Sichere Anlagen

Sichere Anlagen

Pflegeimmobilie – eine lohnende Investition

Netto-Mietrendite Seniorenresidenzen: Der Erwerber der Altersresidenz plant unter normalen Umständen mit der Nutzung des Pflegeappartements eine möglichst hohe Rendite zu erlangen, das bedeutet, die Erträge (Mieten) müssen in Relation zum eingesetzten Vermögen (Kaufpreis) möglichst hoch sein. Dieser Sichtweise trägt das Ertragswertverfahren Rechnung.

Sichere Anlagen Dormagen

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang auch als Renditeimmobilie bezeichnet, als Kapitalanlage ist sie die konventionelle Anfängerimmobilie. Sie eignet sich überwiegend für Kapitalanleger, die bis zum jetzigen Zeitpunkt im Immobilienkapitalanlagegebiet noch nicht sonderlich bewandert sind.

Wenn Sie ohne Umwege über neue Angebote auf dem Laufenden gehalten werden möchten, tragen Sie sich bitte für unseren Newsletter ein oder schreiben Sie uns eine kurze Nachricht. Auch eine Reservierung für bereits angekündigte Angebote oder Standorte vorangegangener Angebote ist auf unserer Angebotsseite möglich. Nutzen Sie diese Gelegenheit und wir melden uns postwendend bei Ihnen mit den allerneuesten Angeboten zu Pflegeimmobilien zurück.

Mit individuellen Angeboten unserer Geldanlage Finanzexperten legen Sie Ihr Kapital sicher und gewinn bringend an.

Seit zwanzig Jahren wird von Seiten der Statistischen Ämter des Bundes und der Bundesländer im zweijährigen Rhythmus die Pflegestatistik nach § 109 SGB XI erhoben. Mit der Publikation dieses Datenmaterials hat sich die Informationslage zur Pflegbedürftigkeit wesentlich verbessert

Im Zeitraum von 2001 bis 2015 ist die Anzahl der in Heimen vollstationär versorgten Pflegebedürftigen um ein Drittel (192 000 Leistungsempfänger) gestiegen. Der Zuwachs liegt in letzter Konsequenz kräftig über der demografischen Erwartung. 2009 waren 2,34 Millionen Leute in der Bundesrepublik Leistungsempfänger im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): zu zwei Dritteln aus Frauen bestehend. 35 Prozent der der Pflege Bedürftigen zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen einer kurzen Periode von 10 Jahren stieg damit die Zahl der der Pflege Bedürftigen um mehr als sechzehn Prozent – und das obwohl die Bevölkerungszahl sich gegenläufig entwickelte. Obgleich bei den 70- bis unter 75-Jährigen “erst” jeder Zwanzigste fünf Prozent pflegebedürftig war, beträgt die Quote für die ab 90-Jährigen zwei Drittel. Mit steigendem Alter sind Menschen in der Regel eher pflegebedürftig. 2015 gab es 2,9 Millionen Pflegebedürftige davon insgesamt in Heimen vollstationär betreut: 27 Prozent.

Interessante Gewerbeimmobilie

Der Standort einer Immobilie als Kapitalanlage ist ein ausschlaggebendes Qualitätsmerkmal. Steht die Immobilie etwa in einer strukturschwachen Gegend, schrumpfen die Chancen auf eine langfristige Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsprognose zu investieren. In Regionen mit niedriger Arbeitslosigkeit und florierender Wirtschaft sind Investitions-Immobilien mehrheitlich wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines großen Arbeitgebers in der Nähe die Wertigkeit der Lage in den folgenden Jahren verändern kann.

Dormagen

Aktuelle Pflegeimmobilien!

In Pflegeheime investieren. Geld anlegen in Renditeimmobilien im Allgemeinen und anlegen in Pflegewohnungen im Besonderen bringt Erträge nachweislich oberhalb des Preisauftriebes. Insbesondere geeignet für konservative Investoren, die eine zuverlässige Geldanlage benötigen. Steigen die Monatsmieten an, so verdienen Eigentümer des Heimplatzes hierbei. Wer seinen Grund und Boden abgeben will, kann dies vermutlich mit einem oftmals erheblichen Preisaufschlag sehr oft tun. Die perfekt passende Investmentidee um perfekte Resultate und Performance zu erzielen ist eine Anlage in eine Anlageimmobilie. Schon seit Jahrhunderten sind Wohnungen sehr gutes Anlagevehikel und bedeuten mehrjährig Vertrauenswürdigkeit. Es ist nicht mehr ganz so einfach wie noch drei Jahre zuvor, mit normalen Appartements hohe Gewinnspanne zu erzielen. Bald sind es nur noch eine niedrige Zahl Wohnungen, die in der Zukunft bei Kaufpreissteigerungen teilhaben werden. Die überdurchschnittlich enormen Gewinnmargen und eher geringen Unsicherheiten sind übrige Faktoren, die für eine Investition in Wohnformen für Pensionisten sprechen. Die Bankinstitute erwirtschaften bereits seit zahlreichen Jahrzehnten bemerkenswerte Einkünfte. Einer Großzahl an kleinen Anlegern ist sie sehr wohl noch ein recht anonymes Kapitalanlageprozedere. Schließlich handelt es sich hier um herausragende Geldanlagegelegenheiten mit perspektivisch enorm faszinierender Rendite.

Bestandsimmobilien bieten hohe Renditen und moderate Kaufpreise

Doch wie sieht die aktuelle Situation aus. Sparen in Versicherungen? Sparbriefe und Bausparverträge bringen kaum Erträge. Falls doch noch ein Zinsertrag heraus kommt, wird sie von vom Finanzamt als Steuer und der Inflation aufgefressen. Die Alternative: Anlage in Wertpapieren, Aktienfonds, führt bei vielen zu Sorgenfalten und zu einem Flashback an das Jahr 2009. Selbst aus heutiger Sicht gilt aus diesem Gund für unzählige Anleger: Zu groß die Gefahr erneut sein Geld zu verlieren. Eine Geldanlage in ein Altenheim oder der Renditeimmobilie bedeutet für dich als Anleger passable Sicherheit und Rendite.

Seniorenresidenzen können stationäre Pflegeeinrichtungen sein. Diese gehören als sogenannte Wohlfahrtsimmobilien zu den vom Staat legitimierten Geldanlagen die gleichzeitig förderungsfähig sind. Zu diesem Bereich zählen zugleich Alten-Wohnheime, betreutes Wohnen ebenso stationäre Pflegeeinrichtungen.

  • Schutz vor Inflation
    Gemeinhin ist es Gewohnheit, die Mietverträge an allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in periodischen Intervallen an den steigenden Preisindex angepasst wird. Dabei wird häufig ein Zeitraum von Fünf Jahren für jede Dynamisierung ausgewählt.
  • Eintrag ins Grundbuch
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie Eigentümer werden. Der Besitzer bekommt somit alle Rechte des Eigners. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Pflegewohnung jederzeit vererben, in Geld verwandeln, zum Geschenk machen.
  • Langfristige Einnahmen
    Das Mietverhältnis wird mit einem Generalmietvertrag bei einer Laufzeit von oftmals 20 Jahren abgeschlossen. Regelmäßig besteht die Möglichkeit diesen Vertrag durch eine Verlängerungsoption um zumeist Fünf bis Zehn Jahre fortzuführen. Selbst bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, jedenfalls bei förderfähigen stationären Pflegeimmobilien, nicht auf die Einnahmen verzichten.
  • Pflegemarktentwicklung
    Die anstehende Änderung der Altersstruktur ist ein langfristig wirkender Trend und bietet Ihnen als Anleger die Möglichkeit für eine Gewinn bringende und zugleich sichere Investition. Die Schlussfolgerung daraus: Die Menschen werden nachweislich demzufolge ständig älter, so entsteht der wachsende Bedarf an Pflegeplätzen.
  • Steuervorteile
    Durch Abschreibungen können steuerlich zu berücksichtigende Vorteile ermöglicht werden. So können Jahr für Jahr Zwei Prozent auf das Gebäude und sogar 10 Prozent auf Außenanlagen und Inventar von der Anlagesumme in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Eine gewisse Flexibilität ist durch die Eintragung im Grundbuch gegeben. Finanzieren Sie den Kaufpreis werden die gezahlten Zinsen ebenfalls steuerlich berücksichtigt.
  • Sichere Anlagen
    Die Anlage in “Sichere Anlagen” zeichnet sich als clevere Intuition zur Vermehrung von Kapital aus. Wo lässt sich im Moment Rendite und Sicherheit besser verbinden.

Pflege 2030 – Was ist zu erwarten – was ist zu tun

Möchten Sie regelmäßig über unser aktuelles Angebot auf dem Laufenden gehalten werden? Dann nutzen Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen E-Mail-Service, und Sie erhalten unseren Newsletter.

Unser Name steht für die Aufgabe und Verpflichtung, für unsere Kunden rund um deren Immobilien bzw. deren Wünsche und Bedürfnisse da zu sein.

Sichere Anlagen Dormagen

Sichere Rendite

Sichere Rendite

Langfristig vermietet! Hohe Sicherheit und Top Rendite: 4,05% p.a.

Diese Form der Investition bildet einen starken Trend nicht allein wegen des demografischen Wandels, dem ein steigende Nachfrage an Pflegeplätzen folgen direkt aufeinander.

Aus welchem Grund sich die Pflegeimmobilie für Privatanleger rechnet? Es wächst der Markt für Pflegeimmobilien. Unsere erfahrenen Fachleute verdeutlichen Ihnen von welchen wichtigen Faktoren die Marge bei der Investition in eine Sozialimmobilie abhängt.

Sichere Rendite Herten

Für Anlageimmobilien ist, wie für viele anderen Immobilienklassen auch, vor allem eine gute Lage wichtig. Noch vor dem Kauf eines Zinshauses sollte der bauliche Zustand von einem neutralen Gutachter/Sachverständigem geprüft werden. Erst wenn nach Abschluss dieser Prüfung das Ergebnis wie erwartet ausfällt, der Einkaufspreis passend ist und eine gute und nachhaltige Mietrendite erwartet werden kann, sollten Sie die entsprechende Renditeimmobilie käuflich erwerben. Die Renditeimmobilie als Investition eignet sich universell für einen Großteil der Investoren.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Gerne stellen wir Ihnen die Planungen hierfür in einem Gespräch genauer vor.

Sie sind jederzeit Herzlich Willkommen. Wir freuen uns auf das Gespräch oder die Begegnung mit Ihnen.

Bekanntmachung von Statistikdaten zur Pflegebedürftigkeit nach SGB XI seit 20 Jahren

  1. In der Klasse 70 bis unter 75-jährig sind “lediglich” fünf Prozent pflegebedürftig. Mit jedem weiteren Lebensjahr ändert sich das schnell und erheblich. In der Generation 90+ sind es bereits zwei Drittel. Schlußfolgerung, je älter umso mehr wächst die Bedrohung der Pflegebedürftigkeit übermäßig an.
  2. Der Wachstumsmarkt: Summa summarum 9 % mehr Pflegebedürftige als 2013 bereits im Jahr 2015 festgestellt.
  3. Im Dezember 2015 waren in Deutschland etwa 2,9 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Nur sechzehn Jahre vorher waren gerade einmal 2,02 Millionen Leute pflegebedürftig. Erhöhung mehr als vierzig Prozent in gerade einmal 16 Jahren!

Ein Pflegeheim kaufen und ohne Risiko hohe Erträge erzielen

Der Standort einer Immobilie als Geldanlage ist eines der wesentlichen Qualitätsmerkmale. Befindet sich die Immobilie etwa in einer unterentwickelten Region, sinken die Chancen auf eine gelungene Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsperspektive zu investieren. In Regionen mit niedriger Beschäftigungslosigkeit und florierender Wirtschaft sind Geldanlage-Immobilien im Regelfall wertstabil und gut vermietbar. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich durch äußere Umstände, wie z.B. den Wegfall eines großen Arbeitgebers in der Nähe die Wertigkeit der Lage im Laufe der Zeit ändern kann.

Anlageobjekte

ALLE VORTEILE AUF EINEN BLICK!

In eine Seniorenresidenz investieren! Wie geht das? Ein Investment in Wohnungen im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnanlagen im Besonderen rentiert sich in der jetzigen Zeit. Vor allem für vorsichtige Investoren, die eine verlässliche Kapitalanlage besitzen wollen. Sobald die Mietzahlungen steigen, so profitieren Vermieter eines Appartements aber gewiss. Betongold mit Rendite in den Markt geben ist bei den kommenden Kaufpreissteigerungen in der Zukunft sicherlich ohne weiteres zu schaffen. Eine optimal passende Idee um hohe positive Ergebnisse und schöne Performance zu erreichen ist eine Geldanlage in ein Zinshaus. Nicht erst seit dem Untergang der US-Investmentbank Lehman Brothers wächst der Stellenwert von Häuser als das geeignete Kapitalanlageziel. Es ist nicht mehr so easy wie noch fünf Jahre zuvor, um mit einfachen Appartments gute Rendite zu erreichen. Es gibt in absehbarer Zeit nur noch ein paar Appartements, die zukünftig bei Wertsteigerungen teilhaben werden. Die überdurchschnittlich hohen Gewinnspannen und eher geringen Gefahren sind übrige Punkte, die für eine Kapitalanlage in Wohnformen für Pensionsbezieher sprechen. Die Großanleger erwirtschaften bereits seit zahlreichen Dekaden bemerkenswerte Gewinne. Den meisten Privatanlegern ist sie jedoch noch ein tendenziell unbekanntes Kapitalanlagekonzept. Schließlich handelt es sich hier um fabelhafte Kapitalanlagegelegenheiten mit künftig enorm interessanter Rendite.

Welche Möglichkeiten gibt es bei Anlageimmobilien?

Die Menschen leben in der heutigen Zeit länger gesund als zu Anfang des letzten Jahrhunderts. Diese Ausweitung an Lebenszeit führt zu den positiven Effekten, dass Enkel und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor mitten im Leben stehende Generation an Rentnern erleben können. Zugleich nehmen die Herausforderungen, welche mit dem höheren Alter einher gehen zu. Damit einher geht ein vermehrter Wunsch nach Pflegeheimen.

Bei dem größten Teil von Kapitalanlegern nach wie vor relativ unbekanntes Kapitalanlageobjekt. Bei fachmännischen Anlegern wie Geldhäusern, Kapitalanlagegesellschaften, Fonds sowie großen Family Offices schon seit mehr als 40 Jahren dagegen als professionelles Anlageziel bekannt. Die traurige Praxis . Die Menschen sparen für die Altersvorsorge nicht nur zu wenig, sondern auch falsch. Mehr als jeder Zweite beschäftigt sich nur nebenbei oder überhaupt nicht mit seiner Rentenversorgung. Zukünftig gilt: Eine furchtbare Vorsorgelücke wird erwartet, denn die staatliche Rente allein wird nicht reichen. Nur mit einer zusätzlichen privaten Vorsorge kann der Lebensstandard während des Rentenbezuges aufrecht erhalten werden.

Eine Tendenz dieser Jahrzehnte: Kapitalanlage in Immobilien in Herten? nicht zuletzt vor allem weil bereits heute kalkulierbar ist, dass eine immer älter werdende und zugleich länger lebende Bewohnerschaft dazu führt, das in naher Zukunft heute abrufbare Kapazitäten nicht reichen werden.

  • Gesicherte Mieten
    Ein Pachtvertrag wird durch einen Generalmieter bei einer Laufzeit des Vertrages von mindestens 20 Jahren vereinbart. Regelmäßig besteht die Möglichkeit diesen Vertrag durch eine Verlängerungsoption um weitere zumeist je nach Umsetzung des Generalmietvertrages 5 – 10 Jahre fortzuführen. Auch bei Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit muss der Vermieter, jedenfalls bei förderungswürdigen Pflegeeinrichtungen, nicht auf im Vertrag vereinbarte Mieteinnahmen verzichten.
  • Außerordentliche Renditen
    Heute kaum noch realistische Mietrenditen von zumeist oberhalb Vier Prozent des gezahlten Kaufpreises pro Jahr lassen mit den gesicherten Pachteinnahmen und steuerlichen Vorteilen darstellen.
  • Eintragung ins Grundbuch
    Eine Grundbucheintragung erfolgt wenn Sie eine Pflegewohnung kaufen. Er hat somit alle Rechte eines Grundeigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Seniorenresidenz zu jeder Zeit weggeben, vermarkten, vermachen.
  • Entwicklung des Pflegemarktes in den folgenden Jahrzehnten
    Der bereits stattfindende Rückgang der Bevölkerung ist ein langfristig wirkender Trend und bietet einen günstigen Augenblick für eine gewinnbringende Geldanlage. Die Menschen werden nachweislich demzufolge zunehmend älter, die steigende Nachfrage nach Pflegeplätzen.
  • Steuervorteile
    Abschreibungen ermöglichen in der Steuer zu berücksichtigende Begünstigungen. So können Jahr für Jahr 2% auf das Gebäude und sogar 10 Prozent auf die Außenanlagen und das Inventar von der Investitionssumme in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich eine gewisse Flexibilität. Wenn Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Niedrige Instandhaltungskosten
    Der Betreiber des Pflegeheimes ist für den größten Teil der Instandhaltung verantwortlich. Dies betrifft z.B. Renovierungen oder Sanierungen. Nur “Dach und Fach”, damit also größere Umbauten oder auch z.B. eine Dachneueindeckung gehören in den Verantwortungsbereich den Sie als Investor betreffen.
  • Vorteilhaftes Preisniveau
    Ein typisches Investment in Pflegeimmobilien beginnt oftmals zwischen 150.000 bis 200.000 Euro. Wirklich günstige Finanzierungsangebote mit den Hand in Hand gehenden und aufgezeigten Erträgen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Investor aufzubringen ist. Die gerade jetzt minimalen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Sichere Rendite
    Ein Investment in “Sichere Rendite” zeichnet sich als raffinierte Intuition zur Geldvermehrung aus. Durch die Vervielfachung des genutzten Eigenkapitals durch einen Finanzierungskredit führt es zu einer auffallend über der Preissteigerung liegenden Rendite bei zugleich hoher Sicherheit.

Wer in Herten in ein Zinshaus als Anlageimmobilie investiert, der erwartet auch eine erfolgreiche und nachhaltige Wertschöpfung.

Zu allen auf unserem Marktplatz angebotenen Anlage-Immobilien erhalten Sie immer auch eine umfangreiche Standortbeschreibung! Gerne beraten wir Sie individuell bei der Beurteilung eines Standortes. Sie erreichen uns schnell über das Kontaktformular.

Fordern Sie Ihr gewünschtes Informationsmaterial an.

Wir erläutern Ihnen nachfolgend, warum wir unsere Unternehmenstätigkeit auf die Geldanlage Renditeimmobilie konzentrieren. Genauer gesagt konzentrieren wir uns auf die Vermittlung von Pflegeapartments ausschließlich in Form des Direkterwerbs mit Grundbucheintrag.

Sichere Rendite Herten