Pflegeimmobilie Nuernberg

Pflegeimmobilie Nürnberg

Die Immobilienrendite eine praktische Einführung

Gesicherte Einnahmen auch bei Leerstand. Hier gibt es unverbindlich benötigte Information! Mietsicherheit:

Aus welchem Grund sich die Sozialimmobilie für Privatanleger lohnt? Es boomt das Angebot für Pflegeimmobilien. Wir zeigen hier von welchen zu beachtenden Faktoren der Ertrag bei der Erwerbung einer Sozialimmobilie abhängt.

Mit dem einsetzen der Veränderungen an der Altersstruktur der deutschen Einwohnerschaft steigt der Bedarf an Pflegeheimplätzen und bildete prognostizierbar das Bedürfnis nach Pflegeplätzen und bildet somit eine besondere Entwicklung.

Pflegeimmobilie Nürnberg Esslingen am Neckar

Jede Immobilie wird ein Jahr nach der Fertigstellung des Bauwerks zum Bestandsobjekt. Steuerlich gesehen wird diese Immobilie linear mit 2 Prozent über 50 Jahre abgeschrieben. Für gewerblich genutzte Immobilien haben andere Abschreibungssätze Gültigkeit.

Unabhängig. Diskret. Und sehr persönlich. Wir finden die besten Objekte für Sie ohne Bindungen an Bauträger oder Projektentwickler. Wir nehmen nur Kontakt zu Ihnen auf, wenn Sie es wünschen. Sie finden bei uns Ihren persönlichen Ansprechpartner und das vom ersten Telefonat an. Unangenehme Anrufe gibt es bei uns nicht und Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Gehen Sie keine unnötigen Risiken ein und lassen Sie sich professionell beraten!

Seit 1999 im 2-Jahres-Rhythmus Erhebung und Publikation der Pflegestatistik nach SGB XI

  1. Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Menge der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um sechzehn Prozent. Bei dieser Auswertung hat die stationäre Pflege im Heim an Relevanz gewonnen.
  2. Die im Jahre 2009 stationär im Heim kuratierten Frauen und Männer waren älter als die zu Hause Gepflegten: Von den in Heimen gepflegten waren beinahe die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, hingegen bei den zu Hause Versorgten noch unter dreißig Prozent. Schwerstpflegebedürftige wurden weiterhin eher im Heim als in den eigenen 4 Wänden betreut.
  3. 2015 waren knapp 2,9 Millionen Einwohner der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) mehrheitlich handelt es sich um Frauen mit fast zwei Dritteln. In Bezug auf die höhere Lebenserwartung ist es durchaus nicht erstaunlich.
  4. Ein stark wachsender Bedarf: Alles in allem um mehr als 40% gewachsene Anzahl an Pflegebedürftigen als 1999 bereits im Jahr 2015 festgestellt.

Pflegeimmobilien: Eine Anlage, die der Markt braucht.

Seit jeher haben sich Immobilien als eine nicht weniger dauerhafte wie langlebige Sicherheit erwiesen. Mit der richtigen Immobilie, und darauf kommt es an, lässt sich in des Wortes wahrster Bedeutung viel herbeiführen. Das gilt für die krisensichere Altersvorsorge über den Aufbau von Vermögen bis hin zur Kapitalanlage, die vorerst fremdgenutzt und nach einigen Jahren selbstgenutzt wird. Als sichere Kapitalanlage ist die ETW genauso gut geeignet wie ein Feriendomizil. Mit der Denkmalschutzimmobilie als Anlageobjekt lässt sich eine dauerhaft gute bis sehr gute Rendite erzielen, und Pflegeappartements als Geldanlage sind heute eine ganz sichere Anlagemöglichkeit. Zu den Merkmalen von Immobilien gehört die stabile Rendite. Der Immobilienwert entwickelt und stabilisiert sich unabhängig von wiederholenden Schwankungen am Aktienmarkt. Immobilien überstehen im wahrsten Sinne des Wortes Geldentwertungen und Deflationen. Nicht grundlos werden sie oft als Betongold bezeichnet. Damit wird auf ihre Wertstabilität abgehoben. Auch, oder gerade in Krisenzeiten wird seiner Wertstabilität wegen mit Vorliebe in Gold investiert. Die Immobilie vereint mit der gleichnishaft dargestellten Robustheit von Beton und der Wertbeständigkeit des Goldes beides in sich.

Esslingen am Neckar

Top-Rankings!

In Pflegeimmobilien investieren! Wie geht das? Ist das eine sichere Kapitalanlage? Geld anlegen in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und investieren in Seniorenresidenzen im Besonderen rentiert sich in der jetzigen Zeit. In erster Linie für konservative einzelne Kapitalnleger, welche eine zuverlässige Vermögensanlage brauchen. Immer wenn die Mieten steigen, so partizipieren Besitzer des Appartements selbstverständlich hieran. Zu erwartende Aufwertungen im Immobiliensektor führen dazu, dass an dieser Stelle prognostiziert werden kann, dass eine Veräußerung mit großer Wahrscheinlichkeit mit Überschuss realisierbar ist. Hohe Ausbeuten und entzückende Performance kann ideal mit der Kapitalanlage in eine Immobilie erarbeitet werden. Bereits seit der Bankenkrise steigt die Neugierde an Zinshäuser als das geeignete Anlageziel. In den letzten 8 Jahren reduzierten sich die Aussichten, um mit normalen Immobilien interessante Rendite zu erwirtschaften. Demnächst werden immer weniger Appartements von Wertsteigerungen partizipieren. Die über dem Durchschnitt liegenden enormen Renditen und tendenziell geringfügigen Risiken sind übrige Faktoren, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die Versicherungen erwirtschaften bereits seit vielen Jahrzehnten ehrfurchtgebietende Profite. Zahlreichen privaten Anlegern ist sie zugegeben noch ein relativ anonymes Anlagegerüst. Dabei handelt es sich hier um außergewöhnlichee Kapitalanlageoptionen mit zukünftig absolut hochinteressanter Rendite.

Voll vermietetes Anlageobjekt in Esslingen am Neckar

Viele Menschen leben in der heutigen Zeit länger und gesünder als noch vor wenigen Jahren. Diese Verlängerung an Lebenszeit führt zu den schönen Auswirkungen, dass Enkelkinder und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor fitte Rentnergeneration erleben können. Auf der anderen Seite nehmen die Gebrechen, welche mit einem höheren Lebensalter einher gehen zu. Dadurch einher geht eine zunehmende Nachfrage nach Pflegeheimen.

Pflegeimmobilien gehören zu den bekanntesten Renditebringern. Aus welchem Grund werden Sie sich nun fragen? Die Antwort wird einfach. Ein Anleger der hier Geld anlegt, lebt neben einer angemessenen Ausbeute von vielen weiteren Vorzügen, die sich in jedem Fall sehen lassen können.

  • Geringer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben werden deutlich reduziert. So entfallen beispielsweise die Nebenkostenabrechnung und die Mietersuche
  • Ansehnliche Renditen
    Stabile Vermietungsergebnisse zwischen oftmals Vier bis Sechs % des Einstandspreises im Jahr lassen sich durch die stabilen Pachteinnahmen und fiskalischen Vorteilen erreichen. Daraus ergibt sich folglich, dass sich Pflegeimmobilien schon nach wenigen Jahren großteils selbst refinanzieren.
  • Niedrige Instandhaltungskosten
    Der Betreiber des Pflegeheimes ist für den größten Teil der Instandhaltung verantwortlich. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegewohnung betreffen, der Fall. Der Investor ist lediglich anteilig für „Dach und Fach“ zuständig.
  • Steuervorteile
    Durch die Abschreibung können in der Steuer zu berücksichtigende Aspekte realisiert werden. So können jährlich 2 Prozent auf das Gebäude und sogar 10 Prozent auf die Außenanlagen und das Inventar von der Anlagesumme in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Bei einer Finanzierung des Kaufpreises sind die zu zahlenden Zinsen gleichfalls in der Steuer absetzbar.
  • Gewinn bringende Entwicklung des Pflegemarktes in den folgenden Jahrzehnten
    Der demografische Wandel ist ein Trend der langfristig wirkt und bietet eine Chance für eine ertragreiche aber auch sichere Geldanlage. Unsere Gesellschaft wird demzufolge ständig älter, so entsteht der wachsende Bedarf an Pflegeplätzen.
  • Günstiges Preisniveau!
    Pflegeimmobilien können in Abhängigkeit von Größe und Lage zu einem Preis zwischen 80.000 und etwa 300.000 EUR gekauft werden. Durch günstige Finanzierungsangebote mit den Hand in Hand gehenden und aufgezeigten Erträgen führen zu überschaubaren Zuzahlungen. Hinzu kommt die gerade jetzt fast lächerlich niedrigen Bauzinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede mehrjährige Finanzierung aus.
  • Pflegeimmobilie Nürnberg
    Eine Anlage in „Pflegeimmobilie Nürnberg“ zeichnet sich als raffinierte Idee zur Geldvermehrung aus. Durch die Vervielfachung des eingesetzten Eigenkapitals durch die Finanzierung führt es zu einer eindeutig über der Geldentwertung liegenden Rendite und dies bei zugleich gutem Schutz des Kapitaleinsatzes.

Pflegewohnung Steuervorteile und kein Mietausfallrisiko

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme über unsere Servicerufnummer oder das Kontaktformular.

Nach Ihren Wünschen suchen wir das passgenaue Objekt in der von Ihnen gewünschten Region. Dabei helfen uns nicht nur unsere lange Erfahrung und die guten Kontakte in der Region sondern auch Verhandlungsgeschick und Fingerspitzengefühl. Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Esslingen am Neckar

Immobilien Nuernberg

Immobilien Nürnberg

Immobilien als Kapitalanlage: Betongold nicht mehr uneingeschränkt eine sichere Geldanlage

Netto-Mietrendite Seniorenresidenzen: Der Besitzer einer Etagenwohnung beabsichtigt normalerweise mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erzielen, dies bedeutet, die Gewinne (Mieten) sollen in Beziehung zum investierten Vermögen (Kaufpreis) vergleichsweise hoch sein. Dieser Auffassung trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Die Nachfrage an Pflegeimmobilien wächst immens. Der demographische Wandel hat schwerwiegende Konsequenzen. Mehr und mehr Senioren stehen einer kleineren Anzahl jüngerer gegenüber. Die Bewohner Deutschlands sind älter als der Durchschnitt im restlichen Europa, in 2060 wird geschätzt jeder 3. über 65 und jeder 7. älter als 80 Jahre alt sein. Die Anzahl der Pflegebedürftigen steigt die nächsten Jahre auf 4,8 Millionen Pflegefälle an.

Immobilien Nürnberg Halle (Saale)

Für Renditeimmobilien ist, wie im Allgemeinen für alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Vor dem Erwerb einer Eigentumswohnung sollte unter anderem der bauliche Zustand von einem neutralen Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Kaufpreis reell ist und eine gute und langfristiger Mietzins erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie käuflich erwerben. Betongold als Investition eignet sich universell für fast alle Anleger.

Nach Ihren Vorgaben suchen wir das passende Objekt in der von Ihnen gewünschten Gegend. Dabei helfen uns nicht nur unsere langjährige Erfahrung und die guten Kontakte in der Region sondern auch Verhandlungsgeschick und Fingerspitzengefühl. Sie haben noch Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Im Bereich Objektsuche finden Sie eine große Selektion an Renditeimmobilien als Geldanlage. Mit Freude unterstützen wir Sie auch bei der Kalkulation Ihrer möglichen Rendite und kalkulieren unterschiedliche Finanzierungen für Sie.

Publikation von Datenmaterial zur Pflege nach SGB XI seit 20 Jahren

  • Die 2009 stationär im Heim kuratierten Bürger waren nicht nur merklich älter als die in den eigenen 4 Wänden Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Von den in Heimen gepflegten waren beinahe die Hälfte (49 %) 85 Jahre und älter, hingegen bei den im gewohnten Umfeld Versorgten lediglich etwas mehr als ein Viertel (29 %). Schwerstpflegebedürftige werden im Übrigen eher im Heim als zu Hause betreut.
  • Im Dezember 2009 waren 2,34 Millionen Menschen in der BRD der Pflege Bedürftigen im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): zu zwei Dritteln aus Frauen bestehend. 35 Prozent der der Pflege Bedürftigen waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen 10 Jahren stieg damit die Zahl der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen um mehr als 322.000 Leistungsempfänger (+16%).
  • Ins Auge stechend ist, dass Frauen ab circa dem achtzigsten Geburtstag eine bedeutend höhere Anzahl an Pflegebedürftigen aufwiesen, insofern eher pflegebedürftig sind als Männer dieser Generation. So ist etwa bei den 85- bis unter 90-jährigen Frauen die Pflegequote 44 Prozent, bei den Männern gleichen Alters konträr dazu „bloß“ 31 %. Das lässt sich aber auch damit erklären, dass in den häufigsten Fällen die Lebenspartnerin des Mannes noch lebt und die Pflege zu Hause zu einem großen Beitrag Pflegeservice übernimmt. Frauen, die pflegebedürftig laut § 109 SGB XI sind, sind im Regelfall dahingegen Witwen.
  • 2015 waren knapp 2,9 Millionen Bürger der Bundesrepublik pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist das aber nicht erstaunlich.
  • Bei den 70- bis unter 75-Jährigen war „nur“ jeder Zwanzigste 5 Prozent pflegebedürftig, so wurde auf der anderen Seite für die ab 90-Jährigen die höchste Pflegequote ermittelt: Der Anteil der Pflegebedürftigen an allen Leute dieser Altersgruppe betrug dabei 66 Prozent.

Risiken einer Geldanlage in Pflegeappartements

Der Standort einer Immobilie als Investition ist ein bedeutsames Qualitätsmerkmal. Befindet sich die Immobilie etwa in einer unterentwickelten Gegend, vermindern die Erfolgschancen auf eine erfolgreiche Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsprognose zu investieren. In Regionen mit geringer Arbeitslosigkeit und wachsender Wirtschaft sind Geldanlage-Immobilien in der Regel wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines tragenden Produzenten in der Nähe die Qualität der Lage mit der Zeit ändern kann.

Halle (Saale)

Kontaktieren Sie hier Ihre Expertin für Pflegeimmobilien!

In eine Seniorenwohnanlage investieren. Warum? Wieso? Lohnt sich das? Ein Investment in Renditeimmobilien im Allgemeinen und anlegen in Pflegeappartements im Besonderen rentiert sich. In erster Linie für einzelne Anleger, die eine sichere Kapitalanlage brauchen. Wenn der Preisauftrieb wirkt steigen die monatlichen Mieten , so profitieren Vermieter des Appartements jedenfalls hieran. Die zu erwartenden Aufwertungen im Immobiliensektor führen dazu, dass für die Zukunft vorhergesagt werden kann, dass der Verkauf mit großer Vorhersagewahrscheinlichkeit mit Überschuss machbar ist. Eine Investition in eine Renditeimmobilie ist von daher vorbildlich geeignet, um hohe Gewinne und Wertsteigerungen zu erwirtschaften. Bereits seit der Finanzkrise wächst das Interesse an Häuser als das geeignete Investment. Gute Gewinnspannen mit schlichten Appartements zu erlangen ist in den verflossenen zehn Jahren jedoch immer anstrengender geworden. Preissteigerungen bei Immobilien? Zukünftig profitieren nur noch sehr wenige. Die über dem Durchschnitt befindlichen enormen Gewinnspannen und eher geringen Risiken sind sonstige Punkte, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Pensionsbezieher sprechen. Die Bankgesellschaften erwirtschaften schon seit vielen Jahrzehnten beachtliche Einkünfte. Vielen Kleinanlegern ist sie aber nach wie vor eine vergleichsweise unentdeckte Vorsorgeform. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um außerordentliche Investitionsmöglichkeiten mit zukünftig enorm interesse weckender Gewinnspanne.

Pflegeappartement als Geldanlage

Bei einer großen Anzahl an Privatinvestoren fortwährend einigermaßen neues Anlageobjekt? Bei professionellen Investoren ebenso wie Bankgesellschaften, Versicherungen, Fonds schon seit den Achtzigern dagegen als erfolgreiches Anlagevehikel bekannt. Die traurige Praxis sieht wie folgt aus: Die Allgemeinheit spart für die Altersvorsorge nicht nur zu wenig, sondern auch falsch. Jeder Zweite hat sich nur nebenbei oder gar nicht mit seiner Rente beschäftigt. Doch in der nahen Zukunft gilt: Es droht eine riesige Vorsorgelücke, denn nur die gesetzliche Rentenvorsorge wird hinten und vorn nicht ausreichend sein. Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann zukünftig der Lebensstandard im Rentenalter aufrecht erhalten werden.

Pflegeheime gehören zu den sichersten Investitionen. Aus welchem Grund werdet ihr euch fragen? Die Lösung wird einfach. Ein Kapitalanleger der in diesem Fall investiert, lebt abgesehen von einer angemessenen Marge von vielen anderen Vorteilen, die sich durchaus sehen lassen können.

Der Trend der Jahre: Investition in Sozialwohnungen in Halle (Saale)? nicht zuletzt sondern auch wegen des starken Anstiegs an benötigten Pflegeplätzen in Altenwohnungen.

  • Immobilien Nürnberg
    Investition in „Immobilien Nürnberg“ zeichnet sich als kreative Intuition zur Vermehrung von Kapital aus. Denn in kaum einen anderen Bereich lassen sich im Moment Ertrag und Sicherheit besser darstellen.
  • Schutz vor Inflation
    Zumeist sind die Mietverträge an die Steigerung der Preise gekoppelt. Das bedeutet, dass die Miete in gleichmäßigen Intervallen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Meist werden diese Zeiträume über 5 Jahre angelegt.
  • Vorbelegungsrecht
    Kapitalanleger erhalten häufig das vorteilhafte Recht, das Pflegeappartment oder eine andere Immobilie desselben Pächters im Bedarfsfall für sich selbst zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Investor selbst, sondern auch für Familienangehörige.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Für die Instandhaltung ist zum Großteil der Betreiber der Pflegeeinrichtung verantwortlich. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegeimmobilie betreffen, der Fall. Nur „Dach und Fach“, damit alle größeren Umbauten oder beispielsweise eine Dachneueindeckung gehören in den Bereich den Sie als Investor betreffen.
  • Eintrag ins Grundbuch
    Ein Anleger wird als Eigentümer der Immobilie ins Grundbuch eingetragen. Er hat somit alle Rechte eines Grundstückseigentümers. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Seniorenresidenz jederzeit vermachen, veräußern, weggeben.
  • Steuervorteile
    Durch Abschreibungen können steuertechnische Vorteile ermöglicht werden. So können jedes Jahr Zwei Prozent auf ihr Appartement und sogar Zehn Prozent auf Außenanlagen und Inventar von der Anlagesumme steuerlich abgesetzt werden. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich zudem eine gewisse Flexibilität. Bei einer Finanzierung des Kaufpreises werden die gezahlten Zinsen ebenfalls steuerlich berücksichtigt.
  • Außerordentliche Mietrenditen
    Gesicherte Renditen von Vier oder Fünf Prozent des gezahlten Kaufpreises pro Jahr lassen sich durch die gesicherten Mieteinnahmen und möglichen fiskalischen Vorteilen darstellen. Daraus ergibt sich folglich, dass sich Pflegeappartements in Zwanzig Jahren in Abhängigkeit der gewählten Tilgung selbst refinanzieren.

So berechnet sich die Rendite Ihrer Pflegeappartment

Im Bereich Objektsuche finden Sie eine große Selektion an Zinshäuser als Kapitalanlage. Mit Freude unterstützen wir Sie auch bei der Berechnung Ihrer möglichen Rendite und kalkulieren diverse Kredite für Sie.

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen oder einer gemeinsamen Besichtigung zur Verfügung. Es lohnt sich. Lehnen Sie sich zurück. Wir suchen die passende Immobilie für Sie. Sie haben Fragen? Wir rufen sie gerne zurück. Bitte nennen Sie uns kurz Ihr Thema und Ihre Rückrufnummer.

Wenn Sie eine Wohnung für Betreutes Wohnen in Halle (Saale) kaufen wollen: Halle (Saale)s Experte steht Ihnen auch hier fachkundig zur Verfügung.

Halle (Saale)

Immobilien Nuernberg Kaufen

Immobilien Nürnberg Kaufen

Anlageimmobilien in Freiburg im Breisgau und Umgebung

Untersuchen Sie diesmal genauer das wichtige Thema:

Mietrendite Seniorenwohnanlage / Eigenkapitalrendite Pflegeimmobilie wo liegen die Differenzen? Nicht bloß in Zeiten niedriger Zinsen bleiben (fremdgenutzte) Immobilien eine attraktive Anlageklasse. Gleichwohl empfiehlt sich bei einem Immobilien-Investment eine genaue Analyse und Berechnung. So ist die Berechnung der Eigenkapitalrentabilität auf Basis der Netto-Mietrendite bei Immobilien eine angemessene Option, um die Profitabilität der Liegenschaft zu ermessen. Besonders bei Pflegeimmobilien wird für die Bewertung das Ertragswertverfahren benutzt.

Netto-Mietrendite Altenwohnungen: Der Besitzer einer Etagenwohnung plant in der Regel mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erlangen, dies heißt, die Erträge (Mieten) müssen in Beziehung zum eingesetzten Vermögen (Kaufpreis) idealer Weise hoch sein. Dieser Sichtweise trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Immobilien Nürnberg Kaufen Freiburg im Breisgau

Jede Immobilie wird ein Jahr nach der Fertigstellung des Bauwerks zum Bestandsobjekt. Aus steuerlicher Sicht gesehen wird eine nicht gewerblich genutzte Immobilie linear mit 2 % über einen Zeitraum von fünfzig Jahren abgeschrieben. Für Gewerbeimmobilien haben andere Abschreibungssätze Gültigkeit.

Immobilien sind unsere Leidenschaft. Wenn Sie sich für Pflegeimmobilien oder ein Pflegeappartement als Kapitalanlage begeistern, finden Sie in uns einen zuverlässigen und vertrauenswürdigen Partner mit jahrzehntelanger Erfahrung, der für Sie die passende Wertanlage findet. Nutzen Sie unseren spezialisierten Service und setzen Sie sich mit uns in Verbindung – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Wenn Sie umgehend über brandneue Angebote informiert werden möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter ein oder schreiben Sie uns eine kurze Nachricht. Auch eine Reservierung für bereits angekündigte Angebote oder Standorte vorangegangener Angebote ist auf unserer Angebotsseite möglich. Nutzen Sie diese Gelegenheit und wir melden uns prompt bei Ihnen mit den allerneuesten Angeboten zu Pflegeimmobilien zurück.

Wir sind spezialisiert auf das Investment und die Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien als Geld- und Vermögensanlage.

Seit bald zwanzig Jahren im 2-Jahres-Takt Erhebung und Veröffentlichung der Pflegestatistik nach § 109 SGB XI

  • Die Situation im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: 83 Prozent aller der Pflege Bedürftigen waren im Jahr 2015 älter als 65 Jahre.
  • Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Menge der Pflegebedürftigen um sechzehn Prozent. Bei dieser langfristigen Auswertung hat die stationäre Pflege im Heim an Wichtigkeit gewonnen.
  • Im Vergleich zu 2001 ist bis zum Jahr 2015 die Anzahl der in Heimen stationär versorgten Menschen, die gepflegt werden müssen um ein Drittel (192 000 Leistungsempfänger) angestiegen. Der Anstieg liegt alles in allem kräftig über der Zukunftserwartung.
  • Der Wachstumsmarkt: Zusammengenommen 9 % mehr Pflegebedürftige als 2013 bereits im Jahr 2015 festgestellt.

Wunderschöne Wohnung mit Balkon!

Seit jeher haben sich Immobilien als eine nicht minder langlebige wie langlebige Zuflucht erwiesen. Mit der richtigen Immobilie, und darauf kommt es an, lässt sich in des Wortes wahrster Bedeutung viel herbeiführen. Das gilt für die beständige Altersabsicherung angefangen beim Aufbau von Vermögen bis hin zur Geldanlage, die vorerst fremdvermietet und nach einigen Jahren selbstgenutzt wird. Als sichere Investition ist die Etagenwohnung genauso gut geeignet wie eine Ferienimmobilie. Mit der Denkmalimmobilie als Kapitalanlageobjekt lässt sich eine stabile gute bis sehr gute Auslastung bei gleichzeig stabilen Erträgen erreichen, und Pflege-Immobilien als Investition sind heutzutage eine ganz verlässliche Kapitalanlage. Zu den Merkmalen von Immobilien gehört eine langfristige Renditeerwartung. Der Immobilienwert entwickelt und stabilisiert sich losgelöst von wiederholenden Schwankungen am Kapitalmarkt. Immobilien überdauern im wahren Sinne des Wortes Inflationen und Deflationen. Nicht ohne Grund werden sie gerne als Betongold bezeichnet. Damit wird auf ihre Wertstabilität abgehoben. Auch, oder insbesondere in Krisenzeiten wird seiner Wertbeständigkeit wegen mit Vorliebe in Goldbarren investiert. Die Immobilie bündelt mit der bildlich dargestellten Robustheit von Beton und dem Wert des Goldes beides in sich.

Welche Eigentumswohnung passt zu mir?!

In Pflegeheime anlegen? Wie – das geht? Investieren in Zinshäuser im Allgemeinen und anlegen in Pflegeappartements im Speziellen rentiert sich. Vor allem für konservative Investoren, die eine erprobte Vermögensanlage besitzen wollen. Steigen die von den Bewohnern zu zahlenden Mieten an, so profitieren Halter eines Appartements ohne Zweifel hieran. Die zu erwartenden Wertsteigerungen bei Immobilien führen dazu, dass schon heute vorhergesagt werden kann, dass eine Veräußerung mit großer Vorhersagewahrscheinlichkeit mit einem Profit denkbar ist. Hohe Reinerlöse und Interesse weckende Performance kann heute mit der Kapitalanlage in eine Rendite-Wohnanlage erwirtschaftet werden. Vor allem nach der Lehman Brothers Pleite geniessen Wohngebäude eine steigende Beliebtheit. In den vergangenen 3 Jahren reduzierten sich die Aussichten, um mit Häusern eine angemessene Ausbeute zu erreichen. Preissteigerungen bei Immobilien? In nächster Zeit partizipieren nur noch einige wenige. Die überdurchschnittlich enormen Renditen und tendenziell geringen Gefahren sind sonstige Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Pensionsbezieher sprechen. Die Banken erzielen schon seit vielen Jahrzehnten imposante Erträge. Einer Großzahl an kleinen Investoren ist sie durchaus nach wie vor ein relativ anonymes Vorsorgekonzept. Dabei handelt es sich hier um geniale Geldanlagechanceen mit zukünftig enorm attraktiver Gewinnspanne.

Auch 2019 die beste Geldanlage

Pflegeheime gehören zu den sicheren Kapitalanlagen. Aus welchem Grund wirst du nun fragen? Die Lösung ist leicht. Eine Person die hier anlegt, profitiert abgesehen von einer angemessenen Ausbeute von vielen anderen Vorteilen, die sich jedenfalls sehen lassen können.

Bei etlichen Anlegern immer noch einigermaßen unbekanntes Kapitalanlageobjekt. Bei professionellen Anlegern wie Bankinstituten, Versicherungsgesellschaften, Fonds sowie großen Family Offices schon seit den Achtzigern dagegen als erfolgreiches Kapitalanlageziel bekannt. Die Realität . Die meisten sparen für das Alter nicht nur zu wenig, sondern leider auch in das falsche Anlageobjekt. Mehr als jeder Zweite beschäftigt sich nur am Rande oder überhaupt nicht mit dem Thema seiner zukünftigen Altersvorsorge. Zukünftig gilt: Es droht eine riesige Rentenlücke, denn die gesetzliche Rente allein wird nicht reichend sein. Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann der Lebensstandard im Rentenalter gehalten werden.

  • Steuervorteile
    Abschreibungen schaffen steuerlich zu berücksichtigende Begünstigungen. So können jedes Jahr 2 Prozent auf das Gebäude und sogar 10 Prozent auf Außenanlagen und Inventar von der Anlagesumme in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Eine gewisse Flexibilität ist durch den Grundbucheintrag gegeben. Wenn Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Immobilien Nürnberg Kaufen
    Jede Kapitalanlage in „Immobilien Nürnberg Kaufen“ zeichnet sich als einzigartige Idee zur Geldanlage aus. Wo lässt sich in diesem Augenblick Gewinn und Schutz besser darstellen.
  • Staatliche Förderprogramme
    Zu unterscheiden ist hier zwischen nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeimmobilien. Staatliche Förderungen können immer nur bei förderfähigen Pflegeappartments berücksichtigt werden. Es handelt sich hier um stationäre Pflegewohnheime, Hospize, Behindertenheime, psychiatrische Kliniken. Entsteht ein Leerstand der Pflegeimmobilie oder einer Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderungswürdigen Immobilien nicht auf den Mietzins verzichtet werden. Diese übernimmt in einem solchen Fall der Staat. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Dazu zählen u.a. Seniorenwohnungen, betreutes und Service-Wohnen. Für den Kapitalanleger bedeutet das, dass hier keine staatlichen Unterstützungen über die steuerrechtlichen hinaus zum tragen kommen.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben werden deutlich reduziert. Die komplette Nebenkostenabrechnung und Mietersuche sind Aufgabe des Pächters
  • Eintrag ins Grundbuch
    Der Kapitalanleger wird als Besitzer der Seniorenresidenz ins Grundbuch eingetragen. Sie haben somit alle Rechte eines Grundeigentümers. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Seniorenresidenz jederzeit vererben, versilbern, weggeben.
  • Immer noch günstige Einkaufspreise!
    Bereits um 80.000 Euro geht es los. Viele Kaufpreise von Pflegewohnungen liegen kaufpreistechnisch zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. Günstige Zinssätzen im Zusammenspiel mit den beschriebenen Erträgen führen zu einem kleinen Eigenanteil der vom Käufer zu zahlen ist. Die gerade jetzt fast lächerlich niedrigen Bauzinsen wirken sich insgesamt sehr positiv für jede langjährige Zinsfestschreibung aus.

Die Sozial-Immobilie kann leicht erworben werden

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Möchten Sie regelmäßig über unser aktuelles Angebot informiert werden? Dann nutzen Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen E-Mail-Service, und Sie erhalten unseren Newsletter.

Wenn Sie auf der Stelle über neue Angebote informiert werden möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter ein oder schreiben Sie uns eine kurze Nachricht. Auch eine Vormerkung für bereits angekündigte Angebote oder Standorte vorangegangener Angebote ist auf unserer Angebotsseite möglich. Nutzen Sie diese Möglichkeit und wir melden uns unverzüglich bei Ihnen mit den allerneuesten Angeboten zu Seniorenwohnungen zurück.

Freiburg im Breisgau