Top Geldanlage

Top Geldanlage

Zinshaus / Renditeimmobilien in Göttingen

Beschäftigen wir uns zusammen heute doch einmal mit dem Themenbereich:

Diese besondere Form der Sicherung von Einkommen für die nächsten fünfunddreißig Jahre stellt einen aktuellen Trend dar nicht zuletzt wegen des demografischen Wandels, dem ein seit Jahren stets wachsender Bedarf an Pflegeplätzen folgen direkt aufeinander.

Top Geldanlage Göttingen

Die Bestandsimmobilie, im Nachgang ebenfalls als Renditeobjekt bezeichnet, als Kapitalanlage ist die gängige Anfängerimmobilie. Geeignet für Investoren, die bislang im Immobilienkapitalanlagebereich noch kein Know-how gesammelt haben.

Jetzt den Newsletter erhalten.

Sie suchen nach einer bestimmten Immobilie? Kein Problem! Wir helfen Ihnen dabei, die geeignete zu finden.

Sie wollen mehr über das Thema „Kapitalanlage in Pflegeimmobilien“ erfahren? Unser Spezialisten-Ratgeber informiert Sie über alles was Sie wissen sollten!

Pflegestatistik zeigt seit 1999 Entwicklungen zur Pflegebedürftigkeit

  • Die im Jahre 2009 stationär in Heimen betreuten Bürger waren nicht nur deutlich älter als die in den eigenen 4 Wänden Gepflegten, sondern zugleich auch häufiger Schwerstpflegebedürftig: Bei diesen Heimbewohnern waren rund 50 Prozent jenseits des 85. Lebensjahres im Gegensatz dazu bei den zu Hause Versorgten knapp 30%. Eher im Heim als im gewohnten Umfeld wurden hingegen die Schwerstpflegebedürftigen betreut.
  • 2009 waren 2,34 Millionen Personen in der Bundesrepublik Deutschland der Pflege Bedürftigen im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI): zu zwei Dritteln aus Frauen bestehend. 35 Prozent der Männern und Frauen, die Leistungen der Pflegeversicherung beziehen waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen einer kurzen Etappe von 10 Jahren stieg damit die Zahl der Menschen, die gepflegt werden müssen um mehr als 322.000 Leistungsempfänger (+16%) – und das obwohl die Bevölkerung stagnierte.
  • Im Vergleich zu 1999 hat die Menge der Menschen, die gepflegt werden müssen im Zeitraum von gerade einmal 16 Jahren im Zeitraum 1999-2015 insgesamt um +40,0 % bzw. 900 000 zugelegt. Bei Auswertung dieses Zehn-Jahres-Zeitraums hat die stationäre Pflege im Heim an Wichtigkeit gewonnen.
  • Im Jahr 2015 stellte sich die Situation wie folgt dar: Zum Jahreswechsel des Jahres 2015 waren immerhin siebenunddreißig Prozent der Menschen, die gepflegt werden müssen bereits jenseits des 85. Lebensjahres.

Ihr Service rund um die Immobilie

Warum es sich heute noch lohnt in Pflegewohnungen Kapital anzulegen. Pflegeappartement kaufen? Größere Projekte wie Seniorenresidenzen werden immer öfter in einzelne Apartments aufgeteilt und an Privatanleger verkauft – kein Vermietungsstress und eine garantierte Rendite inklusive. Dies kann sehr gewinnbringend sein. In fast allen Gemeinden fehlen vorhersehbar in der Zukunft an Unterbringungsmöglichkeiten ergo ausreichend Pflegeheimplätzen. Deshalb investiert die Branche schon seit Jahren enorm in den Ausbau – und dies immer öfter mithilfe von Anlegern. Bei erwartbaren Profiten von vier bis sechs Prozent sind auch Privatanleger fähig eine einzelne Seniorenresidenz mit Darlehen zu kaufen. Im Ausgleich übernimmt der Betreiber die Aufgaben gleichbleibende Wohnungsvermietung und Instandhaltung.

Globale Problematik!

In Seniorenresidenzen anlegen! Warum? Wieso? Weshalb? Und vor allem lohnt das? Anlegen in Häuser im Allgemeinen und gewinnbringend investieren in Pflegeappartements im Besonderen macht sich bezahlt. Vor allem für größere Risiken vermeidende Privatanleger, die eine gute Geldanlage brauchen. Steigen die Mieten , so verdienen Inhaber des Heimplatzes selbstverständlich. Wer seinen Grundbesitz verkaufen will, kann dies erwartungsgemäß mit einem oft nicht unerheblichen Preisaufschlag fast immer tun. Hohe Ausbeute und Wertsteigerungen kann heute unübertroffen gut mit der Investition in ein Renditeobjekt erreicht werden. Nicht erst seit dem Beginn der Hypothekenkrise wächst das Interesse an Wohngebäude als das ideale Anlageziel. Hohe Erträge mit schlichten Appartements zu erwirtschaften ist in den vorangegangenen 3 Jahren und in jedem folgenden Jahr immer strapaziöser geworden. Es gibt bald nur sehr wenige Appartments, die zukünftig bei Wertsteigerungen etwas abbekommen werden. Die überdurchschnittlich immensen Renditen und vergleichsweise geringen Risiken sind weitere Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Rentenempfänger sprechen. Die Versicherungen erwirtschaften schon seit zahlreichen Jahren glänzende Einnahmen. Den meisten Privatanlegern ist sie trotzdem nach wie vor ein relativ unentdecktes Vorsorgekonzept. Hierbei handelt es sich hier um brillante Investitionsmöglichkeiten mit zukünftig enorm hochspannender Gewinnmarge.

Stilvolle Eigentumswohnungen

Der Trend dieser letzten Jahre: Investition in Pflegeheim in Göttingen? nicht zuletzt sondern auch weil heute abschätzbar ist, dass eine älter werdende und zugleich länger lebende Bevölkerung dazu führt, das in den nächsten zwanzig Jahren heute vorhandene Kapazitäten an Heimplätzen absehbar nicht reichen werden.

Wie ist die aktuelle Situation . Sparen in den Bausparvertrag? Tagesgeld und andere „sichere“ Kapitalanlageformen bringen kaum Rendite. Falls dabei doch noch ein Zinsertrag heraus kommt, wird selbige von Steuern und der Geldentwertung gefressen. Der Plan B: Anlage in Aktien, Aktien-Fonds und Zertifikaten, führt bei vielen zu Sorgenfalten auf der Stirn und zu einem Flashback an den Neuen Markt und seinen Fall . Selbst aus heutigem Blickwinkel gilt dementsprechend für unzählige Anleger: Zu groß für viele das Risiko . Die Investition in ein Altenheim oder in die Renditeimmobilie bedeutet für dich als Kapitalanleger sehr gute Sicherheit und Rendite.

  • Grundbucheintrag
    Jeder Investor wird als Besitzer der Pflegeimmobilie ins Grundbuch eingetragen. Der neue Besitzer hat somit alle Rechte des Wohneigentums. Sie haben volle Verfügungsgewalt und können die Renditeimmobilie jederzeit zum Geschenk machen, veräußern, vermachen.
  • Hohe Renditen
    Stabile Vermietungsergebnisse von oftmals über 4 % des Einstandspreises im Jahr lassen mit den gesicherten Pachteinnahmen und den gewährten Fiskalvorteilen darstellen.
  • Top Geldanlage
    Ein Investment in „Top Geldanlage“ zeichnet sich als raffinierte Eingebung zur Vermehrung von Kapital aus. Denn in kaum einen anderen Gebiet lassen sich in diesen Tagen Rendite und Schutz besser verbinden.
  • Überschaubarer Verwaltungsaufwand
    Alle vermietertypischen Aufgaben sind auf ein überschaubares Maß gesunken. Nebenkostenabrechnung und Mietersuche gehören bei Managementimmobilien nicht zu den Aufgaben des Besitzers .
  • Schutz vor Kaufkraftminderung
    Üblicherweise sind die Pachtverträge an allgemeine Preisentwicklung zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in regelmäßigen Abständen an den steigenden Preisindex angepasst wird.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zu einem Bau einer Pflegeimmobilie kommt, werden für den geplanten Standort ausführliche Standortgutachten durchgeführt. Nur wenn diese Analysen die Rentabilität der Pflegeeinrichtung anhand unterschiedlichster Faktoren besichern, wird gebaut.
  • Geringfügige Unterhaltungskosten
    Der Betreiber der Pflegeeinrichtung ist für den größten Teil der Instandhaltung verantwortlich. Das ist beispielsweise bei Renovierungen oder Sanierungen, die die investierte Pflegeimmobilie betreffen, der Fall. Nur „Dach und Fach“, damit also größere Umbauten oder auch beispielsweise eine Dachneueindeckung gehören in den Bereich den Sie als Investor betreffen.

Renditeobjekte in Göttingen

Gerne informieren wir Sie über unsere Angebote und Serviceleistungen. Wählen Sie eine gewünschte Kontaktart aus:

Unabhängig. Diskret. Und sehr persönlich. Wir finden die besten Objekte für Sie ohne Bindungen an Bauträger oder Projektentwickler. Wir nehmen nur Kontakt zu Ihnen auf, wenn Sie es wünschen. Sie finden bei uns Ihren persönlichen Ansprechpartner und das vom ersten Telefonat an. Unangenehme Anrufe gibt es bei uns nicht und Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Altersheim