Wohnen Im Alter Koeln

Wohnen im Alter Köln

Etagenwohnung

Dieser Ratgeber informiert Sie allumfassend:

Mit dem demografischen Wandel stieg zugleich die Nachfrage nach Pflegeheimplätzen und bildet ebenso auch damit klar prognostizierbar die Nachfrage nach Pflegeplätzen und bewirkt aus diesem Grund eine besondere Tendenz.

Die Nachfrage an Pflege-Immobilien steigt außerordentlich an. Der demographische Wandel hat bedeutsame Auswirkungen. Eine sinkende Anzahl an jüngeren steht in den nächsten Jahrzehnten einer steigenden Menge an älteren Personen gegenüber. In Europa ist die deutsche Population die Älteste, Prognosen lassen erwarten, dass in 2060 wird vermutlich jeder 3. über 65 und jeder siebte über 80 Jahre alt sein wird. Die Anzahl der Pflegebedürftigen steigt die nächsten 40 Jahre um über 2 Millionen weitere Fälle an.

Wohnen im Alter Köln Oldenburg

Ein Haus wird ein Jahr nach der Vollendung des Bauwerks zum Bestandsobjekt. Aus steuerlicher Sicht gesehen wird diese Immobilie linear mit zwei Prozent über fünfzig Jahre abgeschrieben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Sichern Sie sich jetzt einen Besichtigungstermin.

Gerne beraten wir Sie individuell oder Sie kommen zu einer unserer Informationsveranstaltungen.

Pflegestatistik zeigt seit zwanzig Jahren Änderungen bei der Pflegebedürftigkeit

Die Sachlage im Jahr 2015 stellt sich folgendermaßen dar: 83 % der Pflegebedürftigen sind 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 37 %. Es waren 2015 in Deutschland 2,86 Millionen Personen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (§ 109 SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 einmal gegenüber gestellt werden. Nur sechzehn Jahre vorher waren 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Wachstum mehr als vierzig Prozent in dem kurzen Zeitraum von 16 Jahren!, Im Jahr 2015 waren knapp 2,9 Millionen Einwohner in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (64 %) waren Frauen. In Bezug auf die höhere Lebenserwartung ist das jedoch nicht erstaunlich. Kräftig zunehmende Nachfrage: Zusammengenommen 9 % mehr Pflegebedürftige als 2013 bereits im Jahr 2015 festgestellt.

Pflegeimmobilien in Oldenburg kaufen

Im direkten Vergleich zu althergebrachten Wohn- oder Büroimmobilien bieten Pflegeimmobilien eine Anzahl von wesentlichen Vorteilen. Durch die Kooperation mit professionellen und jahrelang erfahrenen Betreibern ist eine beständige Vermietung über zahlreiche Jahre hinaus sicher. Die Betreiber der Pflegeappartements kümmern sich um die laufende Betreuung des Objekts, um Renovierungen nach Auszügen wie auch um die Neubelegung. Pflegeimmobilien sind eine Assetklasse mit einer anerkannten Normierung und Finanzierbarkeit. Die Refinanzierung geschieht zu einem nicht unwesentlichen Teil durch Pflege- und Sozialkassen. Höhere Renditen als für Etagenwohnungen, gegenwärtig in etwa 4 und 6 Prozent; machen diese Kapitalanlageklasse für Investoren attraktiv.

Ihr Partner für die Vermittlung passender Anlageimmobilien. Bei uns sind Sie richtig, wenn Sie in ein Grundstück oder ein rentables Zinshaus investieren möchten. Dabei liegen uns Diskretion, eine aufrichtige Beratung und eine intensive Kundenbetreuung besonders am Herzen. Gern klären wir Sie auch bewusst über Vor- und Nachteile auf, wenn Sie Ihr Zinshaus kaufen möchten.!

In eine Seniorenresidenz anlegen. Wie – das geht? Rentiert sich das? Die Geldanlage in Zinshäuser im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnanlagen im Speziellen rentiert sich in der heutigen Zeit. Vor allem für sicherheitsbewusste Investoren, welche eine verlässliche Vermögensanlage brauchen. Immer wenn die Mietzahlungen steigen, so profitieren Eigentümer des Appartments selbstverständlich hierbei. Zu erwartende Wertsteigerungen im Immobilienbereich führen dazu, dass für die Zukunft prognostiziert werden kann, dass der Verkauf mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einem Profit realisierbar ist. Hohe Ausbeute und herrliche Performance kann heute ideal mit der Kapitalanlage in ein Zinshaus erarbeitet werden. Nicht erst seit der Lehman Brothers Pleite wächst das Interesse an Immobilien als das geeignete Anlageobjekt. Die Perspektive sank, um mit normalen Immobilien eine interessante Rendite zu machen. Bald sind es nur sehr wenige Wohnungen, die demnächst bei Aufwertungen teilhaben werden. Die oberhalb dem Durchschnitt liegenden enormen Renditen und eher geringen Unsicherheiten sind sonstige Punkte, die für eine Investition in Wohnformen für Rentner sprechen. Die Versicherungen erwirtschaften bereits seit vielen Jahren grandiose Einkünfte. Zahlreichen privaten Investoren ist sie durchaus nach wie vor eine tendenziell fremdartige Kapitalanlageform. Hierbei handelt es sich an dieser Stelle um herausragende Kapitalanlageoptionen mit perspektivisch extrem attraktiver Gewinnmarge.

Wie erkennen Sie eine gute Anlageimmobilie?

Pflegeimmobilien können lokale Pflegeeinrichtungen sein. Sie zählen als die bekannten Sozialimmobilien zu den vom Staat legitimierten Geldanlagen die zugleich förderwürdig sind. Zu diesem Bereich zählen beispielsweise Altenwohnheime, betreutes Leben wie auch lokale Pflege-Einrichtungen.

Menschen leben heutzutage um Jahre länger als vor wenigen Jahren. Diese Ausweitung an Lebenszeit führt zu den schönen Effekten, dass Enkelkinder und selbst Urenkel, ja auch Ururenkel noch eine nach wie vor fitte Rentnergeneration erleben können. Andererseits nehmen die Gebrechen, die mit dem höheren Lebensalter einher gehen zu. Dadurch einher geht eine zunehmende Nachfrage nach Pflegeheimplätzen.

Eine Entwicklung dieser vergangenen Jahre: Investition in Altersheim in Oldenburg? nicht zuletzt vor allem weil bereits heute abschätzbar ist, dass eine älter werdende und zugleich länger lebende deutsche Population dazu führen muss, das zukünftig heute vorhandene Kapazitäten an Heimplätzen nicht reichen werden.

  • Belegungsrecht
    Käufer erhalten häufig das vorteilhafte Recht, die Pflegeimmobilie oder eine andere Pflegeeinrichtung der gleichen Betreibergruppe bei Bedarf für sich zu beanspruchen. Dieses Recht gilt nicht nur für den Anleger selbst, sondern gleichzeitig auch für seine nahen Angehörigen.
  • Standortsicherheit
    Bevor es zum ersten Spatenstich für eine Pflegeimmobilie kommt, werden für den geplanten Standort ausführliche Standortanalysen durchgeführt. Erst wenn diese Analysen die Rentabilität des Pflegeheimes anhand verschiedener Faktoren beweisen, wird der Bau starten.
  • Ortsunabhängigkeit
    Auch wer nicht am Ort seines Investments wohnt kann den Reinertrag einer Pflegewohnung genießen, denn die komplette Verwaltung wird komplett vom Pächter übernommen. Der Name Ihrer Heimatstadt lautet Witten? Dennoch ist es durchaus möglich in Betracht zu ziehen, eine Seniorenresidenz in Oldenburg zuzulegen.
  • Steuerliche Vorteile
    Durch die Abschreibung können steuerliche Vorteile erreicht werden. So können Jahr für Jahr 2% auf ihr Appartement und sogar 10 Prozent auf die Außenanlagen und Inventar von der Investitionssumme in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich zudem eine gewisse Flexibilität. Sollten Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Vorteilhafte Entwicklung des Pflegemarktes in den folgenden Jahren
    Die anstehende Änderung der Gesellschaftsstruktur ist ein langfristig wirkender Trend und bietet einen günstigen Augenblick für eine Gewinn bringende und zugleich sichere Geldanlage. Daraus lässt sich schlussfolgern: Die Menschen werden demzufolge ständig älter, die wachsende Nachfrage nach Pflegeeinrichtungen.
  • Langfristige Mieteinnahmen
    Der Mietvertrag wird durch einen Generalmieter und einer Laufzeit des Vertrages von oftmals 20 Jahren vereinbart. In aller Regel kann solch ein Vertragswerk durch eine bereits bei Vertragsabschluß festgelegte Verlängerungsoption um weitere Jahre verlängert werden. Selbst bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer des Pflegeappartments, so gilt dies auf jeden Fall bei förderfähigen stationären Pflegeeinrichtungen, nicht auf Einnahmen verzichten.
  • Wohnen im Alter Köln
    Ein Investment in „Wohnen im Alter Köln“ zeichnet sich als raffinierte Intuition zur Vermehrung von Kapital aus. Wo lassen sich dieser Tage Gewinn und Schutz besser verbinden.

Fazit zum Kauf von Renditeimmobilie

Schicken Sie uns doch gleich persönlich auf die Suche nach Ihrer Traumimmobilie.

Im Bereich Objektsuche finden Sie eine große Auswahl an Renditeimmobilien als Investition. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Berechnung Ihrer möglichen Rendite und kalkulieren diverse Finanzierungen für Sie.

Beim Kauf und Verkauf von Anlageimmobilien sind Diskretion, Spezialwissen und Fingerspitzengefühl gefragt. Nutzen Sie, als Kaufinteressent oder Verkäufer, unsere langjährige Erfahrung und unser Knowhow im Bereich Verkauf!

Oldenburg