Wohnung Fuer Rentner

Wohnung für Rentner

Anlagetipp: Pflegeimmobilien

Netto-Mietrendite Senioren Immobilien: Der Eigentümer einer Altenwohnanlage plant unter normalen Umständen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erlangen, das heißt, die Gewinne (Mieten) sollen in Beziehung zum eingesetzten Kapital (Kaufpreis) vergleichsweise hoch sein. Dieser Sichtweise trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Wohnung für Rentner Velbert

Für Renditeimmobilien auf die wir hier eingehen wollen ist, wie im Allgemeinen für fast alle anderen Immobilienklassen auch, vor allem Lage, Lage und nochmals Lage wichtig. Bereits vor dem Erwerb einer Rendite-Immobilie sollte u.a der Bauzustand von einem neutralen Gutachter oder Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis passend ist und eine sichere und nachhaltige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie erstehen. Betongold als Geldanlage eignet sich absolut für fast alle Anleger.

Sprechen Sie uns an! Wir haben ständig geeignete Seniorenresidenz für Geldanleger!

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Bekanntmachung von Statistikdaten zur Pflege nach SGB XI im 2-Jahres-Takt

2015 waren knapp 2,9 Millionen Bürger in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist das zugegeben nicht sonderlich erstaunlich. In der denkbar kurzen Zeit von vierzehn Jahren (2001-2015) ist die Anzahl der in Heimen stationär versorgten Pflegebedürftigen um 32,4 % (192 000 Leistungsbezieher) gestiegen. Diese Zunahme liegt zu guter Letzt kräftig über der demografischen Erwartung. Im Direktvergleich zu 1999 hat die Menge der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen im Zeitraum von gerade einmal sechzehn Jahren im Zeitraum 1999-2015 insgesamt um 40 Prozent bzw. 900 000 zugelegt. Bei dieser langfristigen Analyse hat die vollstationäre Pflege im Heim an Wichtigkeit gewonnen. 2015 waren 2,9 Millionen Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen, von ihnen insgesamt vollstationär versorgt: 27 Prozent.

2-Zimmerwohnung m. Balkon als Investition

Berechnungen zufolge müssen rund 15.000 Pflegeplätze pro Kalenderjahr erbaut werden. Ohne private Anleger für Pflegeappartements besteht keine Möglichkeit, diese Anzahl zu erreichen. Städte und Gemeinden und kleine nonprofit orientiert e Betreiber besitzen in vielen Fällen nicht die notwendigen Finanzmittel, um größere Gebäude als Seniorenresidenzen zu erneuern oder Neubauten zu errichten. Außerdem können bestehende Pflegeheime durch der geänderten Heimbauverordnung oder dem veränderten Nutzungsverhalten der Pflegebedürftigen nicht weiter betrieben werden und müssen durch Neubauten ausgetauscht werden. Eine konstant steigende Nachfrage nach zuverläßigsten Einrichtungen wird daher deutschlandweit auf längere Sicht gegeben sein. Für Großanleger, die nach einem nachhaltigen Kapitalanlagevehikel suchen, bieten sich Altenwohnungen als Renditemöglichkeit daher an.

Velbert

Das Pflegeappartement!

In Pflegeappartements investieren? Wie – das geht? Und vor allem lohnt das? Investieren in eine Eigentumswohnung im Allgemeinen und investieren in Pflegeimmobilien im Speziellen lohnt sich in der jetzigen Zeit. In erster Linie für unsichere Anleger, die eine zuverlässige Geldanlage suchen. Steigen die zu entrichtenden Mieten , so profitieren Halter des Heimplatzes aber gewiss hierbei. Wer seine Immobilie in den Verkauf bringen will, kann dies voraussichtlich mit einer hübschen Preissteigerung jederzeit tun. Die Investition in ein Zinshaus ist somit ideal geeignet, um hohe Ausbeute und herrliche Wertzuwächse zu ergattern. Nicht erst seit der Hypothekenkrise steigt der Stellenwert von Immobilien als das ideale Investment. Gute Ausbeuten mit Appartments zu erlangen ist in den vorangegangenen 8 Jahren aber immer aufwändiger geworden. Demnächst werden immer weniger Häuser von Wertsteigerungen etwas abbekommen. Die überdurchschnittlich beachtlichen Gewinnspannen und relativ geringen Risiken sind weitere Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Rentenempfänger sprechen. Die Versicherungsgesellschaften erzielen schon seit vielen Monden bedeutende Überschüsse. Den meisten kleinen Anlegern ist sie indessen nach wie vor eine vergleichsweise fremdartige Vorsorgeform. Dabei handelt es sich hier um brillante Kapitalanlageoptionen mit perspektivisch absolut starker Gewinnmarge.

Weitere Anlageimmobilien als Investition finden

Pflegeimmobilien gehören zu den sichersten und zugleich bekanntesten Anlagen. Aus welchem Grund werden Sie sich jetzt fragen? Die Lösung ist einfach. Wer hier investiert, profitiert abgesehen von der guten Marge von vielen anderen Vorteilen, die sich durchaus sehen lassen können.

Pflegeappartements können stationäre Pflegeheime sein. Diese zählen als sogenannte Wohlfahrtsimmobilien zu den zu den vonseiten des Staates zugelassenen Kapitalanlagen die aus heutiger Sicht förderungsfähig sind. In diesen Bereich zählen jedenfalls Alten-Wohnheime, betreutes Wohnen ebenso stationäre Pflegeeinrichtungen.

  • Wohnung für Rentner
    Ein Investment in “Wohnung für Rentner” zeichnet sich als kreative Idee zur Geldvermehrung aus. Denn in kaum einen anderen Umfeld lässt sich momentan Gewinn und Schutz besser darstellen.
  • Anständige Erträge
    In der heutigen Zeit kaum noch realistische Mietrenditen zwischen Vier bis Sechs % des Marktpreises p.a. lassen sich durch die stabilen Pachteinnahmen und möglichen steuerlichen Vorteilen darstellen.
  • Inflationsschutz
    Üblicherweise sind die Mietverträge an die allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Miete in regelmäßigen Abständen an die Preisentwicklung angepasst wird.
  • Steuerliche Vorteile
    Abschreibungen ermöglichen steuerliche Begünstigungen. So können Jahr für Jahr 2 Prozent auf den Gebäudeanteil und sogar 10% auf Außenanlagen und Inventar von der Anlagesumme abgeschrieben werden. Eine gewisse Flexibilität ist durch die Eintragung im Grundbuch gegeben. Finanzieren Sie den Kaufpreis sind die gezahlten Zinsen gleichfalls in der Steuer absetzbar.
  • Geringe Instandhaltung
    Der Betreiber des Pflegeheimes ist für den größten Teil der Instandhaltung verantwortlich. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegeimmobilie betreffen, der Fall. Sie als Kapitalanleger sind lediglich anteilig für “Dach und Fach” zuständig.
  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum ersten Bauabschnitt für eine Pflegeeinrichtung kommt, sind bereits für den geplanten Standort ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Nur wenn diese Gutachten die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand unterschiedlichster Faktoren nachweisen, wird gebaut.

Der ideale Standort für Pflegeappartment

Wenn Sie eine Wohnung für Betreutes Wohnen in Velbert kaufen wollen: Velberts Experte steht Ihnen auch hier kompetent zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Velbert

Wohnungen Fuer Rentner

Wohnungen für Rentner

Neubau *** Kapitalanlage mit Potenzial.

Weshalb sich die Sozial-Immobilie für private Kapitalanleger rentiert? Es boomt das Angebot für Pflegeimmobilien. Nutzen Sie diese Möglichkeit, denn erfahrene Spezialisten mit mehr als zwanzig Jahren praktischer Erfahrung bei der Vermittlung erklärungsbedürftiger Anlageprodukte begründen Ihnen von welchen wichtigen Faktoren eine Verdienstspanne bei der Kapitalanlage in eine Pflege-Immobilie abhängig ist.

Wohnungen für Rentner Wilhelmshaven

Für Zinshäuser die wir hier einmal genauer beleuchten wollen ist, wie im Allgemeinen für fast alle anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Bereits vor dem Kauf eines Renditeobjektes sollte u.a der Bauzustand von einem unabhängigen Gutachter oder Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn das Ergebnis positiv ausfällt, der Einkaufspreis reell ist und eine sichere und langfristige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie käuflich erwerben. Eine Rendite-Immobilie als Geldanlage eignet sich allgemein für einen Großteil der Anleger.

Informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich! Gerne übersenden wir Ihnen detaillierte Informationen zu unseren aktuellen Pflegeimmobilien.

Noch nicht die richtige Anlage-Immobilie entdeckt? Nutzen Sie einfach unseren kostenlosen Suchauftrag.

Seit bald zwanzig Jahren im zweijährigen Takt Bekanntgabe der Pflegestatistik nach SGB XI

Binnen 10 Jahren von 1999 bis 2009 stieg die Anzahl der Pflegebedürftigen um 16%. Bei dieser langfristigen Analyse wuchs der Anteil der stationären Pflege gewaltig. Zum Jahreswechsel 2009 waren 2,34 Millionen Personen in Deutschland der Pflege Bedürftigen im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): mehrheitlich Frauen (67 Prozent). 35 Prozent der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen gerade einmal 10 Jahren stieg damit die Zahl der Leistungsbezieher um mehr als 322.000 Leistungsempfänger (+16%) – und das obwohl die Bevölkerungszahl sich gegenläufig entwickelte. 2015 waren knapp 2,9 Millionen Leute der BRD pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. In Bezug auf die höhere Lebensdauer ist dies durchaus nicht erstaunlich. Die Lage im Jahr 2015 stellt sich wie folgt dar: Der Anteil der über 85-jährigen Menschen, die gepflegt werden müssen betrug bereits zu diesem Zeitpunkt ziemlich exakt 37 Prozent.

Modernisierte 2 Zimmerwohnung mit Balkon

Für Anlageimmobilien auf die wir hier eingehen wollen ist, wie im Allgemeinen für viele anderen Immobilienklassen ebenfalls, vor allem Lage, Lage, Lage wichtig. Noch vor dem Erwerb einer Rendite-Immobilie sollte unter anderem der bauliche Zustand von einem neutralen Gutachter oder Sachverständigem überprüft werden. Erst wenn nach Abschluss dieser Überprüfung das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis passend ist und eine gute und nachhaltige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die Renditeimmobilie erwerben. Ein Zinshaus als Investition eignet sich universell für einen Hauptteil der Investoren.

Alters und Pflegeheim

Geld sinnvoll anlegen und attraktive Renditen erhalten!

In Seniorenwohnungen investieren! Warum? Wieso? Weshalb? Die Finanzanlage in eine Etagenwohnung im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Besonderen bringt über Jahre dauernden Gewinn. Insbesondere geeignet für unsichere Investoren, welche eine verlässliche Geldanlage brauchen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so partizipieren Inhaber eines Appartements zweifellos hieran. Wer sich von seiner Liegenschaft trennen will, kann dies voraussichtlich mit einem Aufschlag sehr oft tun. Eine Anlage in eine Pflegeimmobilie ist beispiellos geeignet, um hohe Verdienste und Performance zu erzielen. Seit der Bankenkrise erfreuen sich Gebäude einer steigenden Beliebtheit. Hohe Renditen mit Appartments zu erlangen ist in den vergangenen 10 Jahren allerdings immer strapaziöser geworden. Demnächst werden immer weniger Appartments von Aufwertungen Anteil haben. Die oberhalb dem Durchschnitt liegenden hohen Gewinnmargen und verhältnismäßig geringfügigen Gefahren sind weitere Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Pensionäre sprechen. Die großen institutionellen Anleger erzielen schon seit zahlreichen Jahrzehnten beachtliche Profite. Zahlreichen privaten Investoren ist sie trotzdem noch eine eher anonyme Kapitalanlageform. Dabei handelt es sich hier um außergewöhnlichee Kapitalanlagemöglichkeiten mit zukünftig enorm starker Gewinnmarge.

Die Pflegeeinrichtung als Investition nutzen

Wie zeigt sich die aktuelle Situation – Geld anlegen in den Bausparvertrag? Tagesgeld und andere Anlageformen rentieren um Null. Wenn dabei Ertrag herum kommt, wird sie von Inflation aufgezehrt. Welche weiteren Möglichkeiten existieren? Anlage in Aktien, Aktien-Fonds und Zertifikaten, führt bei zahlreichen Anlegern zu Befürchtungen und zu einem Flashback an die T-Aktie. Auch aus heutiger Sicht gilt deshalb für unzählige Anleger: Zu groß für viele die Gefahr erneut eingesetztes Kapital einzubüßen. Die Investition in ein Seniorenheim beziehungsweise in eine Pflegewohnung verspricht dagegen dir Kapitalanleger ausgezeichnete Ausbeute.

Bei dem größten Teil von Kapitalanlegern noch immer relativ neues Kapitalanlageobjekt? Bei professionellen Anlegern ebenso wie Bankinstituten, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds bereits seit den Achtzigern dagegen als lukratives Anlageziel genutzt. Die Praxis lässt sich wie folgt beschreiben: Die meisten sparen für die Altersvorsorge nicht nur zu wenig, sondern auch falsch. Fast jeder Zweite beschäftigt sich nur nebenbei oder überhaupt nicht mit der zukünftigen Rentenversorgung. Doch in der nahen Zukunft gilt: Eine riesige Versorgungslücke wird von auf das Thema Vorsorge spezialisierten Spezialisten vorher gesagt, denn nur die gesetzliche Rente wird hinten und vorn nicht reichen. Wer für seine Zukunft nicht spart, wird feststellen: Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann künftig der Lebensstandard während des Alters aufrecht erhalten werden.

  • Standortsicherheit
    Noch bevor es zum ersten Spatenstich für eine Pflegeeinrichtung kommt, werden für den vorgesehenen Standort ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Erst wenn eine solche Bewertung die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand von unterschiedlichen Faktoren besichern, wird an dieser Stelle in absehbarer Zukunft in Seniorenwohnungen investiert werden können.
  • Geringe Instandhaltungskosten
    Der Betreiber des Pflegeheimes trägt die Hauptverantwortung für die Instandhaltung. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegeimmobilie betreffen, der Fall. Sie als Kapitalanleger sind lediglich anteilig für “Dach und Fach” zuständig.
  • Wohnungen für Rentner
    Investition in “Wohnungen für Rentner” ist und bleibt eine unvergleichliche Idee zur Geldanlage. Durch die Vervielfachung des genutzten eigenen Kapitals durch die Finanzierung führt es zu einer klar über der Teuerungsrate liegenden Rendite und dies bei zeitlich übereinstimmend hoher Sicherheit.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben sinken erheblich. Sie als Eigentümer müssen sich nicht um Nebenkostenabrechnung und/oder Mietersuche kümmern.
  • Geförderte Anlageform
    Es gibt Unterschiede zwischen nichtförderfähigen und förderungswürdigen Pflegeimmobilien. Staatliche Förderungen können immer nur bei förderfähigen Pflegewohnungen hinzugerechnet werden. Dazu zählen Behindertenheime, psychiatrische Institutionen, Sterbehäuser, stationäre Pflegewohnheime. Bei Leerstand der Pflegewohnung oder bei einem Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Bewohners muss bei förderungswürdigen Seniorenwohnungen nicht auf die Pachteinnahmen verzichtet werden. Diese übernimmt in einem solchen Fall der Staat. Nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen.
  • Hohe Renditen
    Stabile Vermietungsergebnisse zwischen über Vier Prozent des gezahlten Marktpreises per annum lassen mit den stabilen Pachteinnahmen und möglichen Fiskalvorteilen erzielen. So ergibt sich folglich, dass Pflegeappartments schon nach Zwanzig Jahren in Abhängigkeit der gewählten Tilgung selbst bezahlen.
  • Gewinn bringende Entwicklung des Pflegemarktes in den nächsten Jahren
    Die anstehende Veränderung der Altersstruktur ist ein Trend der langfristig wirkt und bereitet Ihnen einen günstigen Augenblick für eine ertragsstarke und sichere Kapitalanlage. Die Menschen werden nachweislich zunehmend älter, so entsteht der stets wachsende Bedarf an Pflegeplätzen.
  • Inflationsschutz
    Gewohnte Prozedur ist es Gewohnheit, die Mietverträge an allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in regelmäßigen Abständen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Dabei wird häufig ein Zeitabschnitt von mehreren Jahren für jede Dynamisierung ausgewählt.

Warum Investments in Pflegewohnung lukrativ sind:

Aus Diskretionsgründen ist es uns leider nicht möglich, alle bei uns im Angebot vorhandenen Objekte online zu zeigen. Wir bitten Sie daher, in jedem Fall, um eine unmittelbare Kontaktaufnahme! Sie sind auf der Suche nach einem lukrativen Renditeobjekt oder möchten in Projekte investieren, finden jedoch kein passendes Objekt am Markt? Kontaktieren Sie unverbindlich unseren zuständigen Berater für Anlageobjekte, um aktuelle Angebote zu erhalten. Hier trifft kundenorientierter Service auf Kreativität und ausgiebige Marktkenntnis.

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir kennen den Markt seit vielen Jahren und finden schnell und diskret das passende Objekt. Übrigens: Wir übernehmen auch die Verwaltung und unterstützen Sie bei der Erhaltung und Wertsteigerung Ihrer Immobilie.

Wilhelmshaven