Wohnung Kaufen Duesseldorf Privat

Wohnung Kaufen Düsseldorf Privat

Investition in den Zukunftsmarkt Pflegeimmobilie

Die Nachfrage an Pflegeimmobilien steigt massiv an. Der demographische Wandel hat essentielle Folgen. Eine sinkende Anzahl an jungen Menschen steht stets Jahren einer bedeutend steigenden Anzahl an älteren Erdenbürgern gegenüber. Die deutsche Population ist die älteste in Europa, Schätzungen lassen erwarten, dass im Jahre 2060 wird voraussichtlich jeder dritte älter als 65 und jeder 7. älter als 80 Jahre alt sein wird. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt die nächsten Jahre auf 4,8 Millionen Pflegefälle an.

Mit dem einsetzen der Veränderung an der Zusammensetzung der aktuell lebenden Generation der deutschen Einwohnerschaft stieg der Bedarf an Pflegeheimplätzen und veränderte seit mehreren Jahren damit klar prognostizierbar für die nächsten Jahre die Nachfrage nach Pflegeplätzen und erzeugt infolgedessen einen neuen Trend.

Wohnung Kaufen Düsseldorf Privat Unna

Ein Haus wird ein Jahr nach Bauende zum Bestandsobjekt. Steuerlich betrachtet wird diese Immobilie linear mit 2 % über fünfzig Jahre abgeschrieben.

Entschließen Sie sich nach der umfangreichen Beratung durch Ihren persönlichen Kundenberater für ein Investment in eine Renditeimmobilie, sind die kommenden Schritte zur Durchführung Ihres Immobilienkaufs ganz einfach!

Im Bereich Objektsuche finden Sie eine große Auswahl an Renditeimmobilien als Kapitalanlage. Bereitwillig unterstützen wir Sie auch bei der Berechnung Ihrer möglichen Rendite und berechnen verschiedene Kredite für Sie.

Veröffentlichung von Datenmaterial im 2-jährigen Rhythmus zur Entwicklung der Pflegebedürftigkeit

2015 waren in Deutschland 2.860.000 Bürger pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Diese Zahl muss, um einen Vergleich zu haben, der Zahl von 1999 gegenüber gestellt werden. Im Jahr 1999 waren 2,02 Millionen Pflegebedürftige. Wachstum um fast 900.000 Pflegebedürftige. 2009 waren 2,34 Millionen Frauen und Männer in der Bundesrepublik Leistungsbezieher im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI); die Mehrheit (67 %) waren Frauen. 83 % der Pflegebedürftigen waren 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 35 %. Mehr als ein Drittel der Leistungsempfänger waren bereits zu diesem Zeitpunkt älter als 85 Jahre. Binnen gerade einmal 10 Jahren stieg damit die Zahl der Pflegebedürftigen um mehr als 322.000 Leistungsempfänger (+16%) – und das obwohl die Bevölkerung nicht wuchs. Im Jahr 2015 stellte sich die Situation folgendermaßen dar: 83 % der Pflegebedürftigen sind 65 Jahre und älter; 85 Jahre und älter waren 37 %.

Ihre Vorteile einer Investition in Pflegeimmobilien

Warum es sich noch immer lohnt in Pflegeimmobilien anzulegen. Pflegeappartement kaufen! Pflegeheimprojekte werden häufiger als einzelne Appartements an Privatanleger verkauft – kein Stress mit Vermietung und verlässlichen Profit inbegriffen. Für Projektant und Kapitalnleger interessant. Die in der Vergangenheit zu knapp geplanten Kapazitäten machen sich bereits heute in fehlenden Heimplätzen bemerkbar. Anleger sind deshalb willkommen – denn diese sind mit einem niedrigeren Gewinn als Banken froh. Kleinanleger sind häufig in der Lage zumindest ein einzelnes Appartement zu bezahlen – die Betreibergruppe übernimmt dabei alle vermietertypischen Aufwände wie immerwährende Appartmentvermittlung und Instandhaltung. Gesicherte Erlöse über 4 Prozent machen es dem Kapitalanleger schmackhaft sich intensiv mit einem solchen Anlageprodukt auseinander zu setzen.

Professionell und diskret!

In Pflegeimmobilien anlegen. Wie? Rentiert sich das? Anlegen in Kapitalanlageimmobilien im Allgemeinen und anlegen in Seniorenwohnungen im Besonderen rentiert sich in der heutigen Zeit. Vor allem für konservative Geldgeber, die eine bewährte Vermögensanlage benötigen. Steigen die monatlichen Mieten an, so partizipieren Halter eines Appartments hierbei. Wer sein Grundeigentum veräußern will, kann dies erwartungsgemäß mit einer netten Aufwertung jederzeit tun. Die Investition in eine Anlageimmobilie ist von daher ideal geeignet, um hohe Gewinnmargen und Wertsteigerungen zu erzielen. Seit Dutzenden Jahren stellen Zinshäuser das geeignete Anlageziel dar und bringen Jahr für Jahr Vertrauenswürdigkeit. Es ist aber nicht ohne großen Aufwand möglich, um mit gewöhnlichen Appartements hohe Rendite zu erlangen. Aufwertungen bei Appartements? In der Zukunft etwas abbekommen nur noch ein paar wenige. Die oberhalb dem Durchschnitt befindlichen hohen Gewinnspannen und eher geringen Risiken sind weitere Faktoren, die für eine Geldanlage in Wohnformen für Senioren sprechen. Die Versicherungen erzielen bereits seit zahlreichen Jahren bedeutende Gewinne. Einer Großzahl an Kleinanlegern ist sie dennoch noch ein eher anonymes Vorsorgekonzept. Dabei handelt es sich an dieser Stelle um vorzügliche Investitionsmöglichkeiten mit künftig extrem hochspannender Gewinnspanne.

Sie suchen ein bestimmtes Objekt?

Bei zahlreichen Investoren nach wie vor einigermaßen unbekanntes Kapitalanlageobjekt? Bei professionellen Investoren wie Geldhäusern, Versicherungsgesellschaften, Fonds schon seit rund 40 Jahren dagegen als ein lohnendes Anlagevehikel genutzt. Die Praxis lässt sich wie folgt beschreiben: Die Menschen sparen für das Alter nicht nur viel zu wenig, sondern auch in das falsche Vorsorgeprodukt. Mehr als jeder Zweite beschäftigt sich nur nebenbei oder überhaupt nicht mit seiner Rentenversorgung. Doch in naher Zukunft gilt: Eine schrecklich große Vorsorgelücke wird befürchtet, denn allein die gesetzliche Rentenversicherung wird hinten und vorn nicht ausreichen. Wer für seine Zukunft nicht spart, wird feststellen: Nur mit zusätzlicher privater Vorsorge kann der Lebensstandard im Rentenbezug gehalten werden.

Menschen in Mitteleuropa leben in der jetzigen Zeit um viele Jahre länger als noch zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Die Verlängerung von Lebenszeit führt zu den positiven Auswirkungen, dass Enkel und selbst Urenkel noch eine nach wie vor mitten im Leben stehende Seniorengeneration erleben können. Doch andererseits nehmen die Herausforderungen, die mit dem steigenden Lebensalter einher gehen zu. Dadurch einher geht ein vermehrter Bedarf von Pflegeheimplätzen.

Pflegeappartements können lokale Pflegeheime sein. Diese zählen als sogenannte Wohlfahrtsimmobilien zu den staatlich geförderten Geldanlagen die aus heutiger Sicht förderungswürdig sind. In diesen Bereich gehören beispielsweise Alten-Wohnheime, betreutes Wohnen sowie lokale Pflege-Einrichtungen.

  • Besicherung durch Grundbucheintrag
    Jeder Investor wird als Eigner der Pflegeimmobilie ins Grundbuch eingetragen. Der Besitzer bekommt somit alle Rechte des Grundstückseigentümers. Als Besitzer haben Sie die volle Verfügungsgewalt und können die Immobilie zu jeder Zeit verkaufen, weggeben, vererben.
  • Staatliche Förderprogramme für ein Mehr an Sicherheit
    Zu beachten sind hierbei die nichtförderungswürdigen und förderfähigen Pflegeeinrichtungen. Die staatlichen Förderungprogramme können immer nur bei förderfähigen Pflegeimmobilien berücksichtigt werden. Es handelt sich hier um psychiatrische Einrichtungen, stationäre Pflegeheime, Behindertenheime, Hospize. Entsteht ein Leerstand der Pflegewohnung oder beim Eintritt der Zahlungsunfähigkeit des Hausbewohners muss bei förderungswürdigen Pflegeappartments nicht auf den Pachtzins verzichtet werden. Diese übernimmt in einem solchen Fall der Staat. Jedoch nicht alle Wohnformen sind förderfähig. Zu den nichtförderungswürdigen Immobilien gehören Wohnformen wie das altersgerechte, betreute und Service-Wohnen.
  • Wohnung Kaufen Düsseldorf Privat
    Ein Investment in „Wohnung Kaufen Düsseldorf Privat“ zeichnet sich als einzigartige Eingebung zur Vermehrung von Kapital aus. Durch die Multiplikation des genutzten Eigenkapitals durch den Finanzierungskredit führt es zu einer auffallend über der Geldentwertung liegenden Gewinnspanne bei zeitgleich gutem Schutz des investierten Geldes.
  • Nachhaltige Einnahmen
    Der Mietvertrag wird mit einem Generalmieter mit einer Vertragslaufzeit von oftmals 20 Jahren vereinbart. Fast immer besteht die gesicherte Aussicht diesen Vertrag mit einer Verlängerungsoption um zumeist in Abhängigkeit der Ausggestaltung des Vertrages 5 – 10 Jahre fortzuführen. Auch bei einem Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit müssen sie als Eigentümer des Pflegeappartments, so gilt dies jedenfalls bei förderfähigen stationären Pflegeimmobilien, nicht auf vertraglich besicherte Mieteinnahmen verzichten.
  • Günstiges Preisniveau
    Bereits ab 80.000 Euro geht es los. Viele Kaufpreise von Seniorenwohnungen liegen zumeist zwischen 150.000 bis 250.000 EUR. In Gemeinschaft von günstigen Finanzierungen und die oben gezeigten Erträgen führen zu einem geringen Eigenanteil der vom Käufer zu zahlen ist. Die aktuell minimalen Bauzinsen zeigen im jetzigen Umfeld ihre Auswirkungen.
  • Vorbelegungsrecht
    Kapitalanleger haben oft das Recht, die Pflegewohnung oder eine andere Immobilie des gleichen Betreibers bei Bedarf für sich zu beanspruchen. Zumeist gilt dieses Recht nicht nur für den Käufer selber, sondern auch für seine Angehörigen.
  • Steuervorteile
    Durch die Abschreibung können in der Steuer zu berücksichtigende Aspekte realisiert werden. Die Investition selbst und das Gebäude kann mit 2% die Steuerlast senken, Außenanlagen und Inventar jeweils mit 10%. Durch den Grundbucheintrag ergibt sich zudem eine gewisse Flexibilität. Sollten Sie den Kaufpreis finanzieren, dann sind auch die gezahlten Zinsen steuerlich wirksam.
  • Inflationsschutz
    Üblicherweise sind die Pachtverträge an die Inflation zu koppeln. Das bedeutet, dass die Pacht in gleichmäßigen Abständen an steigende Preise angepasst wird. Zumeist sind Intervalle über 5 Jahre angelegt.

Pflegewohnung in den größten Städten

Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Sie erreichen uns 24 Stunden.

Pflegeimmobilien gelten seit langer Zeit als weitsichtige und sichere Kapitalanlage. Mehr darüber lesen Sie in unserem Ratgeber.

Sichern Sie sich jetzt einen Besichtigungstermin.

Unna