen Trend.

Immobiliensuche Miete Dessau-Roßlau

Für Anlageimmobilien auf die wir hier eingehen wollen ist, wie für alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Vor dem Erwerb einer Eigentumswohnung sollte unter anderem der bauliche Zustand von einem unabhängigen Gutachter oder Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn nach Abschluss dieser Prüfung das Ergebnis positiv ausfällt, der Einkaufspreis reell ist und eine sichere und nachhaltiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die angebotene Renditeimmobilie kaufen. Betongold als Geldanlage eignet sich allgemeingültig für einen Großteil der Investoren.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Auf der Suche nach einer hohen Rendite sind Immobilien für viele Anleger ein sicherer Hafen – „Renditeobjekte“ oder „Anlageimmobilien“ versprechen die langfristige Mehrung des eingesetzten Gelds. Wir geben Tipps, auf was Sie beim Kauf achten müssen.

Pflegestatistik zeigt seit zwanzig Jahren Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

2015 waren in Deutschland 2.860.000 Bürger pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Nur sechzehn Jahre vorher waren 2,02 Millionen Bürger pflegebedürftig. Erhöhung um fast 900.000 Pflegebedürftige. Nicht zu übersehen ist, dass Frauen ab etwa dem achtzigsten Geburtstag eine bedeutend höhere Zahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, insofern eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Generation. So liegt bspw. bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote vierundvierzig Prozent, bei den Männern gleichen Alters demgegenüber „bloß“ 31 %. Das könnte aber auch daran liegen, dass in den häufigsten Fällen die Ehefrau des Mannes noch lebt und die häusliche Pflege zu einem großen Beitrag oft auch in Kooperation mit Kindern und Pflegedienst übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig nach § 109 SGB XI sind, sind hauptsächlich im Unterschied dazu Witwen. Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Zahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um 16%. Bei Prüfung dieses 10-jährigen Zeitraumes hat die vollstationäre Pflege im Heim an Bedeutung gewonnen.

EXKLUSIVES 2017/2018 erstelltes Mehrfamilienhaus mit 9…

Immobilien gelten wie gewohnt als wertbeständige Investition. Sie bieten nicht nur Sicherheit, Schutz vor Inflation und steuerliche Vorzüge, sondern stellen auch andere Einkünfte im Alter dar. Fremdgenutzte Immobilien sind außerordentliche Investitionen. Bei der Planung von Immobilien sollten entscheidende Aspekte berücksichtigt werden, um die langfristige Investition zu gewährleisten. Zu diesen Facetten gehören genauso die genaue Standort- und Marktstudie, die Sicherung der Bauqualität – auch im Hinblick auf die sich kontinuierlich veränderndden Energie-Effizienz-Vorgaben – sowie eine gute Auswahl der Objektbeteiligten.

Dessau-Roßlau

15 Jahre Erfahrung und Top-Referenzen: Rundum-Sorglos ohne Mietausfall!

In Pflegewohnungen anlegen? Warum? Wieso? Lohnt sich das? Die Investition in Wohnungen im Allgemeinen und anlegen in Pflegeimmobilien im Speziellen bedeutet mehr Gewinne als bei anderen als sicher bezeichneten Kapitalanlagen. In erster Linie für risikoaverse Investoren, welche eine gute Kapitalanlage brauchen. Wenn die Geldentwertung wirkt steigen die monatlichen Mieten an, so partizipieren Eigner eines Appartements selbstredend. Betongold mit Profit in den Markt bringen ist bei den zu erwartenden Aufwertungen in absehbarer Zeit partout ohne weiteres zu machen. Eine beispiellos geeignete Idee um hohe positive Ergebnisse und entzückende Wertsteigerungen zu erlangen ist eine Anlage in eine Immobilie. Bereits seit Jahrhunderten stellen Wohngebäude das beste Kapitalanlageziel dar und bedeuten Jahr für Jahr Solidität. Interessante Erträge mit normalen Appartments zu schaffen ist in den verflossenen zehn Jahren allerdings immer schwieriger geworden. Bald sind es nur noch ein paar Wohnungen, die zukünftig bei Aufwertungen profitieren werden. Die oberhalb dem Durchschnitt befindlichen beachtlichen Renditen und relativ geringen Gefahren sind andere Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die Versicherungen erwirtschaften schon seit vielen Monden gloriose Einnahmen. Den meisten Kleinanlegern ist sie indessen nach wie vor ein recht fremdartiges Vorsorgegerüst. Dabei handelt es sich hier um fabelhafte Geldanlagechanceen mit perspektivisch extrem interessanter Gewinnmarge.

Baubeginn: hochwertiges Pflegeappartement als renditestarke Investition in der Seniorenresidenz

Seniorenresidenzen können lokale Pflegeeinrichtungen sein. Diese gehören als sogenannte Sozialimmobilien zu den vom Staat zugelassenen Kapitalanlagen die gleichzeitig förderwürdig sind. Dazu zählen zugleich Alten-Wohnheime, betreutes Leben ebenso stationäre Pflege-Einrichtungen.

Ein Trend dieser letzten Jahre: Geldanlage in Pflegewohnungen in Dessau-Roßlau, nicht zuletzt vor allem wegen des starken Anstiegs an benötigten Pflegeplätzen .

Bei vielen Investoren immer noch relativ unbekanntes Kapitalanlageobjekt. Bei professionellen Anlegern wie Geldhäusern, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds sowie größeren Family Offices bereits seit über dreißig Jahren dagegen als ein zukunftsorientiertes Anlagevehikel genutzt. Die Realität . Die Deutschen sparen für das Rentnerdasein nicht nur zu wenig, sondern leider auch in das falsche Vorsorgeprodukt. Mehr als jeder Zweite beschäftigt sich nur nebenbei oder gar nicht mit dem Thema seiner zukünftigen Rentenvorsorge. Zukünftig gilt: Eine furchtbare Vorsorgelücke wird erwartet, denn nur die gesetzliche Rente wird beileibe nicht ausreichend sein. Wer für seine Zukunft nicht spart, wird feststellen müssen: Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann der Lebensstandard während des Rentnerdaseins gehalten werden.

  • Teuerungsschutz
    Gewöhnlich sind die Pachtverträge indexiert. Das bedeutet, dass die Pacht in periodischen Intervallen an steigende Preise angepasst wird.
  • Hohe Renditen
    Gesicherte Vermietungsergebnisse von Vier bis Sechs % des gezahlten Einstandspreises pro Jahr lassen mit den gesicherten Mieteinnahmen und fiskalischen Vorteilen darstellen. So ergibt sich folglich, dass Pflegeappartements in 20 Jahren oftmals selbst finanzieren.
  • Besicherung durch Grundbucheintrag
    Mit dem Kauf Ihrer Immobilie werden Sie als Eigner im Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte des Wohneigentums. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Renditeimmobilie jederzeit vermarkten, vererben, zum Geschenk machen.
  • Langfristige Mieten
    Der Mietvertrag wird durch einen Generalmietvertrag mit einer Laufzeit des Vertrages von zumindest 20 Jahren abgeschlossen. In der Regel kann dieser Vertragswerk durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre fortgeführt werden. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, zumindest bei förderungswürdigen Pflegeimmobilien, nicht auf im Vertrag vereinbarte Mieteinnahmen verzichten.
  • Steuervorteile
    Abschreibungen erschaffen steuerliche Begünstigungen. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich zudem eine gewisse Flexibilität. Wenn Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Immobiliensuche Miete
    Investition in „Immobiliensuche Miete“ zeichnet sich als unvergleichliche Idee zur Vermehrung von Kapital aus. Durch die Multiplikation des genutzten Eigenkapitals durch einen Finanzierungskredit führt es zu einer auffallend über der Inflation liegenden Ausbeute bei gleichzeitig hoher Sicherheit.

Wie funktioniert die Beteiligung an Pflegeappartment?

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns eine E-Mail, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Immobiliensuche Miete Dessau-Roßlau